Zum Inhalt springen

Publikationen

nach Rubriken chronologisch sortiert

2020

  • Harima, A., & Baron, T. (2020). Is This Transnational Entrepreneurship? Five Cases in Which It Is Hard to Say 'Yes' or 'No'. Journal of Entrepreneurship and Innovation in Emerging Economies, 6(1), 12-40.
  • Dang, C.M., & Harima, A. (2020). Dual Embeddedness and Entrepreneurial Activities of Second-Generation Ethnic Entrepreneurs: Multiple Case Studies with Vietnamese Entrepreneurs in Germany. Journal of Entrepreneurship and Innovation in Emerging Economies, 6(1), 84-113.

2019

  • Baron, T., & Freiling. J. (2019). Blueprint Silicon Valley? Explaining Idiosyncrasy of Startup Ecosystems. Management Issues, 17(1): 57-76.
  • Baron, T., & Harima, A. (2019). The role of diaspora entrepreneurs in start-up ecosystem development-a Berlin case study. International Journal of Entrepreneurship and Small Business, 36(1-2), 74-102.
  • Poeschl, A. and Freiling, J. (2019), "The way toward a new entrepreneurial balance in business succession processes: The case of management buy-ins". Journal of Organizational Change Management, 33(1), 157-180.
  • Svenson, F.; Freiling, J. (2019). Symbolic Interactionism as a Methodology for Process Organization Studies: Grounding the Enactment of Competences in Organizational Life. Journal of Competences, Strategy and Management, 10(1): 139-161.
  • Freiling, J., & Harima, A. (2019). Migration and Diaspora Entrepreneurship: Tackling the Heterogeneity. International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management, 23(6): 1-20.
  • Harima, A., Freudenberg, J., & Halberstadt, J. (2019). Functional Domains of Business Incubators for Refugee Entrepreneurs. Journal of Enterprising Communities: People and Places in the Global Economy. doi.org/10.1108/JEC-11-2018-0081
  • Harima, A., & Freudenberg, J. (2019). Co-Creation of Social Entrepreneurial Opportunities with Refugees. Journal of Social Entrepreneurship, 1-25. doi.org/10.1080/19420676.2018.1561498
  • Phuong, Q.D., & Harima, A. (2019). The Impact of Cultural Values on Vietnamese Ethnic Entrepreneurs in Germany. Journal of Entrepreneurship, Management, and Innovation, 15(2), 85-115.

2017

  • Berger, P.K., Freiling, J. (2017). Who is afraid to found? The influence of individual attributes on the perceived fear of entrepreneurial activity. Research on Enterprise in Modern Economy 23 (4): 9-28.

2016

  • Freiling, J.; Kähäri, P.; Piekkari, R. & Schmutz, F. (2016): Regional Management in Multinational Service Operations: Do Services Drive Regional Management Structures?, in: Research in Global Strategic Management, 17(4): 27-57.
  • Harima, A.; Elo, M.; Freiling, J. (2016). Rich-to-poor diaspora ventures: how do they survive?, International Journal of Entrepreneurship and Small Business 28(4): 391-413.

2015

  • Mayer, S., Harima, A., & Freiling, J. (2015) Network Benefits for Ghanaian Diaspora and Returnee Entrepreneurs. Entrepreneurial Business and Economics Review. 3, 95-122. 10.15678/EBER.2015.030306.
  • Elo, M., & Freiling, J. (2015). Transnational entrepreneurship: An introduction to the volume. American Journal of Entrepreneurship, 8(2), IX.
  • Dressel, K., & Freiling, J. (2015). Exploring constrained rates of adoption of total cost of ownership models: A service-dominant logic analysis. International Small Business Journal, 33(7), 774-793.
  • Freiling, J., Friedrich von den Eichen, S., & Matzler, K. (2015), "Why business model innovations fail". Journal of Business Strategy, 36(6), 29-38.
  • Freiling, J. (2015). Business model innovation–a concept between organizational renewal and industry transformation. Journal of Entrepreneurship, Management and Innovation, 11(1), 3-10.
  • Harima, A. (2015). Motivation of Japanese Descending Diaspora Entrepreneurs. Studia i Materialy, (19), 22-36. dx.doi.org/10.7172/1733-9758.2015.19.2
  • Harima, A. (2015). The Role of Local Partners for Descending Diaspora Entrepreneurship: Overcoming Liability of Foreignness. American Journal of Entrepreneurship, 8(2), 60-88.
  • Harima, A., & Vemuri, S. (2015). Diaspora Business Model Innovation. Journal of Entrepreneurship, Management, and Innovation, 11(1), 29-52.

2014

  • Collan, M., Freiling, J., Kyläheiko, K., & Roemer, E. (2014). Entrepreneurship and the art of tackling technological crises: a strategic real options framework. International Journal of Technology Intelligence and Planning, 10(2), 166-185.
  • Dressel, K., & Freiling, J. (2014). Innovative service business models and international market resistance: Insights from service-dominant logic. International Journal of Business and Information, 9(4).
  • Freiling, J., & Lütke Schelhowe, C. (2014). The impact of entrepreneurial orientation on the performance and speed of internationalization. Journal of Entrepreneurship, Management and Innovation. 10(4), 169.
  • Freiling, J., & Güttel, W. H. From the Editors: On Things in Motion and Motion-Makers.
  • Freiling, J., & Zimmermann, M. (2014). Organizational Learning in 'Born Transnationals': What are the Driving Forces?. Entrepreneurial Business and Economics Review, 2(1), 19.
  • Harima, A. (2014). Network Dynamics of Descending Diaspora Entrepreneurship: Multiple Case Studies with Japanese Entrepreneurs in Emerging Economies. Journal of Entrepreneurship, Management and Innovation, 10(4), 65-92.

2013

  • Freiling, J., & Großmann, S. (2013). Konflikte in Familienunternehmen: Zur Bedeutung des Erlernens von Konfliktkompetenz in Familienunternehmen. Austrian Management Review, 3(1), 67-75.
  • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2013). Regional Headquarters and their Impact on Knowledge Transfer Processes in Transnational Companies. A'Small World'Network Perspective", in ZenTra Working Papers in Transnational Studies, 17, 2013.

2012

  • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2012). Sustaining trust as informal governance; mechanism: a competitive edge for family firms?. Economia Marche/Journal of Applied Economics, 31(2), 9-24.
  • Freiling, J., Laudien, S. M., & Wassermann, R. (2012). The broken product chain: rapid paths of service internationalization in terms of the service-dominant logic. The Service Industries Journal, 32(10), 1623-1635.
  • Dressel, K., Freiling, J., & Laudien, S. M. (2012). On the sluggish adoption of total cost of ownership business models - An SDL perspective. Mercati è Competitivita. 9(1), S. 61-80.
  • 2011
  • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2011). Direktinvestive internationale Unternehmenstätigkeit und das GLOCAL-Dilemma: Die koordinative Rolle von Regional Headquarters. Zeitschrift für Management, 6(4), 351-372.
  • Dressel, K., Freiling, J., & Laudien, S. M. (2011). Service Innovation: Obstacles to Implementing the Total Cost of Ownership Concept. International Journal of Engineering and Industrial Management. 3, 31-50.
  • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2011). On the Need of SME Organizational Adaptation to the International Business Environment: A Competence-based Perspective. Studia Negotia, 56(4), 3-21
  • Freiling, J., & Sohn, A. (2011). Is Entrepreneurial Branding Relevant to B-to-B Service Ventures?, in: IUP Journal of Brand Management, 8(2), 7-18

2010

  • Freiling, J. (2010). Raison d’être et nature de la firme. Les compétences comme socle explicative. Revue française de gestion, 36(204), 129-139.
  • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2010). The Coevolution of Alliances and Industries: How industry transformation influences alliance formation and vice versa. Research in Competence-Based Management 5, 79–109.
  • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2010). Lobbying: strategies to make a firm's competences generate value. Enhancing Competences for Competitive Advantage, 12, 1-22. Emerald Group Publishing Limited.
  • Fichtner, H., & Freiling, J. (2010). Organizational culture as the glue between people and organization: A competence-based view on learning and competence building. German Journal of Human Resource Management24(2), 152-172.
  • Freiling, J., & Wessels, J. (2010). Das Scheitern junger Unternehmen im Spiegel der Entrepreneurship-Theorie. Wirtschaftspolitische Blätter, 57 (3) 315-332.
  • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2010). Reasoning a Use of Regional Headquarters in TNCs as Structural Instrument of Coordination. SSRN Working Paper.
  • Freiling, J. (2010). The Impact of Organizational Culture on Organizational Learning in Turbulent Times, Accepted Paper, 26th EGOS Colloquium, 1-3 July 2010, Lissabon.
  • Freiling, J. (2010). On the Firm’s Raison d’Être and Competence-based Nature of the Firm. SSRN Working Paper.
  • Freiling, J., & Nieswandt, H. (2010). The Use and Evolution of Governance Designs in Transnational Transactions – An Evolutionary Angle on Coping with Uncertainty. SSRN Working Paper.

