Zum Hauptinhalt springen

Lehramt an Berufsbildenden Schulen - Pflegewissenschaft

pexels

Die Qualifikation als Lehrer*in an öffentlichen berufsbildenden Schulen mit der Fachrichtung Pflege erfolgt in vier Schritten:

1. Ausbildung in einem Pflegeberuf

2. Bachelor Lehramt „Berufliche Bildung - Pflegewissenschaft“ mit einem allgemeinbildenden Unterrichtsfach, 6 Semester, 180 CP, Regelstudienzeit 3 Jahre mit Abschluss Bachelor
of Arts B.A. (Voraussetzung: abgeschlossene Berufsausbildung)

3. Master of Education „Lehramt an berufsbildenden Schulen - Pflege“ mit einem allgemeinbildenden Unterrichtsfach, 4 Semester, 120 CP, Regelstudienzeit 2 Jahre, Abschluss Master of Education

4. Referendariat, Dauer in Bremen: 18 Monate, Abschluss: Zweites Staatsexamen

Kontakt

Bei Fragen:

Fächerkombination und Bewerbung

Im Lehramt an Berufsbildenden Schulen - Pflege wird Pflegewissenschaft und ein allgemeinbildendes Unterrichtsfach studiert. Die Bewerbung erfolgt für Pflegewissenschaft und für das Unterrichtsfach. Folgende Fächer können als Unterrichtsfach gewählt werden:

Studienaufbau

Bachelor

Pflegewissenschaft

  • Fachwissenschaft, 99 CP
  • Fachdidaktik inklusive Schulpraktikum, 24 CP
  • Fachergänzende Studien, 3 CP

Unterrichtsfach

  • Fachwissenschaft, 30 CP

Erziehungswissenschaft

  • Berufspädagogik, 12 CP

Bachelorarbeit: in der Pflegewissenschaft, 12 CP

Master of Education

Pflegewissenschaft, 42 CP

  • Fachwissenschaft, 18 CP
  • Fachdidaktik, 24 CP
    - Berufsbildungsforschung, 6 CP
    - Berufspädagogisches Praktikum, 6 CP
    - Schulbezogenes Forschungspraktikum, 12 CP

Unterrichtsfach, 42 CP

  • Fachwissenschaft, 27 CP
  • Fachdidaktik inkl. praxisorientiertes Element, 15 CP

Berufspädagogik, 18 CP

Mastermodul: in der Pflegewissenschaft, 18 CP

Modularisierung und Credit Points

Das Studium ist in Module gegliedert. Dies sind in sich abgeschlossene Lehreinheiten, die jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Der Zeitaufwand für das Studium wird in Credit Points (CP) gemessen, die kontinuierlich im Studium erworben werden. Für den Bachelor-Abschluss Lehramt Grundschule sind 180 CP erforderlich. Die Abschlussnote des Studiums ergibt sich aus der Summe der mit CP gewichteten Modulnoten. Somit werden im Studienverlauf kontinuierlich Leistungen erbracht, die in die Endnote einfließen. Ein CP entspricht einer Arbeitsbelastung von 30 Stunden. Pro Semester sollen ca. 30 CP erworben werden. Dies erfordert ein durchschnittliches Arbeitspensum von schätzungsweise 40 Stunden pro Woche.