Zum Inhalt springen

Erziehungswissenschaft

Bereich Erziehungswissenschaft (EW)

Beim Berufsziel Lehramt studieren Sie neben den Fachwissenschaften und den Fachdidaktiken auch den "Bereich Erziehungswissenschaft". Dieser Studienanteil umfasst

  • Erziehungswissenschaften
  • Orientierungspraktikum
  • Umgang mit Heterogenität
  • Schlüsselqualifikationen

Eine Beschreibung dieser einzelnen Bereiche finden Sie weiter unten.

Je nach angestrebtem Schultyp entfallen 13-23% des Bachelorstudiums auf den Bereich Erziehungswissenschaft.

Kontakt

Bei Fragen:

Erziehungswissenschaften

Die Module in den Erziehungswissenschaften umfassen in allen lehramtsbezogenen Studiengängen sowohl allgemeine erziehungswissenschaftliche Studienanteile als auch schulpädagogisch-didaktische und schulpraktische Studienanteile.

Welche Module zu absolvieren sind, hängt davon ab, welches Lehramt sudiert wird:

Eine genaue Beschreibung der einzelnen Module finden Sie in den Modulbeschreibungen (siehe Kasten rechts).

Modulbeschreibungen

GY/OS

Grundschule/IP

Orientierungspraktikum

Das Orientierungspraktikum dient dazu, erste pädagogische Erfahrungen in einem schulischen Kontext zu sammeln und dadurch die eigene pädagogische Eignung und Neigung zu überprüfen. Ergänzt wird das Praktikum durch erste unterrichtspraktische Erfahrungen.

Umgang mit Heterogenität

Alle Lehramts-Studierenden der Uni Bremen belegen den Bereich „Umgang mit Heterogenität“ im Umfang von 6 CP im Bachelor und 9 CP im Master of Education. Hier sollen Kompetenzen in den drei Bereichen „Deutsch als Zweitsprache“, „Inklusive Pädagogik“ sowie „Interkulturelle Bildung“ entwickelt werden. Dies soll auf das Unterrichten in zunehmend heterogenen Lerngruppen vorbereiten, wie es beispielsweise an Bremer Oberschulen erforderlich ist.

Modulübersicht

Heterogenität

Schlüsselqualifikationen

Schlüsselqualifikationen sind fachübergreifende berufsbezogene Kompetenzen, beispielsweise Methoden- und Kommunikationskompetenz. Es werden an der Uni Bremen zahlreiche Module mit dem Ziel der Entwicklung solcher Schlüsselkompetenzen angeboten. Der Pflicht-Umfang in den lehrerbildenden Studiengängen umfasst jeweils 3 CP.

Hierfür können entsprechend ausgewiesene Module des Fachbereichs 12 oder anderer Fachbereiche genutzt werden. Es können auch zentrale universitäre Veranstaltungen belegt werden wie Schlüsselkompetenzen oder Fremdsprachen, zu finden bei den "Fachergänzenden Studien" im Veranstaltungsverzeichnis.