2009

  • Estevão, M. J., & Freiling, J. (2009). Strategieproliferation durch Kundenintegration?. Zeitschrift für Management4(3), 235-256.
  • Freiling, J. (2009). Uncertainty, innovation, and entrepreneurial functions: Working out an entrepreneurial management approach. International Journal of Technology Intelligence and Planning5(1), 22-35.
  • Freiling, J., & Sohn, A. (2009). Entrepreneurial Branding-Relevant to B-to-B Service Ventures?. SSRN Working Paper.
  • Freiling, J., & Gersch, M. (2009). Is there a managerial gap in case of business succession? Answers from an evolutionary viewpoint. SSRN Working Paper. Accepted Paper, ICSB-Konferenz, 20-24 June 2009, Seoul.
  • Freiling, J. (2009). Kiss and Good-Bye? On the Survivability of Knowledge Intensive Service Start-Ups. SSRN Working Paper. Accepted Paper, ICSB-Konferenz, 20-24 June 2009, Seoul.
  • Freiling, J. (2009). Entrepreneurial Necessities and Managerial Shortfalls of Founders: What Does Entrepreneurship Theory Tell Us?. SSRN Working Paper.

2008

  • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2008). On the path towards a competence-based theory of the firm. Organization Studies, 29(8-9), 1143-1164.
  • Freiling, J. (2008). RBV and the Road to the Control of External Organizations. Management Revue, 33-52.
  • Freiling, J., Gersch, M., Goeke, C., & Weber, P. (2008). Alliances as a strategy in volatile environments–also for MBA business models?. In Competence Building and Leveraging in Interorganizational Relations, (37-62). Emerald Group Publishing Limited.
  • Calliess, G. P., Freiling, J., & Renner, M. (2008). Law, the state, and private ordering: Evolutionary explanations of institutional change. German Law Journal9(4), 397-410.
  • Freiling, J. (2008). Entrepreneurship. Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 37(7), 390-393.
  • Freiling, J., Keller, C. (2008). Resource-Based Brand Management in a World of Diluting Intellectual Property Rights – A System Dynamic Model. Management Online Review. 1-10. SSRN Working Paper.
  • Freiling, J., & Lütke Schelhowe, C. (2008). Exploring the Role of Experiential Knowledge in the Internationalization Process. SSRN-Working Paper.
  • Fichtner, H., & Freiling, J. (2008). Organizational Culture and the Knowledge-Based Competence Building Process: The Firm’s 'Raison d’Etre'. Accepted Paper, 28th Annual International Conference of the Strategic Management Society, 12-15 October 2008, Köln.
  • Freiling, J., Gersch M., & Goeke, C. (2008). The Organizational Ambiente and the Very Nature of the Firm – Connecting Entrepreneurship and Competence Research. Accepted Paper, 28th Annual International Conference of the Strategic Management Society, 12-15 October 2008, Köln.
  • Freiling, J. (2008). Institutional Designs in International Transactions - An Evolutionary Economics Perspective. SSRN Working Paper. Accepted Paper, Tagung: Legal Certainty beyond the State, Onati/Spanien.
  • Fichtner, H., & Freiling, J.  (2008). Organizational Culture, Organizational Ambiance & Competences: A Competence-Based Theory of the Firm. SSRN Working Paper. Accepted Paper, Academy of Management Conference, 8-13 August 2008, Anaheim/Cal.

2007

  • Freiling, J. (2007). SME Management-What Can We Learn from Entrepreneurship Theory?. Available at SSRN 984658.
  • Freiling, J. (2007). Managementherausforderungen von Ein-Personen-Unternehmen: Theoriegrundlagen und anwendungsbezogene Konsequenzen. Wirtschaftspolitische Blätter, 54, 479-492.
  • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2007). Explaining Lobbying with the Competence-based Theory of the Firm. Accepted Paper, 27th Annual Conference of the Strategic Management Science, San Diego.
  • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2007). Why Do Firms Ally in Dynamic Environments? - Empirical Findings from a Co-Evolutionary Perspective. SSRN Working Paper.
  • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2007). Kooperationen in veränderlichen Umfeldern: eine (co-) evolutorische Analyse aus der Perspektive der Competence-based Theory of the Firm. Arbeitsbericht, (103) des Instituts für Unternehmungsführung und Unternehmensforschung, Ruhr-Universität Bochum.

2006

  • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2006). Industry Transformation and Collaboration: To Drive and to be Driven from an Evolutionary Perspective-Conceptualisation and First Empirical Findings. SSRN Working Paper.
  • Freiling, J., & Welling, M. (2006). A System Dynamics Model of Resource-based Patent Management and Competition. Accepted Paper, 26th Annual International Conference of the Strategic Management Society, Wien.

2005

  • Freiling, J. (2005). Competence-based management of co-location arrangements. Research in Competence-Based Management1, 145-172.
  • Freiling, J., & Sanchez, R. (2005). Competence-based Management and Marketing: Building on a Common Ground for Theory, Research, and Practice. Research in Competence-based Management, 1, 1-14
  • Freiling, J., & Huth, S. (2005). Limitations and Challenges of Benchmarking – A Competence-Based Perspective. Advances in Applied Business Strategy, 8, 3-25
  • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2005). Grundlagen einer „Competence-based Theory of the Firm“. Arbeitsbericht, (100) des Instituts für Unternehmungsführung und Unternehmensforschung, Ruhr-Universität Bochum.

2004

  • Freiling, J. (2004). A Competence-based Theory of the Firm. Management revue, 27-52.
  • Freiling, J. (2004). Competence-based View der Unternehmung. Die Unternehmung, 58(1), 5-25.

2003

  • Estevão, M. J., & Freiling, J. (2003). Wirtschaftlichkeitsrechnung von E-Business-Investitionen im Mittelstand – Problemstellungen und Lösungsmöglichkeiten, Bremer Arbeitspapiere zur Mittelstandsforschung, (2), Bremen.
  • Freiling, J. (2003). Pro und Kontra der Einführung innovativer Betreibermodelle – Bestandsaufnahme und Handlungskonsequenzen aus Anbietersicht. Industrie Management, 19(4), 32-35.
  • Freiling, J. (2003). Strategische Positionierung des Mittelstandes im Spannungsfeld finanz-und absatzmarktlicher Herausforderungen. Bremer Arbeitspapiere zur Mittelstandsforschung, (1), Bremen.

2002

  • Freiling, J. (2002). Strategische Positionierung auf Basis des „Produktivitätsgrenzen-Ansatzes“: Market-based View und kompetenztheoretische Überlegungen. Die Betriebswirtschaft. 62(4), 377-395.
  • Freiling, J., & Sieger, C. A. (1999). Insourcing als räumliche Lieferantenintegration: eine Betrachtung aus Sicht des Ressourcenansatzes. Arbeitsbericht, (75) des Instituts für Unternehmungsführung und Unternehmensforschung, Ruhr-Universität Bochum.

