Zum Inhalt springen

EMPOWERYOU

Forschungsprojekt

Kinder und Jugendliche in Pflege- und Adoptivfamilien stärken und Reviktimisierung verhindern

Das übergeordnete Ziel des Forschungsverbundes »EMPOWERYOU« ist es, Kinder und Jugendliche mit einem Fremdunterbringungshintergrund bei der Bewältigung früherer traumatischer Erfahrungen zu unterstützen und dabei zu helfen, dem Risiko, erneut Opfer zu werden, entgegenzuwirken. In unserem Projekt sollen im Dialog zusammen mit den Pflege- und Adoptivfamilien und mit Expert*innen zwei Online-Interventionen entwickelt werden:

  1. für Pflege- und Adoptiveltern mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 13 Jahren (Projektleitung Universität Bremen),
  2. und für Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren mit einem Fremdunterbringungshintergrund (Projektleitung Medical School Berlin).

In einem weiteren später nachfolgenden Teilprojekt werden diese Interventionen anschließend auf ihre Wirkung im Hinblick auf eine Senkung des Risikos einer (Re-)Viktimisierung überprüft.

 

Für die Universität Bremen:
Leitung: Prof. Dr. Nina Heinrichs
Koordination: M.Sc. Antonia Brühl
 

Wir laden herzlich zur Teilnahme an unserer Studie ein. Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie hier: PDF Informationsbroschüre


 

The EMPOWERYOU subproject 3 and subproject 4 are funded by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF; funding code FKZ 01KR1806D).

Aktualisiert von: Sven Ebensen