Zum Hauptinhalt springen

Live-Programm

Hier finden Sie das Live-Programm der OPEN CAMPUS WEEK.
Spannende Vorträge, digitale Führungen und interessante Gespräche mit unseren Expert:innen zu verschiedensten Themen der Uni Bremen und Ihrer umliegen Institute und Partner:innen haben während der OPEN CAMPUS WEEK stattgefunden.

Am 7. Juni ist auch die Bremer Kinder-Uni unter dem Motto „50 MAL Kinder-Uni DIGITAL“ gestartet. Bis Ende Oktober finden 50 digitale Veranstaltungen für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren statt.

Montag, 07.06.2021

Gründen? Na klar! - Von der Uni ins StartUp

Beschreibung
Ihr findet das Thema Gründen spannend und habt Lust einen Einblick in Unterstützungsmöglichkeiten zu erhalten? Dann kommt vorbei und bekommt Input rund ums Thema Gründen. Dabei sind: BRIDGE – Gründen aus Bremer Hochschulen, LEMEX, Digital Hub Industry, Hilfswerft, Starthaus Bremen und die Sparkasse Bremen. Nach kurzen Flashlights habt Ihr die Möglichkeit mit den jeweiligen Akteur:innen in Breakout Sessions ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf Euch! 

Kick Off

Von der Uni ins StartUp – wie gründe ich aus Bremer Hochschulen?
Meike Goos, UniTransfer, BRIDGE

Flashlights

LEMEX – der Gründungslehrstuhl der Uni Bremen stellt sich vor
Quynh Duong Phuong & Thomas Baron, LEMEX

Digital Hub Industry als Katalysator für Business- und Innovationskonzepte aus der Uni
Martin Holi, UniTransfer

Gründen & Gutes tun – passt Social Entrepreneurship zu mir?
Fabian Oestreicher, Hilfswerft

Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten des Starthauses Bremen
Andreas Mündl, Starthaus Bremen

Bank und StartUp – wie passt das zusammen?
Dino Zirwes, Sparkasse Bremen

 

Länge
2 Stunden

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
​​​​​​​
Die 13. Bremer StartUp-Lounge wird von Professorin Jutta Günther, der Konrektorin für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer an der Universität Bremen, eröffnet. Im ersten Teil der 13. Bremer StartUp-Lounge berichten zwei Gründungsteams aus der Universität Bremen von ihren vielseitigen Erfahrungen bei der Gründung. Woran sind die StartUps gewachsen? Was war in ihren Augen eine wichtige Unterstützung? Welche Fehler würden sie kein zweites Mal machen? Diese Tipps möchten sie Euch weitergeben, um Euch zu inspirieren und zu ermutigen, dran zu bleiben.
Wir freuen uns die Teams von Skinuvita und Utamtsi zu Gast zu haben!

  • Janina Clasen & Jan Elsner – entwickeln digitale Lösungen, um eine sichere UV-Therapie bei chronischen Hautkrankheiten zu Hause zu ermöglichen (Skinuvita)
  • Morin Kamga Fobissie & Stephan Frost – stehen für fairen und nachhaltigen Kaffee von Kleinbauern aus Kamerun und Uganda (Utamtsi GmbH)

 

Im zweiten Teil präsentieren drei Teams im Rahmen des EU-Projekts Inno-Quarter ihre Ideen und möchten mit Euch ins Gespräch kommen. Inno-Quarter bietet die Möglichkeit, Innovationen zu testen. Es dreht sich alles um Prototypen präsentieren, Feedback geben und erhalten - und zwar gemeinsam mit Euch. Wie das genau bei einem Online-Event funktioniert? Lasst Euch überraschen!

  • Hagen Prott, Phil Forner & Moritz Schlebusch - entwickeln ein transparentes und einfaches Spendensystem für Unternehmen, bei dem der Endkunde per QR-Code entscheidet an welche Hilfsorganisation der Spendenbeitrag geht (Karma-Boost)
  • Elif Bagci, Fany Bowt, Susanne Karamanc & Nawdeep Kaur - verschönern dein Zuhause in deinem Lieblingsstil mit ihren Dekorationsboxen in einem nachhaltigen Kreislauf (Décors)
  • Förderfrage - hilft Unternehmen bei der Identifikation passender Förderungen (eine Marke der jungen innovey GmbH aus Bremen)


Sowohl die beiden StartUps als auch die Inno-Quarter Teams könnt Ihr im Anschluss in den Breakout Sessions treffen und mit ihnen und anderen Interessierten netzwerken.
Wir freuen uns auf Euch!

Von 16 - 18 Uhr informieren wir unter dem Motto Gründen? Aber wie? - Unterstützungsmöglichkeiten beim Schritt in die Selbstständigkeit.
 

Länge 
3 Stunden

Teilnahme
hier registrieren

Dienstag, 08.06.21

Deine Zukunftschancen - Studium, Ausbildung, Job

Beschreibung
Gäste von Bremen NEXT und Bremen Vier erzählen, wie sie zu Radio Bremen gekommen sind und was sie dort machen. Dr. Leif Kramp vom ZeMKI befragt Radiomacher:innen zu ihren Berufsbildern, ihrem journalistischen Auftrag, den Umgang mit aktuellen Themen und Erwartungen an Bewerber:innen. Wir freuen uns auf Eure Fragen!

Referent
Leif Kramp

Länge
90 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Kenncode: 826513

Beschreibung
Mitarbeiter:innen von Fraunhofer MEVIS berichten über ihre Karrierewege. Ihnen gemeinsam ist, sie alle haben als Studierende bei Fraunhofer MEVIS angefangen und sind inzwischen als Mitarbeitende in verschiedenen Bereichen tätig.

In einer kurzen Kennenlernrunde stellen sie sich und ihren persönlichen Werdegang sowie aktuelle Aufgaben vor. Danach ist Zeit für eure Fragen aus dem Publikum.
Bei Bedarf machen wir das auch gerne in Englisch.

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier anmelden
Begrenzt auf 30 Teilnehmende

Beschreibung
Die Welt der digitalen Medizin ist vielfältig und ebenso vielfältig sind auch die Themen, mit denen sich die Mitarbeiter:innen bei Fraunhofer MEVIS beschäftigen. Mit kurzen Vorträgen zu verschiedenen Fachgebieten, möchten wir einen Einblick in diese interdisziplinäre und vielseitige Welt geben.

Referent:innen
Jan Strehlow, PhD; Dörte Corr; Dr. Mathias Neugebauer

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier anmelden
Begrenzt auf 30 Teilnehmende

Beschreibung
Offene Sprechstunde

Referent
Janina Heyn (OHB System Unternehmenskommunikation), Ulrich Uffelmann (Ausbildungsleiter)

Länge
2 Stunden 55 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Vortrag

Referent
Hartmut Claus (Ausbilder) für Duales Studium Mechatronik

Länge
20 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Fragen zu OHB und dem Dualen Studium der Informatik

Referent
Erik Denhardt, Ausbilder für duales Studium Mechatronik

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Fragen zu OHB und dem Dualen Studium Mechatronik/Space Systems Engineering Application

Referent
Hartmut Claus, Ausbilder für Duales Studium Mechatronik

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Fragen zu  freien Stellen, Werkstudenten und Bewerbungsmöglichkeiten bei OHB

Referentin
Malin Ollenschläger (HR) für Recruiting

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Spannende Gesprächsrunden zu den Themen:

  • Ausbildung Digitalisierungsmanagement
  • Ausbildung E-Commerce
  • Flexi-Studium und studentische Praktika bei der Sparkasse Bremen
  • Duales Studium
  • Ablauf im Recruiting – Wissenwertes über Bewerbungen

Länge
30 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 916 5883 2439
Kenncode: 246939

Beschreibung
Was kann ich wie an der Uni Bremen studieren? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Wir klären Sie auf!

Länge
15 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Fragen und Antworten rund um das überfachliche Arbeiten im Studium

Referent:innen
Studierwerkstatt

Format
Vortrag mit Fragen & Antworten, Länge 60 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Was ist der Unterschied zwischen Vollfach, Profilfach, Komplementärfach und Staatsexamen?

Länge
15 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Vortrag

Referent
Ulrich Uffelmann (Ausbildungsleiter)

Länge
20 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Spannende Gesprächsrunden zu den Themen:

  • Ausbildung Digitalisierungsmanagement
  • Ausbildung E-Commerce
  • Flexi-Studium und studentische Praktika bei der Sparkasse Bremen
  • Duales Studium
  • Ablauf im Recruiting – Wissenwertes über Bewerbungen

Länge
30 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 916 5883 2439
Kenncode: 246939

Beschreibung
Fragen zu OHB und dem Dualen Studium der Informatik

Referent
Erik Denhardt, Ausbilder für duales Studium Mechatronik

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Fragen zu OHB und dem Dualen Studium Mechatronik/Space Systems Engineering Application

Referent
Hartmut Claus, Ausbilder für Duales Studium Mechatronik

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Fragen zu  freien Stellen, Werkstudenten und Bewerbungsmöglichkeiten bei OHB

Referentin
Malin Ollenschläger (HR) für Recruiting

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 128 830 8432 
Meeting Passwort: uniCampus333 

Sollte der Link oben nicht funktionieren, wählen Sie sich bitte hier mit der Kennnummer und dem Passwort ein!

Im Empfangsraum werden Sie begrüßt, Ihr Interessensgebiet wird abgefragt, und Sie werden den entsprechenden Räumen zugeteilt.

Beschreibung
Hast du Lust, unsere Auszubildenden kennenzulernen? Möchtest du direkte Antworten auf deine Fragen rund um die Ausbildung an der Universität Bremen?

Komm am 08.06.2021 zwischen 15 und 17 Uhr jederzeit per Zoom in die Azubi-Lounge.
Du kannst dich zu uns schalten und wir stehen dir innerhalb dieser zwei Stunden für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

Länge
Innerhalb der 2 Stunden hast du jederzeit die Möglichkeit an dem Informationsaustausch teilzunehmen.

Referent:innen
Silke Heinrich mit Auszubildenden der Uni Bremen

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Das Career Center Universität Bremen ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Universität Bremen und der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven. Julia Bohlmann und Brigitte Gauder, akademische Beraterinnen der Agentur für Arbeit Bremen, bieten im Rahmen der OPEN CAMPUS WEEK am Dienstag, 08.06.2021 Beratungen zu allen Themen rund um das Studium und zum Berufseinstieg an.

Der akademische Arbeitsmarkt verändert sich seit Jahrzehnten merklich. Infolge einer wachsenden Vielfalt beruflicher Möglichkeiten verstärkt sich auch der Informationsbedarf bei Studierenden hinsichtlich ihrer beruflichen Zukunft deutlich.

In digitalen Einzelgesprächen erhalten Studieninteressierte, Studierende, Absolventen und Absolventinnen sowie wissenschaftliche Mitarbeiter/innen in der Zeit von 15 – 18 Uhr Antworten auf Fragen zur beruflichen Orientierung und Zielfindung, zu möglichen Tätigkeitsfeldern und den dafür notwendigen Qualifikationsanforderungen sowie Anregungen zur Studiengestaltung und zum Übergang von der Hochschule in den Arbeitsmarkt.

