Zum Inhalt springen

U Bremen Excellence Chair

Nicola Marzari - Gastprofessor in MAPEX 2019 - 2022

Neue Materialien auf Abruf entwickeln

mit Hilfe künstlicher Intelligenz, aus der Perspektive der Atome, ressourcenschonend und zukunftsweisend. Dieses ehrgeizige Ziel haben sich der neue U Bremen Excellence Chair., Prof. Nicola Marzari, zusammen mit den Wissenschaftlern des MAPEX Center for Materials and Processes der Universität Bremen für die nächsten vier Jahre gesetzt.

Nicola Marzari ist einer der prominentesten Materialwissenschaftler der Welt, wie seine Nominierung in der „Highly Cited Researcher 2018 List“ eindrucksvoll beweist. Er ist Inhaber des Lehrstuhls „Theory and Simulation of Materials“ am EPFL in der Schweiz, wo er das MARVEL Exzellenzzentrum für das rechenunterstützte Design und Entdeckung neuartiger Materialien leitet.

Excellence Chair
Antrittsbesuch des U Bremen Excellence Chair im Januar 2019 (Andreas Breiter, Nicola Marzari, Lucio Colombi Ciacchi, Hanna Lührs)

Während die traditionelle Materialentwicklung aufwändige und teure Experimente benötigt, verwendet das Team von Prof. Marzari eine geschickte Kombination von physikbasierter und datenbasierter Modellierung. „Wenn wir komplexe Werkstoffe zusammen mit ihren Synthese- und Fertigungsprozessen am Hochleistungsrechner entwickeln wollen, dann brauchen wir sowohl realitätsnahe, physikalisch fundierte Modelle als auch neue Algorithmen und Methoden der Informatik, um materialwissenschaftliche Erkenntnis aus großen Datenmengen zu generieren“ – so Marzari.

„Die Universität Bremen und deren Partnerinstitute auf dem Campus bieten eine einzigartige Kombination von Expertise sowohl in der modernen Werkstoffwissenschaft als auch in der künstlichen Intelligenz“, erklärt Prof. Lucio Colombi Ciacchi, gegenwärtiger MAPEX Sprecher. „Mit der Unterstützung von Nicola Marzari möchten wir diese vorhandenen Kompetenzen vereinen, um die Material- und Prozessentwicklung bahnbrechend zu verändern und erstmals Werkstoffe mit individuell maßgeschneiderten sowie lokal variierenden thermo-chemo-mechanischen Eigenschaften zu entwickeln und herzustellen“.

Die Studierenden werden ebenfalls stark vom neuen Excellence Chair profitieren, der in der Lehre sehr engagiert ist und erst kürzlich als bester Lehrer im Fachbereich Materialwissenschaften und Ingenieurwesen an der EPFL ausgezeichnet wurde. Neben gezielten Vorlesungen will Prof. Marzari praktische Tutorien zum Thema Werkstoffinformatik organisieren und mit einer jährlichen "Excellence Chair Lecture" die breite Öffentlichkeit über die Bedeutung von Materialien für die Gesellschaft ansprechen.

Informationen zum U Bremen Excellence Chairs Programm:

www.uni-bremen.de/de/universitaet/profil/exzellenz/u-bremen-excellence-chairs/

Pressemitteilung der Universität Bremen

https://www.uni-bremen.de/de/universitaet/presse/aktuelle-meldungen/detailansicht/news/detail/News/excellence-chairs-enge-kooperation-mit-internationalen-spitzenkraeften/

Prof. Nicola Marzari

Excellence Chair
U Bremen Excellence Chair Nicola Marzari

Theory and Simulation of Materials
L'Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)

theossrv1.epfl.ch

Aktualisiert von: mapex