Zum Inhalt springen

Dr. Rasmus Greiner

Rasmus Greiner

Institut: 
Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft – Kunstpädagogik

Fachgebiet:
Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Ästhetik und Geschichte des Films

Büro:
GW2 B3750

Adresse:
Fachbereich Kulturwissenschaften (FB9)
Universität Bremen
Enrique-Schmidt-Sr. 7
28359 Bremen

Telefon:
+49 (0)421 218 67725

E-Mail:
rgreinerprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Sprechzeiten:
siehe Sprechzeitenliste


Vita

Researcher
Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Ästhetik und Geschichte des Films
 
Projektleiter
BMBF-Projekt "Audiovisuelle Histosphären"
 
General Editor
Research in Film and History (www.film-history.org)

Wissenschaftlicher Werdegang

Universität Bremen (seit 2019): Researcher für Filmwissenschaft

Universität Bremen (2017-2019): Projektleiter und Postdoc-Stelle, BMBF-Projekt „Audiovisuelle Histosphären“

Universität Bremen (2015-2017): Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft – Kunstpädagogik
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Geschichtswissenschaft

Universität Bremen (2014-2015): Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Explorationsprojekt „Audio History des Films“

Universität Paderborn (2015): Lehrbeauftragter, Institut für Medienwissenschaften

Philipps-Universität Marburg (2009-2014): Lehrbeauftragter, Institut für Medienwissenschaft

Philipps-Universität Marburg (2008-2011): Promotion zum Thema „Die neuen Kriege im Film“

Philipps-Universität Marburg (2003-2008): Magister Artium: Medienwissenschaft, Neuere Geschichte, Neuere Deutsche Literatur


weitere Tätigkeiten

seit 2018: Gründer und Chefredakteur der peer-reviewed open acces Zeitschrift „Research in Film and History“ (www.film-history.org)

seit 2014: Redaktionskoodinator der peer-reviewed open acces Zeitschrift "Nach dem Film" (www.nachdemfilm.de)

Forschungsschwerpunkte

   | Film und Geschichte
   | Audio History des Films
   | Film, Krieg und Gewalt
   | Globale Filmkultur und Digitalisierung
   | Geschichte und Ästhetik des Films
   | Filmgenres

Publikationen

Bücher

Film als Forschungsmethode, Hg. mit Winfried Pauleit et. al., Berlin: Bertz + Fischer 2018.

Audio History des Films. Mit Winfried Pauleit und Mattias Frey, Berlin: Bertz + Fischer 2018.

Reality Unbound:
 New Departures in Science Fiction CinemaHg. mit Aidan Power et. al., Berlin: Bertz + Fischer 2017.

Die Zukunft ist jetzt. Science-Fiction-Kino als audio-visueller Entwurf von Geschichte(n), Räumen und Klängen, Hg. mit Delia González de Reufels et. al., Berlin: Bertz + Fischer 2016

Film and History. Producing and Experiencing History in Moving Images and Sound (e-book), Hg. mit Delia González de Reufels und Winfried Pauleit, Berlin: Bertz + Fischer 2015.

Film und Geschichte. Produktion und Erfahrung von Geschichte durch Bewegtbild und Ton. Hg. mit Delia González de Reufels und Winfried Pauleit, Berlin: Bertz + Fischer 2015.

Die neuen Kriege im Film. Jugoslawien – Zentralafrika – Irak Afghanistan. Marburg: Schüren 2012.

 

Zeitschriftenausgaben

Research in Film and History: Issue 1: The Long Path to Audio-visual History (Special Issue, 2018). Hg. (mit Winfried Pauleit et. al.).

Nach dem Film 15: Das Unsichtbare Kino. Film, Kunst, Geschichte und das Museum (2017), Hg. mit Alejandro Bachmann et. al.

Nach dem Film 14: Audio History (2015), Hg. mit Winfried Pauleit.

 

Artikel und Aufsätze

Sonic Histospheres: Sound Design and History (2018). In: Research in Film and History.

Lebendige Historizität. Sinnliche Geschichtserfahrung in MIDNIGHT IN PARIS. In: Wende, Johannes (Hg.): Film-Konzepte 52. Woody Allen. München: edition text + kritik 2018, S. 49–60.

Sound: Theorie des Filmtons (mit Winfried Pauleit). In: Groß, Bernhard/Morsch, Thomas (Hg.): Handbuch Filmtheorie. Berlin: Springer 2018 (eBook). 

Die Mystifizierung des demographischen Wandels in DIE VERMISSTEN. Eine Vorlesung. In: Alexius, Christian/Beicht, Sarah (Hg.): Fantastisches in dunklen Sälen. Science-Fiction, Horror und Fantasy im Deutschen Film. Marburg: Schüren 2018, S. 111-120.

