Zum Hauptinhalt springen

Begrüßungsworkshops für neu eingestellte akademische Mitarbeiter*innen

Mehrmals im Jahr lädt der KRAM zusammen mit Rektorat, Personalrat und weiteren Akteur*innen der Universität akademische Mitarbeiter*innen, die seit dem letzten Workshop einen neuen Vertrag unterzeichnet haben, zu einem Begrüßungsworkshop ein – dies kann ein Erst-, Neu- oder Anschlussvertrag sein. KRAM organisiert und moderiert die Workshops.

Wozu dient der Begrüßungsworkshop?

Wer neu an der Universität Bremen zu arbeiten beginnt, wird, wenn alles gut läuft, von der eigenen Arbeitsgruppe begrüßt und eingearbeitet. Was aber selbst eine sehr gute Arbeitsgruppe nicht leisten kann, ist die umfassende Information über das große Ganze der Universität. Bei der vom KRAM initiierten Befragung akademischer Mitarbeiter*innen 2009/10 zu ihrer Arbeitssituation beklagte eine große Mehrheit das Fehlen einer qualifizierten Begrüßung und Information beim Stellenantritt. Vieles müsse man durch Versuch und Irrtum energie- und zeitraubend selbst herausfinden. Darum organisiert der KRAM seit 2012 jedes Jahr zwei bis drei ganztägige Begrüßungsworkshops für neu eingestellte akademische Mitarbeiter*innen, zu denen er gemeinsam mit dem Rektorat neue Kolleg*innen einlädt.

Was erwartet die Teilnehmenden?

Rektoratsmitglieder und weitere Funktionsträger*innen stellen sich vor und geben wichtige Infos weiter, ehe bei Kaffee & Tee direkter Austausch mit ihnen erwünscht ist. Die Rollenübernahme als akademische Mitarbeiter*in lädt zur Reflexion über Anforderungen in dieser Situation ein. Ein gemeinsames Mittagessen erlaubt informellen Austausch. Die Campusführung bietet spannende Einblicke in Historie und gegenwärtige Entwicklungen der Uni Bremen (auf voherige Anfrage auch in Englisch). Unter "Unialltag von A-Z" wird über all die kleinen Dinge informiert, die wichtig sind und die  den Alltag an der Universität erleichtern.

24. Begrüßungsworkshop im April abgesagt!

Der Begrüßungsworkshop am 22. April 2020 wird aufgrundd es Corona Virus nicht stattfinden.

Ein weiterer Workshop wird im Winter am 9.12.20 angeboten. Anmeldungen hierzu sind bald möglich.

KRAM-Service: englischsprachige Kurzeinführung

Begrüßungsworkshops finden auf Deutsch statt. Akademische Mitarbeiter*innen, die kein oder kaum Deutsch verstehen, können nach Anmeldung am Montag vor dem Begrüßungsworkshop die Möglichkeit nutzen, sich in einer englischsprachigen Kurzeinführung wesentliche Inhalte des "großen" Workshops erläutern zu lassen. Zudem ist es eine Chance, in kleiner Runde offene Fragen zu besprechen.

Auf dieser Basis sind nicht Deutsch sprechende Kolleg*innen eingeladen, zumindest den Vormittag des Begrüßungsworkshops am Mittwoch mitzuerleben und  Akteur*innen aus Rektorat und den Beratungseinrichtungen der Universität kennenzulernen. Diese Akteur*innen hinterlegen ihre Präsentationen mit englischsprachigen Folien.

Also, immer Montags 10-12 Uhr vor dem nächsten Workshop findet eine Kurzeinführung auf Englisch statt, sofern mindestens drei Kolleg*innen angemeldet sind. Weise bitte rein englischsprachige Kolleg*innen darauf hin! Anmeldung bis spätestens 5 Werktage vor der Kurzeinführung an: meyerhuberprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de