Zum Inhalt springen

Sonnabend, 18. Januar 2020, 11 Uhr, Haus der Wissenschaft/Sandstraße
Öffentlicher Einführungsvortrag zum Semesterabschlusskonzert von Orchester und Chor der Universität, Eintritt frei

„Always Look on the Bright Side of Life“ - Monty Python’s Filmkomödie “The Life of Brian” als Oratorium unter dem Titel “Not The Messiah”
Monty Python - Not the Messiah

In einem musikwissenschaftlichen Seminar hat Susanne Gläß mit Studiernden verschiedener Fachbereiche den heutigen Vortrag als etwa 30minütige Werkeinführung vorbereitet.

Eric Idle hat im Jahr 2007 gemeinsam mit dem Komponisten John Du Prez aus dem Stoff der Filmkomödie Monty Python's „Life of Brian” (1979) ein Musikwerk geschaffen, das er selbst „A Comic Oratorio“ nennt. Es trägt den Titel „Not The Messiah: He’s A Very Naughty Boy“ und endet wie der Film mit dem Song „Always Look on the Bright Side of Life“. Das Seminar untersucht die Praxis der Kulturvermittlung am Beispiel der Aufführung des Werkes. Auf welche biblischen Hintergründe bezieht sich die 1979 entstandene Filmkomödie „Monty Python’s Life of Brian“? Woraus entsteht die Komik, was ist überhaupt Komik? Ist der Film blasphemisch? Wie ist er rezipiert worden? Wie stellt die Komik sich in der Vertonung des Films als Oratorium musikalisch dar? Außerdem wird im Rahmen des Seminars gemeinsam das Programmheft zum Konzert erarbeitet.

Im Anschluss an den Einführungsvortrag können an die Seminarteilnehmer*innen Fragen zum Werk gestellt werden. Außerdem werden ein Vorverkauf von Restkarten (12€ - 30€) und das Programmheft angeboten.

 

Das Konzert findet am Sonnabend, 1. Februar 2020 um 20 Uhr im Großen Saal der Glocke Bremen statt.