Zum Inhalt springen

Dienstag, 3. Juli 2018, 12.30 Uhr, Theatersaal, Eintritt frei
Popchor der Hochschule für Künste Bremen

Leitung: Rucsandra Popescu

Der Popchor der Hochschule für Künste Bremen

wurde 2012 gegründet, um den Schulmusikstudierenden die Möglichkeit zu geben, das für die heutige Schulpraxis so wichtige Repertoire an Pop- und Jazzstücken zu erarbeiten. Von Anfang an erfreute sich der Chor regen Zuspruchs sowohl von Studierenden der Hochschule für Künste als auch von Mitgliedern der Universität. Dabei kamen aus der Universität nicht nur Schulmusikstudierende, sondern auch Studierende aus allen Fachbereichen und Mitarbeiter*innen. Seit November 2017 leitet Rucsandra Popescu den Chor.

Rucsandra Popescu

Rucsandra Popescu

stammt aus Bukarest (Rumänien) und lebt seit 2002 in Deutschland. Ihr Leben ist von Musik geprägt. Sie wurde in eine Musikerfamilie (Jazz/Klassik) hineingeboren und studierte dann selbst Komposition, Klavier und Chorleitung. Für ihre Arbeit erhielt sie mehrere Stipendien und Preise: 2017 den 1. Preis beim Kompositionswettbewerb des Deutschen Chorverbands ("Verleih uns Frieden" - für Kinderchor), den Hochschulpreis der Hochschule für Künste Bremen als beste Studentin im Fach Komposition und 2012 den Kompositionspreis des Landesmusikrates in Bremen. An der Hochschule für Künste Bremen legte sie im Jahr 2012 im Fach Komposition ihr Konzertexamen ab (Klasse Prof. Younghi Pagh Paan). Sie hat Kompositionsaufträge der Bremer Philharmoniker, des Ensemble Recherche aus Freiburg, vom Boreas Quartett und von Musique nouvelle aus Mons (Belgien) erhalten.

Seit 2008 arbeitet sie als Chorleiterin und Musikpädagogin des Jacobs University Choir „J-Cappella“ in Bremen-Nord und seit Oktober 2015 hat sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig inne und leitet dort den Jazz-Chor. Darüber hinaus ist sie Dirigentin des Bremer A-Cappella-Chores „ensemble d’accord“ und des Bremer politischen Chores „Buchtstraßenchor“. Im November 2017 hat sie die Nachfolge von Micha Keding als Leiterin des Popchors an der Hochschule für Künste Bremen angetreten und hat den Chor nach fast einem Dreivierteljahr Pause wieder neu aufgebaut. Dies ist ihr erstes Konzert mit dem Popchor im Mittagskonzert.

www.rucsandrapopescu.ro

Programm

. „Moon River“ - Musik/Text: Henry Mancini, Arr.: Bruno Reich  - aus dem Film: „Breakfast at Tiffany´s” (1961)
· „Lullaby of Birdland“ - Musik: George Shearing, Text: B.Y.Forster, Arr.: Andrew Carter
· „Somewhere“ - Musik: Leonard Bernstein,, Text: Stephen Sondheim   - aus „West Side Story“
· „Everybody wants to be a cat“ - Musik: Al Rinker, Text: Floyd Huddleston, Arr.: Matthias E Becker - aus „Aristocats“ von Walt Disney
· „Seasons of Love“ - Musik/Text: Jonathan Larson, Arr.: Robert Emerson - aus dem Musical „Rent“
· „It´s my life“ - Musik: Jon bon Jovi, Arr.: Oliver Gies