Zum Hauptinhalt springen

(E) Humor in der Kunst

„Humanismus oder inhuman?“.
„Humanismus oder inhuman?“.

Witz, Ironie, (schwarzer) Humor, Satire… In diesem Seminar gilt: „Es darf gelacht werden!“ Das Komische in der Kunst wird in den Vordergrund gestellt und offenbart darüber, dass humorvolle Gratwanderungen und doppelbödige Spitzfindigkeiten keineswegs die Ernsthaftigkeit der Kunst herabmindert oder sie gar als oberflächlich abqualifiziert.

Gegner des Humors in der Kunst fürchteten um die erhöhte Sphäre der wahren Kunst und so wurde lange Zeit das Lachen aus dem Museumstempel ausgeschlossen.

Kunst galt es zu verstehen und zu bewundern. Auch wenn der Kunstbetrieb humorvoller Kunst lange wenig Beachtung schenkte, wurde dennoch zu allen Zeiten in und mit der bildenden Kunst gelacht.

Wo und wann tauchen also Erscheinungsformen des Komischen in der Kunst auf? Oft dient der Humor als Strategie und Methode, ist Reaktion auf Gesellschaft, Politik oder Ausstellungsbetrieb.

Im Seminar untersuchen wir humoristische Elemente in ausgewählten Kunstwerken.    


Dozentin:    Meike Su, M. A.

Seminarreihe E 1     
3 x montags:    07.09., 14.09., 21.09.2020     
Zeit:        09:00 (s.t.) bis 10:30 Uhr

Seminarreihe E 2     
3 x montags:    07.09., 14.09., 21.09.2020     
Zeit:        11:00 (s.t.) bis 12:30 Uhr

Hinweis:    Teilnehmerbegrenzung pro Veranstaltungsreihe: 25 Personen

Entgelt:    25.- Euro

Veranstaltungsart:    Online-Seminarreihe

Sie möchten sich anmelden?

[Zur Online-Anmeldung]