Zum Inhalt springen

Optik

  • Dichroitisches Prisma

    Optik

    Versuche zu Optik

Versuchsaufbau

O1 Brennweite von Linsen und Augenmodell

Es sind zwei von drei Versuchsteilen zu absolvieren:

(1) Brennweitenbestimmung von Linsen und dünnen Linsensystemen mittels Besselverfahren und Autokollimation

(2) Nachbildung des Auges mittels einer variablen Linse und Brennweitenbestimmungen

(3) Hauptebenenbestimmung bei dicken Linsen.

Versuchsskript: O1_Duenne_Linsen_11_02_19.pdf

Versuchsaufbau

O2 Dispersion von Prismen

Bestimmung des Brechungsindex bei verschiedenen Wellenlängen über den Winkel der kleinsten Ablenkung mit dem Prismenspektrometer

Versuchsskript: o2_dispersion_17_06_16.pdf

Versuchsaufbau

O3 Fraunhoferbeugung und Interferenz

Aufnahme der Intensitätsverteilungen von Beugungsbildern am Spalt, Doppelspalt und Gitter, Bestimmung von Spaltbreiten und Gitterkonstanten

Versuchsskript: o3_fraunhoferbeugung_10_05_17.pdf

Versuchsaufbau

O4 Wellenlängenmessung mit einem Gitter

Wellenlängenbestimmung mit einem Gitterspektrometer, Ausmessen der Wasserstofflinien, Bestimmung der Rydbergkonstante

Versuchsskript: o4_gitterspektrometer_11_09_13.pdf

Versuchsaufbau

O5 Newtonsche Ringe

Ausmessen der Interferenzringe in Reflexionsanordnung, Bestimmung des Krümmungsradius der Linse, Wellenlängenbestimmung

Versuchsskript: o5_newt_ringe_19_06_14.pdf

Versuchsaufbau

O6 Polarisiertes Licht

Untersuchung der Winkelverteilung der Intensität von elliptisch, zirkular und linear polarisiertem Licht, Doppelbrechung an einer Lambda/4-Platte

Versuchsskript: o6_polarisiertes_licht_11_09_13.pdf

Versuchsaufbau

O7 Fresnelsche Formeln

Messung der Winkelabhängigkeit der Reflexion von senkrechtem und parallem linear polarisierten Licht

Versuchsskript: O7_fresnel_16_10_17.pdf

Versuchsaufbau

O8 CD-Spektrometer

Aufbau eines Spektrometers mit Hilfe einer CD als diffraktivem Element, Wellenlängenbestimmung von LED-Licht.

Versuchsskript: o8_30_10_13.pdf

Versuchsaufbau

O9 Diffraktive Optik

Optische Abbildungen mit Hilfe einer Fresnelschen Zonenplatte, wobei Teile einer transparenten CD als Außenbereich einer Fresnelschen Zonenplatte genutzt werden.

Versuchsskript: o9_diff_opt_13_02_19.pdf