Zum Inhalt springen

FAQ

Allgemeine Fragen

Alle öffnen
Alle schließen
  • Was ist LIFE?

    LIFE ist das innovative Weiterbildungsprogramm der Universität Bremen. Es wird von der Akademie für Weiterbildung in enger Kooperation mit verschiedenen Fachbereichen angeboten.

    Mit LIFE erhalten Sie die Möglichkeit, Module aus regulären Bachelor-und Masterstudiengängen zu besuchen. Mit unseren speziell für die Weiterbildung entwickelten LIFE*flexPfaden können Sie Ihre Weiterbildung individuell und flexibel gestalten. Sie entscheiden nach Ihren persönlichen Vorstellungen und zeitlichen Ressourcen: Zu welchen Themen möchten Sie sich weiterbilden? Wie umfangreich möchten Sie Ihre Weiterbildung gestalten? 

    Umfangreiche Informationen zum Thema „Was ist LIFE“ finden Sie hier

  • An wen richtet sich LIFE?

    LIFE richtet sich ganz unterschiedliche Zielgruppen. Bei uns stehen Sie mit Ihren individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Sie sind berufstätig, arbeitsuchend, möchten zurück in Ihren Beruf kehren oder verfügen über einen ausländischen Hochschulabschluss, der nicht oder nur teilweise in Deutschland anerkannt ist und möchten sich zielgerichtet auf dem neuesten Stand der Entwicklungen weiterbilden – dann sind Sie bei LIFE genau richtig.

    Die Informationen zu Bewerbung und Zulassung finden Sie weiter unten.

  • Was sind Module?

    LIFE funktioniert nach einem Baukastenprinzip. Ein Modul ist ein abgeschlossener Qualifizierungsbaustein, der zum Beispiel aus zwei inhaltlich zusammenhängenden Lehrveranstaltungen besteht (z. B. einer Vorlesung und einem Seminar) oder aus einer Vorlesung und einer Übung besteht.

    Der Arbeitsaufwand eines Moduls wird in Credit Points (CP) angegeben; ein CP entspricht einem Zeitaufwand von ca. 30 Stunden. Ein Modul wird immer mit einer Modulprüfung abgeschlossen.

  • Was sind Credit Points und das ECTS?

    Mit CP wird der Zeitaufwand (englisch: workload) für ein Modul angegeben. Hiermit ist die Zeit gemeint, die man z. B. für Präsenzstunden, eigenständiges Lernen und Prüfungsvorbereitung aufbringen muss. Dabei handelt es sich natürlich um Durchschnittwerte. 1 CP entspricht einem Zeitaufwand von 30 Stunden.

    Das European Credit Transfer and Accumulation System (kurz ECTS, dt. Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen) dient dazu, an europäischen Hochschulen erbrachte Leistungen vergleichbar und übertragbar zu machen. CP sind also die europäische "Währung" für akademische Bildung, die zudem international anerkannt ist.

  • Was bedeutet es, wenn ein Modul sich in der Erprobung befindet?

    LIFE wird derzeit im Rahmen des mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geförderten Projekts „konstruktiv“ entwickelt. Für Sie heißt dies, dass Sie kostenfrei an einem solchen Modul teilnehmen können. Im Gegenzug erklären Sie sich bereit, sich an der Evaluation des LIFE-Programms zu beteiligen (z. B. durch Ihre Teilnahme an Online-Befragungen und Evaluationsworkshops).

    Ob ein Modul sich in der Erprobung befindet, können Sie bei den jeweiligen Modulinformationen unter dem Punkt „Kosten & Anmeldung“ einsehen.

  • Was heißt, man lernt zusammen mit regulären Studierenden?

    Die Lehrveranstaltungen, die zu den LIFE-Modulen gehören, sind Veranstaltungen der regulären Bachelor- bzw. Masterstudiengänge der Universität Bremen. Als LIFE-Teilnehmende/r besuchen Sie die Veranstaltungen also gemeinsam mit Vollzeit-Studierenden.

  • Was für Zertifikate kann ich mit LIFE erreichen?

