Zum Inhalt springen

Wie funktionieren Orchester & Chor?

Dirigentin und Orchestermitglied

Wie kann ich mitmachen?

Jeweils zu Beginn eines neuen Projektes können neue Mitglieder aus der Universität einsteigen, indem sie einfach ohne Anmeldung zur ersten Probe kommen. Nur bei denjenigen Orchesterinstrumenten, bei denen die Anzahl der Plätze begrenzt ist (Holz, Blech, Perkussion), ist Voranmeldung bei der Universitätsmusikdirektorin Dr. Susanne Gläß erforderlich. Im Orchester ist natürlich die Beherrschung des Instruments Voraussetzung. Wer im Chor mitsingen möchte, muss seine Stimme kontrollieren und Noten lesen können und Chorerfahrung oder anderweitige Erfahrung im Machen mehrstimmiger Musik mitbringen. Nicht nur alle, die an der Universität studieren und arbeiten, sondern auch externe Musikbegeisterte sind willkommen. Anders als universitätsinterne Mitglieder müssen Sie aber vorher mit Susanne Gläß Kontakt aufnehmen. Für alle gilt: Mitspielen und Mitsingen kann, wer in positiver Weise zum Chor oder Orchester der Universität beiträgt.

Anwesenheit bei den Proben

Die erste Probe ist eine Schnupperprobe. Von allen, die sich danach entscheiden weitermitzumachen, wird erwartet, dass sie regelmäßig an den Proben teilnehmen, maximal zwei Proben fehlen und bei den Konzerten mitwirken. Wer aus sehr triftigen Gründen mehr als zwei Proben fehlt, kann diese Gründe der Dirigentin darlegen, die dann eine Einzelfallentscheidung trifft und die weitere Mitwirkung eventuell von einem Vorsingen oder Vorspielen abhängig macht. Wer ohne Darlegung von triftigen Gründen aus einem laufenden Projekt aussteigt, kann von der Dirigentin von der weiteren Teilnahme an allen zukünftigen Projekten des Chores oder des Orchesters der Universität ausgeschlossen werden. Die Entscheidung über die Teilnahme an Proben und an Konzerten liegt grundsätzlich bei der Dirigentin.

Praktische Details zu den Proben

Alle Proben finden im GW1-Hörsaal statt. Damit Orchester und Chor auf anatomisch günstigen Stühlen sitzen können, muss die eigene Orchester- bzw. Chor-Bestuhlung vor jeder Probe auf- und nach jeder Probe abgebaut werden. Dafür ist jeweils eine Stimm- oder Satzgruppe eingeteilt, die für Auf- und Abbau verantwortlich ist und dafür um 19.15 Uhr da ist. Alle anderen Mitglieder von Orchester und Chor kommen um 19.20 Uhr, damit sie pünktlich um 19.30 Uhr sing- und spielbereit sind. Welche Gruppe für den Aufbau zuständig ist und was geprobt wird, findet sich im Probenplan für Orchester und Chor unter "Details", wenn auf die jeweilige Probe geklickt wird. 
Noten gibt es vor der ersten Probe ab 19 Uhr im Foyer des GW1-Hörsaals - für die Chormitglieder meist zum Kaufen, für das Orchester Leih-Kopien. Neue Orchestermitglieder können auch wegen der Zusendung von Notenkopien vorab Dr. Susanne Gläß kontaktieren.
Alle Chor- und Orchestermitglieder müssen in jeder Probe einen eigenen Bleistift für Eintragungen in die Noten zur Hand haben. Im Orchester müssen Notenständer zu jeder Probe selbst mitgebracht werden.

Aktualisiert von: Susanne Gläß