(AKAD01) Die europäische Musik zwischen 1521 und 1685

Die Musik zwischen Josquin (ca. 1455-1521) und Bach (1685-1750) kann man in zwei
große Bereiche teilen - vokal und instrumental. Das ist die Zeit, in der die
katholische Kirchenmusik sich weiter entwickelt, die neue Gattung Oper aufblüht,
die Madrigalen entstehen und wieder verschwinden, mehrere nationale Schulen sich
bilden.
In dem Seminar geht es um die vokale Musik Italiens, Frankreichs, Englands, darunter
Chor-, Ensemble-, Opernwerke. Welche Texte werden wie vertont? In welchem
Verhältnis stehen die Musik und der vertonte Text zueinander? Wie alt bzw. aktuell
ist diese Kunst heute? Wie kommt man dieser Musik näher?
Es ist auch die Zeit, in der die instrumentale Musik entsteht und zu den spezifischen
Formen findet. Die Variationen, musikalisch-rhetorische Figuren, die da-capo-Form
sind einige der Stichworte, die für die Betrachtung dieser Musik relevant sind.
Ist die Musik dieser Zeit eine Barockkunst? In welchem kulturellen Kontext steht
sie? Zum Beispiel: Ist die Mehrchörigkeit mehr an die Architektur oder eher an die
katholische Gegenreformation angebunden? Der wichtigste gemeinsame Nenner
der vokalen und instrumentalen barocken Musik ist der Generalbass. In welchem
Verhältnis zum Barock ist er zu sehen: Ist er mehr der spezielle musikpraktische
Hintergrund oder bildet er das Weltbild des Barock ab?
Was von alledem wird von Bach rezipiert und letzten Endes zur Vollendung
gebracht? Hat diese Musik eine selbständige Bedeutung angesichts der Musik von
Bach?
Mit den Mitteln einer online-zoom-basierten Plattform werden in den digital
übertragenen Sitzungen mehrere Tonbeispiele präsentiert und zur Diskussion
angeboten. In der Präsenzgruppe werden dieselben Tonbeispiele analog
wiedergegeben. Teilnehmer/-innen werden zur aktiven Teilnahme am gemeinsamen
Gespräch eingeladen.


Dozent:    Dr. Grigori Pantijelew

Zeit:     
Gruppe A:    AKAD01A   - Dienstag,    10:00 s.t. - 11:30 Uhr (Online)
Gruppe B:    AKAD01B   - Mittwoch,    10:00 s.t. - 11:30 Uhr (Online) - ENTFÄLLT LEIDER!
Gruppe C:    AKAD01C   - Donnerstag,    17:30 s.t. - 19:00 Uhr (Online)
Hinweis:    Teilnehmerbegrenzung: 30 Personen

Gruppe D:    AKAD01D   - Freitag, 11:30 s.t. - 13 Uhr, Präsenz-Veranstaltung im Theatersaal
Hinweis:    Teilnehmerbegrenzung: 50 Personen, Mindestanzahl: 15 Personen

Die Gruppen A, B, C und D sind inhaltlich identisch!
Veranstaltungsart:    Gruppe A - D: Online-Seminarreihe/ Gruppe D: Präsenz im Theatersaal

 

 

Kontakt

Wir sind für Sie da:

Nicole Lehmkuhl
Maike Truschinski
Jaroslaw Wasik

Büro:
Zentralbereich / Raum B0670
Bibliothekstraße 2A

Sprechzeiten:
Mo - Fr 10:00 - 12:00 Uhr

Telefon: 0421- 218 61 616
Telefax: 0421 - 218 61 606
eMail: seniorenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Sie möchten sich anmelden?

[Zur Online-Anmeldung]