Zum Inhalt springen

Coachausbildung

Der Weg zum Forschungscoach

Als Forschungscoaches unterstützen Studierende aller Fachbereiche an der Universität Bremen ihre Mitstudierenden bei überfachlichen Themen: Beispielsweise beim Erarbeiten von Präsentationen, beim Gestalten von Postern, beim Durchführen von kleineren Forschungsprojekten im Rahmen des forschenden Studierens etc. Die Einsatzplanung erfolgt in den Fachbereichen – über die Anträge zu ForstA-Projektmitteln. Die Studierwerkstatt steht als Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen zum Coacheinsatz sehr gerne zur Verfügung.

Die Studierwerkstatt bereitet die Studierenden mit dem überfachlichen Gewusst-wie auf die Tätigkeit als Coach vor, begleitet die Einsätze und reflektiert gemeinsam mit den Coaches den Erfolg der Arbeit. Da sich die Aufgaben der Forschungscoaches je nach Einsatz stark voneinander unterscheiden, gibt es hier kein standardisiertes Ausbildungskonzept wie beim Schreibcoach. Voraussetzung für den Einsatz als Forschungscoach ist jedoch eine Vorbereitung und Begleitung der Studierwerkstatt im Umfang von zehn Stunden (siehe Übersicht).

Weitere Information:


für Studierende
Forschungscoach-Information für Studierende
Übersicht Coachvorbereitung für Studierende

für Lehrende
Forschungscoach-Information für Lehrende
Übersicht Coachvorbereitung für Lehrende

Der Weg zum Peer-to-Peer-Schreibcoach

Peer-to-Peer-Schreibcoaches sind veranstaltungsübergreifend im Einsatz. Sie bieten individuelle Schreib-Sprechstunden im Fachbereich an. Auch können sie Schreibworkshops für Studierendengruppen in den Fachbereichen durchführen. Diese Tätigkeiten sind nicht an Lehrveranstaltungen gebunden sondern an die Dezentralen Schreibwerkstätten. Die Peer-to-Peer-Schreibcoaches können auf ganz unterschiedliche Herausforderungen im Schreibprozess treffen. Entsprechend des erweiterten Aufgabenfelds ist die Vorbereitung umfangreicher als die zum Forschungscoach (32h statt 10h).
Coaches können 3 ECTS erwerben, wenn sie die gesamte Ausbildung durchlaufen und eine schriftliche Ausarbeitung anfertigen.

Weitere Information:
Beschreibung und Ablauf der Ausbildung:
Peer-to-Peer-Schreibcoach Konzept
Peer-to-Peer-Schreibcoach Überblick


Termine:

Grundlagenveranstaltung:
 

Der Weg zum Per-to-Peer-Coach
Hier geht´s zur Anmeldung
11.04.19 von 13-17 Uhr

 

Methoden im Schreibcoaching

Methoden im Schreibcoaching
hier geht´s zur Anmeldung
12.04.2019 von 10-14 Uhr

 

Supervision

hier geht´s ur Anmeldung
16.04.2019 von 16-18 Uhr

hier geht´s ur Anmeldung
14.05.2019 von 16-18 Uhr

hier geht´s ur Anmeldung
18.06.2019 von 16-18 Uhr

 

Überfachliche Vertiefung:

Lebendig Schreiben – innerhalb und außerhalb der Wissenschaften
hier geht´s zur Anmeldung...
10.05.2019 von 10 – 17 Uhr

Coaching – worum es geht und wie es funktioniert
hier geht´s zur Anmeldung...
17.05.2019 von 10 – 17 Uhr

Referate und Seminareinheiten interaktiv gestalten
hier geht´s zur Anmeldung...
19./20.06.2019  von 10 – 17 Uhr

 

Information und Anmeldung
Jörg Riedel: riedelprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
0421 218 61013

 

Hier das Erklärvideo zur Coachvorbereitung

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz - external-link-new-window "Öffnet externen Link in neuem Fenster">.


Kontakt:
Jörg Riedel
Fon 0421 218-61013
riedelprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de