Zum Hauptinhalt springen

Über Data Train

Zentrale Ausbildung für Promovierende an Mitgliedseinrichtungen der U Bremen Research Alliance

Um den starken Bedarf – in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft – an Kompetenzen in Data Literacy, Datenmanagement und Data Science nachzukommen, wird für Doktorand*innen der Mitgliedseinrichtungen der Allianz eine zentral angebotene Ausbildung aufgebaut. Bei der Ausbildung handelt es sich um ein freiwilliges Zusatzangebot für Promovierende.

Gemeinsam für alle!

Im Rahmen dieser Ausbildung für Promovierende wird zur Vermittlung der Grundlagen in Forschungsdatenmanagement und Data Science Expertise aus der gesamten Allianz zentral gebündelt und gemeinschaftlich weitergegeben. Dies spart Ressourcen und fördert darüber hinaus die Vernetzung über Disziplinen hinweg (und dies bereits auf einer frühen Karrierestufe). An der Ausbildung beteiligen sich auch Wirtschaftsunternehmen, insbesondere aus der Region Bremen, die ebenfalls die Notwendigkeit des Aufbaus von (Personal-)Ressourcen im Bereich Forschungsdatenmanagement und Data Science erkannt haben.

Veranstaltungen für Promovierende ab März 2021!

Im Wintersemester 20/21 findet im Rahmen der Pilot-Phase ein Seminar für Studierende aller Fachbereiche der Universität Bremen statt (siehe unten). Im Anschluss startet ein erster Durchlauf des Curriculums für Promovierende ab März 2021.

Data Train

Kontakt & Dokumente

data-trainprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Tel: +49 421-218 56788


Programmbeschreibung

Poster zur Doktorandenausbildung (RDA-DE-Tagung Feb. 2020)

Konzept des Curriculums

Schematische Darstellung der Tracks (Starter Track und Operator Tracks) des Curriculums von Data Train. Einzelne Kurse werden durch die roten Kästchen dargestellt.

Thema und Anforderungslevel werden frei gewählt

Die Lehrveranstaltungen sind Tracks zugeordnet und bauen thematisch aufeinander auf. Promovierende haben die Möglichkeit, Tracks komplett zu durchlaufen oder einzelne Kurse zu belegen.

Der Starter Track besteht aus interaktiven Überblicksvorlesungen über Themen aus den Bereichen Forschungsdatenmanagement und Data Science. Es geht darum, grundlegende Herangehensweisen und Zusammenhänge zu verstehen und Grundlagenwissen zu erwerben.

Im Operator Track "Data Steward" werden Kompetenzen eines Data Stewards erlernt und digitale Werkzeuge direkt in hands-on Workshops angewendet. "Data Stewardship" beschreibt das Heranziehen, Dokumentieren, Verwalten, Vorprozessieren und Harmonisieren von Daten unter Einhaltung der rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen.

Im Operator Track "Data Scientist" werden Kompetenzen eines Data Scientists ausgebildet. Diese umfassen Methoden aus der Mathematik, Statistik und Informatik zur Datenauswertung. Dabei kommen statistische Verfahren und Methoden der künstlichen Intelligenz, wie maschinelles Lernen, zum Einsatz. In hands-on Workshops werden Datenanalysemethoden angewendet, Verfahren zur Evaluierung der Methoden erlernt und Visualisierungstechniken vermittelt.

 

 

Beendet: Disziplinübergreifendes Online-Seminar: "Forschungsdatenmanagement und Data Science" für Studierende

WiSe 20/21

Veranstalter*innen: Prof. Dr. Iris Pigeot, Prof. Dr. Frank Oliver Glöckner, Prof. Dr. Rolf Drechsler, Dr. Tanja Hörner, et al.

Ziel des Seminars ist es, einen interdisziplinären Überblick über aktuelle Themen aus den Bereichen Forschungsdatenmanagement und Data Science zu geben. Dabei werden die wesentlichen Anwendungsfelder und grundlegenden Ideen möglichst interdisziplinär erarbeitet. Nach einer anwendungsnahen Einführung geschieht dies in Form von ausgearbeiteten Vorträgen und anschließenden Diskussionsrunden mit Fachexpert*innen.

Hier geht es zur Themenübersicht.

Infos

Open Online-Seminar:

Ankündigung und Ablaufplan


WiSe 20/21