Zum Hauptinhalt springen

Imperative Programmierung und Objektorientierung

Praktische Informatik 1 / Modul

Die Veranstaltung "Praktische Informatik 1: Imperative Programmierung und Objektorientierung"  ermittelt essenzielles Grundwissen und Basisfähigkeiten, deren Beherrschung für nahezu jede vertiefte Beschäftigung mit Informatik – sowohl in der industriellen Anwendung, als auch in der Forschung – Voraussetzung ist.

Die Veranstaltung beinhaltet ein Programmier-Praktikum: Durch die Realisierung einzelner, überschaubarer Programmieraufgaben werden Grundlagen der Programmentwicklung in Java erlernt.

Lernergebnisse

Sie können

  • grundlegende Informatikkonzepte wiedergeben und erklären.
  • eine Entwicklungsumgebung nutzen.
  • LaTex zur Erstellung einfacher Dokumente nutzen.
  • Versionsverwaltungssysteme einsetzen.
  • Konzepte einer imperativen Programmiersprache kennen, verstehen und anwenden.
  • anschauliche Sachverhalte im Modell der Objektorientierung ausdrücken.
  • operationelle Semantik einfacher While-Sprachen verstehen und zum Nachweis einfacher Programmeigenschaften anwenden.
  • Probleme in Teilprobleme zerlegen und diese Strukturierung mit Mitteln von Java umsetzen und aussagekräftig dokumentieren.
  • einfache in Java realisierte Algorithmen systematisch testen.
  • einfache Algorithmen entwickeln und in Java umsetzen.
  • formale Syntaxbeschreibungen verstehen und für einfache Sprachen entwickeln.
  • in Gruppen Probleme analysieren und gemeinsam Lösungsstrategien entwickeln und präsentieren.

In Kürze

Inhalt:
Grundwissen und Basisfähigkeiten, deren Beherrschung für nahezu jede vertiefte Beschäftigung mit Informatik Voraussetzung ist.

Niveau: Bachelor-Modul 

Veranstaltungsform:
Vorlesung und Übung

Semester: Wintersemester

Umfang: 9 CP

Modulverantwortung

Dr. Jan Peleska
Fachbereich Mathematik / Informatik

Lehrende

Dr.-Ing. Thomas Röfer
Fachbereich Mathematik / Informatik

Dr. Ing. Karsten Hölscher
Fachbereich Mathematik / Informatik

Zielgruppe

  • Interessierte an den Arbeitsfeldern Informationstechnik und Medien

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • eine mindestens einjährige Berufspraxis

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsform:
Vorlesung + Übung

Veranstaltungszeiten:
im Wintersemester
Termine folgen

Umfang

Dauer: 1 Semester

Arbeitsaufwand:
Präsenzzeit: 120 h
Angeleitetes Selbststudium: 150 h

(entspricht 9 CP)

Prüfungen & Abschluss

Prüfung:

  • Hausarbeiten, Präsentation und Fachgespräch oder mündliche Prüfung 

Abschluss:

  • Modulzertifikat

Teilnahmeentgelt

675 Euro (= 75 Euro pro CP)

Mitglieder des Alumni-Vereins der Universität Bremen erhalten 5 % Rabatt.

Bewerbung

Eine Bewerbung ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich.

Bewerbungszeitraum:
1. Juli - 30. September 2020

Zugehörige Zertifikate:

Das Modul ist Bestandteil folgender Zertifikatsangebote:

Information & Beratung:

Sie interessieren sich für unser Angebot? Mit unserem umfangreichen Informations- und Beratungsangebot unterstützen wir Sie gern!

Josephine Haladich-Hofmann | Astrid Rehbein | Svenja Renner

Telefon: 0421 - 218 61 037 oder 0421 - 218 61 619
eMail: lifeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

--> Erfahren Sie mehr über unser Informations- und Beratungsangebot!

Service

Logo BMBF