Zum Inhalt springen

BAALL

Bremen Ambient Assisted Living Lab

Beleuchtungssysteme oder Türen einer Wohnung lassen sich nicht erst in der Zukunft, sondern schon heute über eine App auf dem Smartphone oder Tablet sowie über Sprache steuern. Der intelligente Kleiderschrank, der sich über eine App steuern lässt, macht Vorschläge zur Wahl der Kleidung, z.B. entsprechend der Wettervorhersage oder für besondere Anlässe. Im smarten Wohnlabor BAALL – einer 60m² großen Smart Home Laborwohnung – gibt es eine große Zahl an technischen Systemen, die allen Menschen einen Mehrwert bieten und Menschen mit beispielsweise kognitiven Einschränkungen, Seh-­ oder Gehbehinderungen in ihrem Alltag unterstützen können.


Diversity und Inklusion sowie ihre technische Unterstützung werden im BAALL konkret erfahrbar.

Die Smart Environment Laborwohnung "Bremen Ambient Assisted Living Lab"

Anhand von smarten Wohn-Projekten lässt sich Informatik mit großer Nähe zur Lebensrealität erfahren. Methoden und Techniken der Informatik werden konkret anschaulich. Intelligente Umgebungen können in allen Facetten betrachtet werden und erlauben fachdisziplin-übergreifende Projekte. Informatik und Informatik - Berufe werden so attraktiv für alle - auch wenn sich die Angebote allgemein an Schülerinnen und Schüler bzw. an Lehrkräfte richten, so ist doch ein explizites Ziel speziell auch Mädchen für technische Inhalte und das Studienfach Informatik zu begeistern.

Wir bieten Führungen des Smart Home BAALL für Schülergruppen an sowie ein‐ und mehrtägige Projekte an einem ganz besonderen außerschulischen Lernort. Im Rahmen der Sommerakademie  werden beispielsweise spezielle Workshops für Schülerinnen und Schüler angeboten. BAALL richtet sich auch mit Fortbildungsangeboten an Lehrerinnen und Lehrer, beispielweise am MINT-Fachtag und ist im außerschulischen Bildungsbereich aktiv (etwa Herbstpraktikum). Ausgangspunkt für die Angebote ist jeweils das smarte Wohnlabor, Erfahrungen dort wirken über das Labor an der Universität hinaus.

Kontakt

Dr. Serge Autexier

DFKI Bremen
Enrique-Schmidt-Str. 5 (Cartesium)
28359 Bremen
Tel.: +49 421 218 59834
Email: uk‐hb@dfki.de 

Aktualisiert von: Isabell Harder