Referentinnen
Brigitte Gauder & Julia Bohlmann

Länge
3 Stunden 

Teilnahme
hier zuschalten

 

Beschreibung
Wie ist die Lehramtsausbildung an der Uni Bremen aufgebaut? Welche Fächer können kombiniert werden? Wie groß sind die Praxisanteile? Wie hoch war der NC?
Erfahren Sie alles Wichtige zum Bremer Lehramtsstudium.

Länge
15 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Mit dem erfolgreichen Masterabschluss eröffnet sich die Möglichkeit an der Universität zu bleiben und zu promovieren. Doch was bedeutet das und ist dies die richtige Entscheidung für mich?
BYRD- Bremen Early Career Researcher Development informiert über die Rahmenbedingungen an der Universität Bremen sowie allgemein zum Promotionsprozess.

Referentinnen
Dr. Diana Ebersberger und Dr. Marie Sander, BYRD

Format
Informationsveranstaltung mit Fragen & Antworten

Teilnahme
Anmeldung ab sofort über die Webseite von BYRD

Länge
90 Minuten

Beschreibung
Virtueller Rundgang über den Campus der Universität Bremen.

Länge
30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung

Viele Studierende beschäftigen sich mit etwas Angst mit der Praktikumssuche und dem Praktikum selbst. Für internationale Studierende ist das Thema aber häufig aufgrund von sprachlichen Herausforderungen, kulturellen Unterschiede sowie kleineren professionellen Netzwerken noch schwieriger. Gleichzeitig sind Praktika für viele internationale Studierende die erste Erfahrung in der Deutschen Arbeitsumwelt und von daher einer der wichtigsten Bausteine für einen erfolgreichen Einstieg nach dem Studium in den deutschen Arbeitsmarkt.

Natürlich gibt es eine Menge internationaler Studierender der Uni Bremen, die nicht nur einen Praktikumsplatz gefunden haben, sondern auch das Praktikum erfolgreich abschlossen haben. Genau diese Studierende werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion von ihren Erfahrungen am Praktikumsplatz berichten.

Die Podiumsdiskussion richtet sich an internationale Studierende der Uni Bremen, die einen Praktikum machen müssen oder möchten. Fragen, die die sprechenden Studierenden beantworten werden, sind z.B.:

  • Beschreiben Sie Ihren Weg zum Praktikum. Wie haben Sie Ihren Praktikumsplatz gefunden? Wie früh im Voraus haben Sie die Suche angefangen? Welche Ressourcen waren Ihnen besonders hilfreich? Wie war der Bewerbungsprozess?Was hätten Sie gern im Voraus gewusst, als Sie die Praktikumssuche angefangen haben?

  • Welche Aufgabe hatten Sie als Praktikant/in?

  • Beschreiben Sie Ihren ersten Tag im Praktikum.

  • War Ihr Praktikum anders als Sie erwartet haben? Wie?

  • Welche Auskunft können Sie aus Ihre Erfahrungen an praktikumssuchende internationale Studierende geben?

Die Podiumsdiskussion findet auf englisch statt!

Länge
60 Minuten

Referentin
Rebekah Cramer, Career Center Bremen

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Offene Sprechstunde

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 960 9867 5049
Kenncode: 090019

Mittwoch, 09.06.2021

Campus International - Wir bleiben vernetzt!

Beschreibung
Die Situation von Studierenden, Lehrenden, Mitarbeiter:innen, auch mit Blick auf Mobilität und internationalen Austausch und daraus entstehende Folgewirkungen für den weiteren Studien- bzw. Bildungsverlauf stehen im Blick der 90-minütigen Gesprächsrunde.

Referentinnen
Justyna Pilarska (Uni Wroclaw) und Ruth Abramowski und Michael Thiele (Uni Bremen, FB8)

Länge
90 Minuten

Sprache der Veranstaltung
Deutsch

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 630 736 0242
Code: 8274479170

Beschreibung
Ein Auslandsaufenthalt im Studium ist ein Höhepunkt ohne Verfallsdatum. Spannende Ereignisse und persönliche sowie fachliche Erfahrungen werden mit nach Hause genommen. In der Veranstaltung berichten Studierende und Lehrer:innen über ihren studienbezogenen Auslandsaufenthalt und wie sie im Studium und Schulalltag von diesen Erfahrungen profitieren. Abschließend gibt es für interessierte Lehramtsstudierende einen Überblick über Förderprogramme, Kontakte und Beratungsangebote an der Uni Bremen sowie Informationsmaterial zum Download.

Länge
60 Minuten

Sprache der Veranstaltung
Deutsch

Teilnahme
hier zuschalten

Kenncode: 811683
Meeting-ID: 948 7565 4892 

Beschreibung
Wussten Sie, dass Ihr Studium an der Universität Bremen die perfekte Zeit für ein Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum ist? Egal ob Sie diese Frage mit ja oder nein beantworten, kommen Sie vorbei und finden Sie heraus, welche tollen Möglichkeiten sich Ihnen bieten um Ihrem Studium eine internationale Komponente und unvergessliche Erfahrung hinzuzufügen.

Länge
2 Stunden

Sprache der Veranstaltung
Deutsch & Englisch

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 970 5923 2875
Kenncode: 447486

Beschreibung
Young Universities for the Future of Europe (YUFE) ist ein Netzwerk von acht jungen sowie innovativen Universitäten, unter anderem die Universität Bremen, die zusammen eine nicht-elitäre, offene und integrative europäische Universität aufbauen.
Wenn du dich schon immer gefragt hast, wie YUFE dein Studium bereichern kann, dann ist diese Veranstaltung genau das Richtige für dich! Die studentische YUFE Lokalgruppe lädt zu einem Dialog mit aktuellen YUFE Studierenden ein. Der Diploma Supplement Track (DST) ist eine von vielen Möglichkeiten, wie du durch YUFE eine neue Art des Studierens für dich entdecken kannst. Um dir einen Einblick in den DST zu geben, interviewen wir incoming sowie outgoing DST Studierende.
Am Ende unseres Events wird es Raum für deine Fragen geben. Wir würden uns freuen, wenn du vorbeischaust!

Länge
45 Minuten

Sprache der Veranstaltung
Englisch (flexibel)

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 987 1434 8507
Kenncode: 319778

Beschreibung
Die International Graduate School for Dynamics in Logistics (IGS) ist seit 15 Jahren Heimat für Doktorand:innen aus aller Welt. Logistik erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit, Globalisierung bedeutet Vielfalt.
In der IGS findet man deshalb neben wissenschaftlicher Vielfalt auch kulturelles Mit- und Nebeneinander. Das wird in fünf Kurzvorträgen und mit viel Zeit für Fragen an jetzige oder ehemalige Doktorand:innen der IGS beleuchtet.

Referent:innen
Dr.-Ing. Ingrid Rügge mit Doktorand:innen und Alumni der IGS

Länge
60 Minuten

Sprache der Veranstaltung
Deutsch & Englisch

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 998 4778 6640
Kenncode: 182865

Beschreibung
Wie lernt man eigentlich eine Sprache und welche Ressourcen können Sie dafür nutzen? Seien Sie gespannt darauf, im Workshop einmal neue Wege kennenzulernen.
Ausgerichtet vom Sprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen.

Format
Workshop

Länge
60 Minuten

Sprache der Veranstaltung
Deutsch & Englisch

Teilnahme
hier anmelden
Begrenzt auf 15 Teilnehmende

 

Beschreibung
Nach einem kurzen Input der Bremer Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu über Forschungserkenntnisse aus Deutschland zu Erfahrungen internationaler Wissenschaftler:innen mit Universitäten in Deutschland wird ein Austausch mit interessierten internationalen Wissenschaftler:innen, Hosts sowie allen Interessierten dazu stattfinden, inwiefern die Studienergebnisse auch Erfahrungen an der Universität Bremen wiederspiegeln, wo sie sich unterscheiden und was die Universität tun kann, um ihre Angebote für diese Zielgruppe noch passgenauer zu gestalten. Im wöchentlich stattfindenden Café International können Fragen gestellt, Erfahrungen geteilt und Anregungen gegeben werden. Es bietet Raum zum Kennenlernen, dem Austausch und einer Diskussion.

Länge
1 Stunde und 30 Minuten

Sprache der Veranstaltung
Englisch

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 970 4459 6220
Kenncode: 437256

Beschreibung
Let’s talk English! Angeleitet über eine Moderatorin können Sie im Englisch-Sprachcafé endlich einmal wieder Ihr Englisch auffrischen. Anfänger*innen sowie Fortgeschrittene sind herzlich willkommen.
Ausgerichtet vom Sprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen.

Länge
60 Minuten

Sprache der Veranstaltung
Englisch 

Teilnahme
hier anmelden
Begrenzt auf 15 Teilnehmende

Beschreibung
Mit YUFE schaffen wir eine neue Form von Universität und laden interessierte Studierende ein, dies mit uns gemeinsam zu tun. Lasst uns kreativ werden beim YUFE Schnack@ Open Campus! Wir stellen Euch bisherige Ideen vor und möchten Eure Meinung dazu hören. Im Gespräch und in der Diskussion möchten wir mehr über Eure Wünsche und Vorstellungen von einem europäischen Studium erfahren: Wie sähe Eure europäische Traumuniversität, ein europäisches Traumstudium aus? Die europäische Uni soll international, vernetzt und flexibel sein – aber wie genau würdet Ihr Euren Studienverlauf gestalten? Erschaffen wir YUFE gemeinsam! Wir laden jede und jeden mit Interesse an (oder Vorbehalten gegenüber) internationaler Studienerfahrung und mit Ideen für die Gestaltung einer neuen Universität ein. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Länge
60 Minuten

Sprache der Veranstaltung
Deutsch & Englisch (flexibel)

Teilnahme
hier zuschalten

Meeting-ID: 970 6482 8420
Code: 396474

 

Beschreibung
In Deutschland ist die öffentliche Debatte über die Corona-Pandemie fast ausschließlich von Diskussionen über Lockdown-Maßnahmen und Impfkampagnen bzw. ihr (vermeintliches) Scheitern dominiert. Sehr gerne möchten wir mit internationalen Wissenschaftler:innen eine globale Dimension diskutieren: Welche sozialen, ethnischen und auch rassistischen Faktoren bestimmen die Ausbreitung des Virus?