    Folgende Zertifikatsvarianten können absolvierte werden:

    • Modulzertifikat: wird mit dem erfolgreichen Abschluss eines Moduls ausgestellt und umfasst 3 bis 12 Credit Points (CP) gemäß ECTS

    • Weiterbildungskurs mit Zertifikatsabschluss: fasst mehrere Module mit einem Gesamtumfang von 12 bis 21 CP (= „kleines Zertifikat“) zusammen

    • Weiterbildendes Studium mit Zertifikatsabschluss: fasst mehrere Module mit einem Gesamtumfang von 22 bis 60 CP zusammen (=„großes Zertifikat“)

    Weiterbildungskurs und Weiterbildes Studium können nur über den flexPfad LIFE*cert absolviert werden. Erkundigen Sie sich hier, welche Möglichkeiten LIFE*cert Ihnen bietet.

  • Sind die LIFE-Zertifikate anerkannt?

    Alle LIFE-Zertifikate werden mit Credit Points gemäß dem ECTS ausgewiesen und entsprechen dem europäischen Hochschulstandard. Damit ist auch eine Anerkennung Ihrer Leistungen auf andere wissenschaftliche Weiterbildungsangebote wie auch für Bachelor- oder Masterstudiengänge grundsätzlich möglich.

    Aber auch, wenn Sie Ihre Leistungen nicht im Rahmen eines Studiums oder einer anderen Weiterbildung anerkennen lassen möchten, dokumentieren Sie mit dem Zertifikat einer renommierten Universität, dass Sie sich auf dem Stand neuer Entwicklungen und aktueller Forschung weitergebildet haben.

Bewerbung und Zulassung

Alle öffnen
Alle schließen
  • Wie bekomme ich einen Platz?

    Für die Zulassung zu LIFE müssen Sie sich bewerben. Bitte beachten Sie dabei die Zugangsvoraussetzungen der einzelnen Module und die Bewerbungsfrist.

  • Welche Zugangsvoraussetzungen muss ich erfüllen, wenn ich an LIFE teilnehmen möchte?

    Die Zugangsvoraussetzungen zu den Modulen variieren. Diese sind bei den jeweiligen Modulinformationen ausgewiesen.

    • Module auf Bachelorniveau erfordern in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung gemäß den Vorgaben der Universität Bremen sowie eine einjährige Berufspraxis.

    • Module auf Masterniveau erfordern in der Regel einen ersten einschlägigen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (z. B. Bachelor) sowie eine einjährige Berufspraxis.

    Ggf. ist zudem ein Nachweis von Deutschkenntnissen gemäß den geltenden Voraussetzungen bezüglich deutscher Sprachkenntnisse an der Universität Bremen vorzuweisen.

    Falls Sie unsicher sind, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, wenden Sie sich bitte an die LIFE-Weiterbildungsberatung.

  • Wann kann ich mich bewerben?

    Die Fristen sind für jedes Semester auf der LIFE-Website ausgewiesen. Friständerungen und ggf. Sonderregelungen werden ebenfalls auf der LIFE-Website bekannt gegeben.

  • Welche Unterlagen muss ich zur Bewerbung einreichen?

    Immer einzureichen ist der Antrag auf Zulassung, der Ihnen zum Download auf der LIFE-Website bereitsteht. Zudem müssen Sie nachweisen, dass Sie die Zugangsvoraussetzungen für das bzw. die gewählten Modul(e) erfüllen:

    • Nachweis einer mindestens einjährigen Berufspraxis: geeignet sind ein Arbeitszeugnis oder eine Bescheinigung Ihres Arbeitsgebers.


    Zusätzlich bei Modulen auf Bachelorniveau:

    • Den Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung: z. B. Abiturzeugnis, Nachweis über einen gleichwertigen Fortbildungsabschluss, (Fach-)Hochschulabschluss


    Zusätzlich bei Modulen auf Masterniveau:

    • Nachweis eines einschlägigen Bachelorstudiums oder eines vergleichbaren Abschlusses: Reichen Sie bitte ein entsprechendes Zeugnis ein.


    Bitte reichen Sie nur solche Unterlagen ein, mit denen Sie die Zugangsvoraussetzungen nachweisen.

  • Wann kann ich mit LIFE starten?

    Die LIFE-Module starten jeweils im Wintersemester (im Laufe des Oktobers) und Sommersemester (im Laufe des Aprils).

