Zum Inhalt springen

Prüfungen

Um an Prüfungen der Universität Bremen teilnehmen zu können, ist die Immatrikulation sowie eine vorherigen Anmeldung zur Prüfung erforderlich. Nicht bestandene Prüfungen in Bachelor- und Masterstudiengängen können innerhalb von vier Folgesemestern wiederholt werden. Solche und andere allgemeine Regelungen treffen die „Allgemeinen Teile“ der Bachelor- und Masterprüfungsordnungen. Die „Fachspezifischen Prüfungsordnungen“ beschreiben die inhaltliche Struktur des Studiums und beinhalten den jeweiligen Studienverlaufsplan. Eine genaue Lektüre der Prüfungsordnungen wird dringend empfohlen. An- und Abmeldungen, Noten und Leistungsübersichten werden technisch in „PABO“ abgewickelt, die Prüfungsverwaltung erfolgt für die Fachbereiche 1 bis 5 (MINT-Fächer) in dezentralen Prüfungsämtern, für die Fachbereiche 6 – 12 und das Lehramt im Zentralen Prüfungsamt (ZPA).

Prüfungsämter

Fachbereiche 1-5

Fachbereich 1
Fachbereich 2
Fachbereich 3
Fachbereich 4
Fachbereich 5

Fachbereiche 6-12 und Lehramt

Zentrales Prüfungsamt

Credit Points

… gibt es für jede bestandene Prüfung, sie zeigen den quantitativen Studienfortschritt an. Bis zu einem Masterexamen müssen 300 CP erworben werden, meist 180 davon im Bachelorstudium. Durch das „European Credit Transfer and Accumulation System“ gelten CPs europaweit.

Anerkennungen

Über Anerkennungen entscheiden die einzelnen Prüfungsausschüsse. Die Allgemeinen Teile der Prüfungsordnungen treffen Aussagen dazu, was anerkannt werden kann – von anderen Hochschulen und auch von außerhalb.

mehr

Nachteilsausgleich

Behinderte und chronisch kranke Studierende haben das Recht, Prüfungen unter vergleichbaren Bedingungen wie andere Studierende abzulegen. Dafür braucht es manchmal individuelle Regelungen und Maßnahmen, die beim Prüfungsausschuss beantragt werden.

mehr

IT-gestütztes Prüfungswesen

Im „Prüfungsamt Bremen Online (PABO)“ erledigen Studierende Standardvorgänge wie An- und Abmeldungen und können sich jederzeit aktuelle Leistungsübersichten ausdrucken. Zu Beginn des Studiums bekommen Sie die dafür nötigen PIN und TAN per Post.

mehr

Endgültig nicht bestanden

Wer nach Ablauf der Wiederholungsfrist eine Prüfung endgültig nicht bestanden hat, wird durch die Universität exmatrikuliert. Manchmal bietet sich ein Studiengangswechsel an, bei dem möglicherweise absolvierte Prüfungen und erworbene CPs anerkannt werden können; der entsprechende Antrag muss innerhalb der üblichen Bewerbungsfristen online erfolgen. Beratung und Informationen zu Ihren Möglichkeiten nach einem endgültigen Nichtbestehen bietet die Zentrale Studienberatung an.

mehr