Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungsverzeichnis

Lehrveranstaltungen WiSe 2021/2022

Systems Engineering, B.Sc

Informationsveranstaltungen

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-BV-BM-WISEBegrüßung der neuen Studierenden im Fachbereich Produktionstechnik
Welcome of the new students in the faculty of Production Engineering

Vorlesung

Einzeltermine:
Mo 11.10.21 09:00 - 10:00 Online

https://www.fb4.uni-bremen.de/o-woche/

Zoom-Meeting beitreten
uni-bremen.zoom.us/j/95053241105

Meeting-ID: 950 5324 1105
Kenncode: 882342

Prof. Dr.-Ing. Maren Petersen
Prof. Dr. Johannes Kiefer, CEng CSci
04-IV-BM-WISEInformationsveranstaltung Übergang Bachelor-Master im Fachbereich Produktionstechnik
Voraussetzungen, Fristen, Möglichkeiten für alle Studiengänge

Vorlesung
Dipl.-Inform. Thomas Bruns
Svenja Katharina Schell
Dr. sc. Iva Bacic
04-SBSU-PT-WISESicherheitsschulung mit Feuerlöschübung für Erstsemesterstudierende
Termin für Produktionstechnik, Systems Engineering und Berufliche Bildung - Teilnahme ist verpflichtend!

Blockveranstaltung

Einzeltermine:
Fr 22.10.21 08:00 - 10:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)
Fr 22.10.21 09:00 - 12:00 Feuerlöschübung in der Emmy-Noether-Str

Pflichtveranstaltung:
Sicherheits- und Brandschutzunterweisung für Erstsemesterstudierende inkl. Brandschutzübung
An der Universität Bremen dürfen Studierende der Studienfächer mit laborpraktischen Lehrinhalten erst nach Teilnahme an dieser Veranstaltung mit den Laborarbeiten beginnen.

Update vom 24.09.2021
Gemäß der Anordnung der Uni findet die Veranstaltung unter Berücksichtigung der 3G Regel statt. Eine Teilnahme kann also nur mit einem entsprechenden Nachweis - geimpft, getestet oder genesen - erfolgen, welcher am Eingang zum Gebäude vorgezeigt werden muss. Teilnehmer/innen die einen Test benötigen, werde gebeten diesen einen Tag vorher zu machen.

Der Einlass beginnt eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Bitte seien Sie pünktlich zum Start der Vorlesung um 8 Uhr da.

Die anschließende Brandschutzübung findet auf dem Übungsplatz in der Emmy-Noether-Straße hinter dem SFG Gebäude in Gruppen von maximal 100 Personen statt. Die Gruppeneinteilung findet im Hörsaal nach dem Vortrag statt. Da die Übung draußen stattfinden wird, denken Sie bitte an wetterfeste Schuhe und Kleidung.

Genaue Hinweise zu den geltenden Corona Hygiene- und Sicherheitsregeln der Uni Bremen finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.uni-bremen.de/informationen-zur-corona-pandemie/fragen-antworten/informationen-fuer-studierende-und-studienanfaengerinnen

Bitte informieren Sie sich kurzfristig vor der Veranstaltung noch einmal über die neuesten Meldungen in StudIp.

Mihaela Gianina Torozan
04-V07-1-MT-SysEngMINT-Tutorien für BSc. Systems Engineering
Tutorials for First-Year Students
Angebot des FB04 in der Studieneingangsphase

Tutorium

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 FZB 0240
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00
Svenja Katharina Schell
04-V09-1-MTMINT-Tutorien
Tutorials for First-Year Students
Angebot des FB04 in der Studieneingangsphase

Tutorium
Svenja Katharina Schell
04-V09-VK-MathematikVorkurs Mathematik für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge
Preparation Course Mathematics for Engineers
Angebot im Rahmen von Uni-Start und der Orientierungswoche; Ort:

Blockveranstaltung

Einzeltermine:
Mo 04.10.21 - Do 07.10.21 (Mo, Di, Mi, Do) 08:00 - 10:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)
Di 12.10.21 - Mi 13.10.21 (Di, Mi) 08:00 - 10:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)
Do 14.10.21 08:00 - 10:00 NW1 H 1 - H0020
Fr 15.10.21 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020


Dr. Stefan Patzelt
04-V09-VK-Mathematik-TutoriumVorkurs Mathematik für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge-Tutorien
Preparation Course Mathematics for Engineers - Exercises
Angebot im Rahmen von Uni-Start und der Orientierungswoche; Räume: IW3 0210; SFG 1020; SFG 1030; IW3 0390; IW3 0330; IW3 0200

Tutorium

Einzeltermine:
Mo 04.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0210
Mo 04.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1405 NUR Mo. + Di.
Mo 04.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0330
Mo 04.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0390
Mo 04.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0200
Mo 04.10.21 10:00 - 12:00 MZH 1460
Mo 04.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1400 NUR Mo. + Di.
Mo 04.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1216
Mo 04.10.21 12:00 - 14:00 SFG 0140
Di 05.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0210
Di 05.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0330
Di 05.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0390
Di 05.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0200
Di 05.10.21 10:00 - 12:00 MZH 1460
Di 05.10.21 10:00 - 12:00 HS 1010 (Kleiner Hörsaal)
Di 05.10.21 12:00 - 14:00 SFG 0140
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1580
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0210
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0330
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0390
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0200
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1405 NUR Mo. + Di.
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 MZH 1460
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1400 NUR Mo. + Di.
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1216
Mi 06.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B2880
Mi 06.10.21 12:00 - 14:00 SFG 0140
Do 07.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0210
Do 07.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0330
Do 07.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0390
Do 07.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0200
Do 07.10.21 10:00 - 12:00 MZH 1460
Do 07.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1216
Do 07.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1400 NUR Mo. + Di.
Do 07.10.21 12:00 - 14:00 SFG 0150
Fr 08.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0210
Fr 08.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0330
Fr 08.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0390
Fr 08.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1216
Fr 08.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1400 NUR Mo. + Di.
Fr 08.10.21 10:00 - 12:00 MZH 1460
Fr 08.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0200
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1400 NUR Mo. + Di.
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1405 NUR Mo. + Di.
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0210
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1580
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0330
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0390
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1216
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0200
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 SFG 2010
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 SFG 2030
Di 12.10.21 10:00 - 12:00 SFG 2020
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0210
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0330
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1410
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0390
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0200
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 SFG 1020
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 GW2 B1820
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 SFG 2020
Mi 13.10.21 10:00 - 12:00 SFG 2030
Do 14.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0210
Do 14.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0330
Do 14.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0390
Do 14.10.21 10:00 - 12:00 NW1 H 1 - H0020
Do 14.10.21 10:00 - 12:00 IW3 0200
Do 14.10.21 10:00 - 12:00 SFG 1020
Do 14.10.21 10:00 - 12:00 SFG 2030
Do 14.10.21 10:00 - 12:00 SFG 2020
Fr 15.10.21 10:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020
Fr 15.10.21 10:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050
Fr 15.10.21 14:00 - 16:00 IW3 0210
Fr 15.10.21 14:00 - 16:00 SFG 2030
Fr 15.10.21 14:00 - 16:00 IW3 0390
Fr 15.10.21 14:00 - 16:00 IW3 0200
Fr 15.10.21 14:00 - 16:00 SFG 2020
Fr 15.10.21 14:00 - 16:00 SFG 1030
Fr 15.10.21 14:00 - 16:00 IW3 0330


Dr. Stefan Patzelt

Module nach empfohlenem Studienverlaufsplan

Der im Studiengang definierte Studienverlaufsplan stellt eine Empfehlung für den Ablauf des Studiums dar. Module können von den Studierenden in einer anderen Reihenfolge besucht werden.

1. Semester

Das 1. Semester wird im Wintersemester durchgeführt und beinhaltet:

MATHEMATIK FÜR SYSTEMS ENGINEERING: 01-15-04-HM1-V Vorlesung Höhere Mathematik I und 01-15-04-HM1-Ü Übung zu Höhere Mathematik I
PRAKTISCHE INFORMATIK I: 03-BA-700.01(a) Praktische Informatik 1: Imperative Programmierung und Objektorientierung
GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK A (TEIL 1): 01-15-04-GDE1-V Vorlesung Grundlagen der Elektrotechnik A, Teil 1 und 01-15-04-GDE1-Ü Übung zu Grundlagen der Elektrotechnik A, Teil 1
WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN; PROPÄDEUTIK. 03-BA-900.01 Wissenschaftliches Arbeiten 1
LEHRPROJEKT - EINFÜHRUNG IN SYSTEMS ENGINEERING: 04-V07-B-001 Einführung in Systems Engineering inkl. Lehrprojekt
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-01-04-HM1-ÜÜbungen zu Höhere Mathematik 1
Exercises for Advanced Mathematics 1

Übung

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 S1330 (2 SWS)
wöchentlich Di 16:00 - 18:00 NW1 S1260
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 NW1 N3310
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 NW1 N3310
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 NW1 N3130
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 S1260
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 NW1 N3310
PD Dr. Hendrik Vogt
01-01-04-HM1-VHöhere Mathematik 1
Advanced Mathematics 1

Vorlesung

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
PD Dr. Hendrik Vogt
01-15-04-GWN-VGleich- und Wechselstromnetzwerke
DC and AC Networks
ersetzt: Grundlagen der Elektrotechnik A Teil 1

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS)
Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
03-IBGP-PI1Praktische Informatik 1: Imperative Programmierung und Objektorientierung
Practical Computer Science 1

Vorlesung
ECTS: 9

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 HS 2010 (Großer Hörsaal) Vorlesung
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 Übung Online
wöchentlich Mi 13:00 - 16:00 Übung Online
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 HS 2010 (Großer Hörsaal) Vorlesung
wöchentlich Fr 08:00 - 11:00 Übung Online
wöchentlich Fr 11:00 - 14:00 Übung Online
wöchentlich Fr 14:00 - 17:00 Übung Online

Für Studierende des Vollfachs Informatik, Systems Engineering und Wirtschaftinformatik. Für Studierende der Digitalen Medien und Komplementärfach Informatik gibt es die Veranstaltung Grundlagen der Programmierung.
Die Übungen finden online statt.

