Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungsverzeichnis

Lehrveranstaltungen WiSe 2021/2022

Systems Engineering, M.Sc.

Informationsveranstaltungen

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-BV-BM-WISEBegrüßung der neuen Studierenden im Fachbereich Produktionstechnik
Welcome of the new students in the faculty of Production Engineering

Vorlesung

Einzeltermine:
Mo 11.10.21 09:00 - 10:00 Online

https://www.fb4.uni-bremen.de/o-woche/

Zoom-Meeting beitreten
uni-bremen.zoom.us/j/95053241105

Meeting-ID: 950 5324 1105
Kenncode: 882342

Prof. Dr.-Ing. Maren Petersen
Prof. Dr. Johannes Kiefer, CEng CSci
04-SBSU-PT-WISESicherheitsschulung mit Feuerlöschübung für Erstsemesterstudierende
Termin für Produktionstechnik, Systems Engineering und Berufliche Bildung - Teilnahme ist verpflichtend!

Blockveranstaltung

Einzeltermine:
Fr 22.10.21 08:00 - 10:00 HS 2010 (Großer Hörsaal)
Fr 22.10.21 09:00 - 12:00 Feuerlöschübung in der Emmy-Noether-Str

Pflichtveranstaltung:
Sicherheits- und Brandschutzunterweisung für Erstsemesterstudierende inkl. Brandschutzübung
An der Universität Bremen dürfen Studierende der Studienfächer mit laborpraktischen Lehrinhalten erst nach Teilnahme an dieser Veranstaltung mit den Laborarbeiten beginnen.

Update vom 24.09.2021
Gemäß der Anordnung der Uni findet die Veranstaltung unter Berücksichtigung der 3G Regel statt. Eine Teilnahme kann also nur mit einem entsprechenden Nachweis - geimpft, getestet oder genesen - erfolgen, welcher am Eingang zum Gebäude vorgezeigt werden muss. Teilnehmer/innen die einen Test benötigen, werde gebeten diesen einen Tag vorher zu machen.

Der Einlass beginnt eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Bitte seien Sie pünktlich zum Start der Vorlesung um 8 Uhr da.

Die anschließende Brandschutzübung findet auf dem Übungsplatz in der Emmy-Noether-Straße hinter dem SFG Gebäude in Gruppen von maximal 100 Personen statt. Die Gruppeneinteilung findet im Hörsaal nach dem Vortrag statt. Da die Übung draußen stattfinden wird, denken Sie bitte an wetterfeste Schuhe und Kleidung.

Genaue Hinweise zu den geltenden Corona Hygiene- und Sicherheitsregeln der Uni Bremen finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.uni-bremen.de/informationen-zur-corona-pandemie/fragen-antworten/informationen-fuer-studierende-und-studienanfaengerinnen

Bitte informieren Sie sich kurzfristig vor der Veranstaltung noch einmal über die neuesten Meldungen in StudIp.

Mihaela Gianina Torozan

MPO 2021

Es ist eine der folgenden vier Vertiefungsrichtungen zu wählen:
Automatisierungstechnik und Robotik
Eingebettete Systeme und Systemsoftware
Mechatronik
Produktionstechnik

Die Module \"Fachliche Ergänzung II\" und \"Forschungsgrundlagen\" sind alternative Wahlpflichtmodule je nach Studien-Variante gemäß MPO 2021:
Variante „Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung“ --> Modul Fachliche Ergänzung II
Variante „Forschungsorientierung“ --> Modul Forschungsgrundlagen

Aufbaumodule (nur Systems Engineering II)

30 CP

Grundlagen des Systems Engineering

6 CP
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-GL-SE-VEinführung Systems Engineering
Introduction Systems Engineering

Vorlesung
ECTS: 6

Einzeltermine:
Fr 22.10.21 16:00 - 19:00 FZB 0240

Im Rahmen der Lehrveranstaltung wird ein Überblick über die Methoden und Vorgehensweisen des Systems Engineering gegeben.

Prof. Dr.-Ing. Maren Petersen

Aufbaumodul Systems Engineering

6 CP
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-04-GEE-VGrundlagen der Elektrischen Energietechnik
Fundamentals in Energy Engineering

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 15:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-04-GNT-VGrundlagen der Nachrichtentechnik
Fundamentals in Information Technology

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)


Prof. Dr. Armin Dekorsy
01-15-04-GRT-VGrundlagen der Regelungstechnik
Basics of Control Engineering

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (1 SWS)
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-29-03-CNSp-VCommunication Networks for Space (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 13:00 - 16:00 (3 SWS) NW1, N2250
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Andreas Könsgen
Dr. Asanga Udugama
03-BB-701.01 (03-IBAP-RA)Rechnerarchitektur und Eingebettete Systeme
Computer Architecture and Embedded Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 1450
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ

Jannis Stoppe
Prof. Dr. Rolf Drechsler
Frank Sill Torres
03-BB-702.01 (03-IBAP-BS)Betriebssysteme
Operating Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 18:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-BB-703.01 (03-IBAP-DBS)Datenbanksysteme
Database Systems

Vorlesung
ECTS: 9

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 SFG 0150 Vorlesung
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 GW2 B1410 Vorlesung
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 MZH 1380/1400

Profil: SQ, DMI, MC.

Prof. Dr. Sebastian Maneth
03-BB-706.02 (03-IBAP-SWT)Softwaretechnik
Software Engineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt .

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-BB-707.01 (03-IBAP-ISEC)Informationssicherheit
Information Security

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 18:00 MZH 5210

Profil: SQ

Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann
Karsten Sohr
03-BB-709.01 (03-IBAP-SDV)Sensordatenverarbeitung
Sensor Data Processing

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 MZH 5210 Übung

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Montag. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, DMI, MC.

Udo Frese
Tanja Schultz
03-BB-710.10 (03-IBAP-ML)Grundlagen des Maschinellen Lernens
Fundamentals of Machine Learning

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 HS 2010 (Großer Hörsaal) Kurs Präsenz

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Mittwoch. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, MC.

Felix Putze
Tanja Schultz
Daniel Reich
04-26-KA-001Geometrische Messtechnik mit Labor
Production Metrology
Laboreinteilung und -terminvergabe unter www.elearning.uni-bremen.de

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 LINZ13 2070

PT BSc:
Katalog A: Basismodul 1

Dr.-Ing. Axel Freiherr von Freyberg
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-326-FT-005Einführung in die Automatisierungstechnik mit Labor
Fundamentals of Automation, incl. Lab-Exercise
Ort: BIMAQ Auditorium

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 LINZ13 2070

Hinweis für Studierende im Bachelor Berufliche Bildung - Mechatronik: Um das Modul ABW (04-V09-3-PT-ABW-V) im gleichen Semester zu belegen, wenden Sie sich bitte an Frau Petersen. In diesem Fall wird eine online-Alternative angeboten.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Dirk Stöbener, Dipl.-Phys.
04-326-FT-006Präzisionsbearbeitung I - Technologien
Precision Engineering I -Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 IW3 0200
Dr. Oltmann Riemer
04-326-FT-018Präzisionsbearbeitung II - Prozesse
Precision Engineering II - Processes

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 2040
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel

Aufbaumodul Elektrotechnik

6 CP
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-04-EmF-VElektrische und magnetische Felder

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Mi 14:00 - 17:00 NW1 H 2 - W0020 (3 SWS)
Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-04-GEE-VGrundlagen der Elektrischen Energietechnik
Fundamentals in Energy Engineering

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 15:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-04-GNT-VGrundlagen der Nachrichtentechnik
Fundamentals in Information Technology

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)


Prof. Dr. Armin Dekorsy
01-15-04-GRT-VGrundlagen der Regelungstechnik
Basics of Control Engineering

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (1 SWS)
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-04-LiSy-VLineare Systeme
Linear Systems
Vorlesung und Übung

Vorlesung
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
01-29-03-CNSp-VCommunication Networks for Space (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 13:00 - 16:00 (3 SWS) NW1, N2250
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Andreas Könsgen
Dr. Asanga Udugama

Aufbaumodul Informatik

6 CP
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-BB-701.01 (03-IBAP-RA)Rechnerarchitektur und Eingebettete Systeme
Computer Architecture and Embedded Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 MZH 1450
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 1110
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ

Jannis Stoppe
Prof. Dr. Rolf Drechsler
Frank Sill Torres
03-BB-702.01 (03-IBAP-BS)Betriebssysteme
Operating Systems

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 18:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 Übung Online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-BB-703.01 (03-IBAP-DBS)Datenbanksysteme
Database Systems

Vorlesung
ECTS: 9

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 SFG 0150 Vorlesung
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 GW2 B1410 Vorlesung
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 MZH 1380/1400

Profil: SQ, DMI, MC.

Prof. Dr. Sebastian Maneth
03-BB-706.02 (03-IBAP-SWT)Softwaretechnik
Software Engineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Die Veranstaltung findet online statt .

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-BB-707.01 (03-IBAP-ISEC)Informationssicherheit
Information Security

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 18:00 MZH 5210

Profil: SQ

Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann
Karsten Sohr
03-BB-709.01 (03-IBAP-SDV)Sensordatenverarbeitung
Sensor Data Processing

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 MZH 5210 Übung

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Montag. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, DMI, MC.

Udo Frese
Tanja Schultz
03-BB-710.10 (03-IBAP-ML)Grundlagen des Maschinellen Lernens
Fundamentals of Machine Learning

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 HS 2010 (Großer Hörsaal) Kurs Präsenz

Die Vorlesungsinhalte werden über Videos und Folien asynchron bereitgestellt ("flipped classroom"-Konzept). Darüber hinaus gibt es einen Präsenz-Termin am Mittwoch. Dieser Präsenz-Termin ist als "Interaktives Repititorium" gestaltet und wird nicht aufgezeichnet.
Profil: KIKR, MC.

Felix Putze
Tanja Schultz
Daniel Reich

Aufbaumodul Produktionstechnik

6 CP
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-26-KA-001Geometrische Messtechnik mit Labor
Production Metrology
Laboreinteilung und -terminvergabe unter www.elearning.uni-bremen.de

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 LINZ13 2070

PT BSc:
Katalog A: Basismodul 1

Dr.-Ing. Axel Freiherr von Freyberg
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-326-FT-005Einführung in die Automatisierungstechnik mit Labor
Fundamentals of Automation, incl. Lab-Exercise
Ort: BIMAQ Auditorium

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 LINZ13 2070

Hinweis für Studierende im Bachelor Berufliche Bildung - Mechatronik: Um das Modul ABW (04-V09-3-PT-ABW-V) im gleichen Semester zu belegen, wenden Sie sich bitte an Frau Petersen. In diesem Fall wird eine online-Alternative angeboten.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Dirk Stöbener, Dipl.-Phys.
04-326-FT-006Präzisionsbearbeitung I - Technologien
Precision Engineering I -Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 IW3 0200
Dr. Oltmann Riemer
04-326-FT-018Präzisionsbearbeitung II - Prozesse
Precision Engineering II - Processes

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 2040
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel

Automatisierungstechnik und Robotik (Vertiefungsrichtung, MPO2021)

Studiengänge Systems Engineering I + II

Die Module \\\"Vertiefung\\\" und \\\"Forschungsprojekt\\\" sind alternative Wahlpflichtmodule je nach Studien-Variante gemäß MPO 2021:
Variante „Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung“ --> Modul \\\"Vertiefung\\\"
Variante „Forschungsorientierung“ --> Modul \\\"Forschungsprojekt\\\"

Integrationsmodul Elektrotechnik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag
04-326-FT-006Präzisionsbearbeitung I - Technologien
Precision Engineering I -Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 IW3 0200
Dr. Oltmann Riemer
04-326-FT-018Präzisionsbearbeitung II - Prozesse
Precision Engineering II - Processes

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 2040
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-032Energie- und ressourcenschonende Metallbearbeitung II
Energy- and Resource-Saving in Metal Working II

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 IW3 0330
Dr. Daniel Meyer
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel

Profilbildung (12 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-ATP-VAutomatisierung technischer Prozesse
Automation Projects

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 NW1 N3310 (3 SWS)
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 NW1 S1360 (2 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
01-15-03-NLS(a)-VNichtlineare Systeme (in englischer Sprache)
Nonlinear Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PAut(a)-VProcess Automation in Power Grids (in englischer Sprache)
ehem. Tital: Process Automation

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1260 (2 SWS)
Prof. Dr. Johanna Myrzik
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-WAWR (03-MB-710.02)KI - Wissensakquisition und Wissensrepräsentation
Fundamentals in AI

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 18:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 MZH 1380/1400 Übung

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMK-AI

Daniel Nyga
03-IMS-IUAG (03-MB-899.02/1)Intelligente Umgebungen für die alternde Gesellschaft
smart environment for the aging society

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 CART Rotunde - 0.67 Seminar

Die Veranstaltung findet online zum genannten Zeitpunkt statt.
Profil SQ, KIKR, DMI.
Modul "Assistive Umgebungen, Zugänglichkeit und Design for All".

Christop W. Zetzsche-Schill
Kerstin Schill
Torsten Kluß
03-IMS-SOFTC (03-MB-711.04)Soft Computing

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART 0.01 (Besprechungsraum) Seminar Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Nach der MPO 2020 ist diese LV ein Masterseminar, keine Master-Aufbau Veranstaltung.

Kerstin Schill
Joachim Clemens
Verena Schwarting
03-IMVP-MLAR (03-ME-712.07)Machine Learning for autonomous Robots (in englischer Sprache)
Machine Learning for autonomous Robots

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Fragestunde Online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 3150 Übung Präsenz
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 MZH 3150 Übung Präsenz

Profil: KIKR
Schwerpunkt: AI
Die Vorlesung findet asynchron per Video statt.

Frank Kirchner
Melvin Laux

Vertiefung (12 CP)

Nur für Studien-Variante \"Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung\"
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh3(a)-VControl Theory 3 / Regelungstheorie 3 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3 (4)

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 N3130 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
01-15-03-PRobAS-VPerception for Robotics and Autonomous Systems (in englischer Sprache)
ehem. Titel "Robotics II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 19:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
Dr. Danijela Ristic-Durrant
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-TA (03-ME-706.04)Testautomatisierung
Test Automation

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 08:00 - 10:00

Profil: SQ.
Schwerpunkt: IMAP-SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
Robert Sachtleben
03-IMAP-WAWR (03-MB-710.02)KI - Wissensakquisition und Wissensrepräsentation
Fundamentals in AI

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 18:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 MZH 1380/1400 Übung

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMK-AI

Daniel Nyga
03-IMS-IUAG (03-MB-899.02/1)Intelligente Umgebungen für die alternde Gesellschaft
smart environment for the aging society

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 CART Rotunde - 0.67 Seminar

Die Veranstaltung findet online zum genannten Zeitpunkt statt.
Profil SQ, KIKR, DMI.
Modul "Assistive Umgebungen, Zugänglichkeit und Design for All".