    Die Veranstaltungszeiten der Universität Bremen finden Sie auf der LIFE-Homepage unter Information & Beratung.

  • Welche Tätigkeiten werden als Berufspraxis anerkannt?

    Als Berufspraxis werden alle Tätigkeiten anerkannt, die als Berufstätigkeit gelten (inkl. Ausbildungszeiten). Ebenfalls können Praktika anerkannt werden, die einer Berufstätigkeit ähneln (z. B. Langzeitpraktika).

    Es ist nicht erforderlich, dass Sie während der Teilnahme an LIFE aktiv berufstätig sind, entscheidend ist, dass Sie ein Jahr Berufspraxis nachweisen können.

  • Kann ich mich auch direkt für die LIFE*cert-Zertifikate bewerben?

    Im LIFE-Weiterbildungsprogramm können Sie sich nur für die Module bewerben, die im jeweiligen Semester angeboten werden. Es ist nicht möglich, sich gleichzeitig auch für Module in einem späteren Semester zu bewerben.

    Wenn Sie alle Module eines LIFE*cert-Zertifikats gesammelt haben, können Sie einen Antrag auf Zulassung und Ausstellung des Zertifikats stellen. Vorab erhalten Sie für jedes erfolgreich absolvierte Modul ein Modulzertifikat. So haben Sie jederzeit einen Nachweis zu Ihren bereits erbrachten Leistungen.

  • Ich habe mich schon mal beworben, muss ich alle Unterlagen nochmal einreichen?

    Wenn Sie innerhalb der letzten zwei Semester für ein anderes Modul mit identischen Zugangsvoraussetzungen zugelassen worden sind, brauchen Sie lediglich einen Antrag auf Zulassung zu stellen.

    Bitte verweisen Sie bei dem Antrag unbedingt darauf, dass Ihre Unterlagen uns bereits vorliegen.

  • Wann erfahre ich, ob ich zu einem Modul zugelassen wurde?

    In der Regel erhalten Sie Ihren Zulassungsbescheid mindestens eine Woche vor dem Veranstaltungsstart.

  • Was heißt, dass ich nicht zu einem Modul zugelassen wurde, aber auf der Warteliste stehe?

    Die Zahl der Plätze in LIFE-Modulen ist beschränkt. Wenn Sie von uns die Information erhalten, auf der Warteliste zu stehen, bedeutet es, dass Sie die Voraussetzungen für die Zulassung zwar erfüllen, aber alle Plätze schon belegt sind.

    Wenn ein Platz frei wird, erhält die nächste Person auf der Warteliste ein Zulassungsschreiben.

  • Ich wurde zu einem Modul zugelassen, kann aber doch nicht teilnehmen. Was ist zu tun?

    Mit Ihrer Zulassung zu einem Modul kommt ein Vertrag zwischen Ihnen und der Universität Bremen zustande. Sollten Sie nicht an dem Modul teilnehmen können, müssen Sie den Vertrag in jedem Fall kündigen. Dies ist i. d. R. mit Kosten verbunden.

    Weitere Informationen können Sie den Teilnahmebedingungen der Akademie für Weiterbildung entnehmen. Diese sind auf der LIFE-Webseite unter dem Punkt Service ausgewiesen. Bitte kontaktieren Sie schnellstmöglich die Akademie für Weiterbildung.

    Auch wenn es sich um ein kostenfrei angebotenes Modul handelt, das sich in der Erprobungsphase befindet, wenden Sie sich bitte direkt an die Akademie für Weiterbildung. So ermöglichen Sie, dass ein/e Interessent/in von der Warteliste an dem Modul teilnehmen kann.

  • Welchen Status habe ich an der Universität Bremen nach der Zulassung in LIFE?

    Nach der Zulassung werden Sie als Weiterbildungsstudierende/r immatrikuliert. Damit haben Sie das Recht, an den Veranstaltungen Ihrer Module teilzunehmen und die Prüfungen abzulegen.

  • Welche Vorteile habe ich durch die Immatrikulation als Weiterbildungsstudierende/r?