Thomas Röfer
04-V07-B-001Einführung in Systems Engineering inkl. Lehrprojekt

Vorlesung
ECTS: 8

Termine:
wöchentlich Do 18:00 - 20:00 IW3 0330
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht

3. Semester

Das 3. Semester wird im Wintersemester durchgeführt und beinhaltet:

MATHEMATIK FÜR SYSTEMS ENGINERING III: 01-15-04-HM3-V Vorlesung Höhere Mathematik III und 01-15-04-HM3-Ü Übung zu Höhere Mathematik III
SYSTEMTHEORIE: 01-15-04-LiSy-V Vorlesung Lineare Systeme und 01-15-04-LiSy-Ü Übung zu Lineare Systeme
WERKSTOFFTECHNIK 1: 04-V10-3-M0301 Werkstofftechnik
KONSTRUKTIONSLEHRE 1: 04-26-1-K1-V Technisches Zeichnen (Vorlesung) und 04-26-1-K1-Ü Technisches Zeichnen (Übung)
MESSTECHNIK MIT LABOR: 04-26-3-MT-V Messtechnik (Vorlesung) und 04-26-3-MT-Ü Messtechnik (Übungen) sowie 01-15-04-GETSE-P Grundlagenlabor der Elektrotechnik für Systems Engineers -- In diesem Modul wird noch das Lehrangebot 04-V07-B-003 Grundlagenlabor Produktionstechnik definiert, das im 4. Semester (Sommersemester) stattfindet
SOFTWARETECHNIK-PROJEKT: Es ist ein Softwaretechnik-Projekt aus dem Angebot (siehe aktuelle Liste unten) zu absolvieren. Das Softwaretechnik-Projekt läuft über 2 Semester.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-01-04-HM3-ÜÜbungen zu Höhere Mathematik 3
Exercises for Advanced Mathematics 3

Übung

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 H 1 - H0020 NW1 N3310 (2 SWS)
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 NW1 N3130
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 NW1 N1250
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 NW1 S1270
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 S1270
Dr. Jun Zhao
01-01-04-HM3-VHöhere Mathematik 3
Advanced Mathematics 3

Vorlesung

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)

Aufgrund der Einführungsveranstaltung der Erstsemester, die am 18.10.2021 im H1 stattfindet, ist der erste Vorlesungstermin der Freitag, 22.10.2021

Dr. Jun Zhao
01-15-04-GETSE-PGrundlagenlabor der Elektrotechnik für Systems Engineers
ONLINE

Praktikum
ECTS: 2

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 (2 SWS)

Anmeldung und Infos über Stud.IP

Dr.-Ing. Dagmar Peters-Drolshagen
01-15-04-LiSy-VLineare Systeme
Linear Systems
Vorlesung und Übung

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
04-26-1-K1-ÜTechnisches Zeichnen (KL I - 1) - Übung
Engineering Drawing (KL I-1) - Exercise

Übung

Termine:
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 IW3 0330
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 FZB 0240
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 IW3 0390
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 IW3 0200
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 SFG 2020
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 SFG 0150
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 SFG 2030
Dr.-Ing. Jan-Hendrik Ohlendorf
04-26-1-K1-VTechnisches Zeichnen (KL I - 1)
Engineering Drawing (KL I-1) - Lecture

Vorlesung
ECTS: PT/WingPT: 4; SysEng: 6 (V+Ü)

Termine:
wöchentlich Fr 16:00 - 18:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)


Dr.-Ing. Jan-Hendrik Ohlendorf
04-26-3-MT-ÜMesstechnik Übungen
Metrology Exercise

Übung

Termine:
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 GW2 B3009 (Großer Studierraum)
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-26-3-MT-VMesstechnik
Metrology

Vorlesung
ECTS: 5

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 GW2 B3009 (Großer Studierraum)

PT BSc: (Modul Messtechnik)

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-V10-3-M0301Werkstofftechnik
Material Technology

Vorlesung
ECTS: WIng PT: 5

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 GW2 B1820
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 GW2 B1820
Prof. Dr. Brigitte Clausen

5. Semester

Das 5. Semester wird im Wintersemester durchgeführt und beinhaltet:

TECHNISCHE INFORMATIK II: 03-BA-700.12 Technische Informatik 2: Betriebssysteme und Nebenläufigkeit
GRUNDLAGEN DER REGELUGNSTECHNIK + PRAKTIKUM: 01-15-04-GRT-V Vorlesung Grundlagen der Regelungstechnik und 01-15-04-GRT-Ü Übung zu Grundlagen der Regelungstechnik. -- In diesem Modul wird noch das 01-15-04 GRT-P Grundlagenpraktikum Regelungstechnik definiert, das im 6. Semester (Sommersemester) stattfinden.
GRUNDLAGEN DER PRODUKTIONSTECHNIK: 04-V09-3-PT-FT-V Grundlagen der Fertigungstechnik mit Labor (das Labor findet im SoSe statt, 04-26-KA-003 Fertigungstechnik - Labor) und 04-26-KA-002 Grundlagen der Qualitätswissenschaft.
PROJEKT SYSTEMTECHNIK: Es ist ein Systemtechnik-Projekt aus dem Angebot (siehe aktuelle Liste unten) zu absolvieren. Das Systemtechnik-Projekt läuft über 2 Semester.

Zudem wird in diesem Semester:
das Modul \"GS der Universität\" definiert. Eine Liste der aktuellen Lehrangebote ist unten.
das mehrsemestrige Modul \"Spezialisierungsbereich I\", das im 4. Semester angefangen wurde, fortgesetzt. Im Modul \"Spezialisierungsbereich I\" wird in jeder Spezialisierungsrichtung im Umfang von 18 CP eine Auswahl an Lehrveranstaltungen mit fachlich-thematischem Bezug zur gewählten Spezialisierungsrichtung getroffen. Eine Liste der aktuellen Lehrangebote nach Spezialisierungsrichtung ist unten.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-04-GRT-VGrundlagen der Regelungstechnik
Basics of Control Engineering

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (1 SWS)
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
03-IBGP-TI2 (03-BA-700.12)Technische Informatik 2: Betriebssysteme und Nebenläufigkeit
Technical Computer Science 2

Vorlesung
ECTS: 9

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 NW1 H 1 - H0020 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 1450 Übung
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 1100 Übung Präsenz
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 MZH 1470 Übung
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 Vorlesung
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 MZH 1090 Übung Präsenz (SE)
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 MZH 1090 Übung
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 MZH 1100 Übung
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Übung Online
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 HS 1010 (Kleiner Hörsaal) Vorlesung

Die Kenntnisse aus dem Propädeutikum C/C++ werden vorausgesetzt.

Ute Bormann
Olaf Bergmann
04-26-KA-002Grundlagen der Qualitätswissenschaft
Fundamentals of Quality Science

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW2 C0290 (Hörsaal 1)
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-26-KA-004Fertigungstechnik-Labor
nach Vereinbarung

Laborübung

17.02.20 9-10 Uhr: Eingangstest
Blockseminar 18.02.20 und 19.02.20 jeweils 9-16 Uhr: Zeiten variieren nach Teilnehmenden, jeder Teilnehmer nimmt an 4 Laboren teil, die jeweils 1:45 h dauern.
28.02.20 9-10:30 Uhr: Abschlußprüfung

Bernhard Karpuschewski
Julian Heidhoff
04-V09-3-PT-FT-VGrundlagen der Fertigungstechnik
Basics of Manufacturing Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)

hr.Karpuscheweski/

Bernhard Karpuschewski

Projekt - Softwaretechnik

In diesem Modul ist ein Projekt zu absolvieren. Bei der Auswahl bitte beachten, dass nicht alle Projekte für alle Spezialisierungsrichtungen freigegeben wurden. Die Zuordnung der Projekte der einzelnen Spezialisierungsrichtungen ist in der Projektbeschreibung definiert.

Nur in Ausnahmefällen, nach Absprache mit dem Anbieter und nach Absprache mit dem Studiengangsverantwortlichen sowie nach Genehmigung durch den Prüfungsausschuss können Projekte außerhalb dieser Liste anerkannt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-V07-SWP-2113Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics, please check https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen, s. https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
01-V07-SWP-2123Softwareentwicklung von Android-basierten Apps
Software Development for Android based Apps

Projektplenum
ECTS: 11

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Ziel des Projektes ist es, für laufende Forschungsprojekte Android-basierte Apps für die Visualisierung und Analyse von unterschiedlichen Signalen sowie Daten zu entwickeln.
Anwendungsfelder sind beispielsweise die App-basierte Erfassung, Analyse und Visualisierung von vibroakustischen Signalen oder die App-basierte Erfassung von Gerätedaten mit Datenbankanbindung.
Die genauen Aufgabenstellungen zum Software-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
03-V07-SWP-2101Entwicklung und Inbetriebnahme eines Real Time Kinematic (RTK)-Systems zur hochpräzisen Lokalisierung von autonomen Fahrzeugen
Development and commissioning of a Real Time Kinematic (RTK) system for high-precision localization of autonomous vehicles

Projektplenum
ECTS: 11

Die exakte Positionsbestimmung stellt einen kritischen und essentiellen Bestandteil des autonomen Fahrens und anderen Anwendungen dar. Sogenannte Echtzeitkinematiksysteme, besser bekannt als RTK, können dazu verwendet werden, um die Präzision der von Satellitensignalen abgeleiteten Positionsdaten zu verbessern. Fokus dieses Projekts ist die Entwicklung und Inbetriebnahme eines solchen Systems unter Verwendung von Standardkomponenten.
Anfang: SS21 Ende: WS21
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 12.04.2021
Anmeldung bis: 09.04.2021
bei:
Joachim Clemens, jaycee@informatik.uni-bremen.de
Lino Antoni Giefer, l.giefer@uni-bremen.de

Joachim Clemens
03-V07-SWP-2111Entwicklung und Inbetriebnahme eines Real Time Kinematic (RTK)-Systems zur hochpräzisen Lokalisierung von autonomen Fahrzeugen
Development and commissioning of a Real Time Kinematic (RTK) system for high-precision localization of autonomous vehicles

Projektplenum
ECTS: 11

Anfang: WS21/22, Ende: SS22
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bis: 29.10.2021 bei:
Joachim Clemens, jaycee@informatik.uni-bremen.de
Lino Antoni Giefer, l.giefer@uni-bremen.de

Die exakte Positionsbestimmung stellt einen kritischen und essentiellen Bestandteil des autonomen Fahrens und anderen Anwendungen dar. Sogenannte Echtzeitkinematiksysteme, besser bekannt als RTK, können dazu verwendet werden, um die Präzision der von Satellitensignalen abgeleiteten Positionsdaten zu verbessern. Fokus dieses Projekts ist die Entwicklung und Inbetriebnahme eines solchen Systems unter Verwendung von Standardkomponenten.

