Zum Inhalt springen

Detailansicht

Vielen Dank an Prof. Dr. Daniel M. Ringel für diesen interessanten Research Talk

Am 11. Juli 2019 hielt Herr Prof. Dr. Daniel M. Ringel von der University of North Carolina at Chapel Hill einen Vortrag am markstones Institute zum Thema "Mining the evolution of consumers brand perspectives: A multi-Sense temporal neural word embedding".

Prof. Ringel verdeutlichte in seinem Vortrag, dass in einer Ära sich schnell verändernder und entwickelnder Märkte die Marketing-Agilität der Unternehmen zu einem Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg geworden ist. Marketing-Agilität erfordert jedoch eine aktuelle und kontinuierliche Generierung von Marktwissen. Zur Generierung dieses Wissens nutzen Unternehmen User Generated Content (UGC) als eine aktuelle und umfangreiche Datenquelle. Die Gewinnung von Erkenntnissen aus UGC stellt jedoch eine Herausforderung dar, denn die Daten sind in der Regel sehr groß und unstrukturiert. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, wurden Methoden aus dem Bereich des Natural Language Processing (NLP) (bspw. word2vec-Modell) entwickelt. Allerdings weisen diese Methoden zwei große Mängel auf: 1) Diese sind nicht in der Lage, zwischen mehreren Bedeutungen eines Wortes zu unterscheiden, und 2) es werden keine Änderungen im Zeitverlauf erfasst. Prof. Ringel stellte in seiner Präsentation ein vom menschlichen Gedächtnissystemen inspiriertes Modell vor (Dory), welches Muster in den UGC-Texten besser als die bereits bestehenden word2vec-Modell entdeckt.

Gastvortrag Prof. Daniel M. Ringel
Reges Interesse beim letzten Research Talk des Sommersemesters 2019
Professor Daniel M. Ringel
Anschaulich präsentierte Prof. Ringel seine Forschung
Professor Daniel M. Ringel
Aufmerksam verfolgten die Zuhörerinnen und Zuhörer den Vortrag
Aktualisiert von: Redaktion