Podiumsgäste u.a.: Prof. Dr. Rozena Maart, University of KwaZulu-Natal, Durban, South Africa, Director of the Centre for Critical Research on Race and Identity Research Ambassador der Universität Bremen; Prof. Dr. Hajo Zeeb: Professor für Epidemiologie mit Schwerpunkten Prävention und Evaluation, Universität Bremen, Leiter der Abt. Prävention und Evaluation am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS GmbH

Länge
2 Stunden

Sprache der Veranstaltung
Englisch

Teilnahme
hier zuschalten

Webinar-ID: 951 0489 8019
​​​​​​​Kenncode: 104019

Beschreibung
Are there only lectures in the university auditoria? Not at all. Because the CampusKino Bremen is currently not able to transform the large auditorium of the Keksdose into a cinema due to the pandemic the CampusKino offers an interactive online program every Wednesday evening. Using Netflix and the plugin Teleparty we want to watch movies together and chat with you to get over the daily university routine. On June 9th, we are screening The King, an epic war film directed by David Michôd, based on several plays from William Shakespeare's Henriad. Henry, Prince of Wales, Hal, is the emotionally distant eldest son of King Henry IV of England. Between the fronts of his British Kingdom and the lack of confidence of his own people in him, he must, always accompanied by his confidante Falstaff, find a way to lead the country in these difficult times and to prove himself worthy of his father's past.

Sprache der Veranstaltung
flexibel auswählbar

June 9th, start 8:15 PM via Netflix Teleparty
www.campuskino-bremen.de

Donnerstag, 10.06.2021

Uni Aktiv - Sport, Ernährung und Gesundheit

Beschreibung
Die AOK Bremen/Bremerhaven lädt Sie herzlich zu zwei exklusiven Online-Seminaren zum Thema psychische Gesundheit „Mentaltraining“ ein. Durch die spannenden Online-Seminare führt unser regionaler Kooperationspartner RehaZentrum Bremen!
Bei Interesse melden Sie sich schnell an. Die Plätze sind auf 12 Studierende pro Seminar begrenzt. Eine Psychologin wird Ihnen in diesem Seminar das Thema Mentaltraining näherbringen und mit Ihnen während der Veranstaltung interagieren. 

Lernen Sie Momente bewusst wahrzunehmen, ohne diese zu bewerten und im Hier und Jetzt zu sein. Sie fördern die Konzentration auf die Dinge, die Sie jetzt gerade tun und sorgen dafür, dass Sie die schönen Dinge bewusst erleben. Lernen Sie das Mentaltraining in den Alltag zu integrieren und sich bewusst im Hier und Jetzt zu verankern.

Die Anmeldung zu einem der Online-Seminare ist ab sofort möglich. Die ersten 12 Studierenden, die sich für eines der unten aufgeführten Seminare anmelden, erhalten eine Bestätigung am Montag, den 31.05.2021 per E-Mail. Die Einwahldaten zu Veranstaltung erhalten Sie separat vom RehaZentrum Bremen. Die Seminare werden mit dem Tool „GoToMeeting“ stattfinden.

Noch ein Hinweis: Unter allen angemeldeten Studierenden verlosen wir eine exklusive Selfcare-Box. Was das ist? Lassen sie sich überraschen

Ausgerichtet durch: AOK Bremen/Bremerhaven & RehaZentrum Bremen

Referentin
Psychologie M.Sc. Mirja Debertshäuser, Support Jana Holm

Länge
60 min (exkl. 15 Min Pause)

Teilnahme
hier anmelden

Beschreibung
Die AOK Bremen/Bremerhaven lädt Sie herzlich zu zwei exklusiven Online-Seminaren zum Thema psychische Gesundheit „Kraftquellen“ ein. Durch die spannenden Online-Seminare führt unser regionaler Kooperationspartner RehaZentrum Bremen!
Bei Interesse melden Sie sich schnell an. Die Plätze sind auf 12 Studierende pro Seminar begrenzt. Eine Psychologin wird Ihnen in diesem Seminar das Thema Kraftquellen näherbringen und mit Ihnen während der Veranstaltung interagieren. 

Geben und selbstloses Handeln ist gut und wichtig – Grenzen aufziehen und für sich selbst sorgen ist jedoch mindestens genauso wichtig. 
Lernen Sie, gut für sich selbst zu sorgen. Tanken Sie Energie, um gestärkt zu sein. Finden Sie Ihre Kraftquellen und stärken Sie sich dadurch innerlich.

Die Anmeldung zu einem der Online-Seminare ist ab sofort möglich. Die ersten 12 Studierenden, die sich für eines der unten aufgeführten Seminare anmelden, erhalten eine Bestätigung am Montag, den 31.05.2021 per E-Mail. Die Einwahldaten zu Veranstaltung erhalten Sie separat vom RehaZentrum Bremen. Die Seminare werden mit dem Tool „GoToMeeting“ stattfinden.

Noch ein Hinweis: Unter allen angemeldeten Studierenden verlosen wir eine exklusive Selfcare-Box. Was das ist? Lassen sie sich überraschen

Ausgerichtet durch: AOK Bremen/Bremerhaven & RehaZentrum Bremen

Referentin
Dipl. Rehabilitationspsychologin Steffi Reetz, Support Katharina Hess

Länge
60 min (exkl. 15 Min Pause)

Teilnahme
hier anmelden

Beschreibung
Das „Fitness rundum“ Online-Training verbessert die Grundlagenausdauer und körperliche Leistungsfähigkeit. Im Fokus der Trainingseinheit stehen hochintensive Elemente, welche die Ausdauer verbessern und durch funktionelle Kraftübungen den gesamten Körper beanspruchen. 

Die Trainingseinheiten erfolgen in Online-Gruppenmeetings, sodass trotz der räumlichen Entfernung zu den Kolleg*innen bzw. Kommiliton*innen und mit Hilfe von häuslichem Equipment, eine gemeinsame sportliche Aktivität entsteht. Es fördert die Gesundheit und stärkt im gleichen Maß das Gemeinschaftsgefühl. Der Spaß steht ebenso im Vordergrund, wie die positiven gesundheitlichen Effekte. Auch hier liegt der Schwerpunkt in der gesundheitsorientierten Korrektur und den Live- Anweisungen und -Korrekturen unserer PhysiotherapeutInnen und GesundheitswissenschaftlerInnen.

Für die Kurse benötigen Sie: Sportklamotten, Trinken, ein kleines Handtuch, Sportmatte oder ähnliches zum draufliegen

Ausgerichtet durch: AOK Bremen/Bremerhaven & Cornamix

Trainerin
Mila

Länge
30-45 Minuten

Teilnahme
https://zoom.us/j/91760765648?pwd=NXlrbWsrR0x1b0RkUE5SQzhHQ3Vydz09

Meeting-ID: 917 6076 5648
Kenncode: AOK

 

Beschreibung
Die AOK Bremen/Bremerhaven lädt Sie herzlich zu zwei exklusiven Online-Seminaren zum Thema psychische Gesundheit „Mentaltraining“ ein. Durch die spannenden Online-Seminare führt unser regionaler Kooperationspartner RehaZentrum Bremen!
Bei Interesse melden Sie sich schnell an. Die Plätze sind auf 12 Studierende pro Seminar begrenzt. Eine Psychologin wird Ihnen in diesem Seminar das Thema Mentaltraining näherbringen und mit Ihnen während der Veranstaltung interagieren. 

Lernen Sie Momente bewusst wahrzunehmen, ohne diese zu bewerten und im Hier und Jetzt zu sein. Sie fördern die Konzentration auf die Dinge, die Sie jetzt gerade tun und sorgen dafür, dass Sie die schönen Dinge bewusst erleben. Lernen Sie das Mentaltraining in den Alltag zu integrieren und sich bewusst im Hier und Jetzt zu verankern.

Die Anmeldung zu einem der Online-Seminare ist ab sofort möglich. Die ersten 12 Studierenden, die sich für eines der unten aufgeführten Seminare anmelden, erhalten eine Bestätigung am Montag, den 31.05.2021 per E-Mail. Die Einwahldaten zu Veranstaltung erhalten Sie separat vom RehaZentrum Bremen. Die Seminare werden mit dem Tool „GoToMeeting“ stattfinden.

Noch ein Hinweis: Unter allen angemeldeten Studierenden verlosen wir eine exklusive Selfcare-Box. Was das ist? Lassen sie sich überraschen

Ausgerichtet durch: AOK Bremen/Bremerhaven & RehaZentrum Bremen

Referentin
Psychologie M.Sc. Xenia-Luise Behnke, Support Jana Holm

Länge
60 min (exkl. 15 Min Pause)

Teilnahme
hier anmelden

Beschreibung
Live zum Mitmachen - ein Angebot des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der Uni Bremen

Durch die aktive Mini-Pause werden Ihre Mitarbeiter*innen aus ihren einseitigen Belastungen (viel Sitzen oder vorgebeugtes Arbeiten an Maschinen) herausgeholt und auch der Kopf darf kurz an etwas Anderes denken. Ein Bewegungscoach lädt Sie ein, Ihrer Alltagshaltung mit einfachen Übungen entgegenzuwirken und klärt ganz nebenbei über die positive Wirkungsweise von regelmäßigen Bewegungspausen auf. Ein schnelles, aber effektives Mittel, um einem berufsbedingten muskulären Ungleichgewicht entgegenzuwirken. Der Fokus liegt hier auf Kraft- und Beweglichkeitsübungen, die alle im Stehen durchgeführt werden und niemanden in`s Schwitzen bringen. Eine Sportbekleidung ist nicht nötig - nehmen Sie in Ihrem normalen Arbeitsoutfit teil.

Ausgerichtet durch: Betreibliches Gesundheitsmanagement der Universität Bremen und Die Techniker Krankenkasse

Referent
Markus Schnare, Dipl. Sportlehrer

Länge
15 Minuten

Teilnahme
hier registrieren
 

Beschreibung
Der Vortrag „Der Wert von korrektem Krafttraining für unsere Gesundheit“, gehalten von Yannick Hoppe (M.A. Sportwissenschaften / B.A. Germanistik) und Yannick Lankenau (B.A. Fitnessökonomie), wird adäquates Grundlagenwissen für Muskeltraining unter Berücksichtigung der Trainingssteuerung und Periodisierung vermitteln. Insbesondere die Wichtigkeit eines methodischen Trainings und das Erreichen angemessener Wachstumsreize innerhalb eines Trainingsprozesses werden in den Vordergrund gestellt.
Aufgrund der derzeitigen gesellschaftlichen Situation innerhalb der Corona-Pandemie deckt der Vortrag bestehende Missstände in Bezug auf Muskelstatus und -training auf, wird inhaltlich den muskulären Ist-Zustand in der Gesellschaft aufzeigen und den Zusammenhang zwischen Muskulatur und Immunsystem schildern.
Um eine Perspektive und eine klare Empfehlung im Hinblick auf planmäßiges Muskeltraining zu bieten, werden das übermäßig durchgeführte Ausdauertraining und Krafttraining hinsichtlich ihrer Wirkungsweisen verglichen.