Joachim Clemens
04-SysEng-Projekt-IAT1Dynamische Analyse und Regelung von prozesstechnischen Anlagen
Dynamic analysis and control of process plants

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT2Entwicklung und Erprobung von neuen regelungstheoretischen Methoden in Simulation und/oder Labor
Development and Test of new control methods in simulation and laboratory

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT3Diverse Aufgabenstellungen zur Künstlichen Intelligenz, zu autonomen Systemen und zur Bildverarbeitung
Different projects regarding Artificial Intelligence, autonomous systems, and image processing

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-V07-STP-2103Digitaler Zwilling einer modularen Montageanlage (B.Sc. Sys Eng)
Digital Twin of a modular assembly plant (B.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, ja nach Modul

Anfang:19.04.22 Ende: 31.03.22, Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 19.04.22
Anmeldung bis 15.04.22
bei Patrick Rückert, rueckert@bime.de (Kontakt zur Anmeldung)

  • Erstellung des digitalen Zwillings einer modularen Montageanlage
  • Simulation vollautomatisierter, hybrider und manueller Montagezellen
  • Implementierung einer virtuellen Abbildung der Steuerung
  • Integration der beteiligten Systeme in die Simulationssoftware
  • Optional: Erprobung der Simulation in virtueller Realität

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-V07-STP-2125Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 11

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt:
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-V07-STP-2126Konstruktion eines Schleif-Analogie-Versuchsstands zur Strömungsvisualisierung der Kühlströmung beim Flachschleifen
Engineering a surface grinding analogy test stand for flow visualization of the coolant flow

Projektplenum
ECTS: 11

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: 3-4
Projektauftakt: --
Anmeldung bei Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de

Es soll ein Analogie-Versuchstand entwickelt werden, bei dem eine Strömung angelehnt an den Kühlprozess beim Flachschleifen erzeugt wird. Bei dem Kühlprozess im Schleifen wird über eine Düse der Kühlschmierstoff auf die sich rotierende Schleifscheibe gespritzt und so in den Schleifprozess eingekoppelt. Um diese Strömung gut beschreiben und messen zu können, müssen die Geometrie und das Verhalten der Flüssigkeit untersucht werden. Um dies im Labor gewährleisten zu können, ist die Entwicklung und anschließende Charakterisierung eines Analogie-Versuchsstand notwendig.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-V07-STP-2127Entwicklung eines schattenbasierten Richtungssensors als Embedded Vision System
Development of a shadow-based angular sensor as an embedded vision system

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: 3-4
Projektauftakt: ab 1.11.21
Anmeldung bei Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Marina Terlau, m.terlau@bimaq.de

Das Messprinzip des Sensors basiert auf dem Schattenwurf einer LED durch ein Schattenmuster auf einen Kamerasensor. Bewegt sich die LED, verschiebt sich das Schattenmuster auf dem Sensor. Durch Bildverarbeitung wird diese Bildverschiebung und daraus die Richtung zur LED ausgewertet.
Die Teilaufgaben des Projekts bestehen darin, den Sensor als Embedded Vision System aufzubauen, vorhandene Auswertealgorithmen in das System zu implementieren und weiterzuentwickeln, sowie die Grenzen des Systems zu untersuchen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-V07-SWP-2104Weiterentwicklung eines appbasierten Katalogsystems für die Verwaltung von Zerspanwerkzeugen
Extension of an app-based catalogue system for the management of cutting tools

Projektplenum
ECTS: 11

Anfang: SoSe21, Ende: WiSe 21/22
Projektauftakt: nach Vereinbarung
Anmeldung bis 30.04.2021 bei Dr.-Ing. Lars Schönemann, schoenemann@iwt.uni-bremen.de

In einem vorhergehenden Projekt wurde ein appbasiertes Werkzeugverwaltungssystem entwickelt welches im Rahmen dieses Projektes weiterentwickelt werden soll. Ziel ist die Schaffung eines benutzerfreundlichen Workflows zur Werkzeugerkennung und Dateneingabe sowie die Verknüpfung mit Katalogsystemen der Werkzeughersteller. Weitere Schwerpunkte (z.B. Nutzung von Bildverarbeitung, KI und Augmented Reality) können nach Wunsch und Interesse eingebracht werden.

Dr. Lars Schönemann
04-V07-SWP-2107Entwicklung eines Objektbeschreibungs-Chatbots
Development of an object description chatbot

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nach Modul

SoSe 2021 und WiSe 2021/2022
Anmeldung bis zum 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag, fre@biba.uni-bremen.de
Axel Börold M. Sc., bor@biba.uni-bremen.de
Christoph Petzoldt M. Sc., ptz@biba.uni-bremen.de

Prof. Dr. Michael Freitag
04-V07-SWP-2108Entwicklung einer Deep Learning-basierten Sprachsteuerung für Roboter
Development of a deep learning-based voice control system for robots

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nach Modul

SoSe 2021 und WiSe 2021/2022
Gruppengröße: 3-4
Anmeldung bis zum 30.04.2021 bei
Axel Börold M. Sc., bor@biba.uni-bremen.de
Christoph Petzoldt M. Sc., ptz@biba.uni-bremen.de

Sprachsteuerungen werden immer populärer. Die meisten aktuellen Systeme basieren derzeit auf Clouddiensten. Freie Datensätze sowie Algorithmen ermöglichen die Erstellung eigener, offline funktionierender, Systeme. In diesem Lehrprojekt soll eine (deutschsprachige) Sprachsteuerung für einen in ROS Melodic / Gazebo simulierten UR5 Roboter sowie ein simuliertes FTF entwickelt werden. Der Fokus liegt dabei auf der Spracherkennung und -steuerung. Die Steuerung kann später auf reale Roboter übertragen werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-V07-SWP-2110Studentische Experimente mit kalten Atomen für verschiedene Plattformen (SECAMP) [BSc Sys Eng]
Student Experiments with Cold Atoms for multiple Platforms (SECAMP) [BSc Sys Eng]

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17 je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: 20.09.2021, 10-11 hrs, DLR, Linzerstr. 1
Anmeldung bei Dr.-Ing. Jens Grosse, jens.grosse@zarm.uni-bremen.de
bis zum 20.09.2021

Im Rahmen dieses Projektes soll die Entwicklung, Inbetriebnahme und Integration eines Beschleunigungssensors basierend auf kalten Atomen fortgeführt werden. Im einzelnen sind folgende Aufgabe zu bearbeiten.
• Erstellung eines rudimentären Systemmodells der Subsysteme in SysMl und die Durchführung von Requirementsengineering
• Erweiterung eines existierenden Lasersystems um einen weiteren Laser und Konzeptionierung einer Polarisationskontrolle
• Erweiterung eines Matlabskripts für die Auslegung von Optiken und Entwicklung von Optiken mithilfe des erweiterten Skripts
• Review von eines vorhanden Desings einer Vakuumkammer in CAD/Inventor 2021 und Begleitung des Fertigungsprozesses bei einem externen Fertiger mit anschließender Integration der neuen Vakuumkammer und der Entwicklung verschiedener Interfaces
• Erstellung und Umsetzung eines Detektionskonzepte für das Atominterferometer
Dabei übernimmt ein Student:in die Rolle des Systemingenieurs und die anderen Studentn:innen die Rolle von Subsystemverantwortlichen

Within the scope of this project, the development, commissioning and integration of an acceleration sensor based on cold atoms is to be continued. In detail, the following tasks are to be performed.
• Creation of a rudimentary system model of the subsystems in SysMl and the implementation of requirements engineering
• Extension of an existing laser system by an additional laser and conceptual design of a polarization control system
• Extension of a Matlab script for the design of optics and development of optics using the extended script
• Review of an existing design of a vacuum chamber in CAD/Inventor 2021 and monitoring of the manufacturing process at an external manufacturer with subsequent integration of the new vacuum chamber and the development of various interfaces
• Creation and implementation of a detection concept for the atom interferometer
One student takes the role of the system engineer and the other students take the role of subsystem managers.

