Zum Hauptinhalt springen

(AKAD13) Streifzüge durch die Bremer Kulturgeschichte

„Kultur (lat. Cultura ‚Anbau, Pflege, Ausbildung, tätige Verehrung‘),“ definiert „Der Große Brockhaus“ 1955, sei „die Summe der Bestrebungen einer Gemeinschaft, die Grundbedürfnisse der menschlichen Natur nach Nahrung, Kleidung, Obdach, Schutz, Fürsorge und Zusammenhalt unter Meisterung der natürlichen Umwelt zu befriedigen und untereinander auszugleichen“. So sind „Kultur“ zwar auch „die Bestrebungen nach Veredelung, Verfeinerung und Formung (‚Kultivierung‘) der menschlichen Persönlichkeit unter Bändigung und Sublimierung ihrer Triebnatur“, wir wollen in dieser Veranstaltung jedoch den Blick weiten auf die materiellen Lebensverhältnisse der Menschen unter ausdrücklichem Einbezug ihrer sinnlichen und möglicherweise nicht etablierten Elemente.

Bremen spielte auch in der Filmgeschichte seine Rolle. Nicht gerade blockbuster wurden hier gedreht, aber immerhin haben Weltstars wie Nosferatu, Peter Paul Zadek und Herr Lehmann direkte Bezüge zu Bremen.

Bremer (Kultur)Geschichte besteht sicherlich zu einem großen Teil aus dem Roland, dem Dom, Rudolf Alexander Schröder und der Kunsthalle. Aber vielleicht nicht nur.

Folgende Themen werden vorgestellt und diskutiert:

  1. Bremer Geschichte(n) – ein Blick von unten.
  2. Die fünfte Jahreszeit: Die Geschichte des Freimarkts.
  3. Uschi Nerke und der Beat Club
  4. Lila Eule und Sielwall: Jugendkultur in Bremen.
  5. Das Ostertor – ein alternativer Stadtteil?
  6. Kulturrevolution am Alten Gymnasium: „Ich bin ein Elefant, Madam“
  7. Das Böse im Film – Werner Murnaus Nosferatu.
  8. Als der Osterdeich brannte: Sven Regeners Neue Vahr Süd.
  9. Literatur klassisch
  10. Literatur modern
  11. Das Bremer Theater
  12. Ethnische Kulturen in Bremen
  13. Politik und Widerstand
  14. Fußball und Kultur - Fußballkultur

Wie immer, werden die Themen im Kurs mit Film- und Fotomaterialien vorgestellt.

Dozent:       Dr. Diethelm Knauf

Zeit:             Mittwoch, 14:00 s.t. - 15:30 Uhr

Veranstaltungsart:   Online-Seminarreihe

Kontakt

Nicole Lehmkuhl
Maike Truschinski
Jaroslaw Wasik

Unser Büro ist zur Zeit wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus nicht zugänglich!

Sie können uns am besten per E-Mail erreichen. Wenn Sie uns telefonisch erreichen möchten, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. 

Telefon: 0421- 218 61 616
Telefax: 0421 - 218 61 606
eMail: seniorenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Sie möchten sich anmelden?

[Zur Online-Anmeldung]