Christop W. Zetzsche-Schill
Kerstin Schill
Torsten Kluß
03-IMS-SOFTC (03-MB-711.04)Soft Computing

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART 0.01 (Besprechungsraum) Seminar Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Nach der MPO 2020 ist diese LV ein Masterseminar, keine Master-Aufbau Veranstaltung.

Kerstin Schill
Joachim Clemens
Verena Schwarting
03-IMVP-MLAR (03-ME-712.07)Machine Learning for autonomous Robots (in englischer Sprache)
Machine Learning for autonomous Robots

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Fragestunde Online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 3150 Übung Präsenz
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 MZH 3150 Übung Präsenz

Profil: KIKR
Schwerpunkt: AI
Die Vorlesung findet asynchron per Video statt.

Frank Kirchner
Melvin Laux
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag

Forschungsprojekt (12 CP)

Nur für Studien-Variante \"Forschungsorientierung\".
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2119Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics of FB01 - Elektrotechnik

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik, siehe https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
01-M07-FP-2134Hardware- und Algorithmenentwurf für nahinfrarot Untersuchungen
Hardware and Algorithm Design for Near Infrared Analysis

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern mithilfe der Infrarottechnologie definierte Fragestellungen zu beantworten.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit dem Schwerpunkt der Infrarottechnologie und der multivariaten Datenanalyse. Die genauen Aufgabenstellungen zum Master-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-2118Entwicklung eines Produktidentifikationsmoduls für einen Sprachassistenten
Development of a Product Identification Module for a Voice-Enabled Digital Assistant

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 18.10.2021
Anmeldung bis 15.10.2021 bei:
Prof. Klaus-Dieter Thoben, tho@biba.uni-bremen.de
Stefan Wellsandt, wel@biba.uni-bremen.de

Das BIBA erforscht den Einsatz von Sprachassistenten für Produktion- und Logistikanwendungen. In den letzten beiden Jahren wurde dazu einen Prototyp entwickelt, der Produkte anhand von QR-Codes identifizieren kann. Zur Produktidentifikation gibt es eine Vielzahl anderer Techniken (z.B. RFID/NFC, Sprache, und Bilderkennung). In diesem Forschungsprojekt sollen geeignete Techniken identifiziert, implementiert, und systematisch erprobt werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2128Evaluierung der Genauigkeit eines optischen Seegangmessgeräts
Evaluation of the precision of an optical sea state measurement system

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis zum 19.10.2021
bei: Andreas Haselsteiner (a.haselsteiner@uni-bremen.de (Betreuer), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer)

In diesem Systemtechnikprojekt soll ein neuer Typ eines optischen Seegangmessgerät entwickelt und systematisch evaluiert werden. Mithilfe einer Software soll der Seegang des Meeres in Echtzeit bestimmt werden. Als Entwicklungsplattform steht eine „motion sensor box“ des Herstellers flucto zur Verfügung. Dieses Gerät ist öffentlich dokumentiert („Open Hardware“; https://github.com/flucto-gmbh/motion-sensor-box), beinhaltet einen „Raspberry Pi“ Computer und eine „Raspberry Pi NoIR Camera V2“ Kamera. Der Fokus des Projekts liegt auf der Entwicklung und anschließenden Evaluierung der Bildverarbeitungsalgorithmen. Dafür ist eine systematische Evaluationskampagnen der Messgenauigkeit des Systems vorgesehen. Hierfür sind wahrscheinlich Fahrten zur Nordsee erforderlich.
Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto und Herrn Andreas Haselsteiner co-betreut.
Aufgrund einer geplanten Patentanmeldung ist es erforderlich, dass Projektinteressierte eine Geheimhaltungserklärung vor dem Projektauftakt unterzeichnen (weiter Infos folgen bei Kontaktaufnahme per Email).

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2129Entwicklung einer Softwarelösung zur Bestimmung der Größe von ganzen Getreidekörnern
Development of a software solution for the determination of the size of whole seeds

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 05.11.2021
Anmeldung bei: M. Alvela (malvela@uni-bremen.de, Betreuer; wissenschaftlicher Mitarbeiter), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer) bis zum 25.10.2021.

Das Zerkleinern der Rohware ist ein wichtiger Verfahrensschritt in der Mischfutterherstellung. Es führt zu der erforderlichen Produktstruktur, welche für das Mischen und Pelletieren relevant ist. Zudem vergrößert das Zerkleinern die Partikeloberfläche und trägt damit auch zu einer verbesserten Nährstoffaufnahme bei den Tieren bei.
Im diesem Systemtechnik-Projekt soll eine Softwarelösung entwickelt werden, welche unter Verwendung einer USB-Kamera und einem Jetson-Nano Entwicklerkit die nicht zerkleinerten Körner automatisch detektiert, aufzählt und die Größe des Korns bestimmt. Anschließend soll die gewonnene Information abgespeichert und visualisiert werden, sodass Ingenieure diese Ergebnisse für eine optimale Prozessparametereinstellung nutzen können.

Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer

Eingebettete Systeme und Systemsoftware (Vertiefungsrichtung, MPO2021)

Studiengänge Systems Engineering I + II

Die Module \\\"Vertiefung\\\" und \\\"Forschungsprojekt\\\" sind alternative Wahlpflichtmodule je nach Studien-Variante gemäß MPO 2021:
Variante „Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung“ --> Modul \\\"Vertiefung\\\"
Variante „Forschungsorientierung“ --> Modul \\\"Forschungsprojekt\\\"

Integrationsmodul Elektrotechnik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Profilbildung (12 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-SWRE (03-MB-706.01)Software-Reengineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ, VMC
Die Veranstaltung findet online statt. Eine genauere Information folgt.

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-IMAP-TA (03-ME-706.04)Testautomatisierung
Test Automation

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 08:00 - 10:00

Profil: SQ.
Schwerpunkt: IMAP-SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
Robert Sachtleben
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Vertiefung (12 CP)

Nur für Studien-Variante \"Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung\"
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
03-IMAP-RNMN (03-MB-704.02)Rechnernetze - Media Networking
Computer Networks - Media Networking

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 5210 Kurs Präsenz

Profil: SQ, DMI.
Schwerpunkt: SQ, DMI, VMC
Die Vorlesung findet online asynchron statt. Die Übungstermine finden online synchron statt.

Ute Bormann
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
03-IMVP-MSE (03-ME-701.15)Praktische Einführung in den modernen Systementwurf mit C++
Practical Introduction in Modern System Design with C++

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1470 Kurs Präsenz
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 MZH 1110 Kurs Präsenz

Profil: SQ
Schwerpunkt: SQ

Dr. Vladimir Herdt

Forschungsprojekt (12 CP)

Nur für Studien-Variante \"Forschungsorientierung\".
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2134Hardware- und Algorithmenentwurf für nahinfrarot Untersuchungen
Hardware and Algorithm Design for Near Infrared Analysis

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern mithilfe der Infrarottechnologie definierte Fragestellungen zu beantworten.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit dem Schwerpunkt der Infrarottechnologie und der multivariaten Datenanalyse. Die genauen Aufgabenstellungen zum Master-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-2117Studentische Experimente mit kalten Atomen für verschiedene Plattformen (SECAMP) [MSc Sys Eng]
Student Experiments with Cold Atoms for multiple Platforms (SECAMP) [MSc Sys Eng]

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: 20.09.2021, 10-11 hrs, DLR, Linzerstr. 1
Anmeldung bei Dr.-Ing. Jens Grosse, jens.grosse@zarm.uni-bremen.de
bis zum 20.09.2021.

Im Rahmen dieses Projektes soll die Entwicklung, Inbetriebnahme und Integration eines Beschleunigungssensors basierend auf kalten Atomen fortgeführt werden. Im einzelnen sind folgende Aufgabe zu bearbeiten.
• Erstellung eines rudimentären Systemmodells der Subsysteme in SysMl und die Durchführung von Requirementsengineering
• Erweiterung eines existierenden Lasersystems um einen weiteren Laser und Konzeptionierung einer Polarisationskontrolle
• Erweiterung eines Matlabskripts für die Auslegung von Optiken und Entwicklung von Optiken mithilfe des erweiterten Skripts
• Review von eines vorhanden Desings einer Vakuumkammer in CAD/Inventor 2021 und Begleitung des Fertigungsprozesses bei einem externen Fertiger mit anschließender Integration der neuen Vakuumkammer und der Entwicklung verschiedener Interfaces
• Erstellung und Umsetzung eines Detektionskonzepte für das Atominterferometer
Dabei übernimmt ein Student:in die Rolle des Systemingenieurs und die anderen Studentn:innen die Rolle von Subsystemverantwortlichen

Within the scope of this project, the development, commissioning and integration of an acceleration sensor based on cold atoms is to be continued. In detail, the following tasks are to be performed.
• Creation of a rudimentary system model of the subsystems in SysMl and the implementation of requirements engineering
• Extension of an existing laser system by an additional laser and conceptual design of a polarization control system
• Extension of a Matlab script for the design of optics and development of optics using the extended script
• Review of an existing design of a vacuum chamber in CAD/Inventor 2021 and monitoring of the manufacturing process at an external manufacturer with subsequent integration of the new vacuum chamber and the development of various interfaces
• Creation and implementation of a detection concept for the atom interferometer
One student takes the role of the system engineer and the other students take the role of subsystem managers.

Dr.-Ing. Jens Große
04-M07-FP-2118Entwicklung eines Produktidentifikationsmoduls für einen Sprachassistenten
Development of a Product Identification Module for a Voice-Enabled Digital Assistant

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 18.10.2021
Anmeldung bis 15.10.2021 bei:
Prof. Klaus-Dieter Thoben, tho@biba.uni-bremen.de
Stefan Wellsandt, wel@biba.uni-bremen.de

Das BIBA erforscht den Einsatz von Sprachassistenten für Produktion- und Logistikanwendungen. In den letzten beiden Jahren wurde dazu einen Prototyp entwickelt, der Produkte anhand von QR-Codes identifizieren kann. Zur Produktidentifikation gibt es eine Vielzahl anderer Techniken (z.B. RFID/NFC, Sprache, und Bilderkennung). In diesem Forschungsprojekt sollen geeignete Techniken identifiziert, implementiert, und systematisch erprobt werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2128Evaluierung der Genauigkeit eines optischen Seegangmessgeräts
Evaluation of the precision of an optical sea state measurement system

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis zum 19.10.2021
bei: Andreas Haselsteiner (a.haselsteiner@uni-bremen.de (Betreuer), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer)

In diesem Systemtechnikprojekt soll ein neuer Typ eines optischen Seegangmessgerät entwickelt und systematisch evaluiert werden. Mithilfe einer Software soll der Seegang des Meeres in Echtzeit bestimmt werden. Als Entwicklungsplattform steht eine „motion sensor box“ des Herstellers flucto zur Verfügung. Dieses Gerät ist öffentlich dokumentiert („Open Hardware“; https://github.com/flucto-gmbh/motion-sensor-box), beinhaltet einen „Raspberry Pi“ Computer und eine „Raspberry Pi NoIR Camera V2“ Kamera. Der Fokus des Projekts liegt auf der Entwicklung und anschließenden Evaluierung der Bildverarbeitungsalgorithmen. Dafür ist eine systematische Evaluationskampagnen der Messgenauigkeit des Systems vorgesehen. Hierfür sind wahrscheinlich Fahrten zur Nordsee erforderlich.
Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto und Herrn Andreas Haselsteiner co-betreut.
Aufgrund einer geplanten Patentanmeldung ist es erforderlich, dass Projektinteressierte eine Geheimhaltungserklärung vor dem Projektauftakt unterzeichnen (weiter Infos folgen bei Kontaktaufnahme per Email).

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2129Entwicklung einer Softwarelösung zur Bestimmung der Größe von ganzen Getreidekörnern
Development of a software solution for the determination of the size of whole seeds

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 05.11.2021
Anmeldung bei: M. Alvela (malvela@uni-bremen.de, Betreuer; wissenschaftlicher Mitarbeiter), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer) bis zum 25.10.2021.

Das Zerkleinern der Rohware ist ein wichtiger Verfahrensschritt in der Mischfutterherstellung. Es führt zu der erforderlichen Produktstruktur, welche für das Mischen und Pelletieren relevant ist. Zudem vergrößert das Zerkleinern die Partikeloberfläche und trägt damit auch zu einer verbesserten Nährstoffaufnahme bei den Tieren bei.
Im diesem Systemtechnik-Projekt soll eine Softwarelösung entwickelt werden, welche unter Verwendung einer USB-Kamera und einem Jetson-Nano Entwicklerkit die nicht zerkleinerten Körner automatisch detektiert, aufzählt und die Größe des Korns bestimmt. Anschließend soll die gewonnene Information abgespeichert und visualisiert werden, sodass Ingenieure diese Ergebnisse für eine optimale Prozessparametereinstellung nutzen können.

Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer

Mechatronik (Vertiefungsrichtung, MPO2021)

Studiengänge Systems Engineering I + II

Die Module \\\"Vertiefung\\\" und \\\"Forschungsprojekt\\\" sind alternative Wahlpflichtmodule je nach Studien-Variante gemäß MPO 2021:
Variante „Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung“ --> Modul \\\"Vertiefung\\\"
Variante „Forschungsorientierung“ --> Modul \\\"Forschungsprojekt\\\"

Integrationsmodul Elektrotechnik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Profilbildung (12 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EPC(a)-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 16:00 NW1 S1270 (3 SWS)

Laborübung n.V.

Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Vertiefung (12 CP)

Nur für Studien-Variante \"Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung\"
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Forschungsprojekt (12 CP)

Nur für Studien-Variante \"Forschungsorientierung\".
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2119Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics of FB01 - Elektrotechnik

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik, siehe https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
01-M07-FP-2134Hardware- und Algorithmenentwurf für nahinfrarot Untersuchungen
Hardware and Algorithm Design for Near Infrared Analysis

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern mithilfe der Infrarottechnologie definierte Fragestellungen zu beantworten.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit dem Schwerpunkt der Infrarottechnologie und der multivariaten Datenanalyse. Die genauen Aufgabenstellungen zum Master-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2128Evaluierung der Genauigkeit eines optischen Seegangmessgeräts
Evaluation of the precision of an optical sea state measurement system

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis zum 19.10.2021
bei: Andreas Haselsteiner (a.haselsteiner@uni-bremen.de (Betreuer), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer)

In diesem Systemtechnikprojekt soll ein neuer Typ eines optischen Seegangmessgerät entwickelt und systematisch evaluiert werden. Mithilfe einer Software soll der Seegang des Meeres in Echtzeit bestimmt werden. Als Entwicklungsplattform steht eine „motion sensor box“ des Herstellers flucto zur Verfügung. Dieses Gerät ist öffentlich dokumentiert („Open Hardware“; https://github.com/flucto-gmbh/motion-sensor-box), beinhaltet einen „Raspberry Pi“ Computer und eine „Raspberry Pi NoIR Camera V2“ Kamera. Der Fokus des Projekts liegt auf der Entwicklung und anschließenden Evaluierung der Bildverarbeitungsalgorithmen. Dafür ist eine systematische Evaluationskampagnen der Messgenauigkeit des Systems vorgesehen. Hierfür sind wahrscheinlich Fahrten zur Nordsee erforderlich.
Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto und Herrn Andreas Haselsteiner co-betreut.
Aufgrund einer geplanten Patentanmeldung ist es erforderlich, dass Projektinteressierte eine Geheimhaltungserklärung vor dem Projektauftakt unterzeichnen (weiter Infos folgen bei Kontaktaufnahme per Email).