Dr.-Ing. Jens Große
04-V07-SWP-2114Erstellung eines virtuellen Zwillings einer Lernfabrik zur Vermittlung von Kenntnissen im Bereich der Automatisierung
Design of a virtual twin of a learning factory to teach automation skills

Projektplenum
ECTS: 11

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 08.11.2021 in BigBlueButton (Stud.IP)
Anmeldung bis: 07.11.2021
bei: Torsten Sievers (sievers@bime.de)

Virtuelle Lernumgebungen ermöglichen eine flexible und kostengünstige Alternative zu physischen Lernfabriken. Insbesondere zum Erlernen grundlegender Kenntnisse im Bereich der Automatisierungstechnik bieten virtuelle Umgebungen viele Vorteile. Mit einem digitalen Zwilling von existierenden Lernfabriken können darüber hinaus gelernte Inhalte einfach auf physische Anlagen übertragen werden.
Die Firma Game4Automation bietet ein offenes System zur Erstellung digitaler Zwillinge für den Maschinen- und Anlagenbau. Hierbei handelt es sich um ein Zusatzpaket für die Game Engine Unity.
Ziel dieses Projektes ist es, auf Basis der CAD-Daten einer existierenden Lernfabrik (siehe Bild), einen funktionsfähigen virtuellen Zwilling aufzubauen. Der Funktionsumfang des virtuellen Zwillings soll sich in diesem Projekt zunächst auf den Materialtransport beschränken. Hierfür sind entsprechende Steuerungs- und Regelkreise zu adaptieren. Auf Basis des erstellten Modells soll zudem ein Lernszenario konzipiert werden, mit dessen Hilfe Kenntnisse im Bereich Automatisierung vermittelt werden können.
Im Rahmen des Projektes werden Sie sich intensiv mit der Game Engine Unity und den Funktionen von Game4Automation (game4automation.com) auseinandersetzen. Die Skriptsprache von Unity ist C#.

M. Sc Torsten Sebastian Sievers
04-V07-SWP-2115Entwicklung einer Deep Learning - basierten Sprachsteuerung für Roboter
Development of a deep learning - based voice control system for robots

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nch Modul

Beginn: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Anmeldung bis zum 15.10.2021 bei:
Axel Börold M. Sc., bor@biba.uni-bremen.de
Christoph Petzoldt M. Sc., ptz@biba.uni-bremen.de

Sprachsteuerungen werden immer populärer. Die meisten aktuellen Systeme basieren derzeit auf Clouddiensten. Freie Datensätze sowie Algorithmen ermöglichen die Erstellung eigener, offline funktionierender, Systeme. In diesem Lehrprojekt soll eine (deutschsprachige) Sprachsteuerung für einen in ROS Melodic / Gazebo simulierten UR5 Roboter sowie ein simuliertes FTF entwickelt werden. Der Fokus liegt dabei auf der Spracherkennung und -steuerung. Die Steuerung kann später auf reale Roboter übertragen werden.

Christoph Petzoldt
04-V07-SWP-2116Entwicklung eines Objektbeschreibungs Chatbot
Development of an object description chatbot

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nach Modul

Beginn: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Anmeldung bis zum 15.10.2021 bei:
Axel Börold M. Sc., bor@biba.uni-bremen.de
Christoph Petzoldt M. Sc., ptz@biba.uni-bremen.de

In der Logistik werden Objekte gehandhabt, die durch eine Vielzahl von Codes oder durch Klarschriften (Labels) beschriftet und identifizierbar sind. Um die weitere Automatisierung zu ermöglichen, ist eine automatische Erkennung und semantische Beschreibung erstrebenswert.
In dem Lehrprojekt soll ein Bildverarbeitungssystem entwickelt werden, dass zu der grundlegenden Klassifikation von Objekten Zahlen, Texte und Codes aufspürt, diese entziffert und in einer internen Repräsentation ablegt. Neben diesen Inhalten sollen jeweils Merkmale wie relative Position, Farbe, Schriftgewicht, Erkennungsgrad usw. erfasst werden.

Christoph Petzoldt
04-V07-SWP-2119Digitaler Zwilling einer Hybridfertigungszelle
Digital twin of a hybrid machining cell

Projektplenum
ECTS: 11

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 01.11.2021
bei L. Schönemann, schoenemann@iwt-bremen.de

Für die am Leibniz IWT Bremen aufgebaute Hybridfertigungszelle zur Kombination von robotergesteuertem Kaltgasspritzen und 5-Achs-Fräsbearbeitung soll im Rahmen dieses Projektes ein digitaler Zwilling aufgebaut werden. Neben einer Visualisierung des Gesamtsystems als interaktives CAD Modell sollen insbesondere auch Schnittstellen zu Messgrößen aus dem Bearbeitungsprozess hergestellt und diese direkt im CAD Modell bzw. einem Dashboard abbildet werden.

Dr. Lars Schönemann
04-V07-SWP-2120Weiterentwicklung eines appbasierten Katalogsystems für die Verwaltung von Zerspanwerkzeugen
Extension of an app-based catalogue system for the management of cutting tools

Projektplenum
ECTS: 11

Anfang: WiSe 21/22 Ende: SoSe 22
Projektauftakt: nach Vereinbarung
Anmeldung bis 01.11.2021
bei Dr.-Ing. Lars Schönemann, schoenemann@iwt.uni-bremen.de

In einem vorhergehenden Projekt wurde ein appbasiertes Werkzeugverwaltungssystem entwickelt welches im Rahmen dieses Projektes weiterentwickelt werden soll. Ziel ist die Schaffung eines benutzerfreundlichen Workflows zur Werkzeugerkennung und Dateneingabe sowie die Verknüpfung mit Katalogsystemen der Werkzeughersteller. Weitere Schwerpunkte (z.B. Nutzung von Bildverarbeitung, KI und Augmented Reality) können nach Wunsch und Interesse eingebracht werden.

Dr. Lars Schönemann

Projekt - Systemtechnik

In diesem Modul ist ein Projekt zu absolvieren. Bei der Auswahl bitte beachten, dass nicht alle Projekte für alle Spezialisierungsrichtungen freigegeben wurden. Die Zuordnung der Projekte der einzelnen Spezialisierungsrichtungen ist in der Projektbeschreibung definiert.

Nur in Ausnahmefällen, nach Absprache mit dem Anbieter und nach Absprache mit dem Studiengangsverantwortlichen sowie nach Genehmigung durch den Prüfungsausschuss können Projekte außerhalb dieser Liste anerkannt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-V07-STP-2124Systementwicklung für Echtzeitsysteme
System Development for Real Time Systems

Projektplenum
ECTS: 17

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Kurze Beschreibung des Projekts (Softwareprojekt, Systemtechnikprojekte) bzw. des Forschungsgebiets (für das Forschungsprojekt): Ziel des Projektes ist es, für laufende Forschungsprojekte Android-basierte Apps für die Visualisierung und Analyse von unterschiedlichen Signalen sowie Daten zu entwickeln.
Anwendungsfelder sind beispielsweise die App-basierte Erfassung, Analyse und Visualisierung von vibroakustischen Signalen oder die App-basierte Erfassung von Gerätedaten mit Datenbankanbindung.
Die genauen Aufgabenstellungen zum Software-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-V07-SWP-2113Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics, please check https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen, s. https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT1Dynamische Analyse und Regelung von prozesstechnischen Anlagen
Dynamic analysis and control of process plants

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT2Entwicklung und Erprobung von neuen regelungstheoretischen Methoden in Simulation und/oder Labor
Development and Test of new control methods in simulation and laboratory

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT3Diverse Aufgabenstellungen zur Künstlichen Intelligenz, zu autonomen Systemen und zur Bildverarbeitung
Different projects regarding Artificial Intelligence, autonomous systems, and image processing

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-V07-STP-2102Entwicklung eines Autofokussystems für die lateral scannende Weißlichtinterferometrie (B.Sc. Sys Eng)
Development of an autofocus system for lateral scanning white light interferometry (B.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 17

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22
Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei Gert Behrends, g.behrends@bimaq.de, fb04, Prof. Fischer
Der kleine axiale Messbereich (ca. 8 µm) des Weißlichtinterferometers hat zur Folge, dass die Interferenzstreifen schon bei geringen Abweichungen des Scanpfades aus dem Sichtfeld der Kamera wandern.
Dies erschwert die Aufnahme von längeren Scans ( > 5 mm) insbesondere an rotierenden, Oberflächen. In der Praxis können Abweichungen vom idealen Scanpfad aufgrund von beispielsweise exzentrischer Rotation oder Formabweichung nie komplett vermieden werden.
Um das Messystem auf den langfristig geplanten In-Process-Einsatz vorzubereiten, soll ein Autofokus entwickelt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-V07-STP-2103Digitaler Zwilling einer modularen Montageanlage (B.Sc. Sys Eng)
Digital Twin of a modular assembly plant (B.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, ja nach Modul

Anfang:19.04.22 Ende: 31.03.22, Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 19.04.22
Anmeldung bis 15.04.22
bei Patrick Rückert, rueckert@bime.de (Kontakt zur Anmeldung)

  • Erstellung des digitalen Zwillings einer modularen Montageanlage
  • Simulation vollautomatisierter, hybrider und manueller Montagezellen
  • Implementierung einer virtuellen Abbildung der Steuerung
  • Integration der beteiligten Systeme in die Simulationssoftware
  • Optional: Erprobung der Simulation in virtueller Realität

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-V07-STP-2105Spielerisches Lernen mit der Modellfabrik – Identifikation und Entwicklung eines industrienahen Szenarios
Serious Gaming in the Model Factory – Identification and Development of a Industry-oriented Scenario

Projektplenum
ECTS: 17

Anfang: SoSe21 oder WiSe21/22, Ende: WiSe21/22 oder SoSe22 od
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 01.06.2021
Anmeldung bis nächst möglicher Zeitpunkt bei:
Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
Alexander Seelig (see@biba.uni-bremen.de)