2001

  • Freiling, J. (2001). Terminologische Grundlagen des Resource-based view. Working Paper, 2. Symposium zum „Strategischen Kompetenz-Management“, 27-28 September 2001, Mainz.
  • Buse, C., Freiling, J., & Weissenfels, S. (2001). Turning Product Business into Service Business: Performance Contracting as a Challenge of SME Customer/Supplier Networks. Competitive Paper, 17th IMP Conference, Oslo. Arbeitsbericht, (89) des Instituts für Unternehmungsführung und Unternehmensforschung, Ruhr-Universität Bochum.
  • Freiling, J., & Grasser, M. (2001). Competence-based Management of Co-location Arrangements, Working Paper, Free University of Bozen/Bolzano, Bolzano.

2000

  • Freiling, J., & Vaas, C. (2000). Das Konzept der strategischen Gruppen aus der Perspektive des Resource-based View. Schriften zum Marketing, (41), Bochum.
  • Freiling, J. (2000). A Resource-and Competence-based Perspective on Co-Location: The Case of Insourcing. Competitive Paper, 5th International Conference on Competence-based Management, June, Helsinki.

1999

  • Freiling, J. (1999). „Management Strategischer Allianzen “. Swiss Export, 40, 10-15.
  • Freiling, J., & Sieger, C. A. (1999). Insourcing als räumliche Lieferantenintegration–das Beispiel MCC. Technischer Vertrieb1(3), 5-11.
  • Freiling, J. & Sieger C.A. (1999). Insourcing as Spatial Supplier Integration – Empirical Observations and Theoretical Implications. Interaction, Relationships and Networks in Business Markets, Competitive Papers, 15th IMP Conference, Dublin
  • Freiling, J., & Roos, J. (1999). Außendienstentlohnung in der Baugerätebranche – eine Controllerperspektive. Technischer Vertrieb, 1(4), 26-30.

1998

  • Engelhardt, W.H., & Freiling, J. (1998). Der Vertrieb von Bankleistungen im Wandel marktlicher Anforderungen. Bankinformation und Genossenschaftsforum25(12), 13-19.
  • Engelhardt, W.H., & Freiling, J. (1998). Aktuelle Tendenzen der marktorientierten Unternehmungsführung, WiSt, 27, 565 – 572.
  • Freiling, J. (1998). Kompetenzorientierte Strategische Allianzen. io management, 67(6), 23 – 29.
  • Freiling, J. (1998). Rüstzeug für den Ressourcen-Check-up. Kernkompetenz-Analyse, Teil 2. Absatzwirtschaft, 41(5), 74-77.
  • Freiling, J. (1998). Rüstzeug für den Ressourcen-Check-up. Kernkompetenz-Analyse, Teil 1. Absatzwirtschaft, 41(4), 70-76.
  • Freiling, J. (1998). Ressourcen-Management - Neue Aufgaben für das Marketing! Absatzwirtschaft, 41(3), 64-68.
  • Freiling, J. (1998). Redefining Marketing’s Role in Strategic Management - A Competence-based Perspective. Accepted Paper, 4th International Conference on Competence-based Management, 18-20 June 1998, Oslo.

1997

  • Freiling, J. (1997). Marktorientiertes Qualitätsmanagement - eine permanente Herausforderung unternehmerischen Handelns. Journal of Laboratory Medicine, 21, 587 – 595.
  • Engelhardt, W. H., & Freiling, J. (1997). Zusammenfassende Stellungnahme zu den Dialogbeiträgen zum Thema „Marktorientierte Qualitätsplanung“, Die Betriebswirtschaft, 57, 290 - 292
  • Engelhardt, W. H., & Freiling, J. (1997). Marktorientierte Qualitätsplanung - Probleme des Quality Function Deployment aus Marketing-Sicht, Die Betriebswirtschaft, 57, 7 - 19
  • Engelhardt, W.H., & Freiling, J. (1997). Methoden der Kundenbindung, in: Bank Information, o. Jg. (9), 2-8.
  • Freiling, J. (1997). Das Scheitern von Veränderungsprozessen in Unternehmungen - Probleme und Lösungsansätze aus betriebswirtschaftstheoretischer Sicht. Arbeitsbericht, Nr. 65 des Instituts für Unternehmungsführung und Unternehmensforschung, Ruhr-Universität Bochum.

1996

  • Engelhardt, W. H., & Freiling, J. (1996). Prekäre Partnerschaften - Gefahren, die aus Geschäftsbeziehungen erwachsen. Absatzwirtschaft, 39(Oktober), 145 - 151
  • Engelhardt, W.H., & Freiling, J. (1996). Gestione e controllo della qualità in banca: il caso della Germania. Cooperazione di Credito, 48(1), 129-134.

1995

  • Engelhardt, W.H., & Freiling, J. (1995). Die integrative Gestaltung von Leistungspotentialen. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 47, 899-918.
  • Freiling, J., & Paul, M. (1995). Die Immaterialität-ein eigenständiges Typologisierungskriterium neben der Integrativität?, in: Engelhardt, W.H. (Hrsg.):  Potentiale-Prozesse-Leistungsbündel: Diskussionsbeiträge zur Leistungstheorie. Schriften zum Marketing, (32), 27-49, Ruhr-Universität Bochum.
  • Engelhardt, W.H., & Freiling, J. (1995). Qualität umfassend sichern und kontrollieren. Bank Information, o. Jg. (5/6), 20-25.
  • Engelhardt, W.H., Freiling, J., & Reckenfelderbäumer, M. (1995). Die Bedeutung der Integrativität für das Marketing. Marketing - ZFP, 17, 48-53.
  • Engelhardt, W.H., & Freiling, J. (1995). Integrativität als Brücke zwischen Einzeltransaktion und Geschäftsbeziehung. Marketing - ZFP, 17, 37-43.

1994

  • Freiling, J. (1994). Die Umsetzung von TQM: Bestandsaufnahme und Implementierungsschwerpunkte aus Marketing-Sicht. Arbeitspapiere zum Marketing, (30), Ruhr-Universität Bochum.

1992

  • Freiling, J. (1992). Zulieferer am Scheideweg: das strategische Zuliefer-Marketing vor dem Hintergrund des Verdrängungswettbewerbs. Arbeitsbericht, (51) des Instituts für Unternehmungsführung und Unternehmensforschung, Ruhr-Universität Bochum.

    2019

    • Phuong, Q.D., Freiling, J., Harima, A., Mayer, S., Theoharova, V. (2019). Provoking Gender-Related Institutional Changes: A Case of a Returnee Female Entrepreneur in India. In: Ince Yenilmez, M., Celik, O.B. (Eds.): A Comparative Perspective of Women’s Economic Empowerment (78-99), London: Routledge.
    • Brandtner, E., Freiling, J. (2019). Dominante Logiken: Barrieren oder Wegbereiter für Schumpeters ‚schöpferische Zerstörung‘?. In: Frambach, H., Koubek, N., Kurz, H.D., Pfriem, R. (Hrsg.): Schöpferische Zerstörung und der Wandel des Unternehmertums (97-119), Marburg: Metropolis.
    • Freiling, J., Harima, A. (2019). Refugee Entrepreneurship: Learning from Case Evidence. In: Heilbrunn, S., Freiling, J., Harima, A. (Eds.): Refugee Entrepreneurship: A Case-based Topography (255-277). Cham: Palgrave Macmillan.
    • Freiling, J. (2019). Leadership Concepts for Diaspora Entrepreneurship. In: Elo, M., Minto-Coy, I. (Eds.): Diaspora Networks in International Business (323-336). Cham: Springer.
    • Harima, A., Haimour, M., & Freiling, J. (2019). Umayyad: A Syrian Refugee Business in Bremen, Germany. In: Heilbrunn, S., Freiling, J., & Harima, A. (Eds.): Refugee Entrepreneurship: A Case-based Topography (27-37).
    • Harima, A. (2019). Case Studies: Japanese Entrepreneurs in Emerging Countries. In: Elo, M., & Minto-Coy, I. (Eds.): Diaspora Networks in International Business (391-403). Springer.

    2018

    • Freiling, J. (2018). The Exploitation Trap of German small and medium-sized Companies – Ways in and Ways out. In: Oberheitmann, A., Elsner, A., Shengwei, C., Xuanguo, X. (Eds.): Small- and medium-sized Enterprises in Germany and China – Similarities and Dissimilarities (57-73) Essen: MA Verlag.

