Zum Inhalt springen

Zweitstudium

Papiere liegen auf dem Tisch, daneben eine Tasse Kaffee.

Als "Zweitstudienbewerber" werden Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossenem Hochschulstudium bezeichnet, die ein neues grundständiges Studium (Bachelor oder Erstes juristisches Staatsexamen) aufnehmen möchten. Wechseln Sie den Studiengang - bzw. den Hochschulort, ohne dass Sie das vorherige Studium abgeschlossen haben, spricht man vom Fach- bzw. Orts-/Hochschulwechsel. Studieren Sie zwei Studiengänge parallel, spricht man vom Doppelstudium.

An der Universität Bremen werden Zweitstudienbewerberinnen und Zweitstudienbewerber mit abgeschlossenem Hochschulstudium genauso behandelt wie Bewerbungen für ein Erststudium. Bei zulassungsbeschränkten Fächern können Sie mit der Note des Erststudiums in das Vergabeverfahren gehen, sofern diese besser als der Abiturnotendurchschnitt ist. Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall trotzdem zunächst Ihren Schulabschluss angeben müssen. Im Laufe der Bewerbung im Onlinebewerbungsportal müssen Sie unter "Abschlussprüfung" Ihre Daten des Studienabschlusses eingeben und können dann die Option "Verfahrensnote" wählen, um mit der Note des Erststudiums in das Verfahren zu gehen. Für die Bewerbung an der Universität Bremen gibt es keine besonderen Quoten oder Verfahrensweisen für Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossenem Hochschulstudium.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Regelungen zum Bremischen Studienkontengesetz.

Kontakt

Sie haben Fragen? Unsere FAQ's helfen Ihnen weiter.

Sekretariat für Studierende
Verwaltungsgebäude VWG
Erdgeschoss
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 9-12 Uhr, Mi 14-16 Uhr
0421 218-61110
sfsprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
www.uni-bremen.de/sfs

Vom 02.05. - 30.09.2019 steht Ihnen die Bewerbungshotline unter 0421/218-61234 zur Verfügung.