Zum Inhalt springen

Studienziele & Abschluss

Studienziele

Nicht die Verlängerung des Lebens um jeden Preis, sondern die Lebensqualität  - also die Wünsche, Ziele und das Befinden schwerstkranker Menschen - stehen im Vordergrund der palliativen Versorgung und Betreuung. Die Erfahrungen und Kompetenzen aller begleitenden und betreuenden Berufsgruppen werden einbezogen, um gemeinsam mit Betroffenen und Zugehörigen eine individuelle Betreuung und Begleitung zu ermöglichen. Diesen Prozess unterstützt das Weiterbildende Studium mit Zertifikatsabschluss, da es als gemeinsame Ausbildung für die beteiligten Berufsgruppen konzipiert ist.

Während des Weiterbildenden Studiums beschäftigten Sie sich mit:

  • den körperlichen und psychischen Beschwerden schwerstkranker Menschen,
  • der Integration der Zugehörigen in die Betreuung,
  • den Möglichkeiten einer besseren Zusammenarbeit unter den Professionen und mit dem Ehrenamt und 
  • den rechtlichen, sozialen und institutionellen Bedingungen.

Ziel der Weiterbildung ist es, Sie für die professionelle Betreuung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in einem interprofessionellen Team zu qualifizieren:

  • Sie lernen Forschungserkenntnisse aus Ihrer eigenen und den anderen Professionen kennen.
  • Sie erhalten einen Einblick in die Sichtweisen anderer Professionen und deren Erfahrungen in der Praxis.
  • Sie lernen, Ihr Verhalten zu reflektieren und Handlungsalternativen zu berücksichtigen.
  • Sie bearbeiten Fragen aus der Praxis im Kontext von wissenschaftlicher Literatur.
  • Sie entwickeln Ihre kommunikativen Fähigkeiten mit Betroffenen, Zugehörigen und innerhalb des interprofessionellen Teams.

Das Weiterbildende Studium mit Zertifikatsabschluss ist praxis- und problemorientiert konzipiert. Sie lernen - wo immer es geht - an Ihrer eigenen Praxis oder an realitätsnahen Fallbeispielen. Neben der Arbeit im Plenum werden Sie immer wieder in Klein- und Projektgruppen arbeiten, um verschiedene Aspekte von Palliative Care in den Blick zu nehmen, theoretisches Wissen in einen praxisorientierten Kontext einzuordnen und sich in der interprofessionellen Zusammenarbeit zu üben.

Abschluss

  • Zertifikat der Universität Bremen und Qualifikation zum "Consultant of Palliative Care"
Aktualisiert von: Katrin Heins