Eine Möglichkeit zur Entwicklung von Testszenarien eingebetteter Systeme ist das Erproben von Anwendungsfällen in einer Simulationsumgebung. Der spielerische Einsatz von Sensoren und Aktoren und deren Einbettung in eine Softwareumgebung schafft entsprechende Lernmöglichkeiten.
Die fischertechnik Lernfabrik 4.0 besteht aus sechs unterschiedlichen Stationen, die zusammen einen Beschaffungs- und Verarbeitungsprozess abbilden. Die Stationen werden jeweils durch einen TXT-Controller gesteuert. Diese Controller können entweder kompilierte C-Programme ausführen, welche auf diesen verteilt werden können (offline Modus), oder über ein Netzwerk in Echtzeit von einem anderen Computer gesteuert werden (online Modus). Die Lernfabrik bildet somit eine Produktion vom Eingang der Rohstoffe, über Fertigungsschritte bis hin zum Fertigteilelager ab. Hierfür sollen verschiedene Szenarien entwickelt werden, die sich an realen Fertigungsprozessen orientieren.
Als Ergebnis des Projektes ist ein Lösungsansatz gefordert, an der die erlernten Studieninhalte erfolgreich demonstriert werden können. Das bedeutet konkret die Einbindung von eigenständig entwickelten Programmierlösungen und eine Technologiebewertung unter Berücksichtigung bzw. Evaluation der Wirtschaftlichkeit. Das übergeordnete Ziel in diesem Projekt ist eine ausführliche Dokumentation, die über einen oder mehrere Szenarien hergeleitet werden soll.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
Alexander Seelig
04-V07-STP-2106Dynamische Projektion mit Anpassung an Fahrbewegung eines FTF (Bachelor SysEng)
Dynamic projection with adaptation to motion of an AGV (Bachelor SysEng)

Projektplenum
ECTS: 17

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: 26.04.2021
Anmeldung bis 19.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag, fre@biba.uni-bremen.de
Lennart Rolfs, rof@biba.uni-bremen.de

In den vergangenen Jahren wurden immer mehr fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) eingesetzt. Dieser Trend ist auch für die Zukunft zu erwarten. Damit FTF besser mit Menschen zusammen in einem Arbeitsbereich arbeiten können, soll eine Ausgabeschnittstelle vom FTF zum Menschen entwickelt werden. Mittels Projektion können so Informationen aus dem System für den Menschen zugängig gemacht werden. In dem Projekt soll eine Methode entwickelt werden, mit der die geplante Route, erkannte Hindernisse und daraus entstehende Konflikte vor dem FTF auf den Boden projiziert werden. Dafür muss ein dynamisches Bild erzeugt werden, welches die schräge Projektion und Bewegung des FTF ausgleicht.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-V07-STP-2122Entwicklung einer Softwarelösung zur Bestimmung der Größe von ganzen Getriedekörnern

Projektplenum
ECTS: 17

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 05.11.2021
Anmeldung bei: M. Alvela (malvela@uni-bremen.de, Betreuer; wissenschaftlicher Mitarbeiter), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer) bis zum 25.10.2021.

Das Zerkleinern der Rohware ist ein wichtiger Verfahrensschritt in der Mischfutterherstellung. Es führt zu der erforderlichen Produktstruktur, welche für das Mischen und Pelletieren relevant ist. Zudem vergrößert das Zerkleinern die Partikeloberfläche und trägt damit auch zu einer verbesserten Nährstoffaufnahme bei den Tieren bei.
Im diesem Systemtechnik-Projekt soll eine Softwarelösung entwickelt werden, welche unter Verwendung einer USB-Kamera und einem Jetson-Nano Entwicklerkit die nicht zerkleinerten Körner automatisch detektiert, aufzählt und die Größe des Korns bestimmt. Anschließend soll die gewonnene Information abgespeichert und visualisiert werden, sodass Ingenieure diese Ergebnisse für eine optimale Prozessparametereinstellung nutzen können.

Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-V07-STP-2127Entwicklung eines schattenbasierten Richtungssensors als Embedded Vision System
Development of a shadow-based angular sensor as an embedded vision system

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: 3-4
Projektauftakt: ab 1.11.21
Anmeldung bei Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Marina Terlau, m.terlau@bimaq.de

Das Messprinzip des Sensors basiert auf dem Schattenwurf einer LED durch ein Schattenmuster auf einen Kamerasensor. Bewegt sich die LED, verschiebt sich das Schattenmuster auf dem Sensor. Durch Bildverarbeitung wird diese Bildverschiebung und daraus die Richtung zur LED ausgewertet.
Die Teilaufgaben des Projekts bestehen darin, den Sensor als Embedded Vision System aufzubauen, vorhandene Auswertealgorithmen in das System zu implementieren und weiterzuentwickeln, sowie die Grenzen des Systems zu untersuchen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-V07-SWP-2107Entwicklung eines Objektbeschreibungs-Chatbots
Development of an object description chatbot

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nach Modul

SoSe 2021 und WiSe 2021/2022
Anmeldung bis zum 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag, fre@biba.uni-bremen.de
Axel Börold M. Sc., bor@biba.uni-bremen.de
Christoph Petzoldt M. Sc., ptz@biba.uni-bremen.de

Prof. Dr. Michael Freitag
04-V07-SWP-2108Entwicklung einer Deep Learning-basierten Sprachsteuerung für Roboter
Development of a deep learning-based voice control system for robots

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nach Modul

SoSe 2021 und WiSe 2021/2022
Gruppengröße: 3-4
Anmeldung bis zum 30.04.2021 bei
Axel Börold M. Sc., bor@biba.uni-bremen.de
Christoph Petzoldt M. Sc., ptz@biba.uni-bremen.de

Sprachsteuerungen werden immer populärer. Die meisten aktuellen Systeme basieren derzeit auf Clouddiensten. Freie Datensätze sowie Algorithmen ermöglichen die Erstellung eigener, offline funktionierender, Systeme. In diesem Lehrprojekt soll eine (deutschsprachige) Sprachsteuerung für einen in ROS Melodic / Gazebo simulierten UR5 Roboter sowie ein simuliertes FTF entwickelt werden. Der Fokus liegt dabei auf der Spracherkennung und -steuerung. Die Steuerung kann später auf reale Roboter übertragen werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-V07-SWP-2109Frei programmierbare Steuerung einer Modelleisenbahn-Drehscheibe
Flexible programming of a model railroad turntable

Projektplenum
ECTS: 17

Anfang: sofort, Ende: WS21/22
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei: Prof. Dr.-Ing. B. Kuhfuss (kuhfuss@bime.de)

Drehscheiben werden eingesetzt, um Lokomotiven zu wenden und platzsparend mehrere Gleisanschlüsse zu erreichen. Im Projekt soll eine Konfiguration entwickelt werden, in dem der zu erreichende Gleisanschluss flexibel (idealerweise über App) angewählt werden kann. Die Position soll über einen Drehgeber rückgemeldet werden. Es sind folgende Einzelaufgaben zu erledigen: Auswahl und Beschaffung eines günstigen Drehgebers (z.B. ebay), Entwicklung der Hardware für die Motoransteuerung, Programmierung der App, Datenaustausch bevorzugt über bluetooth. Die Hardware inkl. Drehscheibe wird nach Auswahl durch die Gruppe komplett bereitgestellt. Die App soll einen Programmiermodus enthalten, d.h. Vorgabe der Anzahl der Gleisanschlüsse und deren Winkel, und einen Bedienmodus, d.h. Vorgabe des abgehenden Gleises und der Drehrichtung. Nur dieses Gleis und die Drehscheibenbühne sollen mit Strom versorgt werden.

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-V07-SWP-2110Studentische Experimente mit kalten Atomen für verschiedene Plattformen (SECAMP) [BSc Sys Eng]
Student Experiments with Cold Atoms for multiple Platforms (SECAMP) [BSc Sys Eng]

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17 je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: 20.09.2021, 10-11 hrs, DLR, Linzerstr. 1
Anmeldung bei Dr.-Ing. Jens Grosse, jens.grosse@zarm.uni-bremen.de
bis zum 20.09.2021

Im Rahmen dieses Projektes soll die Entwicklung, Inbetriebnahme und Integration eines Beschleunigungssensors basierend auf kalten Atomen fortgeführt werden. Im einzelnen sind folgende Aufgabe zu bearbeiten.
• Erstellung eines rudimentären Systemmodells der Subsysteme in SysMl und die Durchführung von Requirementsengineering
• Erweiterung eines existierenden Lasersystems um einen weiteren Laser und Konzeptionierung einer Polarisationskontrolle
• Erweiterung eines Matlabskripts für die Auslegung von Optiken und Entwicklung von Optiken mithilfe des erweiterten Skripts
• Review von eines vorhanden Desings einer Vakuumkammer in CAD/Inventor 2021 und Begleitung des Fertigungsprozesses bei einem externen Fertiger mit anschließender Integration der neuen Vakuumkammer und der Entwicklung verschiedener Interfaces
• Erstellung und Umsetzung eines Detektionskonzepte für das Atominterferometer
Dabei übernimmt ein Student:in die Rolle des Systemingenieurs und die anderen Studentn:innen die Rolle von Subsystemverantwortlichen

Within the scope of this project, the development, commissioning and integration of an acceleration sensor based on cold atoms is to be continued. In detail, the following tasks are to be performed.
• Creation of a rudimentary system model of the subsystems in SysMl and the implementation of requirements engineering
• Extension of an existing laser system by an additional laser and conceptual design of a polarization control system
• Extension of a Matlab script for the design of optics and development of optics using the extended script
• Review of an existing design of a vacuum chamber in CAD/Inventor 2021 and monitoring of the manufacturing process at an external manufacturer with subsequent integration of the new vacuum chamber and the development of various interfaces
• Creation and implementation of a detection concept for the atom interferometer
One student takes the role of the system engineer and the other students take the role of subsystem managers.

