(AKAD14) Die „Germania“ des Tacitus (2) - praktischer Kurs zur Alten Geschichte: Leben und Kultur der Germanen aus römischer Sicht – Teil 2

Kapitel 25 - 46

In diesem Kurs soll die Lektüre der wichtigsten historischen Quelle zum Leben und zur Kultur der alten Germanen, die wir im letzten Semester begonnen haben, fortgesetzt werden. Wir werden den zweiten Teil der etwa um 100 n. Chr. entstandenen „Germania“ des Publius Cornelius Tacitus (ca. 55-120 n. Chr.) im lateinischen Original mit einer deutschen Übersetzung lesen und historisch-archäologisch interpretieren.

Wie der vollständige Titel „Ursprung und Lebensraum der Germanen“, lateinisch „de origine et situ Germanorum“, zeigt, wollte Tacitus, der aus dem Germanien benachbarten Gallien stammte, mit der „Germania“ eine ethnographische Beschreibung der Germanen bieten, die aus seiner Sicht Roms gefährlichste Gegner waren. Besonders für Norddeutschland ist die „Germania“ des Tacitus für die römische Kaiserzeit sicherlich die wichtigste Schriftquelle: Von den Moorleichen bis zu Kalkriese, Feddersen Wierde oder der Fallward sind viele Fundorte und ihre Befunde und Funde, die sich in den Museen unserer näheren und weiteren Umgebung wie in Oldenburg, Bad Bederkesa oder Schleswig befinden, dank Tacitus‘ Überlieferung besser zu verstehen und zu interpretieren.

Zur Erschließung des Textes soll dieser übersetzt werden. Daneben sollen aber auch deutsche Übersetzungen als Lese- und Interpretationshilfe herangezogen werden, so dass auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Lateinkenntnisse willkommen sind.

Auch für Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die im vergangenen Sommersemester nicht dabei waren, ist ein Einstieg gut möglich.

Als Arbeitsmaterial wird empfohlen: Tacitus, Germania lateinisch-deutsch, Reclam Verlag. Aber auch jede andere lateinische und deutsche Ausgabe bereichert die Diskussion..


Dozentin:          Dr. Birgit Scholz
Zeit:                   Donnerstag,, 16:15 s.t. - 17:45 Uhr
Hinweis:         Teilnehmerbegrenzung: 40 Personen in Präsenz
Veranstaltungsart:       hybrid, in Präsenz (Akademie, Raum B 0770)
oder wahlweise Online-Teilnahme

Kontakt

Wir sind für Sie da:

Nicole Lehmkuhl
Maike Truschinski
Jaroslaw Wasik

Büro:
Zentralbereich / Raum B0670
Bibliothekstraße 2A

Sprechzeiten:
Mo - Fr 10:00 - 12:00 Uhr

Telefon: 0421- 218 61 616
Telefax: 0421 - 218 61 606
eMail: seniorenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Sie möchten sich anmelden?

[Zur Online-Anmeldung]