Zum Inhalt springen

Was ist LIFE?

Für wen ist LIFE?

Zielgruppe

Sie sind auf der Suche nach einer hochwertigen Weiterbildung, um beruflich und persönlich voranzukommen? 

Dann ist LIFE genau das Richtige für Sie! LIFE wurde entwickelt für:

  • Berufstätige
  • Arbeitsuchende 
  • Berufsrückkehrer/innen
  • Menschen mit einem Hochschulabschluss, der in Deutschland nicht oder nur teilweise anerkannt ist

LIFE wendet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt und auf wissenschaftlichem Niveau weiterbilden möchten.

Übrigens: Für Module auf Bachelor-Niveau genügt in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung und eine mindestens einjährige Berufspraxis. Für die meisten Module auf Master-Niveau benötigen Sie einen einschlägigen ersten Hochschulabschluss. Die genauen Zugangsvoraussetzungen finden Sie bei den einzelnen Modulen, die unter den LIFE-Themenfeldern genauer beschrieben sind.

Was ist das Besondere an LIFE?

Glühbirne

Die Grundlage einer Weiterbildung mit LIFE sind einzelne Module aus regulären Bachelor- und Masterstudiengängen der Universität Bremen. 

Ein Modul ist ein sich abgeschlossener Qualifizierungsbaustein, der i. d. R. aus zwei miteinander thematisch verknüpften Lehrveranstaltungen besteht. 

Sich mit LIFE weiterbilden heißt:

  • Sie lernen auf dem neuesten Erkenntnisstand von renommierten Hochschullehrenden
  • Sie sind ganz nah an neuen Entwicklungen und aktueller Forschung
  • Sie lernen gemeinsam mit jungen Studentinnen und Studenten.
Was heißt Weiterbildung an der Uni?

Wissenschaftliche Weiterbildung bedeutet nicht, dass etwas besonders kompliziert oder theorielastig ist.

Wenn wir von wissenschaftlicher Weiterbildung sprechen, meinen wir etwas anderes: Wissenschaft wird von Neugier gespeist. Sie lernen an Ihren eigenen Fragen. Wissenschaftliche Weiterbildung ist nachhaltig. Sie lernen nicht nur das, was heute up-to-date ist. Durch Methoden des forschenden Lernens erwerben Sie eine Problemlösungskompetenz, auf die Sie auch in Zukunft und unabhängig von kurzfristigen Trends zurückgreifen können. 

Welche Möglichkeiten bietet LIFE?

Nutzen Sie die LIFE*flexPfade, um Ihre individuellen Ziele zu erreichen.

Die LIFE*flexPfade bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Weiterbildung individuell und flexibel zu gestalten. Sie entscheiden nach Ihren persönlichen Vorstellungen und zeitlichen Ressourcen: 

  • Zu welchen Themen möchten Sie sich weiterbilden? 
  • Wie umfangreich möchten Sie Ihre Weiterbildung gestalten? 

Die LIFE*flexPfade unterscheiden sich im Umfang und im Grad der Flexibilität bei der Modulauswahl.

Wählen Sie den LIFE*flexPfad, der am besten zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt. 

Die LIFE*flexPfade im Überblick:

LIFE*flex

Sie wählen ein oder mehrere Module aus dem LIFE-Modulangebot - abhängig von Ihren Interessen, Ihren beruflichen Zielen und Ihren zeitlichen Ressourcen.

Für jedes erfolgreich absolvierte Modul erhalten Sie ein Modulzertifikat, in dem - je nach Umfang des Moduls - 3 bis 9 Credit Points (CP) ausgewiesen werden.

LIFE*cert

Für alle, die sich in einem Themengebiet gezielt weiterbilden möchten: Für die Weiterbildung besonders interessante Modulkombinationen wurden von Fachexpert*innen zu Zertifikaten mit einem Umfang von 12 bis 30 CP zusammengefasst.

So garantieren wir Ihnen eine umfassende und fundierte Weiterbildung zu Themen, die in dem jeweiligen Themenfeld gerade besonders wichtig sind.

LIFE*flex - Ihre Vorteile:

✔ Maximale Flexibilität bei der Zusammenstellung Ihrer Module: Wählen Sie Ihre Wunschmodule und kreieren Sie Ihren individuellen Weiterbildungspfad.

✔ Sie können ein einzelnes Modul belegen.

✔ Sie können mehrere Module in einem Semester belegen oder Ihre Wunschmodule sukzessive über mehrere Semester verteilen.

✔ Sie müssen – zum Beispiel aus beruflichen Gründen – ein Semester pausieren? Kein Problem: LIFE*flex bietet Ihnen auch hier maximale Flexibilität. 

✔ Weiterbildung im überschaubaren Umfang: Sie starten mit einem Modul und entscheiden später, ob Sie weitermachen möchten, um beispielsweise ein LIFE*cert-Angebot zu absolvieren, oder ob Ihr Bedarf bereits gedeckt ist. 

✔ Die Modulzertifikate können in regulären Studiengängen, für spätere Weiterbildungen oder ggf. für LIFE*cert-Angebote anerkannt werden.  