Ausgerichtet durch: Sportlounge Munte

Referent
Yannick Hoppe (M.A. Sportwissenschaften & B.A. Germanistik) und Yannick Lankenau (B.A. Fitnessökonomie)

Länge
60 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Live zum Mitmachen - ein Angebot des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der Uni Bremen

Durch die aktive Mini-Pause werden Ihre Mitarbeiter*innen aus ihren einseitigen Belastungen (viel Sitzen oder vorgebeugtes Arbeiten an Maschinen) herausgeholt und auch der Kopf darf kurz an etwas Anderes denken. Ein Bewegungscoach lädt Sie ein, Ihrer Alltagshaltung mit einfachen Übungen entgegenzuwirken und klärt ganz nebenbei über die positive Wirkungsweise von regelmäßigen Bewegungspausen auf. Ein schnelles, aber effektives Mittel, um einem berufsbedingten muskulären Ungleichgewicht entgegenzuwirken. Der Fokus liegt hier auf Kraft- und Beweglichkeitsübungen, die alle im Stehen durchgeführt werden und niemanden in`s Schwitzen bringen. Eine Sportbekleidung ist nicht nötig - nehmen Sie in Ihrem normalen Arbeitsoutfit teil.

Ausgerichtet durch: Betreibliches Gesundheitsmanagement der Universität Bremen und Die Techniker Krankenkasse

Referent
Markus Schnare, Dipl. Sportlehrer

Länge
15 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Die AOK Bremen/Bremerhaven lädt Sie herzlich zu zwei exklusiven Online-Seminaren zum Thema psychische Gesundheit „Kraftquellen“ ein. Durch die spannenden Online-Seminare führt unser regionaler Kooperationspartner RehaZentrum Bremen!
Bei Interesse melden Sie sich schnell an. Die Plätze sind auf 12 Studierende pro Seminar begrenzt. Eine Psychologin wird Ihnen in diesem Seminar das Thema Kraftquellen näherbringen und mit Ihnen während der Veranstaltung interagieren. 

Geben und selbstloses Handeln ist gut und wichtig – Grenzen aufziehen und für sich selbst sorgen ist jedoch mindestens genauso wichtig. 
Lernen Sie, gut für sich selbst zu sorgen. Tanken Sie Energie, um gestärkt zu sein. Finden Sie Ihre Kraftquellen und stärken Sie sich dadurch innerlich.

Die Anmeldung zu einem der Online-Seminare ist ab sofort möglich. Die ersten 12 Studierenden, die sich für eines der unten aufgeführten Seminare anmelden, erhalten eine Bestätigung am Montag, den 31.05.2021 per E-Mail. Die Einwahldaten zu Veranstaltung erhalten Sie separat vom RehaZentrum Bremen. Die Seminare werden mit dem Tool „GoToMeeting“ stattfinden.

Noch ein Hinweis: Unter allen angemeldeten Studierenden verlosen wir eine exklusive Selfcare-Box. Was das ist? Lassen sie sich überraschen

Ausgerichtet durch: AOK Bremen/Bremerhaven & RehaZentrum Bremen

Referentin
Dipl. Rehabilitationspsychologin Steffi Reetz, Support Katharina Hess

Länge
60 min (exkl. 15 Min Pause)

Teilnahme
hier anmelden

Beschreibung

Bewegen ist gut für Körper und Seele. Sich rhythmisch und fließend zur Musik zu bewegen ist kein stumpfes Training, sondern es ist mit Spaß, Freude, Körpergefühl und der Ausschüttung von Endorphinen verbunden. Mit der Teilnahme an dem online Kurs, haben die Teilnehmer jeden Alters, Gewichts und Fitnessstands die Möglichkeit sich selbst neu zu erfahren, Musik zu hören und zu fühlen. 
Das macht gute Laune, verbessert die Beweglichkeit und Durchblutung des gesamten Körpers. So eine Art von Training ist vor allem für die Menschen gut, die nicht gerne laufen gehen oder sich nicht gerne aufs Fahrrad setzten um Kalorien verbrennen bzw. Ausdauer trainieren. Es ist für jene, die den Kopf frei bekommen möchten und denen der Spaßfaktor genauso wichtig ist wie die Tatsache, dass sie etwas für sich selber tun.

Für die Kurse benötigen Sie: Sportklamotten, Trinken, ein kleines Handtuch

Ausgerichtet durch: AOK Bremen/Bremerhaven & Cornamix

Trainerin
Julia

Länge
30-45 Minuten

Teilnahme
https://zoom.us/j/95429784008?pwd=T1ZHSk9iU0tiaW5vcmRpb05VQU8xQ09

Meeting-ID: 954 2978 4008
Kenncode: AOK

 

Beschreibung
Live zum Mitmachen - ein Angebot des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der Uni Bremen

Durch die aktive Mini-Pause werden Ihre Mitarbeiter*innen aus ihren einseitigen Belastungen (viel Sitzen oder vorgebeugtes Arbeiten an Maschinen) herausgeholt und auch der Kopf darf kurz an etwas Anderes denken. Ein Bewegungscoach lädt Sie ein, Ihrer Alltagshaltung mit einfachen Übungen entgegenzuwirken und klärt ganz nebenbei über die positive Wirkungsweise von regelmäßigen Bewegungspausen auf. Ein schnelles, aber effektives Mittel, um einem berufsbedingten muskulären Ungleichgewicht entgegenzuwirken. Der Fokus liegt hier auf Kraft- und Beweglichkeitsübungen, die alle im Stehen durchgeführt werden und niemanden in`s Schwitzen bringen. Eine Sportbekleidung ist nicht nötig - nehmen Sie in Ihrem normalen Arbeitsoutfit teil.

Ausgerichtet durch: Betreibliches Gesundheitsmanagement der Universität Bremen und Die Techniker (TK)

Referent
Markus Schnare, Dipl. Sportlehrer

Länge
15 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Das „Fitness rundum“ Online-Training verbessert die Grundlagenausdauer und körperliche Leistungsfähigkeit. Im Fokus der Trainingseinheit stehen hochintensive Elemente, welche die Ausdauer verbessern und durch funktionelle Kraftübungen den gesamten Körper beanspruchen. 

Die Trainingseinheiten erfolgen in Online-Gruppenmeetings, sodass trotz der räumlichen Entfernung zu den Kolleg*innen bzw. Kommiliton*innen und mit Hilfe von häuslichem Equipment, eine gemeinsame sportliche Aktivität entsteht. Es fördert die Gesundheit und stärkt im gleichen Maß das Gemeinschaftsgefühl. Der Spaß steht ebenso im Vordergrund, wie die positiven gesundheitlichen Effekte. Auch hier liegt der Schwerpunkt in der gesundheitsorientierten Korrektur und den Live- Anweisungen und -Korrekturen unserer PhysiotherapeutInnen und GesundheitswissenschaftlerInnen.

Für die Kurse benötigen Sie: Sportklamotten, Trinken, ein kleines Handtuch, Sportmatte oder ähnliches zum draufliegen

Ausgerichtet durch: AOK Bremen/Bremerhaven & Cornamix

Trainerin
Mila

Länge
30-45 Minuten

Teilnahme
https://zoom.us/j/94402470832?pwd=dzRCcENRR0RreVZZU1hhR0tqT1VMQT09

Meeting-ID: 944 0247 0832
Kenncode: AOK

 

Beschreibung

Um die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Wohlbefinden und das gesundheitliche Risikoverhalten von Studierenden zu untersuchen wurde im April 2020 die internationale Studie C19 ISWS ins Leben gerufen. Insgesamt haben Studierende in 26 Ländern an der Befragung teilgenommen, darunter knapp 2.000 Studierende der Universität Bremen. Es wurden starke Veränderungen im Bewegungsverhalten von deutschen Studierenden sichtbar. Die Mehrheit der Studierenden zeigte sich bezüglich pandemiebedingten Veränderungen im Studium besorgt und gestresst. Die Verschlechterung der Studienbedingungen stand deutlich mit mentalem Wohlbefinden von Studierenden in Verbindung. Konkrete Handlungsempfehlungen für Universitäten werden aufgezeigt.
Im Anschluss an den Kurzvortrag ist Raum für Nachfragen und eine Diskussion der Ergebnisse angedacht.

Ausgerichtet von: Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS und Fachbereich 11 (Human- und Gesundheitswissenschaften)

Referentin
Dr. Heide Busse, Leiterin der Fachgruppe Angewandte Interventionsforschung, Abteilung Prävention und Evaluation

Länge
15 Minuten Vortrag, 15 Minuten Diskussion

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Live zum Mitmachen - ein Angebot des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der Uni Bremen

Durch die aktive Mini-Pause werden Ihre Mitarbeiter*innen aus ihren einseitigen Belastungen (viel Sitzen oder vorgebeugtes Arbeiten an Maschinen) herausgeholt und auch der Kopf darf kurz an etwas Anderes denken. Ein Bewegungscoach lädt Sie ein, Ihrer Alltagshaltung mit einfachen Übungen entgegenzuwirken und klärt ganz nebenbei über die positive Wirkungsweise von regelmäßigen Bewegungspausen auf. Ein schnelles, aber effektives Mittel, um einem berufsbedingten muskulären Ungleichgewicht entgegenzuwirken. Der Fokus liegt hier auf Kraft- und Beweglichkeitsübungen, die alle im Stehen durchgeführt werden und niemanden in`s Schwitzen bringen. Eine Sportbekleidung ist nicht nötig - nehmen Sie in Ihrem normalen Arbeitsoutfit teil.

Ausgerichtet durch: Betreibliches Gesundheitsmanagement der Universität Bremen und Die Techniker (TK)

Referent
Markus Schnare, Dipl. Sportlehrer

Länge
15 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung

Bewegen ist gut für Körper und Seele. Sich rhythmisch und fließend zur Musik zu bewegen ist kein stumpfes Training, sondern es ist mit Spaß, Freude, Körpergefühl und der Ausschüttung von Endorphinen verbunden. Mit der Teilnahme an dem online Kurs, haben die Teilnehmer jeden Alters, Gewichts und Fitnessstands die Möglichkeit sich selbst neu zu erfahren, Musik zu hören und zu fühlen. 
Das macht gute Laune, verbessert die Beweglichkeit und Durchblutung des gesamten Körpers. So eine Art von Training ist vor allem für die Menschen gut, die nicht gerne laufen gehen oder sich nicht gerne aufs Fahrrad setzten um Kalorien verbrennen bzw. Ausdauer trainieren. Es ist für jene, die den Kopf frei bekommen möchten und denen der Spaßfaktor genauso wichtig ist wie die Tatsache, dass sie etwas für sich selber tun.

Für die Kurse benötigen Sie: Sportklamotten, Trinken, ein kleines Handtuch

Ausgerichtet durch: AOK Bremen/Bremerhaven & Cornamix

Trainerin
Julia

Länge
30-45 Minuten

Teilnahme
https://zoom.us/j/96523844515?pwd=YUo2cW9aQWJwL3Q5TG8vanFTRlRpZz09

Meeting-ID: 965 2384 4515
Kenncode: AOK

 

Freitag, 11.06.2021

OPEN CAMPUS

Beschreibung
Die Ursprünge des DLR liegen mehr als 100 Jahre zurück. Seit dem hat sich unsere Welt stark verändert. Aus Neugierde, Forschungsgeist und Gestaltungswillen entstanden immer neue Trends, Produkte und Entwicklungen. Das DLR-Technologiemarketing bildet die Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie. Es ist zuständig für den branchen­übergreifenden Transfer von Technologien des DLR und ist der Ansprechpartner für innovationsfreudige Unternehmen jeglicher Größe. 