Dr.-Ing. Jens Große
04-V07-SWP-2112Untersuchung des Einflusses adaptiven Werkzeugnachbildung in virtuellen Umgebungen
Investigating the influence of adaptive tool replication in virtual environments

Projektplenum

Beginn: WiSe21/22
Ende: SoSe22
Projektauftakt: 08.11.2021 in BigBlueButton (Stud.IP)
Anmeldung bei: Torsten Sievers (sievers@bime.de)
bis: 07.11.2021

Die Möglichkeiten der Simulation und virtuellen Inbetriebnahme von Produktionsanlagen entwickeln sich stetig weiter. Eine Schwierigkeit stellt nach wie vor die Realisierung eines haptischen Feedbacks dar. Insbesondere bei der Interaktion mit spezifischen Werkzeugen ist ein entsprechendes Feedback von hoher Bedeutung. Im Rahmen einer Abschlussarbeit wurde am bime ein Konzept zur Simulation verschiedenster Werkzeuge auf Basis eines adaptiven Werkzeuggriffs entwickelt und prototypisch untersucht. Hierbei wurde sich zunächst auf die Simulation eines Akkuschraubers beschränkt.
Ziel dieses Systemtechnikprojektes ist es, das Konzept weiterzuentwickeln und in entsprechenden Versuchsreihen zu evaluieren. Mit Hilfe der weiterentwickelten Werkzeugnachbildung soll es möglich sein, beliebige Werkzeuge mit Pistolengriff zu simulieren (Klebepistole, Heißluftföhn usw.). Hierfür sind entsprechende konstruktive und funktionale Änderungen vorzunehmen. Dies beinhaltet die Konstruktion einer neuen Werkzeugnachbildung, die Herstellung mittels additiver Fertigungsverfahren, die Programmierung eines Mikrocontrollers sowie die Entwicklung und Durchführung eines Validierungskonzepts.

M. Sc Torsten Sebastian Sievers
04-V07-SWP-2115Entwicklung einer Deep Learning - basierten Sprachsteuerung für Roboter
Development of a deep learning - based voice control system for robots

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nch Modul

Beginn: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Anmeldung bis zum 15.10.2021 bei:
Axel Börold M. Sc., bor@biba.uni-bremen.de
Christoph Petzoldt M. Sc., ptz@biba.uni-bremen.de

Sprachsteuerungen werden immer populärer. Die meisten aktuellen Systeme basieren derzeit auf Clouddiensten. Freie Datensätze sowie Algorithmen ermöglichen die Erstellung eigener, offline funktionierender, Systeme. In diesem Lehrprojekt soll eine (deutschsprachige) Sprachsteuerung für einen in ROS Melodic / Gazebo simulierten UR5 Roboter sowie ein simuliertes FTF entwickelt werden. Der Fokus liegt dabei auf der Spracherkennung und -steuerung. Die Steuerung kann später auf reale Roboter übertragen werden.

Christoph Petzoldt
04-V07-SWP-2116Entwicklung eines Objektbeschreibungs Chatbot
Development of an object description chatbot

Projektplenum
ECTS: 11 bzw. 17, je nach Modul

Beginn: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Anmeldung bis zum 15.10.2021 bei:
Axel Börold M. Sc., bor@biba.uni-bremen.de
Christoph Petzoldt M. Sc., ptz@biba.uni-bremen.de

In der Logistik werden Objekte gehandhabt, die durch eine Vielzahl von Codes oder durch Klarschriften (Labels) beschriftet und identifizierbar sind. Um die weitere Automatisierung zu ermöglichen, ist eine automatische Erkennung und semantische Beschreibung erstrebenswert.
In dem Lehrprojekt soll ein Bildverarbeitungssystem entwickelt werden, dass zu der grundlegenden Klassifikation von Objekten Zahlen, Texte und Codes aufspürt, diese entziffert und in einer internen Repräsentation ablegt. Neben diesen Inhalten sollen jeweils Merkmale wie relative Position, Farbe, Schriftgewicht, Erkennungsgrad usw. erfasst werden.

Christoph Petzoldt
04-V07-SWP-2117Campus Energie Labor – Entwicklungen und Messungen im Bereich der Energieeffizienz
Campus Energy Lab - Energy efficiency developments and measurements

Projektplenum
ECTS: 17

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis zum 19.10.2021 bei:
Dr.-Ing. Jan-Hendrik Ohlendorf (johlendorf@uni-bremen.de) oder
Prof. Dr.-Ing Klaus-Dieter Thoben

Der Campus selbst bietet sich durch seinen heterogenen Aufbau für die Abbildung von verschiedenen Funktionen im Bereich der Energieforschung als sog. Reallabor an.
Dies reicht von der Energieerzeugung, durch z.B. Photovoltaik-Anlagen und Windenergieanlagen, über den Energietransport mit Hilfe von Leitungen und Kabeln bis hin zum Energieverbrauch in Büro-, Wohn- und Laborgebäuden sowie in Werkstätten (Betriebsgebäude). Dabei werden zudem unterschiedliche „Arten der Energie“ verwendet, wie insbesondere elektrische Arbeit aber auch Druckluftströme sowie Heiz- und Kühlwasser- bzw. -luftströme.
Mit Hilfe einer IoT Lösung (als Entwicklungsplattform) auf der Basis eines „Raspberry Pi“ Computers sollen auf dem Campus der Universität Bremen Energieflüsse bzw. physikalische Größen zur Bestimmung von Energieflüssen und der Energieeffizienz erfolgen.
So wäre es mit verhältnismäßig geringem Aufwand möglich, erste Informationen zu den Energieflüssen auf dem Campus zu bekommen und Wissen über das energetische Verhalten von Mensch und Technik zu generieren.

Der Fokus des Projekts liegt auf der Entwicklung bzw. Erweiterung einer vorhandener IoT Lösungen zum Anschluss und zur Einbindung von weiteren Sensoren (Hard-und Softwareseitig) für z.B. Strom, Spannung, Temperatur, Druck und Volumenströmen.
Die aufgenommenen Daten sollen über das universitäre WLAN an einen Server versandt werden. Die Protokoll- und Speichertechnologie ist dabei zu definieren und exemplarisch umzusetzen bzw. aufzubauen.
Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Herrn Ohlendorf co-betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
Dr.-Ing. Jan-Hendrik Ohlendorf
04-V07-SWP-2118Entwicklung eines optischen Seegangmessgeräts
Development of an optical sea state measurement system

Projektplenum
ECTS: 17

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis zum 19.10.2021
bei: Andreas Haselsteiner (a.haselsteiner@uni-bremen.de, Betreuer), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer)

In diesem Systemtechnikprojekt soll ein neuer Typ eines optischen Seegangmessgerät entwickelt werden. Mithilfe einer Software soll der Seegang des Meeres in Echtzeit bestimmt werden. Als Entwicklungsplattform steht eine „motion sensor box“ des Herstellers flucto zur Verfügung. Dieses Gerät ist öffentlich dokumentiert („Open Hardware“; https://github.com/flucto-gmbh/motion-sensor-box), beinhaltet einen „Raspberry Pi“ Computer und eine „Raspberry Pi NoIR Camera V2“ Kamera. Der Fokus des Projekts liegt auf der Entwicklung und Evaluierung der Software sowie der Planung und Durchführung entsprechender Test- und Evaluationskampagnen zur Messung des Seegangs. Hierfür sind wahrscheinlich Fahrten zur Nordsee erforderlich.
Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto und Herrn Andreas Haselsteiner co-betreut.
Aufgrund einer geplanten Patentanmeldung ist es erforderlich, dass Projektinteressierte eine Geheimhaltungserklärung vor dem Projektauftakt unterzeichnen (weiter Infos folgen bei Kontaktaufnahme per Email).

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-V07-SWP-2121Entwicklung und Aufbau eines Schaltschranks für eine CNC Fräse im Rahmen eines Retrofittings
Development and assembly of a control cabinet for a CNC milling machine as part of a retrofitting project

Projektplenum
ECTS: 17

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis 19.10.2021
bei: Dr.-Ing. Jan-Hendrik Ohlendorf (johlendorf@uni-bremen.de) oder
Prof. Dr.-Ing Klaus-Dieter Thoben

Am Institut für integrierte Produktentwicklung (BIK) der Universität Bremen ist eine ältere 3-Achs CNC-Portal-Graviermaschine in Tisch-Bauweise vorhanden. Diese Maschine soll in mehreren Schritten modernisiert und erweitert werden (Retrofitting). So sollen neben der Neuauslegung der Struktur, einer Erweiterung um bis zu zwei Drehachsen eine vollständige Erneuerung der Antriebstechnik, der Sensorik sowie der Regelung/Steuerung umgesetzt werden.
Ziel ist es, die Maschine nach dem Umbau in den Produktentwicklungsprozess, insbesondere für die schnelle Prototypenfertigung zu integrieren. Hier ist eine CAD-CAM Kopplung vorzusehen.

Im Rahmen dieses Lehrprojektes ist eine strukturierte Anforderungsanalyse für das Retrofitting der Maschine in Bezug auf Steuerung/Regelung durchzuführen. Auf dieser Basis sollen die Konzeptionierung, die Konstruktion sowie der Aufbau des zugehörigen Schaltschrankes erfolgen.

Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Herrn Ohlendorf co-betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
Dr.-Ing. Jan-Hendrik Ohlendorf

Spezialisierungsmodule I

In diesem Pflichtmodul wird in jeder Spezialisierungsrichtung im Umfang von 18 CP eine Auswahl an Lehrveranstaltungen mit fachlich-thematischem Bezug zur gewählten Spezialisierungsrichtung getroffen.

Automatisierungstechnik und Robotik

Bitte beachten:
Studierenden wird geraten:
anstatt "Systemanalyse und Übungen" die Lehrveranstaltung "Informationstechnische Anwendungen in Produktion und Wirtschaft"
zu wählen, da diese Lehrveranstaltung nicht mehr im Bachelorstudiengang Systems Engineering angeboten werden sollen.

