Zum Inhalt springen

Studiengangsspezifische Voraussetzungen

Für viele Studiengänge müssen bereits vor dem Studium bestimmte Kenntnisse oder Fähigkeiten nachgewiesen werden. Dazu gehören z.B. Vorpraktika, Musikaufnahmeprüfung oder Sprachkenntnisse. So soll Ihnen ein qualitativ anspruchsvolles Studium innerhalb der Regelstudienzeit ermöglicht werden - ohne die geforderten Kenntnisse würden Sie dem Lehrstoff nicht folgen können.

Welche Anforderungen Sie für bestimmte Studiengänge nachweisen müssen, wird Ihnen in der Datenbank Studium bei dem jeweiligen Studiengang genannt. Im Einzelnen werden folgende Voraussetzungen gefordert:

Kontakt

Zentrale Studienberatung
VWG, Erdgeschoss

Beratungszeiten:
Mo, Di, Do 9-12 Uhr, Mi 14-16 Uhr

0421 218-61160
zsbprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
www.uni-bremen.de/zsb

Fristen für den Nachweis

Die studiengangsspezifischen Voraussetzungen müssen im Falle einer Zulassung für Ihre Immatrikulation nachgewiesen werden. Die Frist für die Nachweise wird Ihnen im Zulassungsbescheid genannt. Erfüllen Sie die Kriterien nicht, werden Sie nicht immatrikuliert. Im einzelnen gelten folgende Fristen:

  • Vorpraktikum:
    Zur Immatrikulation muss der Nachweis des geleisteten Vorpraktikums oder ein Praktikumsvertrag vorgelegt werden. Aus dem Nachweis muss hervorgehen, dass das Vorpraktikum bis zu einem bestimmten Datum abgeschlossen wird. Für den Bachelorstudiengang Inklusive Pädagogik und Wirtschaftsingenieurwesen Produktionstechnik muss das Vorpraktikum vor Veranstaltungsbeginn, für Public Health/Gesundheitswissenschaften bis zum 1.10. abgeschlossen sein. Für Produktionstechnik wird dringend empfohlen, das Vorpraktikum vor Aufnahme des Studiums zu absolvieren.
  • Musik-Eignungsprüfung:
    Zur Immatrikulation muss der Nachweis bestandener Musikaufnahmeprüfung oder Befreiung vorgelegt werden.
  • Fremdsprachenkenntnisse:
    Die Fremdsprachenkenntnisse müssen bei Bachelorstudiengängen bis zum 15.09. (Wintersemester) bzw. 15.3. (Sommersemester) nachgewiesen werden.

Sprachnachweise

Einige Fächer fordern zur Immatrikulation den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen. Die geforderten Kenntnisse orientieren sich an den Kompetenzbeschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Die Einstufung von Sprachkompetenzen wird in sechs Niveaustufen vorgenommen, die mit A1, A2, B1, B2, C1 und C2 bezeichnet werden. A1 Niveau beschreibt Anfängerkenntnisse, auf dem C2 Niveau wird die Sprache ähnlich der Muttersprache genutzt (weitere Informationen zu den Sprachniveaus).

Die Sprachfertigkeiten werden zumeist durch Sprachzertifikate oder Tests nachgewiesen. Diese Zertifikate können an bestimmten Sprachschulen oder -instituten abgelegt werden. Die Universität Bremen akzeptiert nur gültige Sprachzertifikate/–tests.

Für die Bewerbung bzw. Einschreibung bietet die Universität Bremen verschiedene Möglichkeiten zum Nachweis Ihrer Sprachkompetenzen an.

Sprachnachweise über Abiturzensuren

Im deutschen Abiturzeugnis ausgewiesene Sprachniveaus werden anerkannt. Sind im Abiturzeugnis für eine Fremdsprache zwei Sprachniveaus angegeben, wird das niedrigere Sprachniveau anerkannt.

Als Sprachnachweis für die Niveaustufen A1, A2 und B1 akzeptiert die Universität Bremen schulische Leistungen. Dafür muss eine Unterrichtsdauer im folgenden Umfang ohne Mindestnoten nachgewiesen werden:

SprachniveauDauer des Unterrichts
A1mindestens 1 Jahr Sprachkurs in der Schule
A2mindestens 3 Jahre Schulunterricht
B1

beim Abitur mit 12 Schuljahren (G8):
mindestens 6 Jahre Fremdsprachenunterricht fortgeführt bis mindestens Ende Klasse 11

beim Abitur mit 13 Schuljahren (G9):
mindestens 7 Jahre Fremdsprachenunterricht fortgeführt bis mindestens Ende Klasse 12

Die Kompetenzstufe C1 ist in der Regel nur mit entsprechenden Zertifikaten zu belegen, ebenso B2, sofern das Abiturzeugnis diese Niveaustufe nicht ausweist.

Die B2- und C1-Sprachnachweise für folgende Bachelorstudiengänge bilden eine Ausnahme und können auch über schulische Leistungen nachgewiesen werden:

  • English-Speaking Cultures/Englisch: Für den Sprachnachweis Englisch C1 kann ersatzweise Englisch als fortgeführte Fremdsprache mit mindestens 11 Punkten im Grund- oder Leistungskurs abgeschlossen werden. Dabei wird entweder die Zensur der Abiturprüfung oder der Durchschnitt der im Abiturzeugnis ausgewiesenen Noten zugrunde gelegt.
  • Linguistik/Language Sciences: Für den Sprachnachweis Englisch B2 kann ersatzweise Englisch als fortgeführte Fremdsprache mit mindestens 10 Punkten im Grund- oder Leistungskurs abgeschlossen werden. Dabei wird entweder die Zensur der Abiturprüfung oder der Durchschnitt der im Abiturzeugnis ausgewiesenen Noten zugrunde gelegt.