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2129Entwicklung einer Softwarelösung zur Bestimmung der Größe von ganzen Getreidekörnern
Development of a software solution for the determination of the size of whole seeds

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 05.11.2021
Anmeldung bei: M. Alvela (malvela@uni-bremen.de, Betreuer; wissenschaftlicher Mitarbeiter), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer) bis zum 25.10.2021.

Das Zerkleinern der Rohware ist ein wichtiger Verfahrensschritt in der Mischfutterherstellung. Es führt zu der erforderlichen Produktstruktur, welche für das Mischen und Pelletieren relevant ist. Zudem vergrößert das Zerkleinern die Partikeloberfläche und trägt damit auch zu einer verbesserten Nährstoffaufnahme bei den Tieren bei.
Im diesem Systemtechnik-Projekt soll eine Softwarelösung entwickelt werden, welche unter Verwendung einer USB-Kamera und einem Jetson-Nano Entwicklerkit die nicht zerkleinerten Körner automatisch detektiert, aufzählt und die Größe des Korns bestimmt. Anschließend soll die gewonnene Information abgespeichert und visualisiert werden, sodass Ingenieure diese Ergebnisse für eine optimale Prozessparametereinstellung nutzen können.

Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer

Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung, MPO2021)

Studiengänge Systems Engineering I + II

Die Module \\\"Vertiefung\\\" und \\\"Forschungsprojekt\\\" sind alternative Wahlpflichtmodule je nach Studien-Variante gemäß MPO 2021:
Variante „Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung“ --> Modul \\\"Vertiefung\\\"
Variante „Forschungsorientierung“ --> Modul \\\"Forschungsprojekt\\\"

Integrationsmodul Elektrotechnik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Profilbildung (12 CP)

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-ATP-VAutomatisierung technischer Prozesse
Automation Projects

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 NW1 N3310 (3 SWS)
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 NW1 S1360 (2 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
04-326-FT-018Präzisionsbearbeitung II - Prozesse
Precision Engineering II - Processes

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 2040
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Vertiefung (12 CP)

Nur für Studien-Variante \"Anwendungsorientierung in der industriellen Forschung\"
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-WEAS-VWindenergieanlagen - Systeme
Wind Power Converters II
ehem. Titel "Windenergieanlagen II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 12:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Prof. Dr. Jan Wenske
Dr.-Ing. Holger Groke
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag

Forschungsprojekt (12 CP)

Nur für Studien-Variante \"Forschungsorientierung\".
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2119Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics of FB01 - Elektrotechnik

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik, siehe https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
04-M07-FP-2117Studentische Experimente mit kalten Atomen für verschiedene Plattformen (SECAMP) [MSc Sys Eng]
Student Experiments with Cold Atoms for multiple Platforms (SECAMP) [MSc Sys Eng]

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: 20.09.2021, 10-11 hrs, DLR, Linzerstr. 1
Anmeldung bei Dr.-Ing. Jens Grosse, jens.grosse@zarm.uni-bremen.de
bis zum 20.09.2021.

Im Rahmen dieses Projektes soll die Entwicklung, Inbetriebnahme und Integration eines Beschleunigungssensors basierend auf kalten Atomen fortgeführt werden. Im einzelnen sind folgende Aufgabe zu bearbeiten.
• Erstellung eines rudimentären Systemmodells der Subsysteme in SysMl und die Durchführung von Requirementsengineering
• Erweiterung eines existierenden Lasersystems um einen weiteren Laser und Konzeptionierung einer Polarisationskontrolle
• Erweiterung eines Matlabskripts für die Auslegung von Optiken und Entwicklung von Optiken mithilfe des erweiterten Skripts
• Review von eines vorhanden Desings einer Vakuumkammer in CAD/Inventor 2021 und Begleitung des Fertigungsprozesses bei einem externen Fertiger mit anschließender Integration der neuen Vakuumkammer und der Entwicklung verschiedener Interfaces
• Erstellung und Umsetzung eines Detektionskonzepte für das Atominterferometer
Dabei übernimmt ein Student:in die Rolle des Systemingenieurs und die anderen Studentn:innen die Rolle von Subsystemverantwortlichen

Within the scope of this project, the development, commissioning and integration of an acceleration sensor based on cold atoms is to be continued. In detail, the following tasks are to be performed.
• Creation of a rudimentary system model of the subsystems in SysMl and the implementation of requirements engineering
• Extension of an existing laser system by an additional laser and conceptual design of a polarization control system
• Extension of a Matlab script for the design of optics and development of optics using the extended script
• Review of an existing design of a vacuum chamber in CAD/Inventor 2021 and monitoring of the manufacturing process at an external manufacturer with subsequent integration of the new vacuum chamber and the development of various interfaces
• Creation and implementation of a detection concept for the atom interferometer
One student takes the role of the system engineer and the other students take the role of subsystem managers.

Dr.-Ing. Jens Große
04-M07-FP-2118Entwicklung eines Produktidentifikationsmoduls für einen Sprachassistenten
Development of a Product Identification Module for a Voice-Enabled Digital Assistant

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 18.10.2021
Anmeldung bis 15.10.2021 bei:
Prof. Klaus-Dieter Thoben, tho@biba.uni-bremen.de
Stefan Wellsandt, wel@biba.uni-bremen.de

Das BIBA erforscht den Einsatz von Sprachassistenten für Produktion- und Logistikanwendungen. In den letzten beiden Jahren wurde dazu einen Prototyp entwickelt, der Produkte anhand von QR-Codes identifizieren kann. Zur Produktidentifikation gibt es eine Vielzahl anderer Techniken (z.B. RFID/NFC, Sprache, und Bilderkennung). In diesem Forschungsprojekt sollen geeignete Techniken identifiziert, implementiert, und systematisch erprobt werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2124Analyse von Datensätzen mittels Künstlicher Intelligenz und Machine Learning (Sys Eng)
Analysing data sets of an automobile compound with artificial intelligence and machine learning (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: Oktober 2021, BIBA
Anmeldung bei
Marit Hoffmeyer, hhz@biba.uni-bremen.de
Tobias Sprodowski, spr@biba.uni-bremen.de

Auf einem Automobil-Terminal werden Fahrzeuge zwischen verschiedenen Verkehrsträgern (Schiffe, Bahn und LKWs) umgeladen, wofür sogenannte Auftragspools erstellt werden, die in festen Schichten von Mitarbeitern abgearbeitet werden. Diese Auftragspools sollen möglichst so zusammengestellt werden, dass
eine schnelle und effiziente Abarbeitung gewährleistet ist. Dazu gibt es einerseits statische Merkmale wie z.B. die räumliche Verteilung der Fahrzeuge, die Auftragslänge, andererseits auch dynamische Merkmale wie z.B. die Laufzeit der Mitarbeiter*innen. Diese Kennzahlen sind wichtig, um eine Vorhersage über die Entwicklung einer Schicht treffen zu können.
Zielsetzung: In diesem Lehrprojekt sollen einerseits diese statischen wie auch dynamischen Merkmale als Metriken identifiziert und erarbeitet werden, um dann daraus die Kennzahlen für beispielhafte Schichten ableiten zu können. Dazu soll ein Tool entwickelt werden, welches automatisch die Schichtdaten aus Textdateien einliest und die Kennzahlen berechnet bzw. graphisch visualisiert.
Die Gruppe kann wählen, welches Framework/Programmiersprache sie einsetzt. Betreuung kann jedoch nur für MATLAB/Octave, C++/Qt oder Python gewährleistet werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2125OR greifbar machen: Visualisierung einer Steuerung auf einem Automobil-Terminal (Sys Eng)
Understandable OR: Visualisation of a control algorithm on an automobile compound (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: Oktober 2021, BIBA
Anmeldung bei
Tobias Sprodowski, spr@biba.uni-bremen.de
Marit Hoffmeyer, hhz@biba.uni-bremen.de

Auf einem Automobil-Terminal werden Fahrzeuge zwischen verschiedenen Verkehrsträgern (Schiffe, Bahn und LKWs) umgeladen, wobei eine Auftragssteuerung zum Einsatz kommt, die basierend auf dem aktuellen Zustand (Position der Mitarbeiter*innen, Shuttle, Auftragslage) den Mitarbeiter*innen und Shuttle die nächsten Aufträge zuweist. Die Auftragssteuerung basiert auf einem Optimierungsproblem, was zeitabhängig in festen Intervallen gelöst wird. Die Lösung ist für Menschen ohne Kenntnisse in mathematischer Optimierung nicht immer greifbar und soll daher graphisch zugänglich aufbereitet werden. Um die Lösungsberechnung plausibel und nachvollziehbar zu gestalten, soll ein Visualisierungstool entwickelt werden, welches die Lösung graphisch auf einem Terminalmodell abbildet.
Zielsetzung: In diesem Lehrprojekt soll eine Visualisierung entwickelt werden, die basierend auf einem Optimierungsproblem die erhaltende Lösung graphisch aufbereitet und die Entwicklung der Auftragslage sowie der angewendeten Lösung graphisch aufbereitet. Hierbei soll die Zuweisung aus Mitarbeitersicht möglichst mit einer Terminal-Draufsicht in einer 2D-Ansicht oder optional auch in einer 3D-Ansicht realisiert werden und auch die numerischen Ergebnisse in dieser Ansicht mit untergebracht werden. Ergänzend sollen auch weitere Kennzahlen in weiteren Diagrammen aufbereitet werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2126Anwendung von Steuerungsmethoden des Machine Learnings für ein Flughafenterminal (Sys Eng)
Controlling an airport terminal with Machine Learning Methods (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: Oktober 2021, BIBA
Anmeldung bei Tobias Sprodowski, spr@biba.uni-bremen.de
betreuender Hochschullehrer: Michael Freitag (fre@biba.uni-bremen.de)

In diesem Lehrprojekt soll für ein Flughafenszenario aus historischen Daten eine Steuerung für die Terminal- und Gatebelegung entworfen, implementiert und evaluiert werden.
Hierbei werden parallel die Grundlagen der diskreten Simulation anhand des Entwurfs und der Implementierung des Szenarios vermittelt. Zur Steuerung sollen Methoden aus dem Bereich des Machine Learnings (z.B. SVM, Neuronale Netze) verwendet werden, die dann mit herkömmlichen Scheduling-Methoden sowie mit den historischen Daten verglichen werden.
Die Implementierung des Grundsystems wurde mit Hilfe des diskreten Event-Simulators adevs in C++/Qt durchgeführt. Natürlich können auch auf Wunsch der Gruppe andere Programmierumgebungen bzw. -sprachen genutzt werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2130Abbildung des Pulverbettverfahrens in Abaqus (Sys Eng)
Modelling of powder bed 3D printing in Abaqus (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: WiSe21/22
Dauer: 1 Semester
Projektauftakt: 11.2021
Anmeldung bis 11.2021 bei:
Prof. Carsten Heinzel, heinzel@iwt.uni-bremen.de
Tobias Kinner-Becker, kinner-becker@iwt.uni-bremen.de

In diesem Projekt soll ein FE-Modell des Pulverbettverfahrens in Abaqus aufgestellt werden und mit experimentellen Temperatur- und Eigenspannungsmessungen validiert werden. Ziel ist ein validiertes Modell mit dem sich Messdaten ergänzen lassen und das auch eine prädikative Auslegung des Prozesses erlaubt. Zudem soll eine einfache Kopplung zu anderen Simulationsmodellen berücksichtigt werden, um die Integration von endbearbeitenden Verfahren wie dem Festwalzen in den AM-Prozess abbilden zu können.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2131Berücksichtigung der Lüdersdehnung in zyklischem Verfestigungsmodell (Sys Eng)
Material model of plastic hardening taking into accout Lüders strain and upper and lower yield points. (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 11.2021
Anmeldung bis 11.2021 bei
Prof. Carsten Heinzel, heinzel@iwt.uni-bremen.de
Tobias Kinner-Becker, kinner-becker@iwt.uni-bremen.de

Ziel ist es ein angepasstes haboche-Modell für zyklische Verfestigung in Abaqus zu implementieren, welches Lüdersdehnungen und obere und untere Streckgrenzen abbilden kann. Hierfür muss ein UMAT, bzw. eine VUMAT geschrieben werden. Aus vorliegenden experimentellen Daten von zyklischen Zug-Druck-Versuchen sollen anschließend die notwendigen Modellparameter ermittelt werden, diese Daten dienen gleichzeitig auch für die Validierung des Modells.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2132Vorhersage von Randschichtmodifikationen beim Festwalzen mittels neuronaler Netze (Sys Eng)
Prediction of surface layer modifications of deep rolling by means of neural nets (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 11.2021
Anmeldung bis 11.2021 bei
Prof. Carsten Heinzel, heinzel@iwt.uni-bremen.de
Tobias Kinner-Becker, kinner-becker@iwt.uni-bremen.de

Es soll ein neurales Netz in Python oder Matlab implementiert werden, welches in Abhängigkeit der Prozessparameter bestimmte, durch einen Festwalzprozess erzeugte, ausgezeichnete Punkte des Eigenspannungstiefenverlaufs vorhersagt. Zwei verschiedene Implementationen sollen angefertigt werden, die aufbauend auf einem großen Datensatz experimenteller Messungen, bzw. durch Simulationen erzeugte Daten trainiert werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2133Konstruktion und Inbetriebnahme eines US-Zerspanversuchsstandes
Designing and of a US-assisted machining setup

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 01.11.2021 bei T. Zielinski (zielinski@iwt-bremen.de)

Für die am Leibniz IWT Bremen untersuchte Ultraschallunterstütze Zerspanung stehen bisher Schwingungssysteme etablierter Hersteller zur Verfügung, welche ein Diamantwerkzeug zu einer elliptischen Schwingung mit hoher Frequenz anregen. Nun soll ein Versuchsaufbau erstellt werden, bei dem ein Ultraschallfeld einem ansonsten quasistatischen Prozess des Hobelns mit geometrisch bestimmter Schneide zugeführt werden soll.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer

MPO 2018

Automatisierungstechnik und Robotik (Spezialisierungsrichtung, MPO 2018

Integrationsmodul Elektrotechnik (8 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Elektrotechnik" (8 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Regelungstheorie I, und
Diskrete Systeme,
Option II: Elektrische Antriebstechnik, und
Mechatronik.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Informatik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Anwendungen der Bildverarbeitung,
Option II: Integrated Intelligent Systems.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe

Modul Profilbildung (12 CP)

Das Modul "Modul Profilbildung" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-ATP-VAutomatisierung technischer Prozesse
Automation Projects

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 NW1 N3310 (3 SWS)
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 NW1 S1360 (2 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-NLS(a)-VNichtlineare Systeme (in englischer Sprache)
Nonlinear Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PAut(a)-VProcess Automation in Power Grids (in englischer Sprache)
ehem. Tital: Process Automation

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1260 (2 SWS)
Prof. Dr. Johanna Myrzik
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-WAWR (03-MB-710.02)KI - Wissensakquisition und Wissensrepräsentation
Fundamentals in AI

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 18:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 MZH 1380/1400 Übung

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMK-AI

Daniel Nyga
03-IMVP-MLAR (03-ME-712.07)Machine Learning for autonomous Robots (in englischer Sprache)
Machine Learning for autonomous Robots

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Fragestunde Online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 3150 Übung Präsenz
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 MZH 3150 Übung Präsenz

Profil: KIKR
Schwerpunkt: AI
Die Vorlesung findet asynchron per Video statt.