    Sie können einen Ausweis für die Uni-Bibliothek beantragen und die IT-Dienste der Universität nutzen, wie  z. B. den universitären E-Mail-Account und die Lernplattform Stud.IP. In der Mensa können Sie zum Mitarbeiter/innen-Preis essen.

    Ein Semesterticket erhalten Sie nicht. Dieses ist Vollzeitstudierenden vorbehalten.

Teilnahme und Prüfungen

Alle öffnen
Alle schließen
  • Zu welchen Zeiten finden die LIFE-Module statt?

    Die LIFE-Module werden aus den regulären Bachelor- und Masterstudiengängen ausgewählt. Je nach Modul gibt es unterschiedliche Terminvarianten:

    • wöchentliche Lehrveranstaltungen, die tagsüber oder in Randzeiten stattfinden,

    • Blockseminare,

    • flexibilisierte Lehrveranstaltungen, die zum Teil online absolviert werden können (z. B. durch Vorlesungsvideos).

    Die Veranstaltungszeiten der LIFE-Module werden ca. 8-10 Wochen vor dem jeweiligen Semesterstart auf der LIFE-Webseite bekannt gegeben. Sie finden die Zeiten bei den jeweiligen Modulinformationen.

  • Ich kenne mich nicht an der Universität Bremen aus, wie kann ich mich orientieren?

    Zu Beginn jeden Semesters findet der LIFE-Willkommensworkshop statt. In dieser Veranstaltung erhalten Sie wichtige Information über Ihre LIFE Weiterbildung. Der Termin wird auf der LIFE-Website frühzeitig bekannt gegeben.

    Zudem lernen Sie Mitarbeiter/innen aus dem LIFE-Team persönlich kennen und haben die Möglichkeit, sich mit anderen LIFE-Teilnehmer/innen zu vernetzen. Außerdem steht Ihnen natürlich die LIFE-Beratung für Fragen zur Verfügung.

  • Muss ich eine Prüfung absolvieren?

    Jedes Modul schließt mit einer Modulprüfung ab. Nur wenn Sie diese Prüfung bestehen, können wir Ihnen Ihre Leistungen bescheinigen, d. h. Zertifikate ausstellen. Teilnahmebescheinigungen für die bloße Anwesenheit werden nicht ausgestellt.

    Falls der Erwerb eines Zertifikats oder einer Teilnahmebescheinigung nicht so wichtig ist, können Sie natürlich auch an der Veranstaltung teilnehmen, ohne die Prüfung zu absolvieren.

  • In welcher Form werden Prüfungen durchgeführt?

    Prüfungen können in unterschiedlichen Formaten durchgeführt werden (z. B. Klausur, mündliche Prüfung, Hausarbeit, Referat usw.). Den jeweiligen Modulinformationen können Sie entnehmen, in welchem Format die Prüfung durchgeführt wird. I. d. R. absolvieren Sie nur eine Prüfung pro Modul; diese kann jedoch auch aus mehreren Teilen bestehen.

    Details zu den Prüfungsanforderungen und dem Prüfungsverfahren erfahren Sie zum Semesterstart.

Kosten und Beratung

Alle öffnen
Alle schließen
  • Was kostet meine Teilnahme an LIFE?

    Grundsätzlich ist pro Modul ein Teilnahmeentgelt zu zahlen. Angaben zu den Kosten eines Moduls finden Sie bei den jeweiligen Modulinformationen unter dem Punkt „Kosten & Anmeldung“.

    Bis einschließlich des Sommersemesters 2019 befinden sich alle angebotenen Module in der Erprobungsphase, sodass die Teilnahme für diese Module kostenfrei ist. Ab dem Wintersemester 2019/2020 werden zunehmend Module aus der Erprobung ausscheiden.

    Die jeweiligen Teilnahmeentgelte werden rechtzeitig ausgewiesen.

  • Gibt es die Möglichkeit, eine finanzielle Förderung zu erhalten, wenn ich an LIFE teilnehme?

    Im Allgemeinen haben Sie Möglichkeit, Kosten für Weiterbildung steuerlich geltend zu machen. Darüber hinaus beteiligen sich manche Arbeitgeber an den Kosten der Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter/innen. Informieren Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber nach Fördermöglichkeiten. Gerne stehen wir Ihnen und Ihrem Arbeitgeber beratend zur Seite.