    2017

    • Baron, T., Freiling, J. (2017): A Resource-based View of Entrepreneurial Ecosystems. In: Burr, W. & Stephan, M. (Hrsg.). Technologie, Strategie und Organisation, (65-84). Wiesbaden: Springer Gabler.
    • Freiling, J. (2017). RBV and the Road to the Control of External Organizations. In: Matiaske, W., Fietze, S. (Eds.). Human Resources, Labour Relations and Organizations: A European Perspective, management revue, Special Issue (170-191). Baden-Baden: Nomos.
    • Freiling, J., Meyer, H. (2017). Turning SMEs Around: On Breaking and Making Organizational Paths. In: Adriaanse, J., van der Rest, J.-P. (Eds.). Turnaround Management and Bankruptcy (346-361). New York: Routledge.
    • Fotea, S., Freiling, J., & Neagoie, D. (2017). Entrepreneurial Myopia and Succession-based Crises in Family Business: A Strategic Options Perspective. In: Vaduva, S., Foteas, I.S., Thomas, A.R. (Eds.). Devlopment, Growth and Finance of Organizations from an Eastern European Context (41-65). Cham: Springer.
    • Freiling, J. (2017). Kundenwert aus ressourcentheoretischer Sicht. In: Helm, S., Günter, B., Eggert, A. (Hrsg.): Kundenwert. 4th Ed. (73-89). Wiesbaden: Springer.
    • Freiling, I., Freiling, J. (2017). Motive von Crowd-Investoren im Crowdinvesting. In: Pechlaner, H./Poppe, X.-I. (Eds.): Crowd-Entrepreneurship, (171-188). Wiesbaden: Springer.

    2016

    • Chernetska, D., Freiling, J., & Krikken, M. (2016). On Evolving New Dominant Logics in the Realm of Research on Services. In: Bruhn. M./Hadwich, K. (Eds.): Servicetransformation, 109-121. Wiesbaden: Springer.
    • Harima, A. (2016) Classification of Diaspora Entrepreneurship. In: Elo, M., & Riddle, L. (Eds.): Diaspora Business (59-71). Brill.

    2015

    • Elo, M., Freiling, J., & Harima, A. (2015). To Try or Not to Try? A Story of Diaspora Entrepreneurship. In: Van Tulder, R.; Verbeke, A.; Drogendijk, R. (Eds.). Progress in International Business Research, 10: The Future of Global Organizing  283
    • Freiling, J. (2015). Entrepreneurial Marketing: Besonderheiten und Ausgestaltungsmöglichkeiten. In: Freiling, J./Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (3-23). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2015). Die theoretischen Grundlagen des Entrepreneurial Marketings. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (27-50). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2015). Die ressourcenbasierte Sichtweise des Entrepreneurial Marketings. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (67-86). Wiesbaden
    • Freiling, J. (2015). Die Besonderheiten des Gründungsmarketings von Dienstleistungsunternehmen. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (137-154). Wiesbaden
    • Freiling, J. & Kollmann, T. (2015). Thesen zur Entwicklung des Entrepreneurial Marketings in Wissenschaft und Praxis. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (617-627) Wiesbaden
    • Freiling, J., & Laudien, S. (2015). Competence Building in Transnational Companies: The Role of Regional Headquarters in Subsidiary Coordination. In Transnational Corporations and Transnational Governance (247-270). London, Palgrave Macmillan.
    • Freiling, J., & Großmann, S. (2015) Unternehmertum in Mittelstands- und Familienunternehmen: Inhalt, Rahmenbedingungen und Erfolgsrelevanz. In: Becker, W.,  Ulrich, P. (Hrsg.): BWL im Mittelstand (53-69). Stuttgart: Kohlhammer.

    2014

    • Freiling, J., & Großmann, S. (2014) Characteristics and Managerial Behaviour of German Family Businesses. In: Szabó, A. (Eds.): Family Businesses and SMEs in the BSEC Region (41-52). Ankara.
    • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2014). Kognitiv bedingte Lerndefizite als Ursache unternehmerischen Scheiterns. In: Pechlaner, H., Doepfer, B.C. (Hrsg.): Wertschöpfungskompetenz und Unternehmertum (69-96). Springer Gabler: Wiesbaden
    • Freiling, J., Füller, J., Matzler, K., & Von den Eichen, S. F. (2014). Woran Geschäftsmodellinnovationen scheitern. In: Innovationsstrategien (147-159). Springer Gabler, Wiesbaden
    • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2014). Kognitiv bedingte Lerndefizite als Ursache unternehmerischen Scheiterns. In: Wertschöpfungskompetenz und Unternehmertum (69-96). Wiesbaden, Springer Gabler.

    2013

    • Freiling, J. (2013). On the Firm’s Raison d’Être and Competence-based Nature of the Firm. In: Kompetenz, Interdisziplinarität und Komplexität in der Betriebswirtschaftslehre (29-38). Wiesbaden, Springer Gabler.

    2012

    • Freiling, J. (2012). New Service Ventures – Struggling for Survival. In: Burger-Helmchen, T. (Eds.): Entrepreneurship - Creativity and Innovative Business Models (99-114). Rijeka: Intech.
    • Freiling J., Nieswandt H. (2012) Regelsysteme in grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen. In: Conrad P., Koch J. (eds) Steuerung durch Regeln. Managementforschung. Gabler Verlag, Wiesbaden

    2011

    • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2011). Komplexitätsbeherrschung als Herausforderung der Produktivitätssteigerung international agierender Dienstleistungsunternehmen: Die Rolle von Zwischeneinheiten als Instrument struktureller Koordination. In: Bruhn, M./Hadwich, K. (Hrsg.): Dienstleistungsproduktivität, Band 2 (213-239). Wiesbaden.
    • Freiling, J., & Laudien, S. M. (2011). Overcoming Liabilities of Foreignness by Modes of Structural Coordination: Regional Headquarters and Their Role in TNCs, in: Advances in International Management, 24 (Dynamics of Globalization): Location-specific Advantages or Liabilities of Foreignness, (107-125). Bingley: Emerald.
    • Calliess, G. P., Freiling, J., & Renner, M. (2011). Transnational Governance and Evolutionary Theory. In: Zumbansen, P., Calliess, G.-P. (Eds.): Law, Economics and Evolutionary Theory,  (353-368). Cheltenham.
    • Freiling, J. (2011). Kooperative Kernkompetenzen aus der Sicht des Competence-based View. In: Pechlaner, H., Fischer, E., Bachinger, M. (Hrsg.): Kooperative Kernkompetenzen (39-56). Wiesbaden.

    2010

    • Freiling, J., Vesshoff, J. (2010). Entwicklung von Kundenintegrationskompetenz–Eine Analyse am Beispiel von Innovationspartnerschaften. In: 25 Jahre ressourcen-und kompetenzorientierte Forschung (195-224). Wiesbaden: Gabler Verlag.
    • Estevão, M. J., Freiling, J. (2010). Kundenintegrationsbedingte Verwässerung der Strategieumsetzung–Analyse und Gestaltungsaspekte aus Sicht der Entrepreneurship-Theorie. In: Change Leadership (67-93). Wiesbaden: Gabler Verlag.