Frank Kirchner
Melvin Laux
04-M09-AM-022Maschinelles Lernen und Datenanalyse in der Mess- und Prüftechnik
Machine Learning and Data Analysis for Measuring and Testing Technologies
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Ohne Programmierkenntnisse!

Vorlesung
ECTS: 6

online asynchron, online-Sprechstunde Do. 10-12 Uhr

PD Dr. Stefan Bosse
04-M09-IM-009Data Science und Maschinelles Lernen in Produktion und Logistik
Data Science and Machine Lerning in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 Online (2 SWS)

online zoom

Prof. Dr. Michael Freitag

Modul Vertiefung (12 CP)

Das Modul "Vertiefung" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Vertiefung" oder das Modul (bzw. ein) "Forschungsprojekt" zu belegen.

In dem Modul "Vertiefung" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CTh3(a)-VControl Theory 3 / Regelungstheorie 3 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3 (4)

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 N3130 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-PRobAS-VPerception for Robotics and Autonomous Systems (in englischer Sprache)
ehem. Titel "Robotics II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 19:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
Dr. Danijela Ristic-Durrant
03-IMAP-VRSIM (03-ME-708.03)Virtual Reality and Physically-Based Simulation (in englischer Sprache)
Virtuelle Realität und physikalisch-basierte Simulation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1450 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 Vorlesung Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Schwerpunkt: IMAP-DMI, IMAP-VMC.
English or German.
Over the past two decades, VR has established itself as an important tool in several industries, such as manufacturing (e.g., automotive, airspace, ship building), architecture, and pharmaceutical industries. During the past few years, we have been witnessing the second "wave" of VR, this time in the consumer, in particular, in the entertainment markets.

Some of the topics to be covered (tentatively):
• Introduction, basic notions of VR, several example applications
• VR technologies: displays, tracking, input devices, scene graphs, game engines
• The human visual system and Stereo rendering
• Techniques for real-time rendering
• Fundamental immersive interaction techniques: fundamentals and principles, 3D navigation, user models, 3D selection, redirected walking, system control
• Complex immersive interaction techniques: world-in-miniature, action-at-a-distance, magic lens, etc.
• Particle systems
• Spring-mass systems
• Haptics and force feedback
• Collision detection
• Acoustic rendering
The assignments will be mostly practical ones, based on the cross-platform game engine Unreal. Participants will start developing with "visual programming", and later use C++ to solve the assignments.
You are encouraged to work on assignments in small teams.
https://cgvr.cs.uni-bremen.de/teaching/

Prof. Dr. Gabriel Zachmann
03-IMS-IUAG (03-MB-899.02/1)Intelligente Umgebungen für die alternde Gesellschaft
smart environment for the aging society

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 CART Rotunde - 0.67 Seminar

Die Veranstaltung findet online zum genannten Zeitpunkt statt.
Profil SQ, KIKR, DMI.
Modul "Assistive Umgebungen, Zugänglichkeit und Design for All".

Christop W. Zetzsche-Schill
Kerstin Schill
Torsten Kluß
03-IMS-SOFTC (03-MB-711.04)Soft Computing

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART 0.01 (Besprechungsraum) Seminar Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Nach der MPO 2020 ist diese LV ein Masterseminar, keine Master-Aufbau Veranstaltung.

Kerstin Schill
Joachim Clemens
Verena Schwarting
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag
04-326-FT-030Methoden der Messtechnik - Signal- und Bildverarbeitung
Methods of Measurement Techniques - Signal and Image Processing

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 LINZ13 2070 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Andreas Tausendfreund, Dipl.-Ing.
04-M09-AM-022Maschinelles Lernen und Datenanalyse in der Mess- und Prüftechnik
Machine Learning and Data Analysis for Measuring and Testing Technologies
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Ohne Programmierkenntnisse!

Vorlesung
ECTS: 6

online asynchron, online-Sprechstunde Do. 10-12 Uhr

PD Dr. Stefan Bosse

Modul Forschungsprojekt (12 CP)

Das Modul "Forschungsprojekt" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Forschungsprojekt" oder das Modul "Vertiefung" zu belegen.

In dem Modul "Forschungsprojekt" kann aus folgendem Angebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2036Konzeptentwicklung einer schwimmenden Energieinsel (Sys Eng)
Concept Development Of A Floating Energy Island (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: 1. April 2021 Ende: 31. März 2022, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bis 29. Januar 2021
Betreuender Prof: Prof. Dr. Eng. Jan Wenske, wenske@uni-bremen.de
Betreuung des Projekts: Dr. Eng. Mareike Leimeister, mareike.leimeister@iwes.fraunhofer.de
Unter einer Energieinsel ist ein autonom schwimmendes System zu verstehen, welches Energie aus verschiedenen erneuerbaren Energiequellen (Solar-, Gezeiten- und Windenergie) speichert. Ziel
des Projekts ist es, ein Konzept für eine realisierbare schwimmende Energieinsel zu entwickeln, mit Fokus auf Windenergieanlagen. Das Projekt findet am Fraunhofer IWES in Bremerhaven statt. Die
Studierenden erhalten hier Kontakt und Betreuung durch Experten aus unterschiedlichen Disziplinen. Die Studierenden werden sich mit zahlreichen Problemstellungen auseinandersetzen, z.B. Auswahl
eines chemischen Verfahrens/Technologie zur Speicherung, der Spezifikation der mechanischen Konstruktion, Kommunikation und der Auslegung der Energieerzeugungssysteme (mit Fokus auf
Windenergieanlagen). Zur Entscheidungshilfe bei der Konzeptionierung der schwimmenden Energieinsel und der Auswahl der Subsysteme soll unter anderem die Trade Study Methodik angewendet werden.

Prof. Dr. Jan Wenske
01-M07-FP-2119Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics of FB01 - Elektrotechnik

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik, siehe https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
01-M07-FP-2134Hardware- und Algorithmenentwurf für nahinfrarot Untersuchungen
Hardware and Algorithm Design for Near Infrared Analysis

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern mithilfe der Infrarottechnologie definierte Fragestellungen zu beantworten.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit dem Schwerpunkt der Infrarottechnologie und der multivariaten Datenanalyse. Die genauen Aufgabenstellungen zum Master-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-2101Entwicklung eines Autofokussystems für die lateral scannende Weißlichtinterferometrie (M.Sc. Sys Eng)
Development of an autofocus system for lateral scanning white light interferometry (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei Gert Behrens, g.behrends@bimaq.de, fb04, Prof. Fischer

Der kleine axiale Messbereich (ca. 8 µm) des Weißlichtinterferometers hat zur Folge, dass die Interferenzstreifen schon bei geringen Abweichungen des Scanpfades aus dem Sichtfeld der Kamera wandern.
Dies erschwert die Aufnahme von längeren Scans ( > 5 mm) insbesondere an rotierenden, Oberflächen. In der Praxis können Abweichungen vom idealen Scanpfad aufgrund von beispielsweise exzentrischer Rotation oder Formabweichung nie komplett vermieden werden.
Um das Messystem auf den langfristig geplanten In-Process-Einsatz vorzubereiten, soll ein Autofokus entwickelt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2102Konstruktion eines Systems zur 3d-Rekonstruktion von Wasserstrahlen
Construction of a system for 3d reconstruction of water jets

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Erarbeiten einer experimentellen Anordnung, in der die Oberfläche eines Wasserstrahls visualisiert wird in Abhängigkeit des Beobachtungswinkels
• Aufbau einer Strömungsvisualisierung (Shadowgraphy)
• Umsetzen einer Rotierfähigkeit von Beleuchtung und Beobachter
• Implementierung von Winkelsensor und Triggerung

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2104Unsicherheitsbestimmung eines Bildverarbeitungs-Algorithmus
Uncertainty Measurement of an image processing algorithm

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22
Anmeldung bei Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

An den Rotorblättern von Windkraftanlagen entstehen durch Störstellen keilförmige laminar-turbulente Transitionen, welche sich negativ auf die Leistung der Anlagen auswirken. Es wurde ein Algorithmus entwickelt, welcher diese Transitions-Keile erkennt. Im Projekt soll anhand von selbst-generierten Bildern von Keilen ermittelt werden, wie akkurat die Keil-Erkennung des Algorithmus ist. Dabei können verschiedene Parameter wie das Rauschlevel oder der Kontrast die Performanz des Algorithmus beeinflussen.
Grundkenntnisse im Programmieren mit Python sind Voraussetzung!

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2105Konstruieren und Charakterisieren eines Schlierenfotografie-Messaufbaus
Construction and characterization of a Schlierenfotography-setup (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Planen und umsetzen eines Versuchsstands zur Schlierenfotografie:
• Theoretischen Grundlagen erarbeiten
• Konzept des Versuchsstands erstellen
• optischen Komponenten bestellen und verbauen
• Messsystem testen und charakterisieren

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2106Digitaler Zwilling einer modularen Montageanlage (M.Sc. Sys Eng)
Digital Twin of a modular assembly plant (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang:19.04.22, Ende: 31.03.22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 19.04.22
Anmeldung bis 15.04.22
bei Patrick Rückert, rueckert@bime.de

  • Erstellung des digitalen Zwillings einer modularen Montageanlage
  • Simulation vollautomatisierter, hybrider und manueller Montagezellen
  • Implementierung einer virtuellen Abbildung der Steuerung
  • Integration der beteiligten Systeme in die Simulationssoftware
  • Optional: Erprobung der Simulation in virtueller Realität

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M07-FP-2107Entwicklung einer KI-basierten Anwendung zur Zustandsbestimmung technischer Komponenten (M.Sc. Sys Eng)
Development of an AI-based application for determining the condition of technical components (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe21 oder WiSe21/22 Ende: WiSe21/22 oder SoSe22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: SoSe21
Anmeldung bis zum nächst möglichem Zeitpunkt bei
Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
Anton Zitnikov, zit@biba.uni-bremen.de

Produktionsanlagen und technische Systeme verfügen über systemkritische Komponenten, wie beispielsweise der Riemen, die Feder und der Gurt eines Schnelllauftors. Im Betrieb führt der Ausfall dieser Komponenten zu einem Stillstand der Anlage und einem ungeplanten Einsatz der Instandhaltung. Die vorausschauende Instandhaltung bietet die Möglichkeit, Stillstände der Anlagen, unplanmäßige Wartungseinsätze und die damit verbundenen Kosten zu minimieren.
In der Industrie findet vermehrt die vorbeugende Instandhaltung, Anwendung. Demnach werden die systemkritischen Komponenten nach einem festgelegten Wartungsintervall ausgetauscht. Dabei wird die technisch mögliche Nutzungsdauer der Komponenten nicht erreicht. Für die automatisierte Bestimmung der Nutzungsdauer muss die Komponente überwacht, der Zustand bestimmt und bewertet werden, bevor eine Prognose getroffen werden kann. Einen Mehrwert könnte dabei eine KI-basierte Anwendung leisten, die mithilfe von Aufnahmen den Zustand der Komponente bewertet.
Im Rahmen dieses Lehrprojektes soll ein KI-basierte Anwendung entwickelt werden, die den Ist-Zustand der Komponenten anhand von Bildaufnahmen bewertet. Auf Basis der Ergebnisse kann dann eine Prognose bezüglich der Nutzungsdauer getroffen werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2109Dynamische Projektion mit Anpassung an Fahrbewegung eines FTF (Master SysEng)
Dynamic projection with adaptation to motion of an AGV (Master SysEng)

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: 26.04.
Anmeldung bis 19.04. bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Lennart Rolfs: rof@biba.uni-bremen.de

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4
Projektauftakt: 26.04.
Anmeldung bis 19.04.
bei (Name, Email eines/r Hochschullehrer*in + ggf. eines/r Betreuer*in):
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Lennart Rolfs: rof@biba.uni-bremen.de

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2110Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/22
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis: 23.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unitiy ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2111Developing a charging system for AGVs

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis: 23.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Ladestation für ein fahrerloses Transportfahrzeug. Der Ladevorgang über magnetische Kontakte erfordert eine genaue Positionierung der Fahrzeuge, für die ein Steuerungskonzept umgesetzt werden soll. Für die Entwicklung des Systems sind Komponenten auszuwählen und in einer Gesamtkonstruktion zusammenzufassen. Die Elektrik der Ladestation ist zu planen und die Positionierung des Fahrzeugs in einer Simulationsumgebung zu testen.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2112Development of a demonstrator for slag skimming by means of industrial robots in a simulation environment

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

In der Metallindustrie kommt es in einzelnen Prozessschritten immer wieder zu Schlackebildung. Um eine hohe Reinheit der Metalle zu erhalten, ist es erforderlich die Schlacke von der Badoberfläche abzuziehen. Hierbei entscheidet die Erfahrung des Mitarbeiters maßgeblich über die erreichbare Qualität, da die Steuerungsstrategie des Werkzeuges maßgeblich für die Dauer des Prozesses, die Reinheit des Metalls sowie den Metallverlust verantwortlich ist. Aus diesem Grund ist dieser Prozess noch immer Teilautomatisiert, obwohl eine vollständige Automatisierung zum Schutz der Mitarbeiter sinnvoll wäre.
Ziel ist die Entwicklung einer Simulation, in der der Prozess nachempfunden wird, um unterschiedliche Steuerungsstrategien mittels Reinforcement Learning (RL) zu erlernen und zu testen.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2113Entwicklung eines Projektor-Netzwerkes zur Darstellung interaktiver Steuerungselemente auf einem 3D-Objekt
Development of a projector network for displaying interactive control elements on a 3D object

