Zum Inhalt springen

Dienstag, 26. November 2019, 12.30 Uhr, Theatersaal, Eintritt frei
Blues mit Rihm und Dühnfort

Frank Rihm/Mundharmonika und Gesang & Michael Dühnfort/Gitarre
Frank Rihm/Mundharmonika und Gesang & Michael Dühnfort/Gitarre
Frank Rihm/Mundharmonika und Gesang & Michael Dühnfort/Gitarre

Rihm & Dühnfort

Frank Rihm an Harp und Gesang und Michael Dühnfort an der Gitarre. Ihre ganz persönliche musikalische Hommage ist die Verneigung vor legendären Persönlichkeiten wie Little Walter, Sonny Boy Williamson und Big Walter Horton, um nur einige prominente Namen von charismatischen Größen im Blues zu nennen.

Anerkennenden begeisterten Applaus ernten sie auch mit ihren seit Jahren etablierten eigenen Bands: Frank Rihm's "The Rihm Shots" bringen Blues im klassischen Chicago-Stil oder Swing-Jump-Blues auf die Bühne und Michael Dühnfort pflegt mit "Michael Dühnfort & The Noise Boys" seinen gitarrenlastigen Bluesrock.


"Beide Musiker finden im Duo auf bemerkenswerte Weise zueinander. Sie bieten ein abwechslungsreiches Programm, professionell arrangiert und mit Können und Charme vorgetragen."
- Sarah M. Bande


www.rihm-duehnfort.com

 

Frank Rihm

Frank Rihm
Frank Rihm/Mundharmonika und Gesang

The very beginning: Der Onkel, selbst Musiker, schenkte Frank, dieser 24jährig, eine Mundharmonika. Im Rahmen einen Rundfunk-Livemitschnitt eines Konzertes des Harp-Spielers William Clarke (verst.) beeindruckte dieser Frank so sehr, dass Clarke eines seiner großen Vorbilder wurde und Frank sich seither fast jede freie Minute dem Harp-Spiel widmet.

1991 gründete Rihm seine eigene Band: „THE RIHM SHOTS“, es folgten eine Bandmitgliedschaft bei „J.J.&THE SHUFFLE KINGS“, die Gründung des Bluesquartett „FOUR ON THE FLOOR“ , eine Duoarbeit mit dem Gitarristen Heiko Schrader sowie ein Duo mit dem Keyboarder Klaus Möckelmann. Ab 2008 aktivierte Rihm „THE RIHM SHOTS“ wieder. Neben den Bandarbeiten steht er häufig als gern gesehener Gast auf den Bühnen neben Größen wie z.B. Mitch Kashmar und Tomi Leino.

2017 begann die intensive Zusammenarbeit mit Michael Dühnfort (Gitarre/Gesang), das Duo „Rihm & Dühnfort“ etablierte sich zu einem weiteren festen Bestandteil Frank's musikalischer Arbeit. Eine erste CD mit dem Titel „never too late“ wurde 2019 in dem renommierten Studio „Megaphon Tonstudios“ bei Martin Meinschäfer aufgenommen.


Tonträger:
UPSTAIRS“ („FOUR ON THE FLOOR“/ Stavenhagen Music)
A LITTLE ONE“ („THE RIHM SHOTS“/ Starfish Music)
NEVER TOO LATE“ („RIHM & DÜHNFORT“)

Michael Dühnfort

Michael Dühnfort/Gitarre
Michael Dühnfort/Gitarre

1962 in Bremen geboren, lebt und arbeitet der Musiker und Glasgestalter Michael Dühnfort heute mit seiner Frau Angelika Dühnfort in Wurthfleth-Rechtebe, einem kleinen direkt am Deich gelegenen Dorf zwischen Bremen und Bremerhaven. Ein bewusst gewähltes Refugium als Quelle der Inspiration für die Entstehung musikalischer Stücke und Gestaltungsideen in Glas.

Recht spät - im Alter von 13 Jahren - begannen zielgerichtete "Schritte“ grundsätzlicher und unterrichtsgestützter Spieltechniken auf der Gitarre, wobei sich recht schnell der Focus auf die Genres Blues & Bluesrock richtete und eine erste Band-Gründung bereits 1978 erfolgte.

1983 Beginn der Arbeiten in heißen und kalten Bearbeitungstechniken des Werkstoffes Glas. Werkstatt- und Galerie-Betrieb in Bremen und Worpswede. Mitgliedschaft Arbeitsgemeinschaft Kunsthandwerk e.V. Hamburg und Bundesverband Kunsthandwerk. Ausstellungen u.a. "Bremische Bürgerschaft", "Schloss Schönebeck", "Burg zu Hagen", Galerie Maastricht, Galerie Charleroi. Aufträge und Ankäufe (Bremische Bürgerschaft, Frauenklinik Bremen-Nord, Ausbildungszentrum Handwerkskammer Bremen).

1998 verlagerte sich der Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens wieder ausschließlich und intensiv auf die Musik. Eigene Songs und angestaute Ideen verlangten nach Realisierung. Michael gründete das Bluesrock-Trio „Michael Dühnfort & The Noise Boys", mit dem er 2017 die CD: “...years of ball ends” in dem renommierten Studio „Megaphon Tonstudios“ bei Martin Meinschäfer aufnahm.

2017 begann die intensive Zusammenarbeit mit Frank Rihm (Harp/Gesang), das Duo „Rihm & Dühnfort“ etablierte sich zu einem weiteren festen Bestandteil der musikalischen Arbeit von Dühnfort. Eine erste CD mit dem Titel „never too late“ wurde 2019 ebenfalls in den „Megaphon Tonstudios“ produziert.