Zum Inhalt springen

Mehrzweckhochhaus (MZH)

Außenansicht Mehrzweckhochhaus

Allgemeine Informationen

Stand: Mai 2019

Eingang

MZH Haupteingang

Gepflasterter Boden im Eingangsbereich, Metallgitter vor dem Eingang, Vorsicht bei Nässe
Zwei breite Automatiktüren mit Bewegungssensor
Gute Ausleuchtung

Nebeneingang

Über den GW2 Innenhof zu erreichen
Nur über Treppen zu erreichen

Hintereingang

Eingang von hinten der Parkplätze Enrique-Schmidt-Straße und Tiefgarage GW2

Türschalter vorhanden, auf ca. 90 cm Höhe

Schwellen am Eingang, Stolpergefahr

Bodenbeläge außen gepflastert, zwischen den zwei Türen Metallgitter, innen Teppich und PVC

Bodenbeläge im Eingangsbereich

Gepflasterter Boden und Metallgitter vor dem Eingang
Rutschfester Gummiboden im Eingang
PVC und Teppiche im Gebäude

Ebene 0

Ebene 0

Gute Ausleuchtung
Kontrastreich, dunkler Boden, weiße Wände
Aufzüge an der rechten Wand, ein Aufzug besonders groß (Tür 140cm breit) mit Schloss für den Euroschlüssel für Priorität
Tür zum Haupttreppenhaus neben den Aufzügen
Rollstuhlrampe mit beidseitigen Geländern an der linken Wand (führt zu PC-/Projekträumen)

Sitzmöglichkeiten

Gute Ausleuchtung, kontrastreiche Farben
Sitzmöglichkeiten mit Tischen direkt neben dem Haupteingang

Treppe zur ersten Etage

Säule in der Mitte der Treppe
Geländer nur außen, ab der Hälfte der Treppe beidseitiges Geländer

Ebene 1

Ebene 1

Gute Ausleuchtung
Hinweisschilder für Toiletten, Behindertentoilette und Sanitäts- bzw. Wickelraum
Sitzmöglichkeiten in der Mitte der Ebene
Stufen kontrastarm, keine Geländer
Rollstuhlrampe im rechten Flügel der Ebene um alle Räume der Ebene zu erreichen

Rechter Flügel

Gute Ausleuchtung
Rollstuhlrampe ohne Geländer
Sitzmöglichkeiten
Hinweisschilder auf Toiletten, Behindertentoilette und Sanitäts- bzw. Wickelraum

Ebene 2-8

Die Ebenen 2-8 im Mehrzweckhochhaus sind weitgehend baugleich. Deshalb werden nur ein paar Beispiele aus verschiedenen Ebenen gegeben. Auf der neunten Ebene befindet sich die Haustechnik.

In allen hier genannten Stockwerken stehen teilweise die Türen dauerhaft offen, dies ist aber nicht immer gewährleistet.

In den Stockwerken 5 und 6 sind viele Brandabschnittstüren mit Türöffnern ausgestattet, auf den Ebenen 2 und 3 gibt es diese Ausstattung in Teilen.

Flucht- und Rettungspläne

Die Flucht- und Rettungspläne können auch Auskunft über die Räume geben, da alle Raumnummern eingezeichnet sind
Raumübersicht auf ca. 130cm Höhe
Kleine Schrift
Toiletten sind nicht gesondert gekennzeichnet, sie befinden sich links und rechts der Fahrstühle, die sich am eingezeichneten Standort befinden

Personalübersicht der Ebene

Auf fast jeder Ebene vorhanden
Auf ca. 140cm
Kein Übersichts-/Raumplan

Teilweise Automatiktüren
Breite Türen
Meist gute Beleuchtung
Breite Flure und Wendemöglichkeiten
Gute (aber nicht taktile) Beschilderung der Räume

Aufzüge

Aufzüge

Alle Aufzüge rollstuhlgeeignet
Drei normale Aufzüge (Tür 80 cm breit), ein extrabreiter Aufzug (Tür 140 cm breit)
Extra breiter Aufzug auf Ebene 0 mittels Euroschlüssel gesondert rufbar, auf den anderen Ebenen nicht

Extrabreiter Aufzug, innen

Tasten für die Etagen und Notruf auf ca. 120 cm
Aufzugtelefon auf ca. 160 cm
Möglichkeit zum Wenden vorhanden
Keine Sprachansage
Brailleschrift vorhanden

Treppenhaus

Treppenhaus

Schlechte Ausleuchtung
Kontrastarme Treppen/Treppenstufen
Geländer nur an der Innenseite des Treppenhauses

Teilweise direkt hinter den Türen nach Betreten des Treppenhauses weitere Brandschutztüren
(auf den Ebenen 5, 6 und 8, sowie zwischen den Ebenen 5 und 6 im Treppenhaus)

Behindertentoiletten

Behindertentoilette, Ebene 1

Gut ausgeschildert
Keine Automatiktür
Gute Beleuchtung
Toilette beidseitig anfahrbar
Notrufknopf neben der Toilette auf 120 Zentimeter Höhe
Waschbecken unterfahrbar

Behindertentoilette, Ebene 6

Behindertentoilette ist über den Vorraum der Herrentoilette erreichbar
Man muss zwei Türen öffnen um zur Toilette zu gelangen, die erste steht jedoch häufig offen
Keine Automatiktüren
Erste Tür öffnet nach innen, zweite Tür nach außen
Hinweis auf Schlüssel ignorieren, Behindertentoilette ist laut Mitarbeiter immer geöffnet
Toilette beidseitig anfahrbar
Waschbecken mit verlängerten Armaturen unterfahrbar
Haltegriffe neben der Toilette, dem Waschbecken und an der Tür
Notrufleinen rechts neben der Toilette und rechts neben dem Waschbecken fast auf Bodenhöhe (rote Markierung)

Still-, Wickel- und Sanitätsraum

Eingang

Der Still- und Wickelraum, der mit dem Sanitätsraum zusammengelegt ist, befindet sich auf der ersten Ebene des MZH, Raumnummer 1170.

Die Tür sollte offen anzufinden sein.

Innenansicht

Wickeltisch links neben der Tür

Waschbecken mit verlängerten Armaturen

Sessel vorhanden

Einweghandschuhe auf dem Schrank neben dem Waschbecken

Innenansicht

Kleiner Tisch als zusätzliche Ablagemöglichkeit vorhanden

Liege und ein zusätzlicher Stuhl ebenfalls vorhanden

Haltestelle

Bus/Bahn: Universität Zentralbereich

Parkplatz

MZH Gebäude Rückseite, zu erreichen über die Enrique Schmidt Straße.

Tiefgarage des GW2 (Geisteswissenschaften 2)

Tiefgarage Zentralbereich (Bibliothekstraße)

Aktualisiert von: kivi