"Grundlagen der Nachrichtentechnik" kann nur zusammen mit dem "Grundlagenlabor der Nachrichtentechnik" gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-BB-701.01 (03-IBAP-RA)Rechnerarchitektur und Eingebettete Systeme
Computer Architecture and Embedded Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 1450
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ

Jannis Stoppe
Prof. Dr. Rolf Drechsler
Frank Sill Torres
03-BB-702.01 (03-IBAP-BS)Betriebssysteme
Operating Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 18:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-BB-709.01 (03-IBAP-SDV)Sensordatenverarbeitung
Sensor Data Processing

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 MZH 5210 Übung

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Montag. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, DMI, MC.

Udo Frese
Tanja Schultz
03-BB-710.10 (03-IBAP-ML)Grundlagen des Maschinellen Lernens
Fundamentals of Machine Learning

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 HS 2010 (Großer Hörsaal) Kurs Präsenz

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Mittwoch. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, MC.

Felix Putze
Tanja Schultz
Daniel Reich
04-26-KA-001Geometrische Messtechnik mit Labor
Production Metrology
Laboreinteilung und -terminvergabe unter www.elearning.uni-bremen.de

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 LINZ13 2070

PT BSc:
Katalog A: Basismodul 1

Dr.-Ing. Axel Freiherr von Freyberg
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-326-FT-005Einführung in die Automatisierungstechnik mit Labor
Fundamentals of Automation, incl. Lab-Exercise
Ort: BIMAQ Auditorium

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 LINZ13 2070

Hinweis für Studierende im Bachelor Berufliche Bildung - Mechatronik: Um das Modul ABW (04-V09-3-PT-ABW-V) im gleichen Semester zu belegen, wenden Sie sich bitte an Frau Petersen. In diesem Fall wird eine online-Alternative angeboten.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Dirk Stöbener, Dipl.-Phys.
04-V09-3-PT-VT-VVerfahrenstechnik
Chemical and Process Engineering

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)
Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Mädler

Eingebettete Systeme und Systemsoftware

"Grundlagen der Nachrichtentechnik" kann nur zusammen mit dem "Grundlagenlabor der Nachrichtentechnik" gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CNS(a)-VCommunication Networks (in englischer Sprache)
ehem. Titel: Communication Networks: Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Andreas Könsgen (LB)
01-15-04-GNT-PGrundlagenpraktikum Nachrichtentechnik
Laboratory Practical I Fundamental Communication Engineering

Laborübung
ECTS: 3

Dieses Labor findet alle 14 Tage statt und wird donnerstags und freitags angeboten. Bitte tragen Sie sich in eine der beiden Gruppen ein. In welchen Kalenderwochen (gerade oder ungerade) das Labor stattfinden wird, wird beim Vorbesprechungstermin festgelegt.

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Dirk Wübben
01-15-04-GNT-VGrundlagen der Nachrichtentechnik
Fundamentals in Information Technology

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)


Prof. Dr. Armin Dekorsy
03-BB-701.01 (03-IBAP-RA)Rechnerarchitektur und Eingebettete Systeme
Computer Architecture and Embedded Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 1450
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ

Jannis Stoppe
Prof. Dr. Rolf Drechsler
Frank Sill Torres
03-BB-702.01 (03-IBAP-BS)Betriebssysteme
Operating Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 18:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-BB-706.02 (03-IBAP-SWT)Softwaretechnik
Software Engineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt .

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-BB-707.01 (03-IBAP-ISEC)Informationssicherheit
Information Security

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 18:00 MZH 5210

Profil: SQ

Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann
Karsten Sohr

Produktionstechnik

Bitte beachten:
Studierenden wird geraten:
anstatt "Systemanalyse und Übungen" die Lehrveranstaltung "Informationstechnische Anwendungen in Produktion und Wirtschaft"
anstatt "Fabrikplanung" die Lehrveranstaltung "Modellierung und Simulation in Produktion und Logistik"
zu wählen, da diese zwei Lehrveranstaltungen nicht mehr im Bachelorstudiengang Systems Engineering angeboten werden sollen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CNS(a)-VCommunication Networks (in englischer Sprache)
ehem. Titel: Communication Networks: Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Andreas Könsgen (LB)
01-15-04-GEE-VGrundlagen der Elektrischen Energietechnik
Fundamentals in Energy Engineering

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 15:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
Prof. Dr. Johanna Myrzik
03-BB-703.01 (03-IBAP-DBS)Datenbanksysteme
Database Systems

Vorlesung
ECTS: 9

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 SFG 0150 Vorlesung
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 GW2 B1410 Vorlesung
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 MZH 1380/1400

Profil: SQ, DMI, MC.

Prof. Dr. Sebastian Maneth
04-26-KA-001Geometrische Messtechnik mit Labor
Production Metrology
Laboreinteilung und -terminvergabe unter www.elearning.uni-bremen.de

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 LINZ13 2070

PT BSc:
Katalog A: Basismodul 1

Dr.-Ing. Axel Freiherr von Freyberg
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-326-FT-005Einführung in die Automatisierungstechnik mit Labor
Fundamentals of Automation, incl. Lab-Exercise
Ort: BIMAQ Auditorium

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 LINZ13 2070

Hinweis für Studierende im Bachelor Berufliche Bildung - Mechatronik: Um das Modul ABW (04-V09-3-PT-ABW-V) im gleichen Semester zu belegen, wenden Sie sich bitte an Frau Petersen. In diesem Fall wird eine online-Alternative angeboten.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Dirk Stöbener, Dipl.-Phys.
04-326-FT-006Präzisionsbearbeitung I - Technologien
Precision Engineering I -Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 IW3 0200
Dr. Oltmann Riemer
04-V09-3-PT-VT-VVerfahrenstechnik
Chemical and Process Engineering

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)
Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Mädler
04-V10-5-IM01Modellierung und Simulation in Produktion und Logistik
Modeling and Simulation in Production and Logistics
Vorlesung und Übung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 BIBA 1240 (Auditorium 1) (2 SWS)
Michael Ernst Görges

Raumfahrtsystemtechnik

"Grundlagen der Nachrichtentechnik" kann nur zusammen mit dem "Grundlagenlabor der Nachrichtentechnik" gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CNS(a)-VCommunication Networks (in englischer Sprache)
ehem. Titel: Communication Networks: Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Andreas Könsgen (LB)
01-15-04-GNT-PGrundlagenpraktikum Nachrichtentechnik
Laboratory Practical I Fundamental Communication Engineering

Laborübung
ECTS: 3

Dieses Labor findet alle 14 Tage statt und wird donnerstags und freitags angeboten. Bitte tragen Sie sich in eine der beiden Gruppen ein. In welchen Kalenderwochen (gerade oder ungerade) das Labor stattfinden wird, wird beim Vorbesprechungstermin festgelegt.

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Dirk Wübben
01-15-04-GNT-VGrundlagen der Nachrichtentechnik
Fundamentals in Information Technology

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)


Prof. Dr. Armin Dekorsy
03-BB-701.01 (03-IBAP-RA)Rechnerarchitektur und Eingebettete Systeme
Computer Architecture and Embedded Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 1450
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ

Jannis Stoppe
Prof. Dr. Rolf Drechsler
Frank Sill Torres
03-BB-702.01 (03-IBAP-BS)Betriebssysteme
Operating Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 18:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-BB-703.01 (03-IBAP-DBS)Datenbanksysteme
Database Systems

Vorlesung
ECTS: 9

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 SFG 0150 Vorlesung
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 GW2 B1410 Vorlesung
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 MZH 1380/1400

Profil: SQ, DMI, MC.

Prof. Dr. Sebastian Maneth
03-BB-709.01 (03-IBAP-SDV)Sensordatenverarbeitung
Sensor Data Processing

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 MZH 5210 Übung

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Montag. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, DMI, MC.

Udo Frese
Tanja Schultz

Spezialisierungsmodule II

In diesem Pflichtmodul wird in jeder Spezialisierungsrichtung im Umfang von 6 CP eine Auswahl an Lehrveranstaltungen mit fachlich-thematischem Bezug zu allen Spezialisierungsrichtung getroffen.

Bitte beachten:
Studierenden wird geraten:
anstatt \"Systemanalyse und Übungen\" die Lehrveranstaltung \"Informationstechnische Anwendungen in Produktion und Wirtschaft\"
anstatt \"Fabrikplanung\" die Lehrveranstaltung \"Modellierung und Simulation in Produktion und Logistik\"
zu wählen, da diese zwei Lehrveranstaltungen nicht mehr im Bachelorstudiengang Systems Engineering angeboten werden sollen.

\"Grundlagen der Nachrichtentechnik\" kann nur zusammen mit dem \"Grundlagenlabor der Nachrichtentechnik\" gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CNS(a)-VCommunication Networks (in englischer Sprache)
ehem. Titel: Communication Networks: Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Andreas Könsgen (LB)
01-15-04-GEE-VGrundlagen der Elektrischen Energietechnik
Fundamentals in Energy Engineering

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 15:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-04-GNT-PGrundlagenpraktikum Nachrichtentechnik
Laboratory Practical I Fundamental Communication Engineering

Laborübung
ECTS: 3

Dieses Labor findet alle 14 Tage statt und wird donnerstags und freitags angeboten. Bitte tragen Sie sich in eine der beiden Gruppen ein. In welchen Kalenderwochen (gerade oder ungerade) das Labor stattfinden wird, wird beim Vorbesprechungstermin festgelegt.

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Dirk Wübben
01-15-04-GNT-VGrundlagen der Nachrichtentechnik
Fundamentals in Information Technology

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)


Prof. Dr. Armin Dekorsy
03-BB-701.01 (03-IBAP-RA)Rechnerarchitektur und Eingebettete Systeme
Computer Architecture and Embedded Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 1450
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ

Jannis Stoppe
Prof. Dr. Rolf Drechsler
Frank Sill Torres
03-BB-702.01 (03-IBAP-BS)Betriebssysteme
Operating Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 18:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-BB-703.01 (03-IBAP-DBS)Datenbanksysteme
Database Systems

Vorlesung
ECTS: 9

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 SFG 0150 Vorlesung
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 GW2 B1410 Vorlesung
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 MZH 1380/1400

Profil: SQ, DMI, MC.

