Zum Inhalt springen

Förderung

Unsere Förderstrategie

Die Universität Bremen lässt sich nicht nur an ihren wissenschaftlichen Leistungen messen, sondern auch an ihrem Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen. Der Anspruch, lokal und global Verantwortung zu übernehmen und sich hierfür in Kooperation mit Akteuren innerhalb und außerhalb des Wissenschaftssystems für eine friedliche und freiheitliche Gesellschaft einzusetzen, prägt die Universität Bremen seit ihrer Gründung im Jahr 1971.

Die Stiftung der Universität Bremen unterstützt die Umsetzung dieser Ziele. Sie will eine Verbindung herstellen zwischen der Universität und der Stadtgesellschaft in Bremen. Gefördert werden daher Projekte, die einen starken gesellschaftlichen Bezug haben, die Lösungen für globale Herausforderungen suchen und die mit gesellschaftlichen Partnern realisiert werden.

Die Stiftung der Universität Bremen will mit den von ihr geförderten Projekten Impulse setzen, um das vielfältig vorhandene Potenzial die Universität Bremen und ihrer Mitglieder zur Gestaltung einer lebenswerten, nachhaltigen und sozial stabilen Zukunft mit einem speziellen Augenmerk auf den Stadtstaat Bremen zu mobilisieren.

Gern fördert die Stiftung der Universität Bremen Projekte gemeinsam mit ihren Treuhandstiftungen, die eigene Förderschwerpunkte haben. Themen im Bereich von Nachhaltigkeit, Medizintechnik oder Flüchtlingshilfe sind daher für solche Kooperationsprojekte besonders willkommen.

Was wir fördern

In 2019 fördert die Stiftung der Universität Bremen zwei bis drei Projekte mit einem Volumen zwischen 3.000 und 10.000 Euro. Willkommen sind ausdrücklich Anträge aus allen Fachbereichen. Antragsberechtigt ist das wissenschaftliche Personal der Universität Bremen. Gesucht werden Projekte,

  • die einen Beitrag zu gesellschaftlichen Fragestellungen leisten
  • die einen Impuls für die Lösung aktueller Probleme geben
  • mit einer starken Außenwirkung (z.B. über eine öffentliche Veranstaltung)
  • die mit Kooperationspartnern realisiert werden
  • die wissenschaftliche Erkenntnisse in die Öffentlichkeit vermitteln

Was wir nicht fördern

  • Druckkostenzuschüsse (z.B. für Dissertationen)
  • Reisekosten von Studierenden oder MitarbeiterInnen der Universität Bremen
  • Catering

Für Ihren Antrag nutzen Sie bitte das hinterlegte Formular (Downloads). Deadline für die Frühjahrssitzung ist der 3. März 2019.Die nächste Sitzung des Kuratoriums zur Förderentscheidung findet am 1. April 2019 statt.

Über später eingehende Anträge wird auf der Herbstsitzung im Oktober 2019 entschieden.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Christina Jung (-60336) gerne zur Verfügung. 

Eine Übersicht über einige der 2018 geförderten Projekte finden Sie hier.

Download

Ihren Förderantrag richten Sie bitte per mail an
stiftungprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de
 
oder per Hauspost an:
Stiftung der Universität Bremen
Referat 16 Transfer
SFG

Aktualisiert von: Sascha Giard