    2009

    • Calliess, G. P., Freiling, J. (2009). Ordering in Public Private Partnerships: Zur Evolution von Governance-Designs für internationale Transaktionen. In: Pechlaner, H., von Holzschuher, W., Bachinger, M. (Hrsg.): Unternehmertum und Public Private Partnership (53-80). Gabler.
    • Freiling, J., & Sohn, A. (2009). Managementtheoretische Betrachtung von B-to-B-Marken, diskutiert am Beispiel investiver Dienstleistungen. In: Baumgarth, C. (Hrsg.): B-to-B-Markenführung  (103-123). Wiesbaden.
    • Freiling, J., Wessels, J. (2009). Entrepreneurship. In: Gessler, M. (Hrsg.): Handlungsfelder des Bildungsmanagements (407-429). Münster.
    • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2009). Das organisationale Ambiente als Kern einer kompetenztheoretischen Erklärung der Existenz von Unternehmungen. In: Jahrbuch Strategisches Kompetenzmanagement Band.3 (13-39).
    • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2009). Empirische Herausforderungen (co-) evolutorischer Forschungskonzeptionen-Anstöße für eine Methodenreflexion im Rahmen der empirischen Kompetenzforschung. Jahrbuch Strategisches Kompetenz Management Band 3, (105-134).
    • Freiling, J., Sohn, A., (2009). Entrepreneurial Branding – An Issue in Case of B-to-B Services Ventures?, In: Kocak, A., Abimbola, T., Özer, A., Watkins-Mathys, L. (Eds.): Marketing and Entrepreneurship (365-373). Ankara.
    • Freiling, J., Veßhoff, J. (2009). Kundenintegration im Innovationsprozess – Eine kompetenztheoretische Analyse. In: Bruhn, M., Stauss, B. (Hrsg.): Forum Dienstleistungsmanagement. Kundenintegration (135-155). Wiesbaden: Gabler.
    • Estevão, M. J.,  Freiling, J. (2009). Der Kunde als Emergenztreiber—Strategisches und operatives Management von Kundenintegration durch Ausübung von Unternehmerfunktionen. In: Bruhn, M., Stauss, B. (Hrsg.): Forum Dienstleistungsmanagement. Kundenintegration (177-192). Gabler.
    • Freiling, J. (2009). Institutional Designs in International Transactions – An Evolutionary Economics Perspective, in: Gessner, V. (Ed.): Contractual Certainty in International Trade 8257-287) Oxford: Hart.

    2008

    • Freiling, J. (2008). Institutional Designs in International Transactions – An Evolutionary Economics Perspective. In: Gessner, V. (Ed.): Contractual Certainty in International Trade (257-287). Oxford: Hart.
    • Freiling, J., Gersch, M., Goeke, C., & Sanchez, R. (2008). Fundamental Issues in a Competence-based Theory of the Firm, in: Sanchez, Ron: Research in Competence-based Management, 4: Fundamental Issues in Competence Theory Development (79-106).
    • Christian Simon, M., Freiling, J., & Welling, M. (2008). Internationalization Strategies – A Competence-based Framework. In: Sanchez, Ron: Research in Competence-based Management, 4: Fundamental Issues in Competence Theory Development (315-339).
    • Freiling, J., & Gersch, M. (2008). Auf dem Weg zu einer “Dienstleistungstheorie”: das Zusammenspiel individueller und kollektiver Fähigkeiten im Kontext aktueller Theorieentwicklungen. In: Jahrbuch Strategisches Kompetenz-Management, Band 2 (99-130).
    • Freiling, J., & Gersch, M. (2012). Eine evolutionstheoretische Betrachtung nachfolgebedingter Unternehmenskrisen im Mittelstand. In: Kraus, S., Gundolf, K. (Hrsg.): Stand und Perspektiven der deutschsprachigen Entrepreneurship- und KMU-Forschung, Stuttgart 2008 (322-344).
    • Freiling, J., & Hansen, H. (2008). Erfolgspotentiale und -faktoren im Gründungs- und Etablierungsprozess wissensintensiver Dienstleister. In: Merz, J., Schulte, R. (Hrsg.): Neue Ansätze der MittelstandsForschung (139-163). Berlin.
    • Freiling, J. (2008). Portfolio-Methoden. In: Corsten, H., Gössinger, R. (Hrsg.): Lexikon der Betriebswirtschaftslehre (623-625). München/Wien.
    • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2008) Die kompetenztheoretische Erklärung von Unternehmungen anhand des Organisationalen Ambientes. In: Eisenkopf, A., Opitz, C., Proff, H. (Hrsg.): Strategisches Kompetenz-Management in der Betriebswirtschaftslehre (3-12). Wiesbaden.
    • Freiling, J., & Hansen, H. (2008). Kompetenzbasierte Betrachtung junger wissensintensiver Dienstleister. In: Eisenkopf, A., Opitz, C., Proff, H. (Hrsg.): Strategisches Kompetenz-Management in der Betriebswirtschaftslehre (223-252). Wiesbaden.
    • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2008). Interaktive, qualitative Forschungsdesigns im Rahmen der empirischen Forschung zum Strategischen Kompetenz-Management. In: Eisenkopf, A., Opitz, C., Proff, H. (Hrsg.): Strategisches Kompetenz-Management in der Betriebswirtschaftslehre (393-398). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2008). Unternehmerfunktionen und Management-Kompetenz im Mittelstand. In: Meyer, J.-A. (Hrsg.): Jahrbuch der KMU-Forschung und -Praxis. Management-Kompetenz in kleinen und mittleren Unternehmen (11-23). Lohmar/Köln.
    • Freiling, J. (2008). Unternehmerfunktionen und Gründungsmanagement. In: Kraus, S., Fink, M. (Hrsg.): Entrepreneurship (37-51). Wien.
    • Freiling, J. (2008). Strategisches Management. In: Corsten, H., Reiß, M. (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre, Band 2, 4. Aufl. (439-526). München/Wien.
    • Freiling, J., Sohn, A. (2008). Dienstleistungsmarken und deren Einfluss auf das organisationale Beschaffungsverhalten – Eine ökonomische Analyse. In: Bruhn, M., Stauss, B. (Hrsg.): Forum Dienstleistungsmanagement: Dienstleistungsmarken (365-385). Wiesbaden.
    • Freiling, J., & Hansen, H. (2008). Wertschöpfungsbedingte Besonderheiten junger wissensintensiver Dienstleister. In: Benkenstein, M. (Hrsg.): Neue Herausforderungen an das Dienstleistungsmarketing (287-313). Wiesbaden.
    • Estevão, M. J., & Freiling, J. (2008). Strategische Proliferation durch integrative Leistungserstellung – Eine Unternehmerfunktionen-gestützte Analyse im Dienstleistungsbereich. In: Benkenstein, M. (Hrsg.): Neue Herausforderungen an das Dienstleistungsmarketing (315-330). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2008). Entrepreneurial Marketing: Besonderheiten und Ausgestaltungsmöglichkeiten. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (3-22). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2008). Die theoretischen Grundlagen des Entrepreneurial Marketings. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (25-46). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2008). Die ressourcenbasierte Sichtweise des Entrepreneurial Marketings. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (61-76). Wiesbaden.
    • Estevão, M. J., & Freiling, J. (2008). Entrepreneurial Stakeholder-Marketing: Stakeholder als Zielgruppe des Gründungsmarketings. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (79-95). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2008). Die Besonderheiten des Gründungsmarketings von Dienstleistungsunternehmen. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (201-217). Wiesbaden.
    • Freiling, J., & Kollmann, T. (2008). Thesen zur Entwicklung des Entrepreneurial Marketings in Wissenschaft und Praxis. In: Freiling, J., Kollmann, T. (Eds.): Entrepreneurial Marketing (553-559). Wiesbaden.