LIFE*flex - alle Module auf einen Blick:

LIFE*cert - Ihre Vorteile:

✔ Das optimale Angebot für alle, die sich umfassend zu einem spezifischen Thema weiterbilden möchten.

✔ Profitieren Sie von vordefinierten Modulpfaden, die von Fachexpert*innen speziell für LIFE*cert entwickelt wurden.

✔ Auch bei LIFE*cert behalten Sie die Flexibilität - zum Beispiel durch Wahlmöglichkeiten zwischen unterschiedlichen Modulen oder indem Sie ein oder mehrere Semester aussetzen.

✔ Weiterbildungskurse ("Kleine Zertifikate") haben einen Umfang von 12 bis 16 CP. Weiterbildende Studien ("Große Zertifikate") haben einen Umfang von bis zu 30 CP. Bei einigen Angeboten können Sie ein kleines zu einem großen Zertifikat ausbauen.

✔ Erfolgreich abgeschlossene Module können ebenfalls auf reguläre Studiengänge und Weiterbildungen anerkennt werden.


LIFE*cert - alle Zertifikate auf einen Blick:

Kurz erklärt:

Credit Points (CP):

Mit Credit Points wird der Zeitaufwand (englisch: workload) für ein Studium, ein Modul oder auch eine Weiterbildung angegeben. Hiermit ist die Zeit gemeint, die man z. B. für Präsenzstunden, eigenständiges Lernen und Prüfungsvorbereitung aufbringen muss.

1 CP entspricht einem Workload von 30 Stunden.

Modul

Ein Modul ist eine inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lerneinheit, die in der Regel aus mehreren Lehrveranstaltungen besteht. In Modulen werden zusammenhängende Inhalte studiert und definierte Kompetenzen erworben. Der Umfang eines Moduls wird in Credit Points (CP) angegeben.

Ein Modul wird immer mit einer Modulprüfung abgeschlossen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Modulzertifikat.

Weiterbildungskurs ("Kleines Zertifikat")

Weiterbildungsangebot mit mindestens zwei Modulen mit einem Umfang von 12 bis 21 CP. Die Modulkombinationen sind vordefiniert (ggf. mit Wahlmöglichkeiten).

Weiterbildendes Studium ("Großes Zertifikat")

Weiterbildungsangebot mit mindestens drei Modulen mit einem Umfang von 22 bis 60 CP. Die Modulkombinationen sind vordefiniert (ggf. mit Wahlmöglichkeiten).

Wie wird der Weiterbildungserfolg dokumentiert?

Zertifikat

Mit einer Weiterbildung an der Universität Bremen profitieren Sie von dem exzellenten Ruf einer renommierten Universität.

Jedes Modul wird mit einer Modulprüfung abgeschlossen. Für jedes erfolgreich absolvierte Modul erhalten Sie ein Modulzertifikat der Universität Bremen, das den Modultitel und die von Ihnen erreichte Note dokumentiert.

Für die LIFE*cert-Angebote erhalten Sie - je nach Umfang - ein "Kleines Zertifikat" (Weiterbildungskurs) oder ein "Großes Zertifikat" (Weiterbildendes Studium), das sowohl einen Gesamttitel als auch die einzelnen Module und die erreichten Noten dokumentiert.

Alle Zertifikate der Universität Bremen weisen international anerkannten Credit Points (nach ECTS) aus. ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) ist ein in Europa einheitlicher Standard und dient dazu, die an europäischen Hochschulen erbrachten Leistungen vergleichbar zu machen. Credit Points sind also die europäische "Währung" für akademische Bildung. Sie können sowohl auf andere Weiterbildungen als auch auf ein späteres Studium anerkannt werden.

Jetzt informieren und einsteigen!

Projektförderung

Das Projekt konstruktiv

Die Universität für neue Zielgruppen attraktiv machen

LIFE wird im Rahmen des mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 16OH21063 geförderten Projekts „konstruktiv“ entwickelt.

Mit diesem Projekt will die Universität Bremen die konsequente Orientierung an neuen Zielgruppen strukturell in der Universität Bremen verankern.

„So haben wir die Möglichkeit, unser Studien- und Weiterbildungsangebot zukünftig konsequent didaktisch und organisatorisch auf vielfältige Bildungsbiographien und -ziele auszurichten“, freut sich Projektleiterin Dr. Petra Boxler.

Im Mittelpunkt des Projekts steht die Entwicklung flexibler Curricula mit Hilfe von Modulbaukästen, die die Verwirklichung individueller Studienwünsche berufsbegleitend ermöglichen sollen. Die Universität möchte v. a. Personen mit (erstem) Hochschulabschluss und Berufserfahrung, die berufstätig sind oder Familienpflichten haben, sowie Berufsrückkehrer/innen, arbeitslose Akademiker/innen und Personen mit ausländischem Studienabschluss den Zugang erleichtern.

Seit dem 1. Februar 2018 läuft die zweite Förderphase von "konstruktiv". Bis Mitte 2020 sollen die in der 1. Förderphase entwickelten Ansätze nachhaltig in der Universität Bremen verankert werden. 

[Mehr Informationen auf der Projekt-Homepage]

Aktualisiert von: Katrin Heins