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

Im Rahmen des Projektes wird ein System für Projektionsmapping entwickelt, welches selbsterstellte Texturen verzerrungsfrei auf ein bekanntes 3D-Objekt projizieren soll. Bei der Inbetriebnahme soll sich das System mittels Prüfobjekt selbstständig kalibrieren. Die Lage des Objektes wird anschließend manuell in die projizierte Lage verschoben, sodass Projektion und reales Objekt Deckungsgleich sind.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2118Entwicklung eines Produktidentifikationsmoduls für einen Sprachassistenten
Development of a Product Identification Module for a Voice-Enabled Digital Assistant

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 18.10.2021
Anmeldung bis 15.10.2021 bei:
Prof. Klaus-Dieter Thoben, tho@biba.uni-bremen.de
Stefan Wellsandt, wel@biba.uni-bremen.de

Das BIBA erforscht den Einsatz von Sprachassistenten für Produktion- und Logistikanwendungen. In den letzten beiden Jahren wurde dazu einen Prototyp entwickelt, der Produkte anhand von QR-Codes identifizieren kann. Zur Produktidentifikation gibt es eine Vielzahl anderer Techniken (z.B. RFID/NFC, Sprache, und Bilderkennung). In diesem Forschungsprojekt sollen geeignete Techniken identifiziert, implementiert, und systematisch erprobt werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2128Evaluierung der Genauigkeit eines optischen Seegangmessgeräts
Evaluation of the precision of an optical sea state measurement system

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis zum 19.10.2021
bei: Andreas Haselsteiner (a.haselsteiner@uni-bremen.de (Betreuer), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer)

In diesem Systemtechnikprojekt soll ein neuer Typ eines optischen Seegangmessgerät entwickelt und systematisch evaluiert werden. Mithilfe einer Software soll der Seegang des Meeres in Echtzeit bestimmt werden. Als Entwicklungsplattform steht eine „motion sensor box“ des Herstellers flucto zur Verfügung. Dieses Gerät ist öffentlich dokumentiert („Open Hardware“; https://github.com/flucto-gmbh/motion-sensor-box), beinhaltet einen „Raspberry Pi“ Computer und eine „Raspberry Pi NoIR Camera V2“ Kamera. Der Fokus des Projekts liegt auf der Entwicklung und anschließenden Evaluierung der Bildverarbeitungsalgorithmen. Dafür ist eine systematische Evaluationskampagnen der Messgenauigkeit des Systems vorgesehen. Hierfür sind wahrscheinlich Fahrten zur Nordsee erforderlich.
Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto und Herrn Andreas Haselsteiner co-betreut.
Aufgrund einer geplanten Patentanmeldung ist es erforderlich, dass Projektinteressierte eine Geheimhaltungserklärung vor dem Projektauftakt unterzeichnen (weiter Infos folgen bei Kontaktaufnahme per Email).

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2129Entwicklung einer Softwarelösung zur Bestimmung der Größe von ganzen Getreidekörnern
Development of a software solution for the determination of the size of whole seeds

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 05.11.2021
Anmeldung bei: M. Alvela (malvela@uni-bremen.de, Betreuer; wissenschaftlicher Mitarbeiter), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer) bis zum 25.10.2021.

Das Zerkleinern der Rohware ist ein wichtiger Verfahrensschritt in der Mischfutterherstellung. Es führt zu der erforderlichen Produktstruktur, welche für das Mischen und Pelletieren relevant ist. Zudem vergrößert das Zerkleinern die Partikeloberfläche und trägt damit auch zu einer verbesserten Nährstoffaufnahme bei den Tieren bei.
Im diesem Systemtechnik-Projekt soll eine Softwarelösung entwickelt werden, welche unter Verwendung einer USB-Kamera und einem Jetson-Nano Entwicklerkit die nicht zerkleinerten Körner automatisch detektiert, aufzählt und die Größe des Korns bestimmt. Anschließend soll die gewonnene Information abgespeichert und visualisiert werden, sodass Ingenieure diese Ergebnisse für eine optimale Prozessparametereinstellung nutzen können.

Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-SE-LP-1949Einfluss unterschiedlicher Strukturierungen auf die Reibzahl
Influence of different structures on the coefficient of friction

Projektplenum
ECTS: 12

Die Reibung während der Umformung soll zwischen Werkzeug und Werkstück reduziert werden, ohne dass klassische Schmierstoffe verwendet werden. Beim Tiefziehen von Halbzeugen mit hoher Stückzahl entstehen Flitter, welche zwischen das Werkzeug und die Werkzeugführung gelangen. Bei konventioneller Schmierung von solchen Prozessen unterstützt der Schmierstoffeinsatz die Reinigung von Fremdpartikeln und Flitter. Ein Einsatz von Schmierstoffen ist daher notwendig, zukünftig soll anstelle von herkömmlichen mineralischen bzw. synthetischen Schmierstoffen Wasser bei der Mikroumformung eingesetzt werden. Durch die Kombination einer hydrophilen Werkzeugoberfläche mit einer
geeigneten Umformgeschwindigkeit kann die Reibung zwischen Werkzeug und Werkstück beim Umformvorgang mithilfe von Wasser reduziert werden.

Prof. Dr. Frank Vollertsen
04-SysEng-Projekt-IAT1Dynamische Analyse und Regelung von prozesstechnischen Anlagen
Dynamic analysis and control of process plants

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT2Entwicklung und Erprobung von neuen regelungstheoretischen Methoden in Simulation und/oder Labor
Development and Test of new control methods in simulation and laboratory

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT3Diverse Aufgabenstellungen zur Künstlichen Intelligenz, zu autonomen Systemen und zur Bildverarbeitung
Different projects regarding Artificial Intelligence, autonomous systems, and image processing

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels

Eingebettete Systeme und Systemsoftware (Spezialisierungsrichtung, MPO 2018)

Integrationsmodul Elektrotechnik (8 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Elektrotechnik" (8 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Digitaltechnik, und
Integrierte Schaltungen,
Option II: Diskrete Systeme, und
Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Informatik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Test von Schaltungen und Systemen,
Option II: Systeme hoher Sicherheit und Qualität.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Modul Profilbildung (12 CP)

Das Modul "Modul Profilbildung" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-ComT(a)-VCommunication Technologies (in englischer Sprache)
Nachrichtentechnik

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)
Prof. Dr. Armin Dekorsy
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-SWRE (03-MB-706.01)Software-Reengineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ, VMC
Die Veranstaltung findet online statt. Eine genauere Information folgt.

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Modul Vertiefung (12 CP)

Das Modul "Vertiefung" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Vertiefung" oder das Modul (bzw. ein) "Forschungsprojekt" zu belegen.

In dem Modul "Vertiefung" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-IKT1-PPraktikum IKT I (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 26.10.21 14:00 - 18:00
Di 09.11.21 14:00 - 18:00
Di 07.12.21 14:00 - 18:00
Di 11.01.22 14:00 - 18:00
Di 18.01.22 14:00 - 18:00
Di 25.01.22 14:00 - 18:00
Di 01.02.22 14:00 - 18:00

The date for the initial organisational meeting of this lab, including grouping, will be advertised shortly. Room NW1 N1250.

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by two departments: the RF department and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
Dipl.-Ing. Andre Meyer
Dr. Dirk Wübben
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-RNMN (03-MB-704.02)Rechnernetze - Media Networking
Computer Networks - Media Networking

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 5210 Kurs Präsenz

Profil: SQ, DMI.
Schwerpunkt: SQ, DMI, VMC
Die Vorlesung findet online asynchron statt. Die Übungstermine finden online synchron statt.

Ute Bormann
03-IMVP-MSE (03-ME-701.15)Praktische Einführung in den modernen Systementwurf mit C++
Practical Introduction in Modern System Design with C++

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1470 Kurs Präsenz
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 MZH 1110 Kurs Präsenz

Profil: SQ
Schwerpunkt: SQ

Dr. Vladimir Herdt

Modul Forschungsprojekt (12 CP)

Das Modul "Forschungsprojekt" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Forschungsprojekt" oder das Modul "Vertiefung" zu belegen.

In dem Modul "Forschungsprojekt" kann aus folgendem Angebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2036Konzeptentwicklung einer schwimmenden Energieinsel (Sys Eng)
Concept Development Of A Floating Energy Island (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: 1. April 2021 Ende: 31. März 2022, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bis 29. Januar 2021
Betreuender Prof: Prof. Dr. Eng. Jan Wenske, wenske@uni-bremen.de
Betreuung des Projekts: Dr. Eng. Mareike Leimeister, mareike.leimeister@iwes.fraunhofer.de
Unter einer Energieinsel ist ein autonom schwimmendes System zu verstehen, welches Energie aus verschiedenen erneuerbaren Energiequellen (Solar-, Gezeiten- und Windenergie) speichert. Ziel
des Projekts ist es, ein Konzept für eine realisierbare schwimmende Energieinsel zu entwickeln, mit Fokus auf Windenergieanlagen. Das Projekt findet am Fraunhofer IWES in Bremerhaven statt. Die
Studierenden erhalten hier Kontakt und Betreuung durch Experten aus unterschiedlichen Disziplinen. Die Studierenden werden sich mit zahlreichen Problemstellungen auseinandersetzen, z.B. Auswahl
eines chemischen Verfahrens/Technologie zur Speicherung, der Spezifikation der mechanischen Konstruktion, Kommunikation und der Auslegung der Energieerzeugungssysteme (mit Fokus auf
Windenergieanlagen). Zur Entscheidungshilfe bei der Konzeptionierung der schwimmenden Energieinsel und der Auswahl der Subsysteme soll unter anderem die Trade Study Methodik angewendet werden.

Prof. Dr. Jan Wenske
01-M07-FP-2134Hardware- und Algorithmenentwurf für nahinfrarot Untersuchungen
Hardware and Algorithm Design for Near Infrared Analysis

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern mithilfe der Infrarottechnologie definierte Fragestellungen zu beantworten.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit dem Schwerpunkt der Infrarottechnologie und der multivariaten Datenanalyse. Die genauen Aufgabenstellungen zum Master-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-2101Entwicklung eines Autofokussystems für die lateral scannende Weißlichtinterferometrie (M.Sc. Sys Eng)
Development of an autofocus system for lateral scanning white light interferometry (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei Gert Behrens, g.behrends@bimaq.de, fb04, Prof. Fischer

Der kleine axiale Messbereich (ca. 8 µm) des Weißlichtinterferometers hat zur Folge, dass die Interferenzstreifen schon bei geringen Abweichungen des Scanpfades aus dem Sichtfeld der Kamera wandern.
Dies erschwert die Aufnahme von längeren Scans ( > 5 mm) insbesondere an rotierenden, Oberflächen. In der Praxis können Abweichungen vom idealen Scanpfad aufgrund von beispielsweise exzentrischer Rotation oder Formabweichung nie komplett vermieden werden.
Um das Messystem auf den langfristig geplanten In-Process-Einsatz vorzubereiten, soll ein Autofokus entwickelt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2102Konstruktion eines Systems zur 3d-Rekonstruktion von Wasserstrahlen
Construction of a system for 3d reconstruction of water jets

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Erarbeiten einer experimentellen Anordnung, in der die Oberfläche eines Wasserstrahls visualisiert wird in Abhängigkeit des Beobachtungswinkels
• Aufbau einer Strömungsvisualisierung (Shadowgraphy)
• Umsetzen einer Rotierfähigkeit von Beleuchtung und Beobachter
• Implementierung von Winkelsensor und Triggerung

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2104Unsicherheitsbestimmung eines Bildverarbeitungs-Algorithmus
Uncertainty Measurement of an image processing algorithm

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22
Anmeldung bei Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

An den Rotorblättern von Windkraftanlagen entstehen durch Störstellen keilförmige laminar-turbulente Transitionen, welche sich negativ auf die Leistung der Anlagen auswirken. Es wurde ein Algorithmus entwickelt, welcher diese Transitions-Keile erkennt. Im Projekt soll anhand von selbst-generierten Bildern von Keilen ermittelt werden, wie akkurat die Keil-Erkennung des Algorithmus ist. Dabei können verschiedene Parameter wie das Rauschlevel oder der Kontrast die Performanz des Algorithmus beeinflussen.
Grundkenntnisse im Programmieren mit Python sind Voraussetzung!

