Zum Inhalt springen

Schülerlabor Physik

Physikunterricht ganz anders!!

Im Schülerlabor des Physikalischen Praktikums der Universität Bremen kann der Physikunterricht einmal ganz anders gestaltet werden. Es lädt Gruppen von bis zu 15 Schülerinnen und Schülern ein, im Rahmen von Projekttagen, physikalische Versuche unter fachkundiger Anleitung durchzuführen. Eine Vorbereitung durch die Lehrkraft im Unterricht vor der Durchführung des Versuchs ist hier erforderlich. Während des Versuchs steht der Gruppe ein Tutor beratend zur Seite.

Die Projekttage

Dauer: ca. 3 Stunden 

Wochentag: Dienstag- oder Donnerstagvormittag (8 bis 11 Uhr)

Altersgruppe: 10. bis 13. Klasse (besonders für Leistungskurse geeignet)
 

Das Angebot

Die physikalischen Versuche beziehen sich auf bis zu 70 Themen. 
Zahlreiche der angebotenen Versuche des Labors stehen unter den Motto "Mein PC kann messen" und betreffen folgende Gebiete:

  • Mechanik (z.B. Schwingungen)
  • Thermodynamik (z.B. Kalorimetrie)
  • Elektrostatik- und dynamik (z.B. Kondensatorentladung)
  • Optik (z.B. Beugung)
  • Atomphysik (z.B. Franck-Hertz Versuch)

Projektleitung

Prof. Dr. Hans-Ilja Rückmann

Ilja Rückmann ist Leiter der PHYSIKA, der Physikalischen Praktika und des Schülerlabor Physik der Universtät Bremen. Das Institut ist für die experimentelle physikalische Grundausbildung von knapp 650 Studierenden zuständig.

Tel.: 0421 218-62210

E-Mail: ir@physik.uni-bremen.de

Aktualisiert von: Isabell Harder