Referent
Dr. Gunnar Spies

Format
Vortrag, Länge 60 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Mit drei studentischen Beiträgen zu den Themen "Auswirkungen des Klimawandels auf den Fichtenbestand im Nationalpark Bayerischen Wald", "Wird Land Grabbing in Afrika durch Politik erleichtert?" und "Open Government Data in der Stadt- und Regionalentwicklung: Das Infosystem Bremen Kleinräumig"

Referent:innen
Prof. Dr. Julia Lossau (Institut für Geographie)
Prof. Dr. Ivo Mossig (Institut für Geographie) und Studierende:

  • Beitrag 1 (Fichtenbestand): Lilian Ottmers, Deike Rieken, Laura Scheiper und Manon Voss
  • Beitrag 2 (Landgrabbing): Fabian Gienke, Svenja Gudel und Benedikt Huster
  • Beitrag 3 (Bremen Kleinräumig): Kyra Boxberger, Denise Wächter, Bianca Wowra

Format
Vortrag und Präsentation, Länge 60 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Freier Raum für Fragen an den AStA der Universität Bremen. Hier kann über alles gesprochen werden, was über den AStA interessiert.

Referent:innen
Studierende, die im AStA aktiv sind

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen forschen am Leibniz-IWT gemeinsam an werkstofforientierten Zukunftstechnologien mit dem Schwerpunkt auf klassischen Metallen wie Stahl und Aluminium, zunehmend aber auch auf hybriden Verbundwerkstoffen. 

Einer von ihnen ist Dr. Friedhelm Frerichs. Er gibt in seinem Übersichtsvortrag einen spannenden und anschaulichen Einblick in die Werkstoffforschung am Leibniz-IWT und zeigt, wo diese bereits erfolgreich eingesetzt wird.  

Referent
Dr. Friedhelm Frerichs

Format
Vortrag mit anschließender Fragerunde, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Radarsatelliten haben nicht nur ein großes Sichtfeld aus dem All, sondern können auch durch Wolken hindurch sehen. Sie eignen sich daher besonders gut um große Meeresgebiete zu beobachten und Informationen über Wind, Seegang und Meereis zu gewinnen, aber auch um Ölverschmutzungen zu detektieren und Schiffe zu erkennen. So können Schutzgebiete überwacht und zum Beispiel illegale Fischerei aufgedeckt werden. Die Wissenschaftler an der DLR Forschungsstelle Maritime Sicherheit entwickeln Methoden um aus den Radardaten diverse maritime Informationen zu gewinnen. Sie werden so optimiert, dass die Daten in Nahe-Echtzeit bereitgestellt werden können um Nutzern schon kurz nach dem Überflug ein maritimes Lagebild zur Verfügung zu stellen. Die Vortrag gibt einen Einblick in die Arbeitsweise der Forscher und in die zahlreichen Anwendungsfelder der maritimen Fernerkundung.

Referent
Dr. Sven Jacobsen 

Format
Meet-The-Expert, Länge 60 Minuten

Teilnahme

https://uni-bremen.zoom.us/j/94813104751?pwd=dFFraDlsNEpLT0hoQk9OQzg2Mjlodz09

Meeting-ID: 948 1310 4751
Kenncode: 472999

Beschreibung
Fragen und Antworten rund um das überfachliche Arbeiten im Studium

Referent:innen
Studierwerkstatt

Format
Vortrag mit Fragen & Antworten, Länge 60 Minuten

Teilnahme
hier anmelden

Eine Anmeldung ist bis eine Stunde vor Veranstaltung möglich.

Beschreibung
Der Bremer Standort des nationalen ‚Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt‘ lädt zu einer offenen Diskussionsrunde mit sozialwissenschaftlichen Experten und Expertinnen ein! Gemeinsam wollen wir verschiedene Fragen rund um die Themen des gesellschaftlichen Zusammenhalts und lokaler Bürgerbeteiligung diskutieren:

  • Was ist eigentlich der ‚gesellschaftliche Zusammenhalt‘, von dem so viel gesprochen wird? Ist dieser wirklich in Gefahr? Und wodurch?
  • Kann mehr Bürger:innenbeteiligung an politischen Prozessen den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken? Welche Verfahren und Formate eignen sich dafür?
  • Welche Rolle kann und sollte die Wissenschaft dabei spielen?

Referent:innen
Dr. Günter Warsewa und weitere Mitglieder des Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Format
Meet-the-Expert, Länge 2 Stunden

Teilnahme
https://uni-bremen.zoom.us/j/95637315774?pwd=a1dBVkRweHQraUhWWlM2dTFxYWo2dz09

Meeting-ID: 956 3731 5774
Kenncode: 204334

Beschreibung
Ihr denkt / Sie denken, Forschen in der Mathematik ist nur was für studierte Mathe-Junkies? Keineswegs!
Kommt / kommen Sie um 14:00 Uhr in unsere digitale Termwerkstatt und erforscht / erforschen Sie mit uns spielerisch in Form von Zahlenrätseln, wie sogenannte Zahlenmauern aufgebaut sein können und wie wir das Ergebnis einer Zahlenmauer vorhersagen können.

Das Team des mateliers, geleitet von Prof. Dr. Knipping, lädt Sie und Euch herzlich dazu ein, sogenannte Zahlen- und Termmauern zu erforschen.
Das matelier ist ein Raum an der Universität Bremen, in dem sich alles um Mathematik dreht. Neben einer Mathebibliothek steht dort eine große Auswahl an mathematischen Spielen und Materialien zur Verfügung. Normalerweise werden Bremer Schulklassen wöchentlich zum sogenannten Forschertag eingeladen. Aufgrund der Pandemie können diese Forschertage seit letztem Jahr vorerst nicht mehr in Präsenz stattfinden – dafür aber digital!

Referent:innen
Prof. Dr. Christine Knipping, Daniela Schansker und als Studierende Hanna Plöger, Linus Thönnes, Torge Langhans und Jasmin Kück

Format
Workshop, Länge 90 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Das MARUM – Zentrum Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen steht für Meeres- und Klimaforschung auf allerhöchstem Niveau. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen die Rolle des Ozeans und des Ozeanbodens im gesamten Erdsystem. Neben den Forschungsfeldern und dem am MARUM angesiedelten Exzellenzcluster „Ozeanboden – unerforschte Schnittstelle der Erde“ wird die benötigte Infrastruktur weiterentwickelt. 

Hier wird ausgebildet, geforscht und entwickelt – und diese Bereiche möchten wir beim Speed-Dating mit dem MARUM vorstellen. Dazu begrüßen wir Elda Miramontes Garcia, Franziska Tell und Philipp Koschinsky. Elda Miramontes Garcia erforscht als Juniorprofessorin die Sedimentationsprozesse am Ozeanboden. Franziska Tell beschäftigt sich in ihrer Doktorarbeit mit dem Kohlenstoffkreislauf im Arktischen Ozean. Philipp Koschinsky entwickelt in der Meerestechnik autonome und ferngesteuerte Unterwasserfahrzeuge, um nachhaltige Umweltbeobachtungen in der Tiefsee zu ermöglichen.

Referent:innen
Elda Miramontes Garcia, Franziska Tell und Philipp Koschinsky

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
https://uni-bremen.zoom.us/j/91670493387?pwd=ZEZlYTBpTmdGY3o3enVQc2tEaU01QT09

Meeting-ID: 916 7049 3387
Kenncode: 408669

 

 

Beschreibung
Hast du Lust, unsere Auszubildenden kennenzulernen? Möchtest du direkte Antworten auf deine Fragen rund um die Ausbildung an der Universität Bremen?
Komm am 11.06.2021 zwischen 14:30 und 15:30 Uhr jederzeit per Zoom in die Azubi-Lounge. Du kannst dich zu uns schalten und wir stehen dir innerhalb dieser Stunde für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

Referent:innen
Silke Heinrich mit Auszubildenden der Uni Bremen

Format
Austausch, Innerhalb der 1 Stunde hast du jederzeit die Möglichkeit an dem Informationsaustausch teilzunehmen.

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Der Syrienkrieg hat ein gespaltenes Land mit Hunderttausenden Toten, Millionen Flüchtlingen, zerstörten Städten und entwurzelten kulturellen Gemeinschaften hinterlassen. Nach mittlerweile zehn Kriegsjahren hat der syrische Staat die militärische Oberhand  und beherrscht die meisten der vormals umkämpften Territorien und Städte. 

Obwohl die Rebellenorganisationen ihre militärischen und politischen Ziele nicht erreichen konnten, gibt es derzeit keine Aussichten auf eine verregelte Beendigung des Kriegszustands, eine Rückkehr zur alten politischen Ordnung oder gar zu ersten Formen der Aussöhnung zwischen den verfeindeten Gruppierungen. Warum der Syrienkrieg noch nicht endet, was ihn am Leben hält und welchen komplexen Dynamiken Konfliktlösungen unterliegen, erklärt Roy Karadag mit Verweis auf Erkenntnisse der
Konflikt- und Nahostforschung.

Referent
Dr. Roy Karadag, Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS)

Format
Vortrag und Diskussion, Länge 60 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
In den Ökosystemen der Erde gibt es viele Verbindungen, die auf den ersten Blick überraschend erscheinen. Manche Eingriffe verursachen Änderungen in weiter räumlicher und zeitlicher Entfernung. Nils Moosdorf spricht über das Erdsystem und versucht, seine Komplexität insbesondere in Bezug auf die Wasserkreisläufe ein wenig näher zu bringen. 
Nils Moosdorf ist Professor für Hydrogeologie der Küstengebiete an der Universität Kiel und leitet die Arbeitsgruppe Submariner Grundwasserabfluss am ZMT. Er ist fasziniert von der Komplexität der Erde und forscht zur Rolle von Grundwasser im Erdsystem. Besonders interessiert ihn, wie landwirtschaftliches Düngen auf den Feldern über den Weg des Grundwassers den Fischreichtum im Meer beeinflusst.

Referent
Prof. Dr. Nils Moodorf
Hydrogeologe am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) und Professor für Hydrogeologie der Küstengebiete an der Universität Kiel

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 962 9573 2538
Kenncode: 310084

 

Beschreibung
Seit Mai 2018 umrunden die beiden Satelliten der Erdbeobachtungsmission GRACE Follow-On (Gravity Recovery and Climate Experiment-Follow-On) die Erde. Sie vermessen das Erdgravitationsfeld und seine zeitlichen Veränderungen mit hoher Genauigkeit. Ziel der Erdbeobachtungsmission ist, anhand des Gravitationsfeldes der Erde Rückschlüsse auf die darin enthaltenen Wassermassen und somit den Klimawandel zu ziehen.

Referent
Dr. Meike List

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 1: Erdbeben, Vulkanausbrüche, Hangrutschungen und andere Naturkatastrophen

Referent:innen
Prof. Katrin Huhn-Frehers, Dr. Andreas Klügel, Prof. Achim Kopf

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen​​​​​​​

Meeting-ID: 995 5640 0059
Kenncode: 915847

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 2: Rohstoffe – was kostet das Leben heute und morgen?

