Zum Inhalt springen

Überschneidungsfreies Lehrangebot

Durch koordinierte Stundenplanung in der Regelstudienzeit studieren!

Die Universität Bremen koordiniert beim Studium mit mehreren Fächern die Lehrveranstaltungen, so dass dass etwa 70% aller möglichen Fächerkombinationen überschneidungsfrei in der Regelstudienzeit studierbar sind. Allerdings kann die Universität Bremen für ein Studium in Regelstudienzeit keine Garantie übernehmen, da sowohl Raum- als auch Lehrkapazitäten begrenzt sind.

Für die Planung eines überschneidungsfreien Lehrangebots stimmen die Fächer ihre Veranstaltungszeiten ab und verteilen ihr Lehrangebot entsprechend zentralen Vorgaben auf verschiedene Zeitfenster.

Die Fächergruppen

Die Studienfächer werden einer von drei Fächergruppen zugeordnet. Die Fächer einer Fächergruppe legen ihr Lehrangebot in das gleiche Zeitfenster. Eine Kombination zweier Studienfächer aus unterschiedlichen Fächergruppen kann i.d.R. in der Regelstudienzeit überschneidungsfrei studiert werden. Sie dürfen natürlich auch zwei Fächer der gleichen Fächergruppe wählen. Dadurch kann sich allerdings die Studiendauer verlängern.

Fächergruppe AFächergruppe BFächergruppe C
 
  • Biologie
  • Deutsch/Germanistik
  • Kommunikations- und Medienwissenschaft
  • Mathematik
  • Public Health
  • Rechtswissenschaft
  • Religionswissenschaft
  • Spanisch/Hinspanistik
  • Wirtschaftswissenschaft
 
 
  • Englisch/English-Speaking Cultures
  • Erziehungs- und Bildungswissenschaften
  • Geschichte
  • Kunst-Medien-Ästhetische Bildung
  • Linguistik/Language Sciences
  • Musikpädagogik (Lehramt)
  • Musikwissenschaft
  • Physik
  • Politikwissenschaft
  • Religionspädagogik (Lehramt)
  • Sachunterricht/Interdisziplinäre Sachbildung
 
 
  • Chemie
  • Elementarmathematik*
  • Französisch/Frankoromanistik
  • Geographie
  • Informatik
  • Inklusive Pädagogik*
  • Kulturwissenschaft
  • Philosophie
 

Abkürzungen:
KF: Komplementärfach, PF: Profilfach

* Inklusive Pädagogik und Elementarmathematik als sogenanntes "kleines Fach" können überschneidungsfrei studiert werden. Ein überschneidungsfreies Lehrangebot mit Elementarmathematik als sogenanntes "großes Fach" ist unter Umständen möglich. Mit Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienzentren.

Beachten Sie bitte!

  • Im fachwissenschaftlichen Profil kann das Profilfach mit jedem Komplementärfach kombiniert werden: Übersicht über die angebotenen Fächerkombinationen. Beim Lehramtsstudium können Sie nur aus den für das jeweilige Lehramt zulässigen Fächerkombinationen auswählen: Übersicht über die zulässigen Fächerkombinationen in den verschiedenen Lehramtsstudiengängen.
  • Beim Studium zweier Fremdsprachen kommt es im Bachelor-Lehramt zu Überschneidungen zwischen den Auslandsaufenthalten und den Schulpraktika. Im Studium wird eine frühzeitige Beratung im Studienzentrum  deshalb dringend empfohlen.
  • Für ein Studium der Fächer Materielle Kultur: Textil, Niederlandistik und Slavistik/Unterrichtsfach Russisch aus der Kooperation mit der Universität Oldenburg findet keine koordinierte Stundenplanung statt. Wegzeiten zwischen den Universitäten sollten beachtet werden.