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2105Konstruieren und Charakterisieren eines Schlierenfotografie-Messaufbaus
Construction and characterization of a Schlierenfotography-setup (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Planen und umsetzen eines Versuchsstands zur Schlierenfotografie:
• Theoretischen Grundlagen erarbeiten
• Konzept des Versuchsstands erstellen
• optischen Komponenten bestellen und verbauen
• Messsystem testen und charakterisieren

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2106Digitaler Zwilling einer modularen Montageanlage (M.Sc. Sys Eng)
Digital Twin of a modular assembly plant (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang:19.04.22, Ende: 31.03.22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 19.04.22
Anmeldung bis 15.04.22
bei Patrick Rückert, rueckert@bime.de

  • Erstellung des digitalen Zwillings einer modularen Montageanlage
  • Simulation vollautomatisierter, hybrider und manueller Montagezellen
  • Implementierung einer virtuellen Abbildung der Steuerung
  • Integration der beteiligten Systeme in die Simulationssoftware
  • Optional: Erprobung der Simulation in virtueller Realität

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M07-FP-2107Entwicklung einer KI-basierten Anwendung zur Zustandsbestimmung technischer Komponenten (M.Sc. Sys Eng)
Development of an AI-based application for determining the condition of technical components (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe21 oder WiSe21/22 Ende: WiSe21/22 oder SoSe22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: SoSe21
Anmeldung bis zum nächst möglichem Zeitpunkt bei
Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
Anton Zitnikov, zit@biba.uni-bremen.de

Produktionsanlagen und technische Systeme verfügen über systemkritische Komponenten, wie beispielsweise der Riemen, die Feder und der Gurt eines Schnelllauftors. Im Betrieb führt der Ausfall dieser Komponenten zu einem Stillstand der Anlage und einem ungeplanten Einsatz der Instandhaltung. Die vorausschauende Instandhaltung bietet die Möglichkeit, Stillstände der Anlagen, unplanmäßige Wartungseinsätze und die damit verbundenen Kosten zu minimieren.
In der Industrie findet vermehrt die vorbeugende Instandhaltung, Anwendung. Demnach werden die systemkritischen Komponenten nach einem festgelegten Wartungsintervall ausgetauscht. Dabei wird die technisch mögliche Nutzungsdauer der Komponenten nicht erreicht. Für die automatisierte Bestimmung der Nutzungsdauer muss die Komponente überwacht, der Zustand bestimmt und bewertet werden, bevor eine Prognose getroffen werden kann. Einen Mehrwert könnte dabei eine KI-basierte Anwendung leisten, die mithilfe von Aufnahmen den Zustand der Komponente bewertet.
Im Rahmen dieses Lehrprojektes soll ein KI-basierte Anwendung entwickelt werden, die den Ist-Zustand der Komponenten anhand von Bildaufnahmen bewertet. Auf Basis der Ergebnisse kann dann eine Prognose bezüglich der Nutzungsdauer getroffen werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2108QualiExplore: Ein Chatbot für das Datenqualitätsmanagement in der Produktion
QualiExplore: A chatbot for production data quality management

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: SS21, Ende: WS21/22
Projektauftakt: 01.06.2021
Anmeldung bis 01.05.2022 bei
Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben, tho@biba.uni-bremen.de
Stefan Wellsandt, wel@biba.uni-bremen.de

Hohe Datenqualität ist eine zentrale Voraussetzung für intelligente Anwendungen in der Produktion. Unternehmen müssen zunehmend Maßnahmen ergreifen, um Datenqualität zu sichern und zu verbessern – dies erfolgt durch ein systematisches Qualitätsmanagement.
Dieses Projekt entwickelt QualiExplore, einen Chatbot, der Mitarbeiter beim Datenqualitätsmanagement unterstützen soll. Da QualiExplore eine künstliche Intelligenz ist, müssen im Projekte Trainingsdatensätze, Funktionen, und Anwendungsszenarien erarbeitet werden. Dabei sollen auch nicht-technische Aspekte wie beispielsweise KI-Ethik behandelt werden. Der theoretische Teil umfasst außerdem das Recherchieren von Faktoren, die Datenqualität in der Produktion beeinflussen. Diese Faktoren stellen die Wissensgrundlage von QualiExplore dar.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2109Dynamische Projektion mit Anpassung an Fahrbewegung eines FTF (Master SysEng)
Dynamic projection with adaptation to motion of an AGV (Master SysEng)

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: 26.04.
Anmeldung bis 19.04. bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Lennart Rolfs: rof@biba.uni-bremen.de

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4
Projektauftakt: 26.04.
Anmeldung bis 19.04.
bei (Name, Email eines/r Hochschullehrer*in + ggf. eines/r Betreuer*in):
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Lennart Rolfs: rof@biba.uni-bremen.de

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2117Studentische Experimente mit kalten Atomen für verschiedene Plattformen (SECAMP) [MSc Sys Eng]
Student Experiments with Cold Atoms for multiple Platforms (SECAMP) [MSc Sys Eng]

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: 20.09.2021, 10-11 hrs, DLR, Linzerstr. 1
Anmeldung bei Dr.-Ing. Jens Grosse, jens.grosse@zarm.uni-bremen.de
bis zum 20.09.2021.

Im Rahmen dieses Projektes soll die Entwicklung, Inbetriebnahme und Integration eines Beschleunigungssensors basierend auf kalten Atomen fortgeführt werden. Im einzelnen sind folgende Aufgabe zu bearbeiten.
• Erstellung eines rudimentären Systemmodells der Subsysteme in SysMl und die Durchführung von Requirementsengineering
• Erweiterung eines existierenden Lasersystems um einen weiteren Laser und Konzeptionierung einer Polarisationskontrolle
• Erweiterung eines Matlabskripts für die Auslegung von Optiken und Entwicklung von Optiken mithilfe des erweiterten Skripts
• Review von eines vorhanden Desings einer Vakuumkammer in CAD/Inventor 2021 und Begleitung des Fertigungsprozesses bei einem externen Fertiger mit anschließender Integration der neuen Vakuumkammer und der Entwicklung verschiedener Interfaces
• Erstellung und Umsetzung eines Detektionskonzepte für das Atominterferometer
Dabei übernimmt ein Student:in die Rolle des Systemingenieurs und die anderen Studentn:innen die Rolle von Subsystemverantwortlichen

Within the scope of this project, the development, commissioning and integration of an acceleration sensor based on cold atoms is to be continued. In detail, the following tasks are to be performed.
• Creation of a rudimentary system model of the subsystems in SysMl and the implementation of requirements engineering
• Extension of an existing laser system by an additional laser and conceptual design of a polarization control system
• Extension of a Matlab script for the design of optics and development of optics using the extended script
• Review of an existing design of a vacuum chamber in CAD/Inventor 2021 and monitoring of the manufacturing process at an external manufacturer with subsequent integration of the new vacuum chamber and the development of various interfaces
• Creation and implementation of a detection concept for the atom interferometer
One student takes the role of the system engineer and the other students take the role of subsystem managers.

Dr.-Ing. Jens Große
04-M07-FP-2118Entwicklung eines Produktidentifikationsmoduls für einen Sprachassistenten
Development of a Product Identification Module for a Voice-Enabled Digital Assistant

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 18.10.2021
Anmeldung bis 15.10.2021 bei:
Prof. Klaus-Dieter Thoben, tho@biba.uni-bremen.de
Stefan Wellsandt, wel@biba.uni-bremen.de

Das BIBA erforscht den Einsatz von Sprachassistenten für Produktion- und Logistikanwendungen. In den letzten beiden Jahren wurde dazu einen Prototyp entwickelt, der Produkte anhand von QR-Codes identifizieren kann. Zur Produktidentifikation gibt es eine Vielzahl anderer Techniken (z.B. RFID/NFC, Sprache, und Bilderkennung). In diesem Forschungsprojekt sollen geeignete Techniken identifiziert, implementiert, und systematisch erprobt werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2128Evaluierung der Genauigkeit eines optischen Seegangmessgeräts
Evaluation of the precision of an optical sea state measurement system

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis zum 19.10.2021
bei: Andreas Haselsteiner (a.haselsteiner@uni-bremen.de (Betreuer), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer)

In diesem Systemtechnikprojekt soll ein neuer Typ eines optischen Seegangmessgerät entwickelt und systematisch evaluiert werden. Mithilfe einer Software soll der Seegang des Meeres in Echtzeit bestimmt werden. Als Entwicklungsplattform steht eine „motion sensor box“ des Herstellers flucto zur Verfügung. Dieses Gerät ist öffentlich dokumentiert („Open Hardware“; https://github.com/flucto-gmbh/motion-sensor-box), beinhaltet einen „Raspberry Pi“ Computer und eine „Raspberry Pi NoIR Camera V2“ Kamera. Der Fokus des Projekts liegt auf der Entwicklung und anschließenden Evaluierung der Bildverarbeitungsalgorithmen. Dafür ist eine systematische Evaluationskampagnen der Messgenauigkeit des Systems vorgesehen. Hierfür sind wahrscheinlich Fahrten zur Nordsee erforderlich.
Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto und Herrn Andreas Haselsteiner co-betreut.
Aufgrund einer geplanten Patentanmeldung ist es erforderlich, dass Projektinteressierte eine Geheimhaltungserklärung vor dem Projektauftakt unterzeichnen (weiter Infos folgen bei Kontaktaufnahme per Email).

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2129Entwicklung einer Softwarelösung zur Bestimmung der Größe von ganzen Getreidekörnern
Development of a software solution for the determination of the size of whole seeds

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 05.11.2021
Anmeldung bei: M. Alvela (malvela@uni-bremen.de, Betreuer; wissenschaftlicher Mitarbeiter), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer) bis zum 25.10.2021.

Das Zerkleinern der Rohware ist ein wichtiger Verfahrensschritt in der Mischfutterherstellung. Es führt zu der erforderlichen Produktstruktur, welche für das Mischen und Pelletieren relevant ist. Zudem vergrößert das Zerkleinern die Partikeloberfläche und trägt damit auch zu einer verbesserten Nährstoffaufnahme bei den Tieren bei.
Im diesem Systemtechnik-Projekt soll eine Softwarelösung entwickelt werden, welche unter Verwendung einer USB-Kamera und einem Jetson-Nano Entwicklerkit die nicht zerkleinerten Körner automatisch detektiert, aufzählt und die Größe des Korns bestimmt. Anschließend soll die gewonnene Information abgespeichert und visualisiert werden, sodass Ingenieure diese Ergebnisse für eine optimale Prozessparametereinstellung nutzen können.

Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer

Mechatronik (Spezialisierungsrichtung, MPO 2018)

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Produktionstechnik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Extended Products, und
Konstruktionssystematik – Produktentwicklung,
Option II: Identifikationssysteme in Produktion und Logistik, und
Technische Logistik.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Integrationsmodul Elektrotechnik (8 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Elektrotechnik" (8 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Elektrische Antriebstechnik, und
Mechatronik,
Option II: Digitaltechnik, unsd
Integrierte Schaltungen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Informatik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Anwendungen der Bildverarbeitung,
Option II: Test von Schaltungen und Systemen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Modul Profilbildung (12 CP)

Das Modul "Modul Profilbildung" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-ADSP-VAdvanced Digital Signal Processing (in englischer Sprache)
Digitale Signalverarbeitung (Fortgeschrittene)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 13:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 S1360 (2 SWS)

Dieser Kurs knüpft an das Modul Digitale Signalverarbeitung an und behandelt fortgeschrittene Themen der digitalen Signalverarbeitung wie die diskrete Fouriertransformation (DFT), ihre Anwendungen, lineare Schätzprobleme und die Spektralschätzung.

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-EPC(a)-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 16:00 NW1 S1270 (3 SWS)

Laborübung n.V.

Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-IKT1-PPraktikum IKT I (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 26.10.21 14:00 - 18:00
Di 09.11.21 14:00 - 18:00
Di 07.12.21 14:00 - 18:00
Di 11.01.22 14:00 - 18:00
Di 18.01.22 14:00 - 18:00
Di 25.01.22 14:00 - 18:00
Di 01.02.22 14:00 - 18:00

The date for the initial organisational meeting of this lab, including grouping, will be advertised shortly. Room NW1 N1250.

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by two departments: the RF department and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
Dipl.-Ing. Andre Meyer
Dr. Dirk Wübben
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
01-15-03-NLS(a)-VNichtlineare Systeme (in englischer Sprache)
Nonlinear Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Modul Vertiefung (12 CP)

Das Modul "Vertiefung" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Vertiefung" oder das Modul (bzw. ein) "Forschungsprojekt" zu belegen.

In dem Modul "Vertiefung" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh3(a)-VControl Theory 3 / Regelungstheorie 3 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3 (4)

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 N3130 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-MST(a)-VMicrosystems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 09:00 - 12:00 NW1 S1360 (4 SWS)
Björn Lüssem
01-15-03-WEAS-VWindenergieanlagen - Systeme
Wind Power Converters II
ehem. Titel "Windenergieanlagen II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 12:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Prof. Dr. Jan Wenske
Dr.-Ing. Holger Groke
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe

Modul Forschungsprojekt (12 CP)

Das Modul "Forschungsprojekt" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Forschungsprojekt" oder das Modul "Vertiefung" zu belegen.

In dem Modul "Forschungsprojekt" kann aus folgendem Angebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2036Konzeptentwicklung einer schwimmenden Energieinsel (Sys Eng)
Concept Development Of A Floating Energy Island (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: 1. April 2021 Ende: 31. März 2022, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bis 29. Januar 2021
Betreuender Prof: Prof. Dr. Eng. Jan Wenske, wenske@uni-bremen.de
Betreuung des Projekts: Dr. Eng. Mareike Leimeister, mareike.leimeister@iwes.fraunhofer.de
Unter einer Energieinsel ist ein autonom schwimmendes System zu verstehen, welches Energie aus verschiedenen erneuerbaren Energiequellen (Solar-, Gezeiten- und Windenergie) speichert. Ziel
des Projekts ist es, ein Konzept für eine realisierbare schwimmende Energieinsel zu entwickeln, mit Fokus auf Windenergieanlagen. Das Projekt findet am Fraunhofer IWES in Bremerhaven statt. Die
Studierenden erhalten hier Kontakt und Betreuung durch Experten aus unterschiedlichen Disziplinen. Die Studierenden werden sich mit zahlreichen Problemstellungen auseinandersetzen, z.B. Auswahl
eines chemischen Verfahrens/Technologie zur Speicherung, der Spezifikation der mechanischen Konstruktion, Kommunikation und der Auslegung der Energieerzeugungssysteme (mit Fokus auf
Windenergieanlagen). Zur Entscheidungshilfe bei der Konzeptionierung der schwimmenden Energieinsel und der Auswahl der Subsysteme soll unter anderem die Trade Study Methodik angewendet werden.

Prof. Dr. Jan Wenske
01-M07-FP-2119Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics of FB01 - Elektrotechnik

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik, siehe https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
01-M07-FP-2134Hardware- und Algorithmenentwurf für nahinfrarot Untersuchungen
Hardware and Algorithm Design for Near Infrared Analysis

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern mithilfe der Infrarottechnologie definierte Fragestellungen zu beantworten.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit dem Schwerpunkt der Infrarottechnologie und der multivariaten Datenanalyse. Die genauen Aufgabenstellungen zum Master-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-2102Konstruktion eines Systems zur 3d-Rekonstruktion von Wasserstrahlen
Construction of a system for 3d reconstruction of water jets

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Erarbeiten einer experimentellen Anordnung, in der die Oberfläche eines Wasserstrahls visualisiert wird in Abhängigkeit des Beobachtungswinkels
• Aufbau einer Strömungsvisualisierung (Shadowgraphy)
• Umsetzen einer Rotierfähigkeit von Beleuchtung und Beobachter
• Implementierung von Winkelsensor und Triggerung

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2104Unsicherheitsbestimmung eines Bildverarbeitungs-Algorithmus
Uncertainty Measurement of an image processing algorithm

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22
Anmeldung bei Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

An den Rotorblättern von Windkraftanlagen entstehen durch Störstellen keilförmige laminar-turbulente Transitionen, welche sich negativ auf die Leistung der Anlagen auswirken. Es wurde ein Algorithmus entwickelt, welcher diese Transitions-Keile erkennt. Im Projekt soll anhand von selbst-generierten Bildern von Keilen ermittelt werden, wie akkurat die Keil-Erkennung des Algorithmus ist. Dabei können verschiedene Parameter wie das Rauschlevel oder der Kontrast die Performanz des Algorithmus beeinflussen.
Grundkenntnisse im Programmieren mit Python sind Voraussetzung!