Referent:innen
Prof. Wolfgang Bach, Prof. Martin Fleckenstein, Prof. Simone Kasemann

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 929 4921 9645
Kenncode: 577708

 

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 3: Umwelt im Wandel – Folgen unseres Handelns

Referenten
Prof. Thomas Pichler, Dr. Marcus Elvert

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 912 5828 6141
Kenncode: 966039

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 4: Tiefe Ozeane – (un)entdeckte Welten

Referent:innen
Prof. Gerhard Bohrmann, Dr. Miriam Römer, Dr. Florence Schubotz

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 952 5345 0003
Kenncode: 677157

 

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 5: Klima im Wandel – Erde in Gefahr?

Referenten
Dr. Mahyar Mohtadi, Prof. Heiko Pälike, Prof. Alessio Rovere

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 917 1731 3706
Kenncode: 978340
 

Beschreibung
Sie möchten sich über das Thema Internationalisierung an der Universität Bremen informieren? Oder haben Fragen zu unseren Partnerhochschulen, Austausch-Programmen, dem Angebot für internationale Wissenschaftler:innen oder Studierenden oder auch zu unseren Aktivitäten im europäischen YUFE-Netzwerk? Vielleicht haben Sie auch Anregungen für uns?
Gerne tauschen wir uns mit Ihnen aus und beantworten Ihre Fragen.
Besuchen Sie doch gerne unseren Live Chat. 

Referent:innen
Mitarbeiter:innen vom International Office und aus dem YUFE Team

Format
Live-Chat, Länge 120 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Für außenstehende Personen ist eine Universität ein Labyrinth, ein Rätsel, ein Molloch, ein Elfenbeinturm… Für die drinnen ist sie Arbeitsraum, Treffpunkt, Ort der Erfüllung von Wünschen, von Langeweile und Überforderung, von Mensaessen, Partys und Verliebtsein. Wie können die fragenden Blicke der einen und die persönlichen Erfahrungen der anderen ausgetauscht werden? Wie kann Fremdes vertraut und konkret erfahrbar und Vertrautes wieder fremd und abstrakt werden?

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Universität Bremen laden wir Sie und euch auf einen performativen Rundgang über das Uni-Gelände, bei dem historisches, gegenwärtiges und zukünftiges Geschehen verschmilzt. Welche Geschichten haben sich hier bereits zugetragen? Wie lebt und arbeitet es sich hier jetzt? Welche Wünsche und Visionen haben die Menschen in Zukunft?
Aber Achtung, die Grenzen zwischen Dokumentarischem, Inszeniertem und Zufälligem verwischen. Und wer nicht aufpasst, verbleibt vielleicht im Labyrinth…

Referent:innen
Studierende des B.A. Kultur-Medien-Ästhetische Bildung
Leitung: Johanna Pätzold, Manuela Weichenrieder

Format
Führung, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Intelligente Technologien können im Bereich der Pflege einen großen Mehrwert bieten, z.B. indem sie überlastetes Pflegepersonal unterstützen oder Patient*innen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit mehr Autonomie verleihen. DFKI-Forscher Felix Goldau stellt das Verbundprojekt AdaMeKoR vor. Darin arbeitet das DFKI gemeinsam mit Partnern an adaptiven robotischen Lösungen für die Pflege. Der Forschungsbereich Cyber-Physical Systems entwickelt hierfür Steuerungsmechanismen, die eine einfache Bedienung von Roboterarmen ermöglichen, etwa beim Anreichen von Gegenständen. Die Funktionsweise erklärt der Wissenschaftler anhand eines Videos und demonstriert den Einsatz am Pflegebett live im Bremen Ambient Assisted Living Lab (BAALL). Im Anschluss an seinen Vortrag steht der Referent für Fragen zur Verfügung.

Referent
Felix Goldau, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Cyber-Physical Systems

Format
Vortrag, Länge 60 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Die MRT (Magnetresonanz-Tomographie) wird im Krankenhaus benutzt, um Bilder vom Körperinneren zu machen: wie geht das mit dem Denken, wie schlägt das Herz, warum ist der Mensch krank? Wir erklären und zeigen in einer Führung, wie ein MRT funktioniert, wie solche Bilder entstehen und aussehen – und was man damit machen kann.
Ein toller Einblick in Medizin und Technik.

Referenten
Dr. Jochen Hirsch, Dr. Klaus Eickel

Format
Führung, Länge 90 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 943 6664 4436
Kenncode: 751967

Beschreibung
Der Klimawandel und die damit verbundene Erderwärmung ergreifen unseren Planeten und verwandeln Ökosysteme und Biotope in einem rasanten Tempo. Die Arktis, wo dieser Wandel am stärksten ist, taucht die Hälfte des Jahres in die Dunkelheit der Polarnacht – was die Beobachtung der einzigartigen, nördlichen Eiswüsten erschwert. Dieser Vortrag zeigt, wie ein Satellit mit einem Radar die Dunkelheit der Polarnacht überwinden kann und einen Einblick in die verschwindenden Welten des arktischen Meereises liefert.

Referent
Karl Kortum

Format
Vortrag, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Alle Sprachen müssen gleiche Aufgaben bewältigen, tun dies aber auf sehr verschiedene Weise. Anhand von ausgewählten Beispielen treten wir gemeinsam eine grammatische Weltreise an.

Referent
Prof. Thomas Stolz (Fachbereich 10)

Format
Meet-The-Expert, Länge 60 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 953 2512 0900
Kenncode: 654442

 

Beschreibung
Wireless Compose 2 ist ein auf Radiowellen basierendes Kommunikationsnetzwerk, das auf der Internationalen Raumstation ISS betrieben wird. Ein Smart-Shirt mit integrierten Sensoren misst Kardiodaten von Astronauten. Diese werden über das Kommunikationsnetzwerk an andere Systeme auf der Raumstation weitergegeben.

Referenten
Christian Strowik und Martin Drobczyk

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 947 6575 2521
Kenncode: 518165
 

Beschreibung
Der vor einem Jahrzehnt geprägte Begriff 'Blue Carbon' ist auf der Suche nach Lösungen für unser Klimaproblem zu einem Zauberwort des Klimaschutzes geworden. Er hat den Küstenökosystemen, die wichtige natürliche Kohlenstoffsenken sind, zu weltweiter Aufmerksamkeit in Wissenschaft, Politik und Gesellschaft verholfen. Die Forschungsanstrengungen haben sich vervielfacht und 'Blue Carbon' ist heutzutage gewissermaßen eine Währung in Politik und Gesellschaft. Aber was ist denn eigentlich dieser geheimnisvolle "blaue Kohlenstoff" und kann er wirklich unser Klima retten?

Dr. Tim Jennerjahn ist Biogeochemiker am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT), wo er die Arbeitsgruppe „Ökologische Biogeochemie“ leitet. Er forscht seit vielen Jahren vor allem in China und Südostasien über Stoffkreisläufe in tropischen Küstenökosystemen.

Referent
Dr. Tim Jennerjahn

Format
Meet-the-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 923 7062 7815
Kenncode: 072644
 

Beschreibung
Der Verzehr von Algen ist in Asien ein fester Bestandteil der Ernährung. Meerestrauben (auch „grüner Kaviar“, Caulerpa lentillifera genannt) sind grüne Makroalgen, die sich durch ihre besondere Textur, einen hohen Nährwert und ihr antioxidatives Potential auszeichnen. Die Algen sind in Japan, Singapur und China sehr gefragt und könnten bei nachhaltigem Anbau zur Ernährungssicherheit beitragen.

Am ZMT erforscht die Doktorandin Lara Stuthmann die Ökologie und Physiologie dieser Algen in Laborexperimenten und Feldstudien. Dabei arbeitet sie eng mit den Partnern des ZMT in Vietnam zusammen, wo der grüne Kaviar unter anderem angebaut wird. Mittlerweile kann man Meerestrauben vereinzelt auch schon in Deutschland finden, dann aber zumeist in der länger haltbaren, dehydrierten Form. Gegessen wird grüner Kaviar am besten frisch, zum Beispiel in Salaten. Im Gespräch erzählt Lara Stuthmann von dem Anbau der Alge in Teichen in Vietnam und verrät, warum Algen zur nachhaltigen Aquakultur beitragen.

Referentin
Lara Stuthmann
Doktorandin am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 963 3662 0553
Kenncode: 603751
 

 

Beschreibung
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen forschen am Leibniz-IWT gemeinsam an werkstofforientierten Zukunftstechnologien mit dem Schwerpunkt auf klassischen Metallen wie Stahl und Aluminium, zunehmend aber auch auf hybriden Verbundwerkstoffen. 

Einer von ihnen ist Dr. Friedhelm Frerichs. Er gibt in seinem Übersichtsvortrag einen spannenden und anschaulichen Einblick in die Werkstoffforschung am Leibniz-IWT und zeigt, wo diese bereits erfolgreich eingesetzt wird.  

Referent
Dr. Friedhelm Frerichs

Format
Vortrag mit anschließender Fragerunde, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Erdbeobachtungssatelliten liefern rund um die Uhr aktuelle Aufnahmen der Erde. Bis diese aber beim Nutzer ankommen vergeht wertvolle Zeit, besonders in heiklen Situationen auf See. Das im Vortrag vorgestellte EU-Projekt EO-ALERT demonstriert, wie diese Zeit in zukünftigen Missionen deutlich reduziert werden könnte.

Referenten
Dr. Stefan Wiehle und Dominik Günzel

Format
Vortrag, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Mathematikdidaktik ist die Wissenschaft vom Lehren und Lernen von Mathematik. Das gemeinsame Forschungsinteresse in der AG Didaktik der Mathematik an der Universität Bremen ist es, mathematische Lehr- und Lernprozesse genauer zu verstehen und weiterzuentwickeln. Die vielfältigen Projekte in unserer AG nehmen dabei ganz unterschiedliche Bereiche in den Blick. Im Rahmen des Open Campus werden exemplarisch Projekte auf zwei Postern und in einem Videobeitrag vorgestellt. Wir laden Sie herzlich ein, in dieser Gesprächsrunde mit uns über unsere Arbeiten ins Gespräch zu kommen! Wir freuen uns auf Sie!

Poster 1

Poster 2

Video

Referent:innen
Prof. Dr. Angelika Bikner-Ahsbahs, Prof. Dr. Christine Knipping, Prof. Dr. Maike Vollstedt, Marie-Theres Brehm, Fiene Bredow, Martin Ohrndorf, Aylin Thomaneck

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Mangrovenwälder werden betroffen sein von globalen Umweltveränderungen wie Klimaerwärmung, Meeresspiegelanstieg oder Schwankungen des Salzgehaltes im Brackwasser. Hinzu kommt lokaler Nutzungsdruck durch den Menschen. Wie wirken sich diese Faktoren auf dieses tropische Ökosystem und seine Leistungen aus? Eine Antwort sucht Martin Zimmer im Zusammenspiel der einzelnen Systembestandteile, in Nahrungsnetzen und Stoffflüssen in Mangroven und ihren benachbarten Ökosystemen. Aktuell beschäftigt er sich insbesondere mit dem neuen Konzept des Ökosystem-Designs. Was steckt dahinter?