Der Klang der Stille. Filmton und Geschichtlichkeit des Weltraums. In: Haupts, Tobias/Pischel, Christian (Hg.): Space Agency – Medien und Poetiken des Weltraums. Bielefeld: transcript (im Erscheinen).

Auditive Gewalterfahrung: Die argentinische Militärdiktatur im Film. In: Preußer, Heinz-Peter (Hg.): Gewalt im Bild. Marburg: Schüren 2018, S. 379-390.

Als Chaplin nicht mehr schweigen konnte. Filmton und Politik in The Great Dictator. In: Cinema Nr. 62: Problemzone. Marburg: Schüren 2017, S. 51-63.

Radio Aesthetics: On the Historical Dimension of the Audio Track in GRAVITY. In: Power, Aidan et. al. (Hg.): Reality Unbound:
 New Departures in Science Fiction Cinema, Berlin: Bertz + Fischer 2017, S. 172-183.

Ästhetik des Funks: Zur historischen Dimension der Audiospur in GRAVITY. In: Power, Aidan et. al. (Hg.): Die Zukunft ist jetzt. Science-Fiction-Kino als audio-visueller Entwurf von Geschichte(n), Räumen und Klängen, Berlin: Bertz + Fischer 2016, S. 172-180.

Sonic Icons and Histospheres: On the Political Aesthetics of an Audio History of Film (mit Winfried Pauleit). In: Kramp, Leif et. al. (Hg.): Politics, Civil Society and Participation. Bremen 2016, S. 311-321.

The Mediated Eyewitness: Voice-Overs and Modelling History. In: González de Reufels, Delia et. al. (Hg.): Film and History. Producing and Experiencing History in Moving Images and Sound, Berlin: Bertz + Fischer 2015, S. 114-126.

Der mediatisierte Zeitzeuge. Voice-Over und Geschichte. In: González de Reufels, Delia et. al. (Hg.): Film und Geschichte. Produktion und Erfahrung von Geschichte durch Bewegtbild und Ton. Berlin: Bertz + Fischer 2015, S. 96-104.

Filmton, Geschichte und Genretheorie. In: Ritzer, Ivo/Schulze, Peter W. (Hg.): Transmediale Genre-Passagen. Interdisziplinäre Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS Verlag 2015, S. 183-194.

Geschichtsmodellierende Dimensionen des Filmtons. In: Nach dem Film Nr. 14: Audio History (2015).

Audio History des Films (mit Winfried Pauleit). In: Nach dem Film Nr. 14: Audio History (2015).

Rausch(en) der Vergangenheit. The Great Gatsby und die Rückkehr des Melodrams. In: Cinema Nr. 60: Rausch. Marburg: Schüren 2015, S. 92-104.

Donnie Darkos verlorene Jugend. Die Zeitreise als Adoleszenzphänomen. In: Planka, Sabine (Hg.): Kinder- und Jugendliteratur intermedial 03. Die Zeitreise: Ein Motiv in Literatur und Film für Kinder und Jugendliche. Würzburg: Königshausen & Neumann 2014, S. 223-242.

Die neuen Kriege im Film. Zur filmischen Historisierung asymmetrischer Konflikte. In: MEDIENwissenschaft: Rezensionen – Reviews 1/2014, S. 8-21.

Am Ende der Geschichte. Vergangenheitsbilder im aktuellen Spielfilm. In: CINEMA 59: Ende. Marburg: Schüren 2014, S. 46-57.

Der moderne Sisyphos. Kriegs-Arbeit im Wandel der Filmgeschichte. In: Daumenkino: Schwerpunkt Arbeit (2014). .

Eine Frage des Formats. Die New Kids in Film und Fernsehen. In: Hoffstadt, Christian/Korge, Lisa (Hg.): TV Dramedy. Bochum: Projekt-Verlag 2013, S. 57-66.

Die künstlerische Einstellung. Judith Kaufmanns Fernseharbeiten. In: Giesemann, Bernd et.al. (Hg.): Nähe und Empathie. Die Bilderwelten der Kamerafrau Judith Kaufmann. Marburg: Schüren 2013, S. 180-198.

Bad News from Iraq. Die filmische Aufarbeitung eines Bilderkrieges. In: CINEMA 58: Manipulationen. Marburg: Schüren 2013, S. 131-141.

Film und Gesellschaft im Zeitalter der digitalen Medien. Überlegungen zu einer Standortbestimmung. In: Stollfuß, Sven/Weiß, Monika (Hg.): Im Bild bleiben. Perspektiven für eine moderne Medienwissenschaft. Darmstadt: Büchner 2012, S. 127-147.

