Zum Inhalt springen

ForstA

ForstA

Qualitätspakt Lehre: ForstAintegriert

ForstAintegriert (Forschend studieren von Anfang an)

Mit Beginn des Jahres 2017 startete das Projekt ForstAintegriert (Heterogenität als Potenzial) in direkter Anknüpfung an ForstA (Forschend studieren von Anfang an). Durch ForstA, das im Rahmen des Qualitätspakts Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den Jahren 2012 bis 2016 gefördert wurde, konnte sich die Universität Bremen als „Universität des Forschenden Lernens“ profilieren. Wertvolle Erfahrungen aus ForstA bilden die Grundlage für die qualitative Weiterentwicklung und institutionelle Verankerung durch ForstAintegriert, welches als Folgeprojekt in den Jahren von 2017 bis 2020 an der Universität Bremen implementiert wird. Das übergeordnete Ziel von ForstAintegriert ist die nachhaltige Verbesserung der Qualität von Lehre und Studium an der Universität Bremen durch Forschendes Lernen. Dabei steht die konsequente, didaktische Ausrichtung auf einen forschenden Ansatz des selbständigen, akademischen Arbeitens im Mittelpunkt. Dazu wurden fünf Maßnahmenpakete entwickelt.

Ansprechpartnerin für alle ForstA-Projekte am FB09 ist Britta Petersen

Email: forstafb9[at]uni-bremen.de
Telefon: 0421/218-67512

Raum: GW 2 B 2540

Maßnahmenpakete des Fachbereichs 9

MP 1: Uni-Start

Erleichterung des Studieneinstiegs und fachliche Identifikation

Angebote des Fachbereichs

MP 2: Forschendes Studieren als Studiengangsprofil

Nachhaltige Verankerung über studiengangsbezogene Umsetzung und stärkere Verzahnung

Angebote des Fachbereichs

MP 3: Profilierung der General Studies

Profilschärfung der General Studies und Angebotsabstimmung

Angebote des Fachbereichs

MP 4: Studentische Lernformate

Entwicklung und Durchführung von Peer-Learning Formaten

Angebote des Fachbereichs

ForstA digital

Entwicklung und Umsetzung eines Blended Learning-Konzepts

Angebote des Fachbereichs