Zum Inhalt springen

Fotoausstellung

>right here<

Fotoporträts in der Glashalle

Die Universität Bremen präsentiert mit >right here< bis zum 31. Mai 2015 insgesamt 30 Wissenschaftlerinnen aller Fachbereiche auf ganz besondere Weise: Ihre Porträts sind in Form von großformatigen Plakaten und ausgewählten Zitaten an der Glashalle im Zentralbereich angebracht: innen und außen, gut sichtbar, in der Beiläufigkeit des Uni-Alltags und im Zentrum des Campuslebens. Die Frauen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern und mit vielfältigem Bildungshintergrund sind als Doktorandin, in der Postdoc-Phase, als Lektorin oder als Nachwuchsgruppenleiterin an der Uni Bremen tätig. In Bildern, deutsch-englischen kurzbiografischen Texten und Zitaten werden sie vorgestellt.

mehr

Privileg vs. Prekarisierung

Perspektiven aus 30 begleitenden Interviews

Teil des Ausstellungsprojekts war es, die porträtierten Wissenschaftlerinnen in halbstündigen Interviews zu ihren Arbeitsbedingungen und Sichtweisen auf den Wissenschaftsbetrieb zu befragen. Der folgende Beitrag gibt hierzu einen Überblick.

Allen Befragten gemeinsam ist die Leidenschaft für ihr Forschungsthema und die Arbeit an einer Hochschule. Flexible Arbeitszeiten und weitgehend frei zu gestaltende Anwesenheitszeiten werden als Vorzüge einer Universitätstätigkeit geschätzt. Ebenso tragen Wertschätzung und Anerkennung für die eigene Leistung – oft seitens der Studierenden oder auf Tagungen und Konferenzen – ganz wesentlich zur Arbeitszufriedenheit bei. Ideen- und Impulsgeberin für andere zu sein empfinden viele der Frauen als zusätzlich motivierend. Aus dieser sehr hohen intrinsischen Motivation der Wissenschaftlerinnen folgt nicht selten die Bereitschaft, langfristig unsichere Beschäftigungsverhältnisse und Abhängigkeiten in Kauf zu nehmen.

mehr

Laudatio von PD Dr. Christiane Keim

Sehr geehrte Frau Senatorin,
sehr geehrter Herr Prof. Scholz-Reiter,
liebe Frau Niehoff,
liebe Gäste,

>right here< Wissenschaftlerinnen im akademischen Mittelbau, so lautet der Titel des Projektes, gestaltet und kuratiert von Birgit Wingrat mit Fotografien von Julia Baier. Ein Projekt, das >right here>, genau hier, – so gelesen geradezu tautologisch – wo wir, Sie und ich gerade stehen, gezeigt wird. Genau hier, das ist die Glashalle des Studierendenhauses, der Eingangs- , Durchgangsraum des Gebäudekomplexes GW 2, der gleichzeitig auch ein „Fortgangsraum“ ist, denn am Abend strömen ebenso viele Personen vom Campus fort wie am Morgen dort hin.

mehr