Für seine Feldstudien ist Martin Zimmer in vielen tropischen Ländern unterwegs – von Australien über Indonesien bis Brasilien und Mexiko. Dabei ist der Alltag des Mangrovenforschers vor Ort weniger exotisch als es zunächst klingt: Martin Zimmer und sein Team stecken oft hüfthoch im Schlamm, nehmen bei 40 Grad Hitze und umringt von Mückenschwärmen Probenkerne aus dem Sediment und müssen dabei aufpassen, dass diese Proben für die späteren Untersuchungen am Institut nicht verunreinigt werden. Gar nicht so einfach!

Referent
Prof. Dr. Martin Zimmer
Mangrovenökologe am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) und Professor für Mangrovenökologie an der Universität Bremen

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 914 1035 8282
Kenncode: 403328

 

Beschreibung
Wir laden Sie ein uns kennenzulernen und an unserem Glücksrad ihr Wissen über Bremen und die Bibliothek zu testen!

Referentinnen
Rachel Ellis, Claudia Bodem, Anke Winsmann

Format
Quiz-Format, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 1: Erdbeben, Vulkanausbrüche, Hangrutschungen und andere Naturkatastrophen

Referent:innen
Prof. Katrin Huhn-Frehers, Dr. Andreas Klügel, Prof. Achim Kopf

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 934 6002 6862
Kenncode: 870994
 

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 2: Rohstoffe – was kostet das Leben heute und morgen?

Referent:innen
Prof. Wolfgang Bach, Prof. Martin Fleckenstein, Prof. Simone Kasemann

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 992 1671 3777
Kenncode: 803632
 

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 3: Umwelt im Wandel – Folgen unseres Handelns

Referenten
Prof. Thomas Pichler, Dr. Marcus Elvert

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 961 6864 3760
Kenncode: 796526
 

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 4: Tiefe Ozeane – (un)entdeckte Welten

Referent:innen
Prof. Gerhard Bohrmann, Dr. Miriam Römer, Dr. Florence Schubotz

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 999 3127 6325
Kenncode: 561498
 

Beschreibung
Stellen Sie Fragen zu aktuellen und packenden Themen der Geowissenschaften an unsere ExpertInnen, und diskutieren Sie mit ihnen!
Thema 5: Klima im Wandel – Erde in Gefahr?

Referenten
Dr. Mahyar Mohtadi, Prof. Heiko Pälike, Prof. Alessio Rovere

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 913 4955 9499
Kenncode: 873789
 

Beschreibung
Auf Basis von Strom aus erneuerbaren Energien hergestellte synthetische Kraftstoffe (Future Fuels) sollen in Zukunft entscheidend dazu beitragen, die CO2-Bilanz zu verbessern und den Ausstoß von Luftschadstoffen wie Stickoxiden (NOx) im Verkehrssektor zu reduzieren. Am DLR erforschen wir verschiedene Technologien zu Herstellung und Anwendung synthetischer Kraftstoffe für die Luftfahrt, Schifffahrt und den Straßenverkehr.

Referent
Dr. Juliane Prause

Format
Vortrag, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Was hat die Westantarktis - obwohl 17.000 Kilometer von uns entfernt - mit der deutschen Nordseeküste zu tun? Mehr als man denkt! Die über zwei Kilometer mächtige Eisbedeckung der Westantarktis hat sich in der Vergangenheit als sehr fragil herausgestellt. Würde dieses Eis schmelzen, würde der globale Meeresspiegel um bis zu 5 Meter ansteigen. Kann so etwas in naher Zukunft passieren? Und wenn ja - wie schnell würden wir die Folgen spüren? Torsten Bickert, Wissenschaftler am MARUM, berichtet von einer Expedition mit dem Forschungsschiff Polarstern, auf der diese Dynamik des westantarktischen Eisschildes untersucht wurde. Dazu gibt es eine kurze Einführung in die Thematik, aktuelle Bilder von der Arbeit am Rande des "ewigen" Eises und erste Forschungsergebnisse.

Referent
Dr. Thorsten Bickert

Format
Vortrag, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Das BIBA betrachtet das Produkt und den Prozess. Der gesamte Produktlebenszyklus wird unter die Lupe genommen, insbesondere die Produktions- und Logistikprozesse, um das Produkt herzustellen, zum Kunden zu bringen und instand zu halten. Das Ziel dabei: eine moderne, transparente und nachhaltige Produktion und Logistik im Dienste der Gesellschaft.

In einer Führung in der BIBA-Forschungshalle und im LogDynamicsLab zeigen wir Ihnen ausgewählte Forschungsergebnisse und Demonstratoren. Lernen Sie u.a. ein autonomes Assistenzsystem zur Unterstützung von Mensch-Maschine-Kollaboration in Montageprozessen sowie zur Entladung von Containern kennen. Erfahren Sie, wie die Sensorik bei der Verladung von Bauteilen unterstützen kann und wie sie Transparenz in Ihre Supply Chain Prozesse bringt. 

Referent
Dr.-Ing. Matthias Bullwinkel

Format
Führung, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier anmelden

 

Beschreibung
Erleben Sie die Sprache unseres Nachbarlandes!

Referentin
Violetta Kozik-Rafii

Format
Workshop, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 937 8558 3447
Kenncode: 889156

 

Beschreibung
Autonome Roboter für den Weltraum eignen sich auch für lebensfeindliche Umgebungen auf der Erde, etwa für den Einsatz in der Tiefsee. Zugleich lassen sich Weltraumroboter unter Wasser testen, wo sich die im All herrschende Schwerelosigkeit simulieren lässt. DFKI-Wissenschaftler Christian Koch berichtet live aus der Maritimen Explorationshalle des Robotics Innovation Center und stellt anhand von Videoaufnahmen das EU-Projekt PULSAR vor. Dieses beschäftigt sich mit der Herausforderung, große Strukturen wie Weltraumteleskope ins All zu senden, die erst vor Ort montiert werden können. Die Lösung: Roboter, welche die Strukturen autonom aus modularen Bauteilen zusammensetzen. Die entwickelten Technologien testeten die Projektpartner im großen Salzwasserbecken. Im Anschluss an seinen Vortrag steht der Referent für Fragen zur Verfügung.

Referentin
Christian Koch, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Robotics Innovation Center

Format
Vortrag, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
In den Ökosystemen der Erde gibt es viele Verbindungen, die auf den ersten Blick überraschend erscheinen. Manche Eingriffe verursachen Änderungen in weiter räumlicher und zeitlicher Entfernung. Nils Moosdorf spricht über das Erdsystem und versucht, seine Komplexität insbesondere in Bezug auf die Wasserkreisläufe ein wenig näher zu bringen. 
Nils Moosdorf ist Professor für Hydrogeologie der Küstengebiete an der Universität Kiel und leitet die Arbeitsgruppe Submariner Grundwasserabfluss am ZMT. Er ist fasziniert von der Komplexität der Erde und forscht zur Rolle von Grundwasser im Erdsystem. Besonders interessiert ihn, wie landwirtschaftliches Düngen auf den Feldern über den Weg des Grundwassers den Fischreichtum im Meer beeinflusst.

Referent
Prof. Dr. Nils Moodorf
Hydrogeologe am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) und Professor für Hydrogeologie der Küstengebiete an der Universität Kiel

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 960 0141 2217
Kenncode: 268844

Beschreibung
Die Quantenmechanik beschäftigt sich mit den physikalischen Egenschaften von kleinsten Objekten wie Elementarteilchen und Atomen. Obwohl diese Quantenobjekte sich oft sehr seltsam verhalten, liefern diese die Grundlage für viele der heutigen und noch mehr der zukünftigen Technologien.

Während die erste Quantenrevolution die Laser- und Halbleitertechnologien ermöglichte, verspricht die zweite Quantenrevolution ganz neue Ansätze in den Bereichen Quantenkommunikation, Quantencomputing, Quantensensorik bis hin zum Quantenradar. Dabei geht um perfekt abhörsichere Kommunikation, extrem effizientes Rechnen und um raffinerte Messmethoden.

Referent
Prof. Dr. Claus Lämmerzahl (ZARM)

Format
Vortrag, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Wart ihr schon einmal schwerelos? Im Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) sind wir das ständig – also zumindest unsere Experimente – und dafür müssen diese nicht einmal ins Weltall fliegen. Wie und warum wir in der Schwerelosigkeit forschen und was es dabei mit unserem Großlabor, dem 146 Meter hohen Fallturm Bremen, auf sich hat, das möchten wir euch bei einem Rundgang durchs ZARM erklären.
Dabei werden wir den Blick auch nach links und rechts schweifen lassen, denn ihr werdet schnell erkennen, dass es neben dem Fallturm weitere spannende Labore zu entdecken gibt – darunter sogar ein Habitat, wie es vielleicht einmal auf dem Mond oder Mars stehen könnte. Selbstverständlich werdet ihr zum Abschluss Gelegenheit bekommen, den traumhaften Ausblick über Bremen zu genießen, der sich von der Spitze des Fallturms bietet. ZARM-Wissenschaftler Dr. Benny Rievers öffnet virtuell unsere Türen und freut sich auf euren Besuch! 

Referent
Dr. Benny Rievers

Format
Führung, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Die Weltbevölkerung wird größer, aber Schlüsselressourcen wie fruchtbares Land, Wasser und Mineraldünger knapper. Aus Sicht der Ökologie und im Sinne der Nachhaltigkeit ist es vernünftig, mehr Nahrung aus dem Meer zu beziehen. Holger Kühnhold diskutiert über die Chancen einer nachhaltigen Aquakultur und über die Möglichkeiten, ungewohnte aber nährstoffreiche Nahrung aus dem Meer zu nutzen, wie Quallen, Seegurken oder „Grünen Kaviar“.

Nach dem Abitur musste Holger Kühnhold zwischen zwei Träumen wählen: Chefkoch oder Meeresforscher. Schließlich entschied er sich für ein Studium der Meeresbiologie. Im Mittelpunkt stand für ihn die Frage, inwieweit uns Meeresressourcen nachhaltiger mit Nahrung versorgen können als die Landwirtschaft. Er arbeitet am ZMT und beschäftigt sich in dem Projekt „Food for Future“ mit dem Ernährungspotenzial von bisher ungenutzten Meeresressourcen wie beispielsweise Quallen.

Referent
Dr. Holger Kühnhold
Postdoktorand am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 915 4923 4825
Kenncode: 812081
 

 

Beschreibung
Wir, die Lehrenden am FB2 laden Sie ganz herzlich ein zu einer Diskussion mit uns. 

