Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungsverzeichnis

Lehrveranstaltungen WiSe 2021/2022

Geschichte, B.A./LA

Veranstaltungen anzeigen: alle | in englischer Sprache | für ältere Erwachsene | mit Nachhaltigkeitszielen

Neue Bachelorstruktur

WAHLPFLICHTBEREICH II (GENERAL STUDIES)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
08-28-GS-2Forschungskolloquium
Research Colloquium

Colloquium
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 18:00 - 20:00 GW2 B2880 (2 SWS)
Prof. Dr. Rebekka Asta E. Mallinckrodt von
Prof. Dr. Delia González de Reufels
Prof. Dr. Cornelius Torp
Prof. Dr. Ruth Schilling, M.A.
Dr. Ricardo Borrmann
Sarah Lentz
Veronika Settele
08-28-GS-6Hadrian (117-134 n. Chr.), der ruhelose Kaiser. Aspekte des Prinzipates im 2. Jh. n. Chr.

Seminar

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 0140 (2 SWS)

Das 2. Jh. n. Chr. gilt vielfach als die gelungenste, „glücklichste“ Epoche der römischen Kaiserzeit. Der Kaiser Hadrian (117-138 n. Chr.) spielt darin eine wichtige Rolle. Er ist bis heute eine interessante, hochkomplexe Persönlichkeit, an dem sich wichtige Strukturen und Spannungen des Imperium Romanum verdeutlichen lassen. Der Veranstaltung wird ein Skript zugrunde gelegt, das mit ausgewählten Quellen folgende Themenbereiche erschließen will:

  • Der Kaiser und die Öffentlichkeit
  • Inschriften und Münzen
  • Der Kaiserhof
  • Der Kaiserpalast und das sog. Hofgesinde
  • Hadrian – Philhellenist und Kosmopolit
  • Seine Bauten (Pantheon, Mausoleum, Villa Hadriana)
  • Hadrian und die Religiosität der Zeit

Literatur:
  • F. Gregorovius, Der Kaiser Hadrian. Gemälde der römisch-hellenischen Welt zu seiner Seit, Stuttgart 1984, 2. Auflage
  • A. R. Birley, Hadrian. Der rastlose Kaiser, Mainz 2006

Hans Kloft

Alte Bachelorstruktur auslaufend

WAHLPFLICHTBEREICH II (GENERAL STUDIES)

Anerkannt sind alle Veranstaltungen, die ihm Pool GENERAL STUDIES aufgefuehrt sind.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
08-28-GS-2Forschungskolloquium
Research Colloquium

Colloquium
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 18:00 - 20:00 GW2 B2880 (2 SWS)
Prof. Dr. Rebekka Asta E. Mallinckrodt von
Prof. Dr. Delia González de Reufels
Prof. Dr. Cornelius Torp
Prof. Dr. Ruth Schilling, M.A.
Dr. Ricardo Borrmann
Sarah Lentz
Veronika Settele
08-28-GS-6Hadrian (117-134 n. Chr.), der ruhelose Kaiser. Aspekte des Prinzipates im 2. Jh. n. Chr.

Seminar

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 0140 (2 SWS)

Das 2. Jh. n. Chr. gilt vielfach als die gelungenste, „glücklichste“ Epoche der römischen Kaiserzeit. Der Kaiser Hadrian (117-138 n. Chr.) spielt darin eine wichtige Rolle. Er ist bis heute eine interessante, hochkomplexe Persönlichkeit, an dem sich wichtige Strukturen und Spannungen des Imperium Romanum verdeutlichen lassen. Der Veranstaltung wird ein Skript zugrunde gelegt, das mit ausgewählten Quellen folgende Themenbereiche erschließen will:

  • Der Kaiser und die Öffentlichkeit
  • Inschriften und Münzen
  • Der Kaiserhof
  • Der Kaiserpalast und das sog. Hofgesinde
  • Hadrian – Philhellenist und Kosmopolit
  • Seine Bauten (Pantheon, Mausoleum, Villa Hadriana)
  • Hadrian und die Religiosität der Zeit

Literatur:
  • F. Gregorovius, Der Kaiser Hadrian. Gemälde der römisch-hellenischen Welt zu seiner Seit, Stuttgart 1984, 2. Auflage
  • A. R. Birley, Hadrian. Der rastlose Kaiser, Mainz 2006

Hans Kloft