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2105Konstruieren und Charakterisieren eines Schlierenfotografie-Messaufbaus
Construction and characterization of a Schlierenfotography-setup (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Planen und umsetzen eines Versuchsstands zur Schlierenfotografie:
• Theoretischen Grundlagen erarbeiten
• Konzept des Versuchsstands erstellen
• optischen Komponenten bestellen und verbauen
• Messsystem testen und charakterisieren

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2106Digitaler Zwilling einer modularen Montageanlage (M.Sc. Sys Eng)
Digital Twin of a modular assembly plant (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang:19.04.22, Ende: 31.03.22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 19.04.22
Anmeldung bis 15.04.22
bei Patrick Rückert, rueckert@bime.de

  • Erstellung des digitalen Zwillings einer modularen Montageanlage
  • Simulation vollautomatisierter, hybrider und manueller Montagezellen
  • Implementierung einer virtuellen Abbildung der Steuerung
  • Integration der beteiligten Systeme in die Simulationssoftware
  • Optional: Erprobung der Simulation in virtueller Realität

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M07-FP-2109Dynamische Projektion mit Anpassung an Fahrbewegung eines FTF (Master SysEng)
Dynamic projection with adaptation to motion of an AGV (Master SysEng)

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: 26.04.
Anmeldung bis 19.04. bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Lennart Rolfs: rof@biba.uni-bremen.de

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4
Projektauftakt: 26.04.
Anmeldung bis 19.04.
bei (Name, Email eines/r Hochschullehrer*in + ggf. eines/r Betreuer*in):
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Lennart Rolfs: rof@biba.uni-bremen.de

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2110Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/22
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis: 23.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unitiy ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2111Developing a charging system for AGVs

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis: 23.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Ladestation für ein fahrerloses Transportfahrzeug. Der Ladevorgang über magnetische Kontakte erfordert eine genaue Positionierung der Fahrzeuge, für die ein Steuerungskonzept umgesetzt werden soll. Für die Entwicklung des Systems sind Komponenten auszuwählen und in einer Gesamtkonstruktion zusammenzufassen. Die Elektrik der Ladestation ist zu planen und die Positionierung des Fahrzeugs in einer Simulationsumgebung zu testen.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2112Development of a demonstrator for slag skimming by means of industrial robots in a simulation environment

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

In der Metallindustrie kommt es in einzelnen Prozessschritten immer wieder zu Schlackebildung. Um eine hohe Reinheit der Metalle zu erhalten, ist es erforderlich die Schlacke von der Badoberfläche abzuziehen. Hierbei entscheidet die Erfahrung des Mitarbeiters maßgeblich über die erreichbare Qualität, da die Steuerungsstrategie des Werkzeuges maßgeblich für die Dauer des Prozesses, die Reinheit des Metalls sowie den Metallverlust verantwortlich ist. Aus diesem Grund ist dieser Prozess noch immer Teilautomatisiert, obwohl eine vollständige Automatisierung zum Schutz der Mitarbeiter sinnvoll wäre.
Ziel ist die Entwicklung einer Simulation, in der der Prozess nachempfunden wird, um unterschiedliche Steuerungsstrategien mittels Reinforcement Learning (RL) zu erlernen und zu testen.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2113Entwicklung eines Projektor-Netzwerkes zur Darstellung interaktiver Steuerungselemente auf einem 3D-Objekt
Development of a projector network for displaying interactive control elements on a 3D object

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

Im Rahmen des Projektes wird ein System für Projektionsmapping entwickelt, welches selbsterstellte Texturen verzerrungsfrei auf ein bekanntes 3D-Objekt projizieren soll. Bei der Inbetriebnahme soll sich das System mittels Prüfobjekt selbstständig kalibrieren. Die Lage des Objektes wird anschließend manuell in die projizierte Lage verschoben, sodass Projektion und reales Objekt Deckungsgleich sind.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2128Evaluierung der Genauigkeit eines optischen Seegangmessgeräts
Evaluation of the precision of an optical sea state measurement system

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 22.10.2021
Anmeldung bis zum 19.10.2021
bei: Andreas Haselsteiner (a.haselsteiner@uni-bremen.de (Betreuer), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer)

In diesem Systemtechnikprojekt soll ein neuer Typ eines optischen Seegangmessgerät entwickelt und systematisch evaluiert werden. Mithilfe einer Software soll der Seegang des Meeres in Echtzeit bestimmt werden. Als Entwicklungsplattform steht eine „motion sensor box“ des Herstellers flucto zur Verfügung. Dieses Gerät ist öffentlich dokumentiert („Open Hardware“; https://github.com/flucto-gmbh/motion-sensor-box), beinhaltet einen „Raspberry Pi“ Computer und eine „Raspberry Pi NoIR Camera V2“ Kamera. Der Fokus des Projekts liegt auf der Entwicklung und anschließenden Evaluierung der Bildverarbeitungsalgorithmen. Dafür ist eine systematische Evaluationskampagnen der Messgenauigkeit des Systems vorgesehen. Hierfür sind wahrscheinlich Fahrten zur Nordsee erforderlich.
Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto und Herrn Andreas Haselsteiner co-betreut.
Aufgrund einer geplanten Patentanmeldung ist es erforderlich, dass Projektinteressierte eine Geheimhaltungserklärung vor dem Projektauftakt unterzeichnen (weiter Infos folgen bei Kontaktaufnahme per Email).

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2129Entwicklung einer Softwarelösung zur Bestimmung der Größe von ganzen Getreidekörnern
Development of a software solution for the determination of the size of whole seeds

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 05.11.2021
Anmeldung bei: M. Alvela (malvela@uni-bremen.de, Betreuer; wissenschaftlicher Mitarbeiter), Prof. Klaus-Dieter Thoben (Hochschullehrer) bis zum 25.10.2021.

Das Zerkleinern der Rohware ist ein wichtiger Verfahrensschritt in der Mischfutterherstellung. Es führt zu der erforderlichen Produktstruktur, welche für das Mischen und Pelletieren relevant ist. Zudem vergrößert das Zerkleinern die Partikeloberfläche und trägt damit auch zu einer verbesserten Nährstoffaufnahme bei den Tieren bei.
Im diesem Systemtechnik-Projekt soll eine Softwarelösung entwickelt werden, welche unter Verwendung einer USB-Kamera und einem Jetson-Nano Entwicklerkit die nicht zerkleinerten Körner automatisch detektiert, aufzählt und die Größe des Korns bestimmt. Anschließend soll die gewonnene Information abgespeichert und visualisiert werden, sodass Ingenieure diese Ergebnisse für eine optimale Prozessparametereinstellung nutzen können.

Das Projekt ist dem Fachgebiet Integrierte Produktentwicklung von Prof. Thoben zugeordnet und wird von Frau Maria T. Alvela Nieto betreut.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer

Produktionstechnik (Spezialisierungsrichtung, MPO 2018)

Integrationsmodul Produktionstechnik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Produktionstechnik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Systemanalyse und Übungen,
Option II: Extended Products, und
Konstruktionssystematik – Produktentwicklung.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Integrationsmodul Elektrotechnik (8 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Elektrotechnik" (8 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Elektrische Antriebstechnik, und
Mechatronik,
Option II: Digitaltechnik, und
Integrierte Schaltungen.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul

Integrationsmodul Informatik (6 CP)

Das Modul "Integrationsmodul Informatik" (6 CP) ist ein Pflichtmodul.

Auf Lehrveranstaltungsebene ist eine von diesen zwei Optionen zu wählen:
Option I: Systeme hoher Sicherheit und Qualität,
Option II: Anwendungen der Bildverarbeitung.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska

Modul Profilbildung (12 CP)

Das Modul "Modul Profilbildung" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-Entec-PPraktikum Energietechnik (in englischer Sprache)
Laboratory Energy Engineering

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-EPP(a)-VElektrische Energieanlagen
Electrical Power Plants

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 19:00 NW1 S1270 (3 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
04-26-KG-001Arbeitsvorbereitung
Process Planning

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00 FZB 0240

Einzeltermine:
Do 04.11.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 25.11.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 16.12.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 06.01.22 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 27.01.22 14:00 - 16:00 FZB 0240

PT BSc:
Katalog B: Basismodul 1
Katalog GS-A nur wenn nicht in der VR gewählt

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-002Qualitätsmerkmale von Werkzeugmaschinen
Quality Characteristics of Machine Tools

Vorlesung
ECTS: 3

online asynchron

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-009Maschinensysteme für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung
Machine Tools for High-Speed Cutting

Vorlesung
ECTS: 3

online asynchron

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-018Präzisionsbearbeitung II - Prozesse
Precision Engineering II - Processes

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 2040
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-043Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
Machine Tools and Processes of Modern Forming Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Do 14.10.21 - Fr 15.10.21 (Do, Fr) 09:00 - 17:00 Lion 0.040 Raum Kapstadt
Do 25.11.21 10:00 - 12:00 SFG 0150

04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Eberhard Rauschnabel
04-326-FT-044Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse mit umformtechnsicher Exkursion
Exkursion voraussichtlich im April 2022

Vorlesung
ECTS: 6

Einzeltermine:
Do 14.10.21 - Fr 15.10.21 (Do, Fr) 09:00 - 17:00

Bitte beachten:
04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-326-MW-011Endformnahe Fertigungstechnologien 1
Near Net Shape Manufacturing I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00

PT BSc: Vertiefungsmodul 1

Frank Petzoldt
Prof. Dr. Matthias Busse
04-M09-AM-022Maschinelles Lernen und Datenanalyse in der Mess- und Prüftechnik
Machine Learning and Data Analysis for Measuring and Testing Technologies
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Ohne Programmierkenntnisse!

Vorlesung
ECTS: 6

online asynchron, online-Sprechstunde Do. 10-12 Uhr

PD Dr. Stefan Bosse
04-M09-IM-009Data Science und Maschinelles Lernen in Produktion und Logistik
Data Science and Machine Lerning in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 Online (2 SWS)

online zoom

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Modul Vertiefung (12 CP)

Das Modul "Vertiefung" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Vertiefung" oder das Modul (bzw. ein) "Forschungsprojekt" zu belegen.

In dem Modul "Vertiefung" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PRobAS-VPerception for Robotics and Autonomous Systems (in englischer Sprache)
ehem. Titel "Robotics II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 19:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
Dr. Danijela Ristic-Durrant
01-15-03-WEAS-VWindenergieanlagen - Systeme
Wind Power Converters II
ehem. Titel "Windenergieanlagen II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 12:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Prof. Dr. Jan Wenske
Dr.-Ing. Holger Groke
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag
04-326-FT-030Methoden der Messtechnik - Signal- und Bildverarbeitung
Methods of Measurement Techniques - Signal and Image Processing

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 LINZ13 2070 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Andreas Tausendfreund, Dipl.-Ing.
04-326-FT-041Material-integrierte Sensorische Systeme (MISS) mit Labor
Material-Integrated Sensoric Systems (MISS), incl. Lab-Exercise
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Labor @home und vor Ort nV!

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 17:00

Die Teilnahme an der Veranstaltung soll Studenten interdisziplinär einen praxisnahen und system-orientierten Zugang für die Modellierung, den Entwurf und die Anwendung von material-eingebetteten oder material-applizierten Sensorischen Systemen bieten, die aufgrund der technischen Realisierung und des Einsatzes spezielle Anforderungen an die Datenverarbeitung stellen und ein Verständnis des Gesamtsystems (inklusive Aspekte der Materialwissenschaften und Technologien) voraussetzen. Diese neuen Sensorischen Materialen finden z. B. in der Robotik (Kognition) oder in der Produktionstechnik für die Material- und Produktüberwachung Anwendung.

Sensorischen Materialien sind charakterisiert durch eine starke Kopplung von Sensorik, Datenverarbeitung, und Kommunikation und bestehen aus einem Trägerwerkstoff, der u. U. eine mechanisch tragende Struktur darstellen kann, und aus eingebetteten Sensornetzwerken, die neben Sensoren auch Elektronik für die Sensorsignalverarbeitung, Datenverarbeitung, Kommunikation, und Kommunikations- und Energieversorgungsnetzwerke integrieren.

Die Lehrinhalte und die folgenden Kompetenzen sollen praxisnah mit einem Labor und einem Hardwarepraktikum im Sinne des Forschenden Lernens erworben werden, wo Programmierung, Sensorverabeitung, und Entwurf von Sensornetzwerken anhand verschiedener Themen erlernt werden.

  • Grundverständnis des technischen Aufbaus und der Funktionweise von Sensorischen Materialien

  • Elektronische Signalverarbeitung von Sensoren, Mechanisches Verhalten, Einfluss von Sensoren und Elektronik auf mechanische Eigenschaften des Trägermaterials

  • Datenverarbeitung mit eingebetteten Systemen in Sensornetzwerken unter harten Randbedingungen wie limitierten Energieangebot, Rechenleistung und Speicher, Fehleranfälligkeit

  • Parallele und verteilte Datenverarbeitung geeignet für low-resource Sensornetzwerke: Architekturen, Kommunikation, Kooperation, Wettbewerb um Ressourcen, Programmiermodelle

  • Grundlagen der Robustheit, Fehlernanalyse, und Redundanz in solchen Sensornetzwerken

PD Dr. Stefan Bosse
04-M09-AM-022Maschinelles Lernen und Datenanalyse in der Mess- und Prüftechnik
Machine Learning and Data Analysis for Measuring and Testing Technologies
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Ohne Programmierkenntnisse!

Vorlesung
ECTS: 6

online asynchron, online-Sprechstunde Do. 10-12 Uhr

PD Dr. Stefan Bosse

Modul Forschungsprojekt (12 CP)

Das Modul "Forschungsprojekt" (12 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul "Forschungsprojekt" oder das Modul "Vertiefung" zu belegen.

In dem Modul "Forschungsprojekt" kann aus folgendem Angebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2036Konzeptentwicklung einer schwimmenden Energieinsel (Sys Eng)
Concept Development Of A Floating Energy Island (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: 1. April 2021 Ende: 31. März 2022, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bis 29. Januar 2021
Betreuender Prof: Prof. Dr. Eng. Jan Wenske, wenske@uni-bremen.de
Betreuung des Projekts: Dr. Eng. Mareike Leimeister, mareike.leimeister@iwes.fraunhofer.de
Unter einer Energieinsel ist ein autonom schwimmendes System zu verstehen, welches Energie aus verschiedenen erneuerbaren Energiequellen (Solar-, Gezeiten- und Windenergie) speichert. Ziel
des Projekts ist es, ein Konzept für eine realisierbare schwimmende Energieinsel zu entwickeln, mit Fokus auf Windenergieanlagen. Das Projekt findet am Fraunhofer IWES in Bremerhaven statt. Die
Studierenden erhalten hier Kontakt und Betreuung durch Experten aus unterschiedlichen Disziplinen. Die Studierenden werden sich mit zahlreichen Problemstellungen auseinandersetzen, z.B. Auswahl
eines chemischen Verfahrens/Technologie zur Speicherung, der Spezifikation der mechanischen Konstruktion, Kommunikation und der Auslegung der Energieerzeugungssysteme (mit Fokus auf
Windenergieanlagen). Zur Entscheidungshilfe bei der Konzeptionierung der schwimmenden Energieinsel und der Auswahl der Subsysteme soll unter anderem die Trade Study Methodik angewendet werden.

