Zum Inhalt springen

Martina Grimmig

Martina Grimmig

  

Dr. Martina Grimmig

SFG 4350
+49 (0)421 218 67644
grimmig[at]uni-bremen.de

Sprechzeiten

Forschungsschwerpunkte

Anthropology of Resources, Indigene Kulturen Lateinamerikas

-       Migration & Arbeit, Globale Kontaktzonen, Transkulturelle Arbeits- und Lebenswelten, Arbeit & Gender, Work & Travel

-       Ethnografische  und postkoloniale Stadtforschung, Postkoloniale Theorien
 

Regionale Schwerpunkte:

Lateinamerika /Venezuela

Europa, Deutschland

Neuseeland

 

Forschungsprojekte

1/2018 - 12/18: ASA  University Cooperation Ghana - A survey of the implementation of the Sustainable Development Goals in agricultural commodity chains. Involved institutions: Department for Anthropology and Cultural Research (IFEK) and the Sustainability Research Centre (artec) of Bremen University; Centre for Migration Studies of the University Ghana.

Seit 2013 Projekt: Globale Kontaktzonen in der Landwirtschaft – Neue Konfigurationen von Arbeit zwischen regulierter Migration und Tourismus. (Jan-April 2015 Feldforschungsaufenthalt zur Work&Travel in der Bay of Plenty/Neuseeland).

2011-2012 Mitarbeit am DFG-Forschungsprojekt »Nachhaltiger Konsum und das Wechselverhältnis von kulturellen und ökologisch-technischen Faktoren: das Beispiel schwarzer Damenbekleidung (Leitung: Prof. Ines Weller, Artec, Universität Bremen)

2001-2007 DFG-Projekt »Fremde Daheim: Geschlechtsspezifische Veränderungen in der Arbeits- und Lebenswelt landwirtschaftlicher Familienbetriebe Süd- und Mittelbadens im Kontext der Beschäftigung osteuropäischer Saisonarbeitskräfte« (Leitung: Prof. Nina Degele, Universität Freiburg) [Anschubfinanzierung d. baden-württemberg. Sozialministerium (2001-2002); danach gefördert v. DFG (2003-2007)].

1995-1998 Promotionsprojekt im Rahmen des DFG Gradiertenkollegs »Sozio-Ökonomie der Waldnutzung in den Tropen und Subtropen« an der Universität Freiburg (im Verbund mit Universitäten Hohenheim u. Dresden-Tharandt): Thema: Natürliche Ressourcen und soziale Verhältnisse. Ein Beitrag zu Gegenwart und Geschichte der Kari’ña von Imataca/Venezuela.

Thematische Schwerpunkte:

Kulturwissenschaftliche Regional- und Bremenforschung, Ethnologie des Raums, maritime Anthropologie, Migration, Ethnologie Italiens, Historische Anthropologie, Religionsethnologie, Kindheitsforschung und Anthropologie der Monster

Regionale Schwerpunkte:

Küsten, Nordsee, Italien

 

Forschungsprojekte

• Il mondo tra i monti. Eine ethnographische Studie über soziale Räume von Kindern und Jugendlichen in einem süditalienischen Migrantenort (abgeschlossen 2000).

• Von kosmopolitischen Hanseaten und absonderlichen Seeleuten. Oder: Gab es im 19. Jahrhundert in Bremen eine maritime Kultur? Ein ethnohistorischer Beitrag zur Debatte über Küstengesellschaften (abgeschlossen 2010).

• Die verräumlichte Kultur. Zur Dynamik kultureller Verräumlichungen.

• Anthropologie der Monster.

Grimmig, Martina (2017): Holzwege in Venezuela. Der Tropenwald als soziale Landschaft. In: APuZ. Zeitschrift der Bundeszentrale für Politische Bildung, Jg. 67, 49-50, S.25-32.

Grimmig, Martina (2015): Einwanderer, Einwanderung (überarbeitete Fassung)  In: Albert Scherr (Hg.): Soziologische Basics . Eine Einführung für Pädagogen und Pädagoginnen.  3. Auflage [1. Auflage 2006]

Grimmig, Martina (2011): Goldene Tropen. Die Koproduktion natürlicher Ressourcen und kultureller Differenz in Guayana. Bielefeld: transcript-Verlag.  [http://www.transcript-verlag.de/978-3-89942-751-6/goldene-tropen]

Grimmig, Martina (2007): Natürliche Ressourcen und soziale Verhältnisse. Ein Beitrag zu Gegenwart und Geschichte der Kari’ña von Imataca. Freiburg. Diss. elektr. Publikation der Universität Freiburg. [https://www.freidok.uni-freiburg.de/data/3021]

Grimmig, Martina (2000): „Biodiversitätsrelevant“ - Indigenes Wissen und die UN-Konvention über die biologische Vielfalt: ILA, 134, S. 16-18.

Grimmig, Martina (1999): Das Fischgift der Kariña. Ebenen der Diskussion um indigene Völker und biologische Vielfalt. In: Christoph Görg u.a. (Hg.): Zugänge zur Biodiversität (Ökologie und Wirtschaftsforschung Band 34), Marburg, S. 145-167.

Grimmig, Martina (1998): State Resource Politics in the Realm of Crisis: the Forst Reserve Imataca under Dispute (zus. mit Christoph Aicher und Barbara Müller). SEFUT Working Paper No. 4. Freiburg.

Grimmig, Martina (1998): The Imataca Forest Reserve: Golden Future for Venezuela's South East? (zus. mit Christoph Aicher und Barbara Müller). SEFUT Working Paper No. 2. Freiburg.