Zum Inhalt springen

Freizeit und Einkaufen

Historische Altstadtführung

Die Freizeitmöglichkeiten in Bremen sind sehr vielfältig. Hier sind einige Vorschläge zur Freizeitgestaltung:

Hochschulsport: Eine günstige Möglichkeit in Bewegung zu bleiben ist das Hochschulsport-Programm der Universität. Ein breites Angebot von Fußball über Schwimmen bis zu Tanzkursen bietet für jeden etwas. Wichtig ist es, sich rechtzeitig anzumelden, aber manchmal sind auch noch Restplätze frei.

Sportvereine: Es gibt eine große Anzahl von Sportvereinen und Sportstudios in Bremen, wo man die meisten Sportarten wie beispielsweise Tennis, Squash, Badminton, Handball, Fußball, Volleyball, Basketball, Tanzen, Reiten, Turnen, Judo, Boxen, Karate, Schwimmen, Leichtathletik, Fitnesstraining, Kanufahren oder Rudern ausüben kann. Die Internetseite des Landessportbundes Bremen gibt unter der Rubrik Sportangebote Auskunft über alle möglichen Vereine und Sportarten - es kann sogar der gewünschte Stadtteil in Bremen aufgerufen werden.

Radtouren in Bremen: Überall in und um Bremen gibt es schöne Strecken, die sich für eine Fahrradtour ins Grüne anbieten. Es gibt sogar spezielle Radwanderkarten, in denen die schönsten Strecken und Stellen für Zwischenstopps verzeichnet sind. Erhältlich sind die Karten beim ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) oder auch im Buchhandel. Der ADFC bietet auch Gruppen-Radtouren an; diese können im Internet direkt gebucht werden.

Kanuwandern gewinnt in Bremen immer mehr an Beliebtheit, denn die Gewässer in und um Bremen laden dazu ein. Es gibt viele Vereine, die auch Kanus ausleihen. Der Landes-Kanu-Verband Bremen e.V. bietet im Internet eine Karte mit Kanuwanderwegen in Bremen und umzu an.

Führungen: In Bremen gibt es diverse Stadtführungen, mit denen Sie die Stadt besser kennen lernen können. Buchungen erfolgen über die Bremer Touristik Zentrale (BTZ). Ein Büro befindet sich in der Böttcherstraße 4. Angeboten werden Stadtführungen, eine Rathaus-Führung, eine Ratskeller-Führung, eine Raumfahrt-Führung, eine Mercedes-Benz Werksbesichtigung, ein Nachtwächterrundgang und viele andere mehr. Die Führungen können Sie auch im Internet auswählen und buchen.

Die Glocke

Große Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art finden in Bremen an sehr abwechslungsreichen Locations statt. Hier seien nur einige genannt:

ÖVB-Arena Bremen: Konzerte, Shows, Sport und Special Events. Die Bremen Arena bietet 14.000 Besuchern Platz.

Die Glocke – Das Bremer Konzerthaus: Die Glocke ist seit über 75 Jahren das Zentrum des Bremer Musiklebens und berühmt für exzellente Akustik.

Kulturzentrum Schlachthof: Kulturzentrum mit überregionaler Ausstrahlung: Konzerte, Comedy, Lesungen, Kinder- und Jugendtheater.

St. Petri Dom: Höhepunkte der Dom Musik sind die Festkonzerte für Chor und Orchester mit Passionen, Oratorien, sinfonischen und kammermusikalischen Werken.

Weser Stadion: Das Weserstadion in Bremen ist das Fußballstadion des deutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen. Es liegt direkt an der Weser, am rechten Weserufer. Dort finden die Heimspiele des SV Werder Bremen statt, die immer sehr gut besucht sind. 

 

Bremer Innenstadt

Shopping in Bremen: der Weserpark im Osten, die Waterfront im Westen, Haven Höövt im Norden und das Mediterraneo in Bremerhaven, das sind die größten und bekanntesten Einkaufszentren in Bremen.

Die Bremer City mit großen Kaufhäusern, kleinen Geschäften und vielen Passagen setzt dagegen auf lange Shoppingnächte, offene Sonntage und durchgehend geöffnete Parkhäuser sowie ein historisches Ambiente im Stadtkern.

Zu den größten und prominentesten Flohmärkten in Bremen zählen zweifellos der Flohmarkt Bürgerweide und der Antik- und Trödelmarkt am Weserufer:

Flohmarkt Bürgerweide: Seit mehr als 20 Jahren gibt es den Flohmarkt Bürgerweide. Egal, ob Kuriositäten oder Nützliches, Modernes oder Antiquitäten - hier kommen Flohmarktliebhaber voll auf ihre Kosten. Die Bürgerweide ist auch für Auswärtige durch die direkte Lage am Bremer Hauptbahnhof bequem zu erreichen. Die Termine sind regelmäßig sonntags von 7 bis 14 Uhr. Finden auf dem Messegelände andere Veranstaltungen statt, wird der Flohmarkt zum überdachten Hansa Carré an der Pfalzburger Straße verlegt.

Antik- und Trödelmarkt am Weserufer: Auch der Weserflohmarkt hat eine lange Tradition, und bei Wind und Wetter ist hier immer viel los. Samstags von 8 - 14 Uhr trifft sich hier Jung und Alt zum Stöbern, Kaufen und Plaudern. Die attraktive Lage und die Nähe zur Altstadt laden zu einem gemütlichen Bummel ein. Ideal auch für alle, die samstags ohnehin zum Shoppen in der City sind!

Im Schnoor Viertel

Die Gastronomie in Bremen ist wie die Stadt – eine Mischung aus Tradition und Weltoffenheit. Es gibt traditionelle Fischrestaurants und hanseatische Kneipen im Stadtkern, aber auch moderne Bars, Restaurants und Cafés an der Schlachte, der Überseestadt oder in den Stadtteilen..

Die lokale Bremer Tageszeitung, der Weser-Kurier hat zu diesem Thema eine Webseite zusammengestellt, die sehr zu empfehlen ist, denn das Team der Zeitung testet auch Restaurants.

Aktualisiert von: Welcome Center