    2007

    • Freiling, J., & Gersch, M. (2007). Nachfolgebezogene Unternehmenskrisen im Mittelstand – Eine zentrale unternehmerische Herausforderung im Mittelstand aus evolutionsökonomischer Perspektive. In: Letmathe, P., Eigler, J., Welter, F., Kathan, D., Heupel, T. (Hrsg.): Management kleiner und mittlerer Unternehmen (135-152). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2007). Unternehmensgründung. In: Freidank, C.C., Lachnit, L., Tesch, J. (Hrsg.): Vahlens Großes Auditing-Lexikon (1422-1424). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2007). Uncertainty, Innovation and Entrepreneurial Functions -Working Out an Entrepreneurial Management Approach. In: Agarwal, R. (Hrsg.): Entrepreneurship & Economics, 2. SSRN Working Paper.
    • Freiling, J. (2007). Erfolgspotenziale. In: Köhler, R., Küpper, H.-U., Pfingsten, A. (Hrsg.): Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, 6. Aufl. (402-412). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
    • Freiling, J. (2007). Kooperationsnetzwerke bei Ausgründungen als zentraler Erfolgsfaktor?. In: Pechlaner, H., Hinterhuber, H.H., von Holzschuher, W., Hammann, E.-M. (Hrsg.): Unternehmertum und Ausgründung (87-105). Wiesbaden: DUV.
    • Freiling, J. (2007). Kundenseitige Erfolgsbewertung der Kontraktlogistik. In: Stölzle, W., Weber, J., Hofmann, E., Wallenburg, C.M. (Hrsg.): Handbuch Kontraktlogistik (199). Weinheim: Wiley.
    • Freiling, J. (2007). SME Management-What Can We Learn from Entrepreneurship Theory?. SSRN Working Paper. Accepted Paper, International Conference for Small Business ICSB, Turku.
    • Freiling, J., & Gersch, M. (2007). Kompetenztheoretische Fundierung dienstleistungsbezogener Wertschöpfungsprozesse. In: Bruhn, M., Stauss, B. (Hrsg.): In Wertschöpfungsprozesse bei Dienstleistungen (71-94). Wiesbaden: Gabler Verlag.
    • Freiling, J. (2007). Strategische Modularisierung. In Steria Mummert/FAZ Institut. (Hrsg.): Managementkompass – Modulare Dienstleistungen (8-10). Frankfurt/M.
    • Freiling, J. (2007). Industriegütermarketing und Entrepreneurship. In: Büschken, J., Voeth, M., Weiber, R. (Hrsg.): Innovationen und Industriegütermarketing (295-313). Stuttgart.
    • Freiling, J., & Gersch, M. (2007). Kompetenztheoretische Fundierung dienstleistungsbezogener Wertschöpfungsprozesse. In: Wertschöpfungsprozesse bei Dienstleistungen (71-94). Gabler Verlag, Wiesbaden.

    2006

    • Freiling, J., & Gersch, M. (2006). (Was) Kann der kompetenzbasierte Ansatz zu einer theoretischen Bezugsbasis für das Dienstleistungsmanagement beitragen?. In: Kleinaltenkamp, M. (Hrsg.): Innovatives Dienstleistungsmarketing in Theorie und Praxis (3-31). Wiesbaden: DUV.
    • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2006). Eine „Competence-based Theory of the Firm“ als marktprozesstheoretischer Ansatz. In: Schreyögg, G., Conrad, P. (Hrsg.): Managementforschung, Band 16: Management von Kompetenz (37-82). Wiesbaden: Gabler.
    • Freiling, J. (2006). Wettbewerb um die Zukunft – Unternehmertum als Motor von Innovation und Veränderung. In: Engelhardt, W.H., Gabriel, R., Gersch, M. (Hrsg.): Promotoren der Veränderung – Treiber und Getriebene im deutschen Gesundheitswesen, Arbeitsbericht Nr. 102 des Instituts für Unternehmensführung, Ruhr-Universität Bochum. Bochum.
    • Freiling, J., Simon, C., & Welling, M. (2006). Internationalisierung—Wachstumstreiber oder Totengräber des innovativen Mittelstands?. In: Abel, R., Bass, H.H., Ernst-Siebert, R. (Hrsg.): Kleine und mittelgroße Unternehmen im globalen Innovationswettbewerb (154-178). München.
    • Freiling, J., Gersch, M., & Goeke, C. (2006). Notwendige Basisentscheidungen auf dem Weg zu einer Competence-based Theory of the Firm. In: Burmann, C., Freiling, J., Hülsmann, M. (Hrsg.): Neue Perspektiven des Strategischen Kompetenz-Managements (3-34). Wiesbaden: Gabler.
    • Freiling, J., Lierow, M. (2006). Determinanten der Bildung von Kompetenzen und ihr Einfluss auf den Internationalisierungserfolg. In: Burmann, C., Freiling, J., Hülsmann, M. (Hrsg.): Neue Perspektiven des Strategischen Kompetenz-Managements (123-148). Wiesbaden: Gabler.
    • Freiling, J., Simon, M. C., & Welling, M. (2006). Eine ressourcenorientierte Perspektive der Internationalisierungsprozesse von Unternehmen. In: Burmann, C., Freiling, J., Hülsmann, M. (Hrsg.): Neue Perspektiven des Strategischen Kompetenz-Managements (149-183). Wiesbaden: Gabler.
    • Freiling, J., Klein, H., Meffert, J., & Welling, M. (2006). Internationalisierung von KMU als Möglichkeit zur Erschließung neuer Märkte – Eine empirisch gestützte Analyse auf Basis unterschiedlicher Strategietypen. In: Meyer, J.-A. (Hrsg.): Kleine und mittlere Unternehmen in neuen Märkten. Aufbruch und Wachstum (239-253). Lohmar/Köln.
    • Freiling, J., & Simon, M.C. (2006). Internationalisierung von Familienunternehmen – zwischen Heimatverbundenheit und globalen Märkten. In: Böllhoff, C., Krüger, W., Berni, M. (Hrsg.): Spitzenleistungen in Familienunternehmen (183-196). Stuttgart.
    • Freiling, J. (2006). Ressourcenmotivierte Mergers & Acquisitions. In: Wirtz, B.W. (Hrsg.): Handbuch Mergers & Acquisitions Management (11-34). Wiesbaden.

    2005

    • Freiling, J., & Welling, M. (2005). Isolationsmechanismen als Herausforderung im Management so genannter „intangibler Potenziale“ – eine kompetenzbasierte Analyse. In: Matzler, K., Hinterhuber, H.H., Renzl, B., Rothenberger, S. (Hrsg.): Immaterielle Vermögenswerte: Handbuch der intangiblen Assets (103-131). Berlin.
    • Freiling, J. (2005). Diverse Stichworte zum Thema „Unternehmensgründung“. In: Kollmann, T. (Hrsg.): Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung. Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2005). Unternehmerfunktionen als Brücke zwischen Marketing und Innovationsmanagement. In: Amelingmeyer, J., Harland, P.E. (Hrsg.): Technologiemanagement & Marketing (133-154). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2005). „Dominant Logic“ als Handlungsbarriere beim Management von Ad-hoc-Krisen. In: Burmann, C., Freiling, J., Hülsmann, M. (Hrsg.): Management von Ad-hoc-Krisen. Grundlagen – Strategien – Erfolgsfaktoren (443-459). Wiesbaden: Gabler Verlag.
    • Freiling, J.,  Welling, M. (2005). Informationen und Informationsmanagement zur Verkürzung von Lags im Management von Ad-hoc-Krisen. In: Burmann, C., Freiling, J., Hülsmann, M. (Hrsg.): Management von Ad-hoc-Krisen (143-150). Wiesbaden: Gabler Verlag.
    • Freiling, J. (2005). Ökonomische Theorie der Krise. In: Burmann, Christoph, Freiling, Jörg, Hülsmann, Michael (Hrsg.): Management von Ad-hoc-Krisen. Grundlagen – Strategien – Erfolgsfaktoren (59-81). Wiesbaden: Gabler Verlag.
    • Freiling, J., & Welling, M. (2005). Notwendigkeit, Aufgaben und Entwürfe eines theoretischen Fundaments von Ad-hoc-Krisen. In: Burmann, C., Freiling, J., Hülsmann, M. (Hrsg.): Management von Ad-hoc-Krisen. Grundlagen – Strategien – Erfolgsfaktoren (23-31). Wiesbaden: Gabler Verlag.
    • Burmann, C., Freiling, J., & Hülsmann, M. (2005). Ansatz zur Erschließung des Themenfeldes. In: Burmann, C., Freiling, J., Hülsmann, M. (Hrsg.): Management von Ad-hoc-Krisen. Grundlagen – Strategien – Erfolgsfaktoren (3-9). Wiesbaden: Gabler Verlag.
    • Freiling, J. (2005). Research on Entrepreneurship Development in Germany: What are the Lessons for Developing Countries?. In: Knorr, A., Lemper, A., Sell, A., Wohlmuth, K. (Hrsg.): Materialien des Wissenschaftsschwerpunkts „Globalisierung der Weltwirtschaft“, Band 35, Bremen.
    • Freiling, J. (2005). Die Einordnung des Netzwerkgedankens in die Ressourcentheorie. In: Stahl, H.K., Friedrich von den Eichen, S.A. (Hrsg.): Vernetzte Unternehmen (65-82). Berlin.

