Zum Inhalt springen

Nachhaltig gut? Wasserversorgung und Gewässerschutz

Wasser gehört zu der wichtigsten Ressource um Leben möglich zu machen! Rund 884 Millionen Menschen auf der Erde haben keinen sicheren Zugang zu sauberen Trinkwasser. 2,6 Milliarden Menschen verfügen nicht über ausreichende sanitäre Anlagen. Laut UN-Angaben sterben jährlich 3,5 Millionen Menschen an den Folgen einer schlechten Wasserversorgung.

Im Workshop soll das Thema Wasser interdisziplinär bearbeitet werden. Mit modernen chemischen Methoden untersuchen wir im Labor: Was ist Trinkwasser? Welche Kriterien spielen hier eine Rolle? Was passiert mit dem Abwasser in Bremen? Welche Grenzwerte bestimmen die Wasserqualität? Die Ergebnisse spiegeln wir dann aus politikwissenschaftlicher Perspektive mit Fragen zu Nachhaltigkeit, Verteilung von und Zugang zu Wasser sowie zu unserem eigenen Umgang damit.

Dr. Doris Sövegjarto-Wigbers

Dr. Doris Sövegjarto-Wigbers ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für Umweltforschung und Nachhaltige Technologien an der Universität Bremen. Sie ist Projektleiterin der Oberstufenprofile Nachhaltige Chemie und Nachhaltige Technik und koordiniert das Umweltmanagementsystem der Universität.

Lina Sager

Lina Sager studiert an der Universität Bremen Politik und Deutsch auf Lehramt. Sie arbeitet als studentische Mitarbeiterin im Zentrum für Arbeit und Politik zu den Themen Gerechtigkeit und Partizipation sowie zu Formaten der politischen Bildung.

Aktualisiert von: Isabell Harder