Zum Hauptinhalt springen

(AKAD08) Yoga als Weltanschauung und spirituelle Praxis

Lange genug ist Yoga von vielen Menschen allein als ein aus Indien stammendes Übungssystem für den Körper betrachtet worden. Und obwohl es einige körperlichen Übungen umfasst, geht es beim Yoga um ein sehr viel komplexeres Übungssystem, das nicht nur den Körper, sondern primär die Psyche anspricht.

Geht es beim Yoga um eine aus Indien stammende Religion, spirituelle Praxis, eine Alternative zur Aerobic oder um Work-Life-Balance?

  • Zum Teil wird Yoga wegen seiner ursprünglichen Herkunft aus Indien für eine Art Religion gehalten oder jedenfalls für etwas unserer christlich geprägten Kultur Fremdes angesehen.
  • Andere meinen, Yoga beruhe auf einer uralten Philosophie, die mangels hinreichender rationaler Begründung den Erfordernissen philosophischen Denkens in unserer modernen Zeit nicht mehr gerecht wird und die daher für uns nicht mehr relevant und aussagekräftig ist.

An der zuletzt genannten Sichtweise trifft immerhin zu, dass Yoga auf einer alten philosophischen Grundlage beruht. Allein wegen des Alters zu meinen, diese Philosophie könne uns nichts mehr sagen, ist genauso abwegig, wie die Ansicht, die zweitausend Jahre alten Lehren des Jesus von Nazareth oder die noch älteren Lehren Buddhas wären nicht mehr zeitgemäß. Fakt ist, dass die Lehren dieser beiden Großen der Menschheit immer noch Millionen Menschen Orientierung geben, mögen auch die von Menschen getragenen Organisationsformen, in denen sie heute zum Teil gelehrt und verbreitet werden, durch alle möglichen menschlichen Unzulänglichkeiten geprägt sein.

Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir? Auf diese Fragen gibt Yoga eigene Antworten, die in der Veranstaltung beleuchtet werden. Außerdem werden folgende Fragen gestellt, erläutert und diskutiert:

  • Was beinhaltet Yoga als spirituelle Praxis?
  • Was genau besagen die ethisch-moralischen Prinzipien der Yoga-Philosophie?
  • Was ist Meditation und wie wird Meditation praktiziert?
  • Welche Wirkung haben Yoga und Meditation auf Körper und Geist aus der Sicht moderner wissenschaftlicher Medizin, Psychologie und Neurowissenschaft?

Erwarten Sie von der Veranstaltung einige Antworten, aber bitte keine perfekten. Es kommt stets in dieser seit vielen Jahren angebotenen Reihe mehr darauf an, Perspektiven aufzuzeigen, Fragen zu stellen, eigenes Nachdenken anzuregen und eigene Erfahrungen zu machen.

Als spirituelle Praxis beinhaltet Yoga körperliche und mentale Übungen, die auch in diese Veranstaltung integriert sind. Für die Übungen im Praxisteil empfehlen wir einfache nicht eng einschnürende Kleidung. Vorkenntnisse zum Yoga sind nicht erforderlich. Kommen Sie einfach nur mit Ihren Fragen und mit Interesse.

Dozent:        Evgenij Coromaldi (Dipl. Med.).       

Zeit:             Donnerstag, 10:00 s.t. - 11:30 Uhr

Veranstaltungsart:   Online-Seminarreihe

Kontakt

Nicole Lehmkuhl
Maike Truschinski
Jaroslaw Wasik

Unser Büro ist zur Zeit wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus nicht zugänglich!

Sie können uns am besten per E-Mail erreichen. Wenn Sie uns telefonisch erreichen möchten, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. 

Telefon: 0421- 218 61 616
Telefax: 0421 - 218 61 606
eMail: seniorenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Sie möchten sich anmelden?

[Zur Online-Anmeldung]