Zum Inhalt springen

Reformgeld

Reformgeld für Studium und Lehre

Die Universität Bremen vergibt mit Beschluss des Akademischen Senats (Nr. 6036/1993) Mittel für Reformvorhaben in der Lehre. Damit sollen insbesondere Projekte zur Erprobung verbesserter Lehr- und Lernformen gefördert werden, die sich auf andere Bereiche übertragen lassen und im Erfolgsfall nach der zentral finanzierten Phase der Entwicklung und Erprobung in den regulären Lehrbetrieb der Studiengänge übernommen werden können.

Maßnahmen

Diese allgemeinen Zielsetzungen können durch eine Vielzahl unterschiedlicher Maßnahmen erreicht oder gefördert werden:

  • Verbesserung der Studienorientierung und -beratung
  • Verbesserung der Studienstrukturierung
  • Transparenz des Studienangebotes
  • Weiterentwicklung der Studieninhalte
  • Verbesserung der Qualifikation für Lehre
  • Weiterentwicklung der Lehr- und Studienformen
  • Evaluation der Lehre und der Studienstruktur
  • Empirische Untersuchungen zur Studiensituation der Studierenden
  • Empirische Untersuchungen zur allgemeinen Situation von Studierenden
  • Genderspezifische Angebote
  • Allgemeine Hilfen in besonderen Fällen.
     

Zielsetzung

Mit den aus diesen Mitteln finanzierten Maßnahmen und Projekten sollen Hilfen für einen erfolgreichen Studienabschluss gegeben, die Bereitschaft der Studierenden zu einem zügigen Abschluss ihres Studiums gefördert, die hochschuldidaktische Qualifikation für Studierende verbessert und damit die Einmündung in die Tätigkeits- und Berufsfelder erleichtert werden.

Anträge können nach vorheriger Rücksprache über zur Verfügung stehende Mittel formlos an das Referat Lehre und Studium, Herrn Kay Wenzel, gestellt werden und sollten enthalten:

  • Beschreibung des Vorhabens
  • Beschreibung der vorgesehenen Evaluationsmaßnahmen der Ergebnisse
  • Mögliche Übertragbarkeit der Ergebnisse auf andere Bereiche/Fachbereich
  • Kostenplan inkl. Auflistung der Kosten, die vom Studiengang/Fachbereich übernommen werden

Eine kurze Bewilligung des Projektes vonseiten des Dekanats ist beizufügen. Nach Beendigung des Vorhabens/Projekts ist ein kurzer Bericht abzugeben.

Kontakt

Kay Wenzel

Dezernat 1, Referat Lehre und Studium
VWG 0320
+49-421-218-60350
kay.wenzelprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Sylvia Beckhusen-Mardeck

Dezernat 1, Referat Lehre und Studium
VWG 0300
+49-421-218-60353
sylvia.beckhusenprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de