Zum Inhalt springen

Lehren und Lernen international

International ausgerichtete Lehre

Die Förderung von Auslandsmobilität, Mehrsprachigkeit und Diversitätskompetenz sind grundlegende Querschnittsdimensionen unserer Lehre in allen Fächern. Unsere Studiengänge sind international ausgerichtet und ermöglichen allen unseren Studierenden eine international und interkulturell geprägte Studienerfahrung.

Mit einer Reihe von Projekten und Maßnahmen wird die Internationalisierung der Studiengänge weiter vorangetrieben.

Internationale Studiengänge und Doppelabschlussprogramme

Als international ausgerichtete Studiegänge bezeichnen wir die Studiengänge, in deren Curriculum ein verpflichtender Auslandsaufenthalt integriert ist, Doppelabschlussprogramme oder Studiengänge, die in einer Fremdsprache gelehrt werden.

Für die Einrichtung von Doppelabschlussprogrammen mit Partnerhochschulen wurde ein Leitfaden erstellt, der eine Übersicht den Studiengängen eine Übersicht über den Prozess der Einrichtung gibt.

International lehren

Erasmus Dozentenmobilität

Lehrende der Universität Bremen können einen Dozentenaufenthalt an einer Erasmus-Partneruniversität durchführen. Umgekehrt können sie auch Kolleginnen und Kollegen der Partnerhochschulen zur Lehre an die Universität Bremen einladen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Studierende

Projekt MINTernational - Von den Erfolgreichen lernen

Das Projekt MINTernational hat zum Ziel, das Thema Internationalisierung in den MINT-Fächern stärker zu verankern. Dabei soll mit der Vernetzung relevanter Akteure ein nachhaltiger Austausch unter den MINT-Fachbereichen erreicht werden.Das Projekt wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Daimler-Fonds und der Daimler und Benz Stiftung bis Juli 2018 gefördert.