Achtung: Im Ausland erworbene und dem deutschen Abitur gleichgestellte Schulabschlusszeugnisse können nicht als Sprachnachweis über die Unterrichtsdauer bzw. Schulnote verwendet werden. Diese Regelung gilt ausnahmslos für Abiturzeugnisse aus Deutschland.

Sprachnachweise über Sprachzertifikate

Mit Hilfe anerkannter Sprachzertifikate können die für die Einschreibung bzw. Bewerbung notwendigen Sprachkompetenzen nachgewiesen werden.  Die Zertifikate sind für Englisch, Französisch und Spanisch unten angeben. Welches Sprachniveau durch ein Sprachzertifikat bescheinigt werden kann, und welche Sprachzertifikate vom Fremdsprachenzentrum in Bremen angeboten werden, ist auf den Seiten des Fremdsprachenzentrums veröffentlicht. Die Sprachzertifikate werden von den meisten Hochschulen anerkannt und kosten zwischen 150 und 300 Euro.

Englisch

Französisch

  • DELF Diplôme d'Etudes en langue française bzw. DALF Diplôme approfondi de langue française: www.ciep.fr/de/delf-dalf

Spanisch

Alle Sprachen

 

B1-Sprachnachweise im Fremdsprachenzentrum oder bei kooperierenden Sprachinstituten

Für die Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch führt das Fremdsprachenzentrum, das Instituto Cervantes und das Institut Français Sprachtests durch. Dieser Test wird kostenpflichtig (40 Euro) und wird nur von Universität Bremen anerkannt. Informationen sind auf der Internetseite des Fremdsprachenzentrum unter der jeweiligen Sprache zu finden.

mehr

Fremdsprache = Muttersprache

Bewerberinnen und Bewerber für ein Bachelorstudium, für die die jeweilige Fremdsprache die Erst- bwz. Muttersprache ist, weisen ihre Sprachkenntnisse i.d.R. in einem Einzelgespräch mit den Lehrkräften der Universität Bremen nach. Kontakt siehe Datenbank Studium.

Selfassessments / Selbsttests

Das sind Tests, die Einschätzungen darüber abgeben, wie gut bestimmte Studienfächern oder -felder zu Ihren persönlichen Merkmalen passen. Damit bieten diese Tests Unterstützung bei der Überprüfung der Fächerwahl.

Selbsttests der Universität Bremen zu einzelnen Studienfächern:

Vorpraktika

Ein Vorpraktikum steht im engen Bezug zum Studium und wird an einem Ort abgelegt, der für ein Berufsfeld des Studiengangs typisch sind. Eine Aufgabenbeschreibung findet sich in der jeweiligen Praktikumsordnung, die auf den Internetseiten unten veröffentlicht sind. Wenn Sie bei der Praktikumssuche Hilfe brauchen, wenden Sie sich an ein Berufsinformationszentrum in Ihrer Nähe oder an die Agentur für Arbeit. Praktikumsplätze können Sie auch über das Job- und Bewerberportal des  Career Centers der Universität Bremen finden.

Für folgende Fächer ist für die Bewerbung/Einschreibung ein Vorpraktikum erforderlich:

Eignungsprüfung

Eignungsprüfung Musikpädagogik

Für Musikpädagogik ist eine bestandene Eigungsprüfung Voraussetzung. Für Musikwissenschaft ist eine Eignungsprüfung nicht vorgeschrieben. Für die Teilnahme an der Eignungsprüfung ist eine Anmeldung erforderlich. Die Prüfung selbst wird zumeist Mitte Juni abgegenommen. Erläuterungen und der Anmeldebogen zur Eignungsprüfung sind auf der Internetseite zu finden.

mehr

Ausbildungsplatz oder Anerkennungsprüfung für Pflegewissenschaft - dual

Für den Studiengang Pflegewissenschaft - dual ist für Anfängerinnen und Anfänger der Nachweis eines Ausbildungsplatz notwendig. Bewerberinnen und Bewerber mit einer abgeschlossener Berufsausbildung in den Bereichen Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege, Altenpflege, Entbindungspflege bzw. Heilerziehungspflege können als Fortgeschrittene für das Studium zugelassen werden.

Voraussetzungen für Anfängerinnen und Anfänger

Sofern die Probezeit zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht beendet wurde, kann der Nachweis über die bestandene Probezeit bis zum 31.03. nachgereicht werden.

mehr

Voraussetzungen für Fortgeschrittene

  • abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Entbindungspflege bzw. Heilerziehungspflege UND
  • Anerkennung der in der Erstausbildung erworbenen Qualifikationen im Umfang von 40 CP

Die Anerkennung kann entweder über einen schriftlicher Nachweis des erfolgreichen Abschlusses der vier an den kooperierenden Pflegeschulen durchgeführten Module mit Einzelnoten oder durch eine Anerkennungsprüfung erfolgen. 

mehr