Zum Inhalt springen

Palliative Care

  • Holzsteg mit abblätternder grüner Farbe

    Palliative Care

    Mit dem berufsbegleitenden Masterstudiengang "M. A. Palliative Care" und dem Zertifikatsstudiengang "Palliative Care" können Sie sich für die professionelle Betreuung und Unterstützung schwerstkranker und sterbender Menschen qualifizieren.

Kontakt

Marlis Glomba
0421 - 218 61 622
mglombaprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Dr. Susanne Fleckinger
Fachstudienberatung
0421 - 218 68 982
fleckingerprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Informationen & Beratung

Die Entscheidung für eine umfangreiche Weiterbildung nimmt man nicht auf die leichte Schulter. Deshalb stehen wir Ihnen gern mit unseren Beratungsangeboten zur Seite. Wir freuen uns, Ihnen bei Ihrer Bildungs- und Karriereplanung behilflich sein zu können!

mehr

Die Studienangebote:

Masterstudiengang "M. A. Palliative Care"

Mit dem weiterbildenden Masterstudiengang "M. A. Palliative Care" können Health- und Social Care Professionals mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss ihren Mastergrad mit der Befähigung zur Promotion erwerben. Das interprofessionelle Studium dauert in der Regel drei Jahre und kann berufsbegleitend absolviert werden.

mehr

Zertifikatsstudiengang "Palliative Care"

Das Weiterbildende Studium "Palliative Care" mit Zertifikatsabschluss qualifiziert interdisziplinär für die professionelle Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen. Das Studium dauert zwei Jahre, kann berufsbegleitend absolviert werden und ist auch für Interessierte, die eine einschlägige Ausbildung und Berufserfahrung, aber keinen Studienabschluss und keine Hochschulzugangsberechtigung haben, offen.

mehr

Aktuell

Veranstalter & Lehrende

Die Interdisziplinarität der Studienangebote zum Thema Palliative Care an der Universität Bremen resultiert nicht nur aus der Vielfalt der beruflichen Praxis, die die Studierenden mitbringen. Auch die beteiligten Hochschullehrenden, wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und Praktiker/innen decken ein weites, interprofessionelles Feld ab. Die inhaltliche Verantwortung liegt beim Fachbereich 11; die Durchführung wird von der Akademie für Weiterbildung organisiert.

mehr
Aktualisiert von: Katrin Heins