Prof. Dr. Sebastian Maneth
03-BB-706.02 (03-IBAP-SWT)Softwaretechnik
Software Engineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt .

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-BB-707.01 (03-IBAP-ISEC)Informationssicherheit
Information Security

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 18:00 MZH 5210

Profil: SQ

Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann
Karsten Sohr
03-BB-709.01 (03-IBAP-SDV)Sensordatenverarbeitung
Sensor Data Processing

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 MZH 5210 Übung

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Montag. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, DMI, MC.

Udo Frese
Tanja Schultz
03-BB-710.10 (03-IBAP-ML)Grundlagen des Maschinellen Lernens
Fundamentals of Machine Learning

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 HS 2010 (Großer Hörsaal) Kurs Präsenz

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Mittwoch. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, MC.

Felix Putze
Tanja Schultz
Daniel Reich
04-26-KA-001Geometrische Messtechnik mit Labor
Production Metrology
Laboreinteilung und -terminvergabe unter www.elearning.uni-bremen.de

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 LINZ13 2070

PT BSc:
Katalog A: Basismodul 1

Dr.-Ing. Axel Freiherr von Freyberg
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-326-FT-005Einführung in die Automatisierungstechnik mit Labor
Fundamentals of Automation, incl. Lab-Exercise
Ort: BIMAQ Auditorium

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 LINZ13 2070

Hinweis für Studierende im Bachelor Berufliche Bildung - Mechatronik: Um das Modul ABW (04-V09-3-PT-ABW-V) im gleichen Semester zu belegen, wenden Sie sich bitte an Frau Petersen. In diesem Fall wird eine online-Alternative angeboten.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Dirk Stöbener, Dipl.-Phys.
04-326-FT-006Präzisionsbearbeitung I - Technologien
Precision Engineering I -Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 IW3 0200
Dr. Oltmann Riemer
04-V09-3-PT-VT-VVerfahrenstechnik
Chemical and Process Engineering

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)
Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Mädler
04-V10-5-IM01Modellierung und Simulation in Produktion und Logistik
Modeling and Simulation in Production and Logistics
Vorlesung und Übung

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 BIBA 1240 (Auditorium 1) (2 SWS)
Michael Ernst Görges

General Studies: Pool

In diesem Bereich können neben der unten genannten Vorlesung auch Vorlesungen des Bereichs "Fachergänzende Studien" der Universität Bremen besucht werden.

Zu "Fachergänzenden Studien" zählen
Studium Generale / interdisziplinäre Angebote aus den Fachbereichen / Sachkompetenzen
Schlüsselkompetenzen
Fremdsprachen
Studium und Beruf

Zu den Angeboten gelangen Sie über https://www.uni-bremen.de/de/studium/starten-studieren/veranstaltungsverzeichnis/
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-V07-B-004Mentorenprogramm

Vorlesung
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß

General Studies: Schlüsselqualifikationen

In diesem Modul sind Lehrangebote mit einem Gesamtworkload von 3 CPs zu absolvieren.

Nicht alle im Katalog vorhandenen Lehrangebote werden im auch im aktuellen Semester angeboten. Es ist ein wechselndes Angeobt an Lehrangeboten vorhanden und es wird empfohlen beim Anbieter zu prüfen, ob das Angebot im akutellen Semester angeboten wird.

Der Gesamtkatalog der dem Modul General Studies: Schlüsselqualifikationen zugeteilte Lehrangebote umfasst:
Früherkennung, Abschätzung und Management, technischer und stofflicher Risiken,
Grundlagen des Managements - Instrumente und Strategien,
Gewerblicher Rechtsschutz I - Grundlagen des Patents,
Konflikt- und Verhandlungsmanagement,
Nachhaltige Entwicklung - Grundlagen und Umsetzung,
Nachhaltige Entwicklung: Konzepte und Perspektiven für Wirtschaft und Gesellschaft,
Nachhaltigkeit in Konsum und Produktion,
Nachhaltigkeit und Unternehmensführung,
Projektmanagement,
Projektmanagement und Teamarbeit für Ingenieure und Naturwissenschaftler,
Schlüsselkompetenzen - Ein Reflexionsangebot,
Technik, Gender & Diversity im gesellschaftlichen und betrieblichen Kontext,
Unternehmen Technik: soziale, gesellschaftliche und wirtschaftliche Dimensionen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
eGS-PM-04Projektmanagement

Vorlesung
ECTS: 3

In vielen Unternehmen verschiedener Branchen spielt das Projektmanagement eine zentrale Rolle; häufig ist es ein eigener Karriereweg. Das Projektmanagement kommt in mehreren organisatorischen Facetten vor und umfasst neben Planungs- und Kontrollaufgaben auch Aufgaben wie Vertragsgestaltung und Teambildung. In der Veranstaltung werden die Aufgaben des Projektmanagements gegliedert, vorgestellt und an Hand dreier durchgängig verwendeter Beispiele diskutiert. Zugehörige Instrumente wie die Stakeholder-Analyse oder die Netzplantechnik werden anhand nachvollziehbarer Beispielaufgaben eingeführt. Drei Gastlektionen erfahrener Anwender illustrieren Konstellationen, unter denen das Projektmanagement in der betrieblichen Praxis genutzt wird.

In dieser videobasierten Selbstlernveranstaltung können Sie jederzeit einsteigen, in Ihrem eigenen Lerntempo die Videos durcharbeiten und den Prüfungstermin zum Abschluss der Lehrverantaltung frei wählen.

Weitere Infos finden Sie hier bei Stud.ip oder auf unserer Website www.egs.uni-bremen.de

Bei Fragen wenden Sie sich gern an: egs@zmml.uni-bremen.de

Prof. Dr. Martin Möhrle
Dr. Christiane Bottke
Dr. Oliver Ahel
eGS-SK-06Schlüsselkompetenzen - Ein Reflexionsangebot

Vorlesung
ECTS: 3

Menschen im Arbeitsleben müssen zunehmend unter Zeitdruck Entscheidungen in arbeitsteiligen Organisationen treffen. Die Erfahrung zeigt, dass im Zusammenwirken der Menschen das sachliche Argument bei weitem nicht ausreicht, um zu guten Entscheidungen zu kommen. Der Mensch mit seiner Persönlichkeit und seiner Art der Interaktion prägt das Arbeits- und Entscheidungsverhalten maßgeblich mit. Der Schlüssel zu guten Entscheidungen liegt im Verstehen der eigenen Person und ihrer Reaktionen auf die Interaktionen mit anderen Menschen.

Diese eGS-Veranstaltung verfolgt das Ziel, einen Überblick darüber zu geben, welche Themen gegenwärtig unter dem Begriff der Schlüsselkompetenzen diskutiert werden. Die Teilnehmenden erhalten Angebote, ihre Person in der Interaktion mit anderen zu reflektieren. Diese Impulse können sie dann nutzen, einzelne Themen in Eigenverantwortung weiterzuverfolgen, indem sie auf die Literatur und das zahlreiche Angebot auf dem privaten Bildungsmarkt zurückgreifen. Zu diesem Zweck erhalten die Teilnehmenden in jeder Veranstaltung Hinweise darauf, worüber es sich lohnt, weiter nachzudenken sowie praktische Tipps.

In dieser videobasierten Selbstlernveranstaltung können Sie jederzeit einsteigen, in Ihrem eigenen Lerntempo die Videos durcharbeiten und den Prüfungstermin zum Abschluss der Lehrverantaltung frei wählen.

Weitere Infos finden Sie hier bei Stud.ip oder auf unserer Website www.egs.uni-bremen.de

Bei Fragen wenden Sie sich gern an: egs@zmml.uni-bremen.de

Prof. Dr. Georg Müller-Christ
Dr. Christiane Bottke
Dr. Oliver Ahel
eGS-VA-NHE-07Nachhaltige Entwicklung

Vorlesung
ECTS: 3

Die Veranstaltung „Nachhaltige Entwicklung – Grundlagen und Umsetzung“ gibt eine Einführung in das Leitbild nachhaltiger Entwicklung und erörtert die theoretischen Grundlagen schwacher und starker Nachhaltigkeit sowie der drei Nachhaltigkeitsdimensionen aus volkswirtschaftlicher Sicht. Auf diesem Fundament werden dann Fragen nach der Bedeutung von Innovationen, technischem Fortschritt und der Ökoeffizienz behandelt.

Verschiedene Konzepte für die Messung und Bewertung einer nachhaltigen Entwicklung verdeutlichen die unterschiedlichen Möglichkeiten einer Quantifizierung. Auch werden Umsetzungen von Nachhaltigkeitsstrategien auf nationaler und regionaler Ebene aufgezeigt. Für eine systematische Zusammenführung der drei Nachhaltigkeitsdimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales wird das integrierende Nachhaltigkeitsdreieck entwickelt und angewendet. Ein Zusammenspiel von Theorie und praktischen Beispielen ermöglicht einen gelungenen Überblick zum Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung.

In dieser videobasierten Selbstlernveranstaltung können Sie jederzeit einsteigen, in Ihrem eigenen Lerntempo die Videos durcharbeiten und den Prüfungstermin zum Abschluss der Lehrverantaltung frei wählen.

Weitere Infos finden Sie hier bei Stud.ip oder auf unserer Website www.va-bne.de

Bei Fragen wenden Sie sich gern an: egs@zmml.uni-bremen.de

Dipl. Oec. Katharina Lingenau
Dr. Oliver Ahel
Dr. Christiane Bottke