Zum Hauptinhalt springen

Recht der digitalen Medien

Der Prozess der Digitalisierung ermöglicht es, geistige Inhalte in Wort, Bild und Ton über unterschiedliche Netze zu verbreiten und mittels unterschiedlicher technischer Geräte zu empfangen. Die technischen Neuerungen haben auch den rechtlichen Rahmen der Medienaktivitäten auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene beeinflusst, wobei das Medienrecht kein einheitliches Rechtsgebiet, sondern eine Querschnittsmaterie ist, die das öffentliche Recht, das Privatrecht und das Strafrecht betrifft. Diese eGS-Veranstaltung gibt den Teilnehmenden einen einführenden Überblick zu den rechtlich relevanten Themen, die bei der Nutzung von Digitalen Medien entscheidend sein können, wie dem Urheberrecht, Presse- und Persönlichkeitsrecht, Rundfunkrecht, Internet- und Domainrecht, Softwarerecht, IT-Vertragsrecht, Datenschutzrecht, IT-Immaterialgüterrecht und dem Wettbewerbsrecht. Mit konkreten Beispielen aus der aktuellen Rechtsprechung können vielseitige Rückschlüsse für den sicheren Umgang mit digitalen Medien gezogen werden.

Lernergebnisse

  • Sie lernen die einschlägigen Gesetze sowie die Rechtsprechung im Bereich der digitalen Medien und ihre Relevanz für die Praxis kennen.

  • Das Ziel der Veranstaltung ist das Vermitteln einer interdisziplinären Perspektive auf Gesetzgebung und Rechtsprechung in den digitalen Medien.

In Kürze

Inhalt:
Einführender Überblick zu den rechtlich relevanten Themen, die bei der Nutzung von Digitalen Medien entscheidend sein können

Veranstaltungsform:
E-Learning-Modul

Semester: Winter- und Sommersemester

Umfang: 3 CP

Lehrender

Dr. Kirchner-Freis

Veranstalter

Zentrum für Multimedia in der Lehre (ZMML)
Universität Bremen

Zielgruppe

  • Das Modul richtet sich an Menschen, die fachergänzend an personalen und sozialen Kompetenzen interessiert sind.

Zugangsvoraussetzungen

  • schulische oder nicht-schulische Hochschulzugangsberechtigung

  • mindestens einjährige Berufspraxis 

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungszeiten:
im Winter- und Sommersemester

Veranstaltungsform:
E-Learning

->> Zum Modul und zu den Videos

Die Veranstaltungsvideos sind frei zugänglich. Wenn Sie Zugang zu weiteren Veranstaltungsmaterialien erhalten, eine Prüfung absolvieren und ein Modulzertifikat erwerben möchten, müssen Sie sich für die Teilnahme bewerben. Den Prüfungstermin stimmen wir dann mit Ihnen ab.

Umfang

Dauer: 1 Semester

Arbeitsaufwand:
Videomaterial: 16 Std.
Selbststudium: 74 Std.

(entspricht 3 CP)

Prüfungen & Abschluss

Prüfung:

  • E-Klausur

Abschluss:

  • Modulzertifikat

Teilnahmeentgelt

135 Euro (= 45 Euro pro CP)

Mitglieder des Alumni-Vereins der Universität Bremen erhalten 5 % Rabatt.

Bewerbung

Eine Bewerbung ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich.

Bewerbungszeitraum:
1. Juli - 30. September 2020

Information & Beratung:

Sie interessieren sich für unser Angebot? Mit unserem umfangreichen Informations- und Beratungsangebot unterstützen wir Sie gern!

Josephine Haladich-Hofmann | Astrid Rehbein | Svenja Renner

Telefon: 0421 - 218 61 037 oder 0421 - 218 61 619
eMail: lifeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

--> Erfahren Sie mehr über unser Informations- und Beratungsangebot!

Service

Logo BMBF