Zum Inhalt springen

Kooperative Nachwuchsgruppen

Kooperative Nachwuchsgruppen stärken den wissenschaftlichen Nachwuchs und die Kooperation von Universität Bremen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen gleichermaßen. Sie wurden mit dem Zukunftskonzept der Universität Bremen im Rahmen der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern an der Schnittstelle von Universität und außeruniversitären Forschungsinstituten eingerichtet. Nachwuchsgruppen können Geräte und Infrastruktur beider Einrichtungen nutzen.

Die Gruppen sind selbständige Einheiten, die von einer herausragenden Nachwuchskraft geleitet werden. Leiterinnen und Leiter von Nachwuchsgruppen können in Bremen den Titel eines Professors und entsprechende Rechte erhalten. Mit diesen selbständigen Nachwuchsgruppen positioniert sich die Universität Bremen als eine international anerkannte Talentschmiede und bietet attraktive Stellen zwischen Promotion und Lebenszeitprofessur.