Zum Inhalt springen

Verfahrenstechnik

Stoffe im Wandel

Die Verfahrens­technik ist eine selbst­ständige Ingenieur­wissen­schaft und befasst sich mit allen Vor­gängen, bei denen Stoffe (Gase, Flüssig­keiten oder Fest­stoffe) hinsichtlich Zusammen­setzung, Art oder Eigen­schaften verändert werden.

  • Mit dem Modulstudium LIFE können Sie das berufliche Update auswählen, dass Sie für Ihre Praxis benötigen.
  • Einzelne Module bringen Sie gezielt auf den aktuellen Stand.
  • In Planung sind Zertifikatsprogramme, mit denen sich mehrere Module zu Zertifikaten zusammenfassen lassen. So können Sie Ihre Qualifikation dokumentieren.
  • Durch das Baukastenprinzip wird Ihnen der Einstieg und Aufbau leicht gemacht.

Module im Wintersemester 2018/2019

Biotechnologie

Vorlesung

Die Biotechnologie schafft eine Verknüpfung aus einer Vielzahl naturwissenschaftlicher und technischer Fachgebiete; daher sind ihre Anwendungsgebiete besonders vielfältig. Im Mittelpunkt des Moduls steht die Bioverfahrenstechnik.

mehr

Aerosol- und Nanotechnologie

Vorlesung

Aerosole sind Gemische aus flüssigen und/oder festen Aerosolteilchen und einem Gas. Beispiele für solche Mehrphasensysteme sind Rauch, Nebel oder auch Wolken. In diesem Modul stehen grundlegende Transportmechanismen und Eigenschaften von Einzelteilchen im Mittelpunkt, um diese auf das Gesamtsystem zu übertragen.

mehr

Prozesssimulation und -optimierung

Vorlesung

Die Simulation und Optimierung von Prozessen besitzt eine hohe Relevanz in vielen industriellen Bereichen. In dem Modul werden den Studierenden die notwendigen Simulations- und Optimierungsmethoden vermittelt, um mittels geeigneter Software verschiedene Prozesse selbstständig zu simulieren und optimieren.

mehr

Übrigens...

... das Modulangebot im Bereich Verfahrenstechnik wird stetig ausgebaut.

Weitere Module und die Zertifikatsprogramme, die derzeit entwickelt werden, finden Sie hier in Kürze!

Aktualisiert von: Katrin Heins