Zum Hauptinhalt springen

(ZB) Mallorca einmal anders - Es gibt nicht nur den Ballermann

Kreuzgang und Franziskanerkirche in Palma.

Die einst als „Putzfraueninsel“ oder „17. Bundesland“ veräppelte Insel hat mehr zu bieten als tolle Strände und den Ballermann. Der Vortragende hat 10 Jahre lang auf der Insel Urlaub gemacht und nicht einmal im Meer geschwommen oder sich am Strand bräunen lassen – am Haus war ein Swimmingpool. Er hat sich vielmehr für die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Insel interessiert, von denen es mehr gibt als die Kathedrale La Seu, den daneben liegenden Königspalast und das idyllische Örtchen Valldemossa, das man wegen Frederic Chopin natürlich besuchen muss.

Sehenswert sind ferner Museen, Eremitagen und natürlich Kirchen, die Residenz eines Kardinals und die eines Habsburger Erzherzog. Letzterer betätigte sich auf der Insel als früher Grüner. Denn er, ein früher „König von Mallorca“, hinterließ 50 wissenschaftliche Werke, die sich mit dem Mittelmeer und seiner Flora und Fauna beschäftigten. 

Dem aktuellen „König von Mallorca“ wurde keinerlei Reverenz erwiesen, allerdings wurde einer seiner Kneipen ab und an gestreift. Auch die tollen Landschaften und die sehenswerten kleinen Städtchen und Dörfer fanden Platz auf seinem Chip. 

Selbstverständlich standen die Geschichte der Insel und die dazu gehörigen Plätze, Städtchen und Denkmäler auf dem Besichtigungsprogramm. Auch das Festes del Rei en Jaume in Santa Ponca wurde ebensowenig ausgelassen, wie das Stelldichein der Riesen vieler Insel-Dörfer vor dem Rathaus von Palma. 

Der Ballermann wurde nur gestreift, dafür aber in seiner näheren Umgebung Interessant(er)es gefunden. Mallorca eben mal ganz anders.


Dozent: Wilhelm Tacke

Termin: Dienstag, 02.03.2021

Zeit: 14:00 (s.t.) bis 15:30 Uhr

Entgelt: 14.- Euro

Veranstaltungsart: Online-Seminar

Sie möchten sich anmelden?

[Zur Online-Anmeldung]