Zum Hauptinhalt springen

Fachkräfteeinwanderungsgesetz § 18d, 18e und 18f

Zum 1. März 2020 ist in Deutschland das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft getreten, welches den Rahmen für die Einwanderung von qualifizierten Fachkräften aus Drittstaaten nach Deutschland erweitert. Die derzeit geltenden Regelungen für Fachkräfte mit Hochschulabschluss werden unter dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz weitergeführt und zum Teil erleichtert. Es findet zudem eine Neuordnung der Zuwanderungsregelungen statt. Die Aufenthaltstitel für mobile Forschende werden nicht mehr wie bisher in § 20ff., sondern in § 18d, 18e und 18f geregelt. Die Anwendungshinweise des Bundesministeriums des Innern erläutern die Neuerungen des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes.

 

 

 

    Kontakt

    Janna Wilbers

    SFG 0330
    Tel.: +49-421-218-60382
    janna.wilbersprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

    weiterführende Informationen

    Aktualisiert von: Julia Holz