    2004

    • Estevão, M. J., Freiling, J. (2004). Der Markterfolg neu gegründeter Dienstleistungsbetriebe – Konzeptionelle Überlegungen und empirische Befunde. In: Meyer, A. (Hrsg.): Dienstleistungsmarketing (3-30) Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.
    • Freiling, J. (2004). Performance Contracting. In: Backhaus, K., Voeth, M. (Hrsg.): Handbuch Industriegütermarketing (677-695). Wiesbaden.
    • Estevão, M. J., Freiling, J. (2004). Erfolgsfaktoren neugegründeter Dienstleistungsbetriebe – Konzeptionelle Überlegungen und empirische Befunde aus Sicht des Entrepreneurial Marketing. In: Achleitner, A.-K., Klandt, H., Koch, L.T., Voigt, K.-I. (Hrsg.): Jahrbuch Entrepreneurship 2004/05 (263-288). Berlin u.a..
    • Freiling, J. (2004). Unternehmerfunktionen im kompetenzorientierten Ansatz. In: Friedrich von den Eichen, S.A., Hinterhuber, H.H., Matzler, K., Stahl, H.K. (Hrsg.): Entwicklungslinien des Kompetenzmanagements (411-443). Wiesbaden.
    • Busse, B., Estevao, M. J., & Freiling, J. (2004). Black Box Engineering – Ein strategischer Koordinationsansatz zur Entwicklung neuer Dienstleistungen?. In: Bruhn, M., Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsinnovation – Forum Dienstleistungsmanagement (151-172). Wiesbaden.
    • Buse, C., Freiling, J., & Weißenfels, S. (2004). Strategische Grundfragen der Etablierung von Betreibermodellen. In: Meier, H. (Hrsg.): Dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle im Maschinen- und Anlagenbau (63-83). Berlin u.a.

    2003

    • Buse, C., Freiling, J., & Weißenfels, S. (2003). Innovationsmanagement in industriellen Dienstleistungsnetzwerken. In: Fließ, S. (Hrsg.): Tendenzen im Dienstleistungsmarketing (111-138). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2003). Der Lieferant als Mitunternehmer – Gemeinsame Werteschaffung durch engste vertikale Kooperation. In: Matzler, K., Pechlaner, H., Renzl, B. (Hrsg.): Werte schaffen (229-252). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2003). Strategische Positionierung des Mittelstandes im Spannungsfeld finanz- und absatzmarktlicher Herausforderungen. In: Schaefer, H. (Hrsg.): Kredit und Risiko (117-153). Marburg.
    • Freiling, J.,  Wölting, H. (2003). Organisation des Preismanagements. In: Diller, H., Herrmann, A. (Hrsg.): Handbuch Preispolitik (419-436). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2003). KMU in internationalen Wertschöpfungsnetzen – Position und Perspektiven. In: Stahl, H.K., Hinterhuber, H.H. (Hrsg.): Erfolgreich im Schatten der Großen (195-215). Berlin.
    • Freiling, J., Weißenfels, S. (2003). Innovationsorientierte industrielle Dienstleistungsnetzwerke: Aufbau, Steuerung und Wettbewerbspotenziale. In: Bruhn, M., Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2003, Dienstleistungsnetzwerke (467-492). Wiesbaden.
    • Freiling, J., Weißenfels, S. (2003). Integrierte Absatz- und Finanzpolitik. Das Konzept der integrierten Absatz- und Finanzpolitik im Mittelstand – eine engpassorientierte Betrachtung auf strategischer Basis. In: Winckler, E.M., Dieterle, W.K.M. (Hrsg.): Internationale Unternehmenskooperationen optimieren, Band 1: Rahmenbedingungen, Netzwerke und Dienstleister in Deutschland (69-192). Berlin.

    2002

    • Freiling, J. (2002). Terminologische Grundlagen des Resource-based View, in: Bellmann, K./Freiling, J./Hammann, P./Mildenberger, U. (Hrsg.): Aktionsfelder des Kompetenz-Managements (3-28). Wiesbaden: DUV.
    • Freiling, J. (2002). Der Wandel vom industriellen Produkt-zum Diensleistungsgeschäft – dargestellt am Beispiel der Umsetzung von Betreibermodellen im mitteleuropäischen Maschinenbau, in: Mühlbacher, H./Thelen, E. (Hrsg.): Neue Entwicklungen im Dienstleistungsmarketing (203-222). Wiesbaden: DUV.

    2001

    • Freiling, J. (2001). Beiträge zu den Stichworten "Qualitätsmanagement" und "Beziehungs-Management". In: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München.
    • Freiling, J. (2001). Die Ausbreitung von Managementkonzepten als Diffusionsprozess - das Beispiel Qualitätsmanagement. In: Wächter, H., Vedder, G. (Hrsg.): Qualitätsmanagement in Organisationen (27-49). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2001). Kundenwert – eine vergleichende Analyse ressourcenorientierter Ansätze. In: Günter, B., Helm, S. (Hrsg.): Kundenwert, 1. Aufl., 2001, (81-102); 2. Aufl., 2003, 3. Aufl., 2006 4. Aufl. (83-102). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2001). Competence Leveraging als Instrument des Innovationsmanagements von KMU. In: Meyer, J.A. (Hrsg.): Jahrbuch der KMU-Forschung 2001 (121-133). München.
    • Freiling, J.,  Grasser, M. (2001). The Role of Co-Location in the Marketing of Industrial Services: A Resource- and Competence-based Perspective. In: Flipo, J.-P., Mühlbacher, H. (Eds.): Advances in Services Marketing. Lyon.
    • Freiling, J. (2001). Das Contracting als innovatives Instrument des Marketing industrieller Services und seine Implikationen bezüglich der Interaktionsgestaltung zwischen Anbieter- und Nachfragerseite. In: Bruhn, M., Stauss, B. (Hrsg.): Jahrbuch Dienstleistungsmanagement 2001 (457-477). Wiesbaden.
    • Freiling, J., Wölting, H. (2001). Integrierte Absatz- und Finanzpolitik. Das Konzept der integrierten Absatz- und Finanzpolitik im Mittelstand – eine engpassorientierte Betrachtung auf strategischer Basis in: Winckler, Eike M./Dieterle, Willi K.M. (Hrsg.): Internationale Unternehmenskooperationen optimieren, Band 1: Rahmenbedingungen, Netzwerke und Dienstleister in Deutschlan (169-192). Berlin 

    2000

    • Freiling, J. (2000). Das Insourcing bei investiven Dienstleistungen – Räumliche Lieferantenintegration und ihre Implikationen für das Marketing. In: Woratschek, H. (Hrsg.): Neue Aspekte des Dienstleistungsmarketing (49-80). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2000). Competence-Based Theories and Marketing: A Starting Point for Redefining Marketing's Role in Strategic Management. In: Sanchez, R., Heene, A. (Eds.): Theory Development for Competence-Based Management (147-176). Stamford/Ct.: JAI Press.
    • Freiling, J. (2000). Entwicklungslinien und Herausforderungen des ressourcen- und kompetenzorientierten Ansatzes – Eine Einordnung in das Neue Strategische Management. In: Hinterhuber, H.H., Friedrich, S.A., Al-Ani, A., Handlbauer, G. (Hrsg.): Das Neue Strategische Management, 2. Aufl. (183 – 218). Wiesbaden.
    • Boekhoff, O., Freiling, J. (2000). Marktorientiertes Prozeßmanagement im KMU-Bereich – dargestellt am Beispiel der Prozeßkostenrechnung im Produktionsverbindungshandel. In: Meyer, J.-A. (Hrsg.): Jahrbuch der KMU-Forschung 2000. Marketing in kleinen und mittleren Unternehmen (325-340). München.
    • Freiling, J. (2000). Entwicklungslinien und Perspektiven des Strategischen Kompetenz-Managements. In: Hammann, P., Freiling, J. (Hrsg.): Die Ressourcen- und Kompetenzperspektive des Strategischen Managements (13 – 45). Wiesbaden.
    • Freiling, J., Hammann, P. (2000). Einführende Bemerkungen zum Strategischen Kompetenz-Management. In: Hammann, P., Freiling, J. (Hrsg.): Die Ressourcen- und Kompetenzperspektive des Strategischen Managements (3 – 12). Wiesbaden.
    • Freiling, J. & Reckenfelderbäumer, M. (2000). Kundenerfolgsrechnung für industrielle Dienstleistungen – Probleme und Lösungsansätze. In: Bruhn, M., Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2000. Kundenbeziehungen im Dienstleistungsbereich (501-524). Wiesbaden.

