Zum Hauptinhalt springen

Horizont Europa – das neue Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation

Online-Auftaktveranstaltung des Landes Bremen am 24. März 2021, 10:00 – 13:00 Uhr

Das aktuelle Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union, Horizont Europa, ist zum 01. Januar 2021 gestartet. Anfang April werden die ersten Arbeitsprogramme veröffentlicht. Bremer Forschende waren mit ihren nationalen und internationalen Kooperationspartner*innen im Vorgängerprogramm Horizont 2020 sehr erfolgreich.

Gemeinsam in Horizont Europa starten!

Um gemeinsam in Horizont Europa zu starten, laden die Senatorin für Wissenschaft und Häfen und die Universität Bremen zusammen mit der U Bremen Research Alliance zu einer Online-Auftaktveranstaltung ein. Mit der Auftaktveranstaltung möchte das Land Bremen alle Forschenden bestärken, auch in Zukunft die vielfältigen Möglichkeiten europäischer Forschungsförderung zu nutzen und sie hierin begleiten und unterstützen.

Die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) unterstützt die Veranstaltung. Die Experten*innen der KoWi geben aktuelle Einblicke in Struktur und politische Rahmenbedingungen von Horizont Europa sowie einen Überblick über die breite Palette der Fördermöglichkeiten und beantworten Fragen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Veranstaltung richtet sich an Forschende aller Fachrichtungen, aber auch an Interessierte aus in Forschung und Entwicklung tätigen Unternehmen und anderen Einrichtungen. Personen, die unterstützend in Antragseinreichung und -management involviert sind, sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Interessierte aus anderen (Bundes-)Ländern können gerne als Gäste an der Auftaktveranstaltung des Landes Bremen teilnehmen! Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

Datum: Mittwoch, 24.03. 2021; Uhrzeit: 10:00 bis 13:00 Uhr; Videokonferenzsystem: Zoom

Hier geht's zur Anmeldung!

Achtung: Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldungen sind bis zum 19.03.2021 möglich. Angemeldeten Personen senden wir einige Tage vor der Veranstaltung die Zugangsdaten zum Videokonferenzsystem Zoom an die Mailadresse, mit der sie sich registriert haben.

mehr

Agenda

10:00 – 10:15 Uhr
Begrüßung

Dr. Claudia Schilling
Senatorin für Wissenschaft und Häfen

Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter
Rektor der Universität Bremen
Vorsitzender der U Bremen Research Alliance
Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz

10:15 – 11:00 Uhr
Horizont Europa – politischer Rahmen und Struktur

Dr. Torsten Fischer
Leiter Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi)

Im Anschluss: Moderation von Fragen und Antworten
11:00 – 11:05 UhrPause
11:05 – 11:50 Uhr
Excellent Science:
Die Programmlinien des European Research Councils und die Marie Skłodowska-Curie Actions unter Horizon Europe

Dr. Kristina Wien
Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi), Büro Bonn

Im Anschluss: Moderation von Fragen und Antworten
11:50 – 12:00 UhrPause
12:00 – 12:45 Uhr
Globale Herausforderungen und Innovatives Europa: Fördermöglichkeiten für die Verbundforschung

Dr. Andreas Krell
Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi), Büro Brüssel

Im Anschluss: Moderation von Fragen und Antworten

12:45 – 13:00 Uhr

Fazit und Ausblick

Prof. Dr. Jutta Günther
Konrektorin für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer der Universität Bremen

 
Moderation:Kristine August, Brüssel
Dr. Enno Aljets

Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen
Abteilung Hochschulen und Forschung

enno.aljetsprotect me ?!swh.bremenprotect me ?!.de


Dr. Andrea Gottlieb
Silke Reinold

Universität Bremen
Referat Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

euprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de


Derk Schönfeld

U Bremen Research Alliance
Geschäftsführer

research-allianceprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de