Zwischen Aufklärung und Tabuisierung. Kindersoldaten im fiktionalen Film. In: Herrmann, Jörg et. al. (Hg.): Wissen sie, was sie tun? Zur filmischen Inszenierung jugendlicher Gewalt. Marburg: Schüren 2011, S. 117-131.

Film im Nationalsozialismus. Kinospaß nach Nazi-Maß (2008). In: einestages. Zeitgeschichte auf SPIEGEL online.

 

Rezensionen

MEDIENwissenschaft: Rezensionen – Reviews

  • Im Erscheinen: Tullio Richter-Hansen: Friktionen des Terrors. Ästhetik und Politik des US-Kinos nach 9/11. Marburg: Schüren 2017.
  • 2/2017: Thomas Elsaesser, Michael Wedel: Körper, Tod und Technik: Metamorphosen des Kriegsfilms. Konstanz: Konstanz UP 2016.
  • 1/2015: Christina Heiser: Erzählstimmen im aktuellen Film. Marburg: Schüren 2014.
  • 2/2013: Gunnar Landsgesell, Michael Pekler, Andreas Ungerböck: Real America. Neuer Realismus im US-Kino. Marburg: Schüren 2012.
  • 1/2013: Andreas Becker: Erzählen in einer anderen Dimension. Zeitdehnung und Zeitraffung im Spielfilm. Darmstadt: Büchner Verlag 2012.
  • 3/2012: Winfried Pauleit, Christina Rüffert, Karl-Heinz Schmid, Alfred Tews (Hg.): Public Enemies. Film zwischen Identitätsbildung und Kontrolle. Berlin: Bertz + Fischer 2011.
  • 1/2012: Norbert Grob, Bernd Kiefer, Ivo Ritzer (Hg.): Mythos DER PATE. Francis Ford Coppolas GODFATHER-Trilogie und der Gangsterfilm. Berlin: Bertz + Fischer 2010.
  • 3/2011: Paul Cooke, Marc Silberman (Hg.): Screening War. Perspectives on German Suffering. Rochester, New York: Camden House 2010.
  • 2/2011: Annika Requardt: Im Visier der Kamera. Der Krieg im amerikanischen Stummfilm, 1898-1930. Trier: WVT 2010.
  • 4/2010: Harald Steinwender: Sergio Leone. Es war einmal in Europa. Berlin: Deep Focus 7 2009.
  • 2/2010: Herfried Münkler, Jens Hacke (Hg.): Strategien der Visualisierung. Verbildlichung als Mittel politischer Kommunikation. Frankfurt: Campus 2009.

 

Sehepunkte

  • 16/2016: Jennifer Bleek: Blick und Welt. Filmästhetische Konstruktionen beim frühen Terrence Malick. München: Wilhelm Fink 2009.

 

Vorträge

Von der Errettung der physischen Realität zur verkörperlichten Geschichtserfahrung. Die Materialität historischer Welten im Film
Panel: Materialität, Körperlichkeit und Filmerfahrung, Konferenz: Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft 2019, Universität zu Köln 2019.

From Mise-en-scène to Mise-en-histoire: Film and Historical Narrative
Panel: „Experiencing the Past: History and Storytelling in Contemporary European Film“, Konferenz: NECS 2019, University of Gdansk 2019.

The Address of the Ear: A Phenomenology of the Score in Historical Film
Konferenz: Music//Media//History. Rethinking Musicology in an age of digital media. Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 2019.

Research in Film and History. Journal Launch
Konferenz: Research in Film and History, Universität Bremen 2018.

Audiovisual Histospheres. Project Presentation
Summer School: „Moving Image Memory Cultures”, Filmuniversität Babelsberg 2018.

Histospheres. Audio-visual strategies and viewer`s engagement in historical film
Panel: Experiencing the past: Theoretical and Methodological Perspectives
, NECS2018, Universiteit van Amsterdam 2018.

Audio History des Films. Reflexive Potentiale der auditiven Histosphäre
Cinepoetics
Kolloquium, Ringvorlesung, Freie Universität Berlin 2018.

Geschichte erleben: Die Histosphere als filmischer Erfahrungsraum
Panel: Realitätserfahrung im Film: Digitaler Realismus, Virtual Reality und Histospheres, 31. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Bochum, 2018.

Das Verschwinden der Kinder. Mystifizierung des demographischen Wandels in DIE VERMISSTEN (2012)
FILMZ – Festival des Deutschen Kinos, Mainz, 2017.