    1997

    • Freiling, J. (1997). Relationships as Resources: Implications of the Resource-Based View. In: Mazet, F., Salle, R., Valla, J.-P. (Eds.): Interaction, Relationships and Networks in Business Markets, Competitive Papers, 13th IMP Conference, 1997 (249 – 277). Lyon.
    • Freiling, J.  Paul, M. (1997). Intangibility and the >State of Being Informed< - an Analysis of their Impact on Market Processes. In: Mühlbacher, H., Flipo, J.-P. (Hrsg.): Advances in Services Marketing (1 – 16). Wiesbaden.
    • Freiling, J. (1997). Messung von Servicequalität - Grundlagen und Methoden. In: Weber, R. (Hrsg.): Service-Management, 23. Nachlieferung 3/1997, Kapitel VIII: Qualitätsmanagement, Abschnitt 2: Qualitätsmessung (1 – 36). Landsberg am Lech.

    1996

    • Freiling, J. & Reckenfelderbäumer, M. (1996). Integrative und autonome Prozeßkonstellationen als Basis und Herausforderung eines auf Handlungsebenenbezogenen Marketing - Eine strukturierende Systematisierung vor dem Hintergrund desDienstleistungsbereichs. In: Meyer, A. (Hrsg.): Grundsatzfragen und Herausforderungen des Dienstleistungsmarketing (21 – 67). Wiesbaden.

    1995

    • Engelhardt, W.H., Freiling, J. (1995). Leistungspotentiale als Basis für das Management von Geschäftsbeziehungen. In: Diller, H. (Hrsg.): Beziehungsmanagement. Dokumentation des 2. Workshops „Beziehungsmanagement“ vom 29.-30. September 1995 in Heiligenstadt, Nürnberg (7 – 33). Heiligenstadt, Nürnberg.

    1994

    • Engelhardt, W.H., Freiling, J. (1994). Die Bedeutung der Integrativität für das Marketing: Ein Überblick anhand ausgewählter theoretischer und anwendungsbezogener Aspekte. In: Backhaus, K., Diller, H. (Hrsg.): Bericht der Arbeitsgruppe „Beziehungsmanagement“ der wissenschaftlichen Kommission für Marketing im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre (78 – 87). Münster, Nürnberg.
    • Engelhardt, W.H., Freiling, J. (1994). Integrativität als Brücke zwischen Einzeltransaktion und Geschäftsbeziehung. In: Backhaus, K.,  Diller, H. (Hrsg.): Bericht der Arbeitsgruppe „Beziehungsmanagement“ der wissenschaftlichen Kommission für Marketing im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre (53 – 68). Nürnberg.
    • Elsner, J. B. (2020). Drivers of Corporate Learning Through an Involvement in Business Accelerators: Insights from an Explorative Study in the Aerospace Sector. Springer BestMasters
    • Freiling, J., & Harima, J (2019). Entrepreneurship: Gründung und Skalierung von Startups. Bremen: Springer Gabler.
    • Baron, T. (2017). The Impact of Diaspora Ventures on the Dynamics of the Start-up Ecosystem Berlin. Wiesbaden: Springer Gabler.
    • Freiling, J., Köhler, R. (2014). Marketing-Organisation. Stuttgart: Kohlhammer.
    • Freiling, J., & Reckenfelderbäumer, M. (2010). Markt und Unternehmung: Eine marktorientierte Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, 3. Aufl., Wiesbaden. 2. Aufl., Wiesbaden 2007, 1. Aufl., Wiesbaden 2004
    • Freiling, J. (2006). „Entrepreneurship. Theoretische Grundlagen und unternehmerische Praxis “, München. 
    • Freiling, J., Hutzschenreuter, T., Klein, H., Meffert, J., & Radtke, P. (2005). Perspektiven für profitables Wachstum. Ergebnisse der Mittelstandsinitiative „Unternehmertum Deutschland“. Düsseldorf .
    • Freiling, J. (2001). Resource-based View und ökonomische Theorie. Gabler, Wiesbaden.
    • Freiling, J. (2001). Ressourcenorientierte Reorganisationen, Wiesbaden 2001 (Verlagsveröffentlichung der Habil.-Schrift).
    • Freiling, J. (1995). Die Abhängigkeit der Zulieferer. Ein strategisches Problem. Wiesbaden, Wiesbaden: Dt. Univ.
    • Freiling, J., & Harima, A. (Eds.). (2019). Migration and Diaspora Entrepreneurship: Tackling the Heterogeneity. International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management, 23 (6).
    • Heilbrunn, S., Freiling, J. & Harima, A. (Eds.): Refugee Entrepreneurship: A Case-based Topography, Cham: Palgrave Macmillan.
    • Freiling, J. & Elo, M. (2015). Transnational Entrepreneurship, Special Issue, American Journal of Entrepreneurship, 8(2).
    • Freiling, J. (2015). Business Model Innovations, Special Issue, Journal of Entrepreneurship, Management and Innovation, 11(1).
    • Freiling, J., & Kollmann, T. (2015). Entrepreneurial Marketing, 2. Aufl. Wiesbaden, Springer Gabler
    • Freiling, J., Güttel, W.H., & Konlechner, S. (2014). Journal of Competence-based Strategic Management, 7. München/Mering.
    • Burmann, C., Freiling, J., & Proff, H. (Eds.). (2009) Der kompetenzbasierte Ansatz auf dem Weg zu einer „Theorie der Unternehmung“ (Jahrbuch Strategisches Kompetenz-Management Bd. 3). München/Mering, Rainer Hampp Verlag.
    • Freiling, J., Rasche, C., & Wilkens, U. (Eds.). (2008). Wirkungsbeziehungen zwischen individuellen Fähigkeiten und kollektiver Kompetenz (Jahrbuch Strategisches Kompetenz-Management Bd. 2). München/Mering, Rainer Hampp Verlag.
    • Freiling, J., & Kollmann, T. (2008). Entrepreneurial Marketing, 1. Aufl. Wiesbaden, Springer Gabler
    • Freiling, J., & Gemünden, H.G. (2007) Dynamische Theorien der Kompetenzentstehung und Kompetenzverwertung im strategischen Kontext (Jahrbuch Strategisches Kompetenz-Management, Bd. 1). München/Mering, Rainer Hampp Verlag
    • Burmann, C., Freiling, J., & Hülsmann, M. (Eds.). (2006). Neue Perspektiven des Strategischen Kompetenz-Managements. Springer-Verlag.
    • Freiling, J., & Sanchez, R. (2005). The Marketing Process in Organizational Competence, in: Research in Competence-based Management, 1
    • Burmann, C., Freiling, J., & Hülsmann, M. (Eds.). (2005). Management von Ad-hoc-Krisen: Grundlagen—Strategien—Erfolgsfaktoren. Wiesbaden, Springer-Verlag.
    • Bellmann, K., Freiling, J., Hammann, P., & Mildenberger, U. (Eds.). (2002). Aktionsfelder des Kompetenz-Managements: Ergebnisse des II. Symposiums strategisches Kompetenz-Management. Wiesbaden, Springer-Verlag.
    • Freiling, J., & Hammann, P. (Eds.). (2000). Die Ressourcen-und Kompetenzperspektive des Strategischen Managements. Wiesbaden, Springer-Verlag.