    Allgemeine Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie beispielsweise hier.

  • Ich habe noch weitere Fragen zu LIFE…

    Wenn Sie mehr über LIFE erfahren möchten, laden wir Sie herzlich ein, an einer unseren regelmäßigen Informationsveranstaltungen teilzunehmen. Die Termine werden auf der LIFE-Website bekannt gegeben.

    Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich individuell beraten zu lassen. Gerne können Sie sich an unsere LIFE-Beratungsstelle wenden.

    Ihre Ansprechpartnerinnen sind:
    Josephine-Haladich-Hofmann
    Astrid Rehbein
    Svenja Renner

    Telefon: 0421 - 218 61 619
    eMail: lifeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Glossar

Credit Point (CP)

Mit Credit Points wird der Zeitaufwand (englisch: workload) für das Studium angegeben. Hiermit ist die Zeit gemeint, die man für Präsenzstunden, eigenständiges Lernen, Vor- und Nachbereitung und Prüfungsvorbereitung aufbringen muss. Dabei handelt es sich natürlich um Durchschnittwerte. Ein CP entspricht einem Zeitaufwand von 30 Stunden.

ECTS

ECTS ist die Abkürzung für European Credit Transfer and Accumulation System. Es ist ein in Europa einheitlicher Standard und dient dazu, die an europäischen Hochschulen erbrachten Leistungen vergleichbar zu machen. An der Universität Bremen werden die Credit Points entsprechend dem ECTS vergeben.

Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

Für ein Studium an einer Universität wird eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) benötigt. Die bekannteste HZB ist das Abitur. Aber auch eine Meister- oder Technikerprüfung oder ein Fachhochschulabschluss berechtigen zum Studium an einer Universität. Eine Übersicht, welche beruflichen Fortbildungen als HZB anerkannt sind, erhalten Sie hier.

Lehrveranstaltung

Lehrveranstaltungen sind das Unterrichtsformat an Hochschulen. Lehrveranstaltungen sind z. B. Vorlesungen, Seminare oder Tutorien. Ein Modul besteht aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen.

Modul

Ein Modul ist eine inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lerneinheit, die in der Regel aus mehreren Lehrveranstaltungen besteht. In Modulen werden zusammenhängende Inhalte studiert und definierte Lernergebnisse erreicht. Der Umfang eines Moduls wird in Credit Points (CP) angegeben; ein CP entspricht einem Zeitaufwand von 30 Stunden. Ein Modul wird immer mit einer Modulprüfung abgeschlossen.

Modulzertifikat

Das Modulzertifikat ist die Bescheinigung über die erbrachten Prüfungsleistungen in einem Modul. Es wird für jedes erfolgreich absolvierte LIFE-Modul ausgestellt.

Semesterwochenstunde (SWS)

Bei Lehrveranstaltungen, die im Semesterrhythmus stattfinden, wird der Umfang an Präsenzstunden manchmal in SWS angegeben. 1 SWS bedeutet eine Stunde Lehrveranstaltung (Dauer: 45 Minuten) pro Woche während des Semesters. Für ein Semester werden durchschnittlich 14 Veranstaltungswochen gerechnet; somit entspricht 1 SWS 14 Präsenzstunden à 45 Minuten.

Weiterbildendes Studium mit Zertifikatsabschluss

An der Universität Bremen hat ein weiterbildendes Studium mit Zertifikatsabschluss einen Umfang zwischen 22 und 60 CP. Ein weiterbildendes Studium besteht aus mehreren Modulen. Am Ende des weiterbildenden Studiums erhält man ein Zertifikat.

Weiterbildungskurs mit Zertifikatsabschluss

An der Universität Bremen hat ein Weiterbildungskurs einen Umfang zwischen 12 und 21 >CP. Ein Weiterbildungskurs besteht aus mehreren Modulen. Am Ende des Kurses erhält man ein Zertifikat.

Zertifikat

Ein Zertifikat ist ein gesiegeltes Dokument und wird für einen erfolgreich absolvierten Weiterbildungskurs bzw. für ein erfolgreich absolviertes weiterbildendesStudium ausgestellt. Es weist u. a. die Modulnoten aus.

Aktualisiert von: Katrin Heins