Filmton und Genreforschung: Der Kriegsfilm als auditive Körperverletzung
Panel: Zugänge der Genreforschung, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Erlangen, 2017.

Tangible History: Sensibility, Sound and Historical Film
NECS2017, Paris, 2017.

Das Rauschen der Stille. Filmton und Geschichtlichkeit des Weltraums
Space Agency – Medien und Poetiken des Weltraums, Berlin, 2017.

Der Kriegsfotograf und das Kino. Transmediale Überlegungen zum Kriegsfilmgenre
30. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Hamburg, 2017.

Bildtabus und auditive Gewalträume. Die argentinische Militärdiktatur im Film
Ringvorlesung: Gewalt im Bild, Bielefeld, 2016.

Auditive Histosphäre und Histodiskurs. Tabuisierte Geschichte als Erfahrungsdimension des Filmtons
Panel: Theorie und Kritik einer Audio History des Films, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Berlin, 2016.

Filmsound und Geschichte: Die Bedeutung von On/Off für die auditive Histosphäre
Konferenz: On/Off in medialer Figuration, Philipps-Universität Marburg, 2016.

Auditive Geschichtsmodellierungen: Historische Utopie und sinnliches Erfahren in The King`s Speech
Panel: Retrograde Utopien: Filmton und Geschichte, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Bayreuth, 2015.

Sonic Histospheres: The Auditory Shaping of Time and Space in Historical Films
Panel: Audio History of/and/from Film,
NECS2015, Łódź, Polen, 2015.

Geschichtsmodellierende Dimensionen des Filmtons
28. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Mannheim, 2015.

Tonspuren. Zur Audio History des Films (mit Winfried Pauleit)
Ringvorlesung: Film und Geschichte, Freie Universität Berlin, 2014.

Sonic Disbelief. The Fall of Communism in Film Sound
Konferenz: Comment j'ai fêté la fin du monde. 1989 dans le cinéma d'Europe centrale et orientale, Centre Marc Bloch, Berlin, 2014.

Audio History. Filmton, Geschichte und Genretheorie
27. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, MUMünchen/ Jahrestagung der AGGenre Studies, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 2014.

Von Warlords und Weltpolizisten: Das Tötungshandwerk in der filmischen Darstellung der neuen Kriege
Konferenz: Arbeit als Naturverhältnis in medialer und literarischer Reflexion, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2013.

Kriegs-Bilder: Das Wechselverhältnis zwischen audiovisuellen Medien und populären Kriegsvorstellungen
Workshop: Die Medien als politische Einflussgröße, Konrad-Adenauer-Stiftung, 2013.

Filmische Historisierung: Ästhetik und Narration im aktuellen Geschichtskino
26. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Philipps-Universität Marburg, 2013.

Affektsteuerung als Konzept filmischer Historisierung
18. Internationales Bremer Symposium zum Film, Bremen, 2013.

Die Eskalation des Kalten Krieges als fiktionales Medienereignis: Zur Geschichte und Ästhetik einer filmischen Schreckensvision
Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt am Main, 2012.

Neue Kriege, neue Bilder – neue Geschichten? Aktuelle kriegerische Konflikte im fiktionalen Film
25. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, FAU Erlangen-Nürnberg, 2012.

Der Irakkrieg im Film: Eine Re-Lektüre
Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Universität Potsdam, 2011.

Schlachtfelder der Erinnerung: Kriegsfilme als reflexive politische Kommunikationsräume
Konferenz: Die Konstituierung politischer Kommunikationsräume durch Text und Bild, Universität Rostock, 2010.

Die Filmwissenschaft darf nicht sterben
Konferenz: Über Medien im Bilde sein. Zu den Gegenständen medienwissenschaftlicher Forschung, Philipps-Universität Marburg, 2010.

Traumfelder. Der Raum im fiktionalen Film
Studienstiftung des Deutschen Volkes, Bamberg, 2010.

 

Auszeichnungen

BMBF-Auszeichnung „Kleine Fächer – Große Potentiale (2017):
Projektförderung über drei Jahre

Philipps-Universität Marburg (2011):
Promotion mit „magna cum laude“

Konrad-Adenauer-Stiftung (2008-2011):
Promotionsstipendium

Mitgliedschaften

| Gesellschaft für Medienwissenschaft

  • AG Filmwissenschaft, Sprecher
  • AG Genre Studies

| ZeMKI- Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung

  • Lab "Audio-visuelle Medien und Geschichtsschreibung“ 
  • Lab "Film, Medienkunst und Populärkultur“

| NECS- European Network for Cinema and Media Studies 
| moving history - Festival des historischen Films Potsdam e.V.

Aktualisiert von: Steven Keller