Für alle: Naturwissenschafts-Interessierte, Studierende, Schülerinnen und Schüler, Kinder.
Wir stellen uns kurz vor und gehen dann in einzelne virtuelle Räume mit Ihnen, in die Sie uns folgen können.

Stellen Sie uns Fragen über die einzelnen Filme, die Sie in unserer Pagode sehen konnten.
Themen sind:

  • Zellbiologie & Genetik: Was machen Mitochondrien in der Zelle? Wie geht das mit drei Eltern?
  • Neurobiologie: Was wird geforscht über Alzheimer und Parkinson? Wie funktioniert das Gehirn?
  • Virologie: Warum verläuft die SARS-CoV-2-Pandemie so und nicht anders? Wie funktioniert die Coronaschutzimpfung?
  • Diabetologie: Können Viren Diabetes auslösen? Wie kann ich mich vor Diabetes schützen?
  • Ökologie: Gibt es Pilze im Meer? Biodiversität auf dem Uni-Campus
  • Astrochemie: Wie schmecken Kometen, und woher weiß man das?
  • Das Studium Chemie/Biologie an der Uni Bremen: Was sind unsere Schwerpunkte, wie läuft das Studium der Chemie/ Biologie ab?
  • Wie läuft das Studium während der Pandemie?
  • Ausbildung: Wie werde ich Chemie- bzw. BiologielaborantIn an der Uni Bremen?

Ablauf:

  • 17:00 Start - Sie fragen, wir antworten
  • ab 17:15 Themen werden vertieft, was interessiert Sie besonders: Aufreilung in viele einzelne Räume
  • Parallel: Ab 17:30 Forschung zur Schlafkrankheit: Hier können Sie live dabei sein bei einer Diskussion mit Studierenden in Afrika. Leitung: Prof. Sørge Kelm
  • Parallel: Ab 17:30 Vortrag von Prof. Barbara Reinhold-Hurek: Manche mögen‘s heiß: Angepasste Symbiose-Bakterien für Kleinbauern im südlichen Afrika

Referent:innen
Lehrende in Chemie & Biologie

Format
Meet-The-Expert & Diskussionsrunde, Länge 90 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Der Verzehr von Algen ist in Asien ein fester Bestandteil der Ernährung. Meerestrauben (auch „grüner Kaviar“, Caulerpa lentillifera genannt) sind grüne Makroalgen, die sich durch ihre besondere Textur, einen hohen Nährwert und ihr antioxidatives Potential auszeichnen. Die Algen sind in Japan, Singapur und China sehr gefragt und könnten bei nachhaltigem Anbau zur Ernährungssicherheit beitragen.

Am ZMT erforscht die Doktorandin Lara Stuthmann die Ökologie und Physiologie dieser Algen in Laborexperimenten und Feldstudien. Dabei arbeitet sie eng mit den Partnern des ZMT in Vietnam zusammen, wo der grüne Kaviar unter anderem angebaut wird. Mittlerweile kann man Meerestrauben vereinzelt auch schon in Deutschland finden, dann aber zumeist in der länger haltbaren, dehydrierten Form. Gegessen wird grüner Kaviar am besten frisch, zum Beispiel in Salaten. Im Gespräch erzählt Lara Stuthmann von dem Anbau der Alge in Teichen in Vietnam und verrät, warum Algen zur nachhaltigen Aquakultur beitragen.

Referentin
Lara Stuthmann
Doktorandin am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 966 5896 1075
Kenncode: 757839

Beschreibung
Die MRT (Magnetresonanz-Tomographie) wird im Krankenhaus benutzt, um Bilder vom Körperinneren zu machen: wie geht das mit dem Denken, wie schlägt das Herz, warum ist der Mensch krank? Wir erklären und zeigen in einer Führung, wie ein MRT funktioniert, wie solche Bilder entstehen und aussehen – und was man damit machen kann.
Ein toller Einblick in Medizin und Technik.

Referenten
Dr. Jochen Hirsch, Dr. Klaus Eickel

Format
Führung, Länge 90 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 982 7411 4733
Kenncode: 110222

 

Beschreibung
Wie Minerale in Vulkangesteinen uns erzählen, was vor einem Vulkanausbruch passiert. Verfolgen Sie live die Analysen von Mineralen mit einer Elektronenstrahl-Mikrosonde im Labor und stellen Sie Fragen.

Referent
Dr. Andreas Klügel

Format
Meet-The-Expert, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Auf Italienisch kann dann Ihre nächste Bestellung im italienischen Restaurant erfolgen.

Referentin
Antonella Lavagno

Format
Workshop, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier anmelden
Begrenzt auf 20 Teilnehmende

Eine Anmeldung ist bis eine Stunde vor Veranstaltung möglich.

 

Beschreibung
Ein kurzweiliges Quiz zeigt, wie bunt und unterhaltsam Wissenschaft ist! Universum®-Mitarbeiter Lennart Wulf präsentiert spannende Experimente zum Miträtseln. Denn zu jedem der rund zehn Versuche gibt es eine Frage, die die Teilnehmenden vorab beantworten können. Was kommt zum Beispiel eher am Boden an – eine Walnuss oder ein Blatt Papier? Und kann man ohne Luft hören? Auch wenn der Spaß im Vordergrund steht: etwas zu lernen, lässt sich nicht immer vermeiden!

Referent
Lennart Wulf

Format
Science-Quiz, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Schwarze Löcher sind von einem Ereignishorizont umgeben, den Licht und andere Signale zwar von außen nach innen, aber nicht von innen nach außen  überqueren können. Deshalb kann man Schwarze Löcher nicht direkt sehen. Man kann aber Strahlung beobachten, die aus ihrer Umgebung kommt. In diesem Vortrag wird erläutert, wie man auf diese indirekte Weise Schwarze Löcher beobachten kann.
Dabei werden insbesondere die Physik-Nobelpreise der Jahre 2017 und 2020 angesprochen und es wird das Bild eines Schwarzen Lochs diskutiert, das die Event Horizon Telescope Collaboration im Jahr 2019 publiziert hat.

Referent:in
Dr. Volker Perlick (ZARM)

Format
Vortrag, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

Beschreibung
Seit über einem Jahr hält die Corona-Pandemie die Welt im Griff. Der Fokus der Politik liegt auf der Senkung der Infektionshäufigkeit und dem Funktionserhalt der medizinischen Gesundheitsversorgung. In der Veranstaltung soll eine Perspektive eingenommen werden, in der das Wohlergehen der Bevölkerung in den Mittelpunkt gestellt wird. Impfungen sowie weitere Maßnahmen zur Senkung der Infektionszahlen spielen dabei eine zentrale, aber nicht die einzige Rolle.

Referenten
Prof. Dr. Hajo Zeeb und Prof. Dr. Ansgar Gerhardus (Fachbereich 11 - Human- und Gesundheitswissenschaften)

Moderation
Rasmus Cloes

Format
Vortrag & Diskussionsrunde, Länge 60 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Beschreibung
Die Weltbevölkerung wird größer, aber Schlüsselressourcen wie fruchtbares Land, Wasser und Mineraldünger knapper. Aus Sicht der Ökologie und im Sinne der Nachhaltigkeit ist es vernünftig, mehr Nahrung aus dem Meer zu beziehen. Holger Kühnhold diskutiert über die Chancen einer nachhaltigen Aquakultur und über die Möglichkeiten, ungewohnte aber nährstoffreiche Nahrung aus dem Meer zu nutzen, wie Quallen, Seegurken oder „Grünen Kaviar“.

Nach dem Abitur musste Holger Kühnhold zwischen zwei Träumen wählen: Chefkoch oder Meeresforscher. Schließlich entschied er sich für ein Studium der Meeresbiologie. Im Mittelpunkt stand für ihn die Frage, inwieweit uns Meeresressourcen nachhaltiger mit Nahrung versorgen können als die Landwirtschaft. Er arbeitet am ZMT und beschäftigt sich in dem Projekt „Food for Future“ mit dem Ernährungspotenzial von bisher ungenutzten Meeresressourcen wie beispielsweise Quallen.

Referent
Dr. Holger Kühnhold
Postdoktorand am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

Format
Meet-The-Expert, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier teilnehmen

Meeting-ID: 944 2286 7951
Kenncode: 845712
 

 

Beschreibung
Lust auf einen digitalen Spieleabend mit Kahoot, Codenames, GarticPhone, Skribbl & mehr? Lern uns in entspannter Atmosphäre kennen!

Für die Teilnahme und eine bessere Planbarkeit füll gerne folgende Umfrage kurz aus! Der Link ist dort hinterlegt.

Referent:innen
Active e.V., AIESEC, bonding-studierendeninitative e.V., Bremergy e.V., Live Sciences Studierenden Initiative (btS), Hochschulgruppe für Sicherheits-und Außenpolitik (HSAP), Lokale Erasmus Initiative (LEI), ROCK YOUR LIFE! Bremen e.V., UNICEF Hochschulgruppe Bremen, VWI/ESTIEM Uni Bremen

Format
Unterhaltung, Länge 3 Stunden

 

Beschreibung
Sie erhalten einen ersten Einblick in eine einzigartige Sprache.

Referentin
Miok Ha

Format
Workshop, Länge 45 Minuten

Teilnahme
hier anmelden
Begrenzt auf 20 Teilnehmende

Eine Anmeldung ist bis eine Stunde vor Veranstaltung möglich.

 

Beschreibung
In der Arbeitsgruppe Optimierung und Optimale Steuerung helfen wir bei der Lösung von Problemen aus der echten Welt. Wie bewegt sich ein Kran schwingungsfrei? Wie parkt ein Auto optimal ein? Das alles kann unsere Software WORHP beantworten. Dabei unterscheiden sich diese Fragen gar nicht so sehr von den üblichen Mathe-Aufgaben aus der Schule.
In diesem Workshop zeige ich, wie mit unserer Software Aufgaben aus der Schulmathematik gelöst werden können. Die Übertragung auf reale Anwendungen wird dann fast zum Kinderspiel.

Referent
Dr. Matthias Knauer

Format
Vortrag, Länge 30 Minuten

Teilnahme
hier registrieren

 

Sonntag, 13.06.2021

Auftritt Chor der Uni Bremen

Beschreibung
Nach einer langen Pause aufgrund der Pandemie, kommt der Chor der Universität Bremen unter der Leitung von Killian Farrell zusammen und präsentiert ein kurzes Programm aus Volksliedern von Brahms und Stanford.
Der große Chor der Universität wurde für die Aufführung von Carl Orffs „Carmina Burana” im Februar 2003 von der damaligen Universitätsmusikdirektorin Dr. Susanne Gläß gegründet. Er hat durchschnittlich 80 Mitglieder, je nach Projekt gelegentlich auch mehr oder weniger, und besteht aus Studierenden und Mitarbeitenden der Universität, Ehemaligen und im Laufe der Zeit hinzugekommenen Freundinnen und Freunden. Seit seiner Gründung hat er Konzertreisen nach Apulien (Süditalien), Danzig, Namibia, Istanbul, in die Ukraine, nach China und nach England unternommen.

Länge: 20 Minuten

Der Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=bHE27CNLMqI