Prof. Dr. Jan Wenske
01-M07-FP-2119Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics of FB01 - Elektrotechnik

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik, siehe https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
04-M07-FP-2101Entwicklung eines Autofokussystems für die lateral scannende Weißlichtinterferometrie (M.Sc. Sys Eng)
Development of an autofocus system for lateral scanning white light interferometry (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei Gert Behrens, g.behrends@bimaq.de, fb04, Prof. Fischer

Der kleine axiale Messbereich (ca. 8 µm) des Weißlichtinterferometers hat zur Folge, dass die Interferenzstreifen schon bei geringen Abweichungen des Scanpfades aus dem Sichtfeld der Kamera wandern.
Dies erschwert die Aufnahme von längeren Scans ( > 5 mm) insbesondere an rotierenden, Oberflächen. In der Praxis können Abweichungen vom idealen Scanpfad aufgrund von beispielsweise exzentrischer Rotation oder Formabweichung nie komplett vermieden werden.
Um das Messystem auf den langfristig geplanten In-Process-Einsatz vorzubereiten, soll ein Autofokus entwickelt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2102Konstruktion eines Systems zur 3d-Rekonstruktion von Wasserstrahlen
Construction of a system for 3d reconstruction of water jets

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Erarbeiten einer experimentellen Anordnung, in der die Oberfläche eines Wasserstrahls visualisiert wird in Abhängigkeit des Beobachtungswinkels
• Aufbau einer Strömungsvisualisierung (Shadowgraphy)
• Umsetzen einer Rotierfähigkeit von Beleuchtung und Beobachter
• Implementierung von Winkelsensor und Triggerung

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2103Selbstkalibrierende Speckle-Fotografie für die schnelle, berührungslose Dehnungsfeldmessung
Self-calibrating speckle photography for fast, non-contact strain field measurement

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: 03.05.2021, Ende: 31.03.2022, Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis 23.04.2021
bei Prof. Fischer, andreas.fischer@bimaq.de

Das Ziel des Projekts ist der Aufbau eines selbstkalibrierenden speckle-fotografischen Messsystems zur Verformungsmessung. Hierbei sind verschiedene Aspekte einer soft- oder hardwaremäßigen Realisierung des Messaufbaus zu betrachten, wobei grundsätzliche Komponenten und Auswertealgorithmen vorgeben werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2104Unsicherheitsbestimmung eines Bildverarbeitungs-Algorithmus
Uncertainty Measurement of an image processing algorithm

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22
Anmeldung bei Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

An den Rotorblättern von Windkraftanlagen entstehen durch Störstellen keilförmige laminar-turbulente Transitionen, welche sich negativ auf die Leistung der Anlagen auswirken. Es wurde ein Algorithmus entwickelt, welcher diese Transitions-Keile erkennt. Im Projekt soll anhand von selbst-generierten Bildern von Keilen ermittelt werden, wie akkurat die Keil-Erkennung des Algorithmus ist. Dabei können verschiedene Parameter wie das Rauschlevel oder der Kontrast die Performanz des Algorithmus beeinflussen.
Grundkenntnisse im Programmieren mit Python sind Voraussetzung!

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2105Konstruieren und Charakterisieren eines Schlierenfotografie-Messaufbaus
Construction and characterization of a Schlierenfotography-setup (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Planen und umsetzen eines Versuchsstands zur Schlierenfotografie:
• Theoretischen Grundlagen erarbeiten
• Konzept des Versuchsstands erstellen
• optischen Komponenten bestellen und verbauen
• Messsystem testen und charakterisieren

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2106Digitaler Zwilling einer modularen Montageanlage (M.Sc. Sys Eng)
Digital Twin of a modular assembly plant (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang:19.04.22, Ende: 31.03.22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 19.04.22
Anmeldung bis 15.04.22
bei Patrick Rückert, rueckert@bime.de

  • Erstellung des digitalen Zwillings einer modularen Montageanlage
  • Simulation vollautomatisierter, hybrider und manueller Montagezellen
  • Implementierung einer virtuellen Abbildung der Steuerung
  • Integration der beteiligten Systeme in die Simulationssoftware
  • Optional: Erprobung der Simulation in virtueller Realität

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M07-FP-2107Entwicklung einer KI-basierten Anwendung zur Zustandsbestimmung technischer Komponenten (M.Sc. Sys Eng)
Development of an AI-based application for determining the condition of technical components (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe21 oder WiSe21/22 Ende: WiSe21/22 oder SoSe22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: SoSe21
Anmeldung bis zum nächst möglichem Zeitpunkt bei
Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
Anton Zitnikov, zit@biba.uni-bremen.de

Produktionsanlagen und technische Systeme verfügen über systemkritische Komponenten, wie beispielsweise der Riemen, die Feder und der Gurt eines Schnelllauftors. Im Betrieb führt der Ausfall dieser Komponenten zu einem Stillstand der Anlage und einem ungeplanten Einsatz der Instandhaltung. Die vorausschauende Instandhaltung bietet die Möglichkeit, Stillstände der Anlagen, unplanmäßige Wartungseinsätze und die damit verbundenen Kosten zu minimieren.
In der Industrie findet vermehrt die vorbeugende Instandhaltung, Anwendung. Demnach werden die systemkritischen Komponenten nach einem festgelegten Wartungsintervall ausgetauscht. Dabei wird die technisch mögliche Nutzungsdauer der Komponenten nicht erreicht. Für die automatisierte Bestimmung der Nutzungsdauer muss die Komponente überwacht, der Zustand bestimmt und bewertet werden, bevor eine Prognose getroffen werden kann. Einen Mehrwert könnte dabei eine KI-basierte Anwendung leisten, die mithilfe von Aufnahmen den Zustand der Komponente bewertet.
Im Rahmen dieses Lehrprojektes soll ein KI-basierte Anwendung entwickelt werden, die den Ist-Zustand der Komponenten anhand von Bildaufnahmen bewertet. Auf Basis der Ergebnisse kann dann eine Prognose bezüglich der Nutzungsdauer getroffen werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2108QualiExplore: Ein Chatbot für das Datenqualitätsmanagement in der Produktion
QualiExplore: A chatbot for production data quality management

Projektplenum
ECTS: 12

Anfang: SS21, Ende: WS21/22
Projektauftakt: 01.06.2021
Anmeldung bis 01.05.2022 bei
Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben, tho@biba.uni-bremen.de
Stefan Wellsandt, wel@biba.uni-bremen.de

Hohe Datenqualität ist eine zentrale Voraussetzung für intelligente Anwendungen in der Produktion. Unternehmen müssen zunehmend Maßnahmen ergreifen, um Datenqualität zu sichern und zu verbessern – dies erfolgt durch ein systematisches Qualitätsmanagement.
Dieses Projekt entwickelt QualiExplore, einen Chatbot, der Mitarbeiter beim Datenqualitätsmanagement unterstützen soll. Da QualiExplore eine künstliche Intelligenz ist, müssen im Projekte Trainingsdatensätze, Funktionen, und Anwendungsszenarien erarbeitet werden. Dabei sollen auch nicht-technische Aspekte wie beispielsweise KI-Ethik behandelt werden. Der theoretische Teil umfasst außerdem das Recherchieren von Faktoren, die Datenqualität in der Produktion beeinflussen. Diese Faktoren stellen die Wissensgrundlage von QualiExplore dar.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2110Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/22
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis: 23.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unitiy ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2111Developing a charging system for AGVs

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis: 23.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Ladestation für ein fahrerloses Transportfahrzeug. Der Ladevorgang über magnetische Kontakte erfordert eine genaue Positionierung der Fahrzeuge, für die ein Steuerungskonzept umgesetzt werden soll. Für die Entwicklung des Systems sind Komponenten auszuwählen und in einer Gesamtkonstruktion zusammenzufassen. Die Elektrik der Ladestation ist zu planen und die Positionierung des Fahrzeugs in einer Simulationsumgebung zu testen.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2112Development of a demonstrator for slag skimming by means of industrial robots in a simulation environment

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

In der Metallindustrie kommt es in einzelnen Prozessschritten immer wieder zu Schlackebildung. Um eine hohe Reinheit der Metalle zu erhalten, ist es erforderlich die Schlacke von der Badoberfläche abzuziehen. Hierbei entscheidet die Erfahrung des Mitarbeiters maßgeblich über die erreichbare Qualität, da die Steuerungsstrategie des Werkzeuges maßgeblich für die Dauer des Prozesses, die Reinheit des Metalls sowie den Metallverlust verantwortlich ist. Aus diesem Grund ist dieser Prozess noch immer Teilautomatisiert, obwohl eine vollständige Automatisierung zum Schutz der Mitarbeiter sinnvoll wäre.
Ziel ist die Entwicklung einer Simulation, in der der Prozess nachempfunden wird, um unterschiedliche Steuerungsstrategien mittels Reinforcement Learning (RL) zu erlernen und zu testen.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2113Entwicklung eines Projektor-Netzwerkes zur Darstellung interaktiver Steuerungselemente auf einem 3D-Objekt
Development of a projector network for displaying interactive control elements on a 3D object

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

Im Rahmen des Projektes wird ein System für Projektionsmapping entwickelt, welches selbsterstellte Texturen verzerrungsfrei auf ein bekanntes 3D-Objekt projizieren soll. Bei der Inbetriebnahme soll sich das System mittels Prüfobjekt selbstständig kalibrieren. Die Lage des Objektes wird anschließend manuell in die projizierte Lage verschoben, sodass Projektion und reales Objekt Deckungsgleich sind.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2114OR greifbar machen: Visualisierung einer Steuerung auf einem Automobil-Terminal
Operations Research hands on: Visualization of a control algorithm on a automobile compound

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: April 2021, BIBA
Anmeldung bis 15.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag, fre@biba.uni-bremen.de
Marit Hoffmeyer, hhz@biba.uni-bremen.de
Tobias Sprodowski, spr@biba.uni-bremen.de

Auf einem Automobil-Terminal werden Fahrzeuge zwischen verschiedenen Verkehrsträgern (Schiffe, Bahn und LKWs) umgeladen, wobei eine Auftragssteuerung zum Einsatz kommt, die basierend auf dem aktuellen Zustand (Position der Fahrer*innen, Shuttle, Auftragslage) den Fahrer*innen und Shuttle die nächsten Aufträge zuweist. Die Auftragssteuerung basiert auf einem Optimierungsproblem, was zeitabhängig in festen Intervallen gelöst wird (liegt bereits vor/ist fertig implementiert). Die Lösung ist für Menschen ohne Kenntnisse in mathematischer Optimierung nicht immer greifbar und soll daher graphisch zugänglich aufbereitet werden. Um die Lösungsberechnung plausibel und nachvollziehbar zu gestalten, soll ein Visualisierungstool entwickelt werden, welches die Lösung der Auftragszuweisung graphisch auf einem Terminalmodell abbildet.
Zielsetzung: In diesem Lehrprojekt soll eine Visualisierung entwickelt werden, die basierend auf einem Optimierungsproblem die erhaltende Lösung und Entwicklung der Auftragslage graphisch aufbereitet. Hierbei soll die Zuweisung von Aufträgen an Fahrer*innen möglichst mit einer Terminal-Draufsicht in einer 2D-Ansicht oder optional auch in einer 3D-Ansicht realisiert werden. Außerdem sollen die numerischen Ergebnisse in dieser Ansicht mit untergebracht werden und weitere Kennzahlen ergänzend in Diagrammen dargestellt werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2116Optische Schlierenmessung des inhomogenen Brechungsindexfelds eines Drallstrombrenners und Abschätzung von resultierenden Messabweichungen für laseroptische Strömungsmessungen (M.Sc. Sys Eng)
Optical schlieren measurement of the inhomogeneous refractive index field of a swirl flow burner and estimation of resulting measurement errors for laser optical flow measurements. (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: 10.05.2021 Ende: 30.04.2022
Projektauftakt: 10.05.2021
Anmeldung bis 03.05.2021 bei Christoph Vanselow, c.vanselow@bimaq.de

Ein Drallstrombrenner soll in Betrieb genommen werden und an unterschiedlichen Arbeitspunkten charakterisiert werden. Dafür sollen Particle Image Velocimetry (PIV)-Messungen durchgeführt werden und zusätzlich mittels Background Oriented Schlieren (BOS)-Messungen das zeitgemittelte Brechungsindexfeld der Flamme gemessen werden. Ziel dabei ist die störenden Lichtbrechungen für PIV-Messungen zu quantifizieren und resultierende Messabweichungen abzuschätzen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2117Studentische Experimente mit kalten Atomen für verschiedene Plattformen (SECAMP) [MSc Sys Eng]
Student Experiments with Cold Atoms for multiple Platforms (SECAMP) [MSc Sys Eng]

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: 20.09.2021, 10-11 hrs, DLR, Linzerstr. 1
Anmeldung bei Dr.-Ing. Jens Grosse, jens.grosse@zarm.uni-bremen.de
bis zum 20.09.2021.

Im Rahmen dieses Projektes soll die Entwicklung, Inbetriebnahme und Integration eines Beschleunigungssensors basierend auf kalten Atomen fortgeführt werden. Im einzelnen sind folgende Aufgabe zu bearbeiten.
• Erstellung eines rudimentären Systemmodells der Subsysteme in SysMl und die Durchführung von Requirementsengineering
• Erweiterung eines existierenden Lasersystems um einen weiteren Laser und Konzeptionierung einer Polarisationskontrolle
• Erweiterung eines Matlabskripts für die Auslegung von Optiken und Entwicklung von Optiken mithilfe des erweiterten Skripts
• Review von eines vorhanden Desings einer Vakuumkammer in CAD/Inventor 2021 und Begleitung des Fertigungsprozesses bei einem externen Fertiger mit anschließender Integration der neuen Vakuumkammer und der Entwicklung verschiedener Interfaces
• Erstellung und Umsetzung eines Detektionskonzepte für das Atominterferometer
Dabei übernimmt ein Student:in die Rolle des Systemingenieurs und die anderen Studentn:innen die Rolle von Subsystemverantwortlichen

Within the scope of this project, the development, commissioning and integration of an acceleration sensor based on cold atoms is to be continued. In detail, the following tasks are to be performed.
• Creation of a rudimentary system model of the subsystems in SysMl and the implementation of requirements engineering
• Extension of an existing laser system by an additional laser and conceptual design of a polarization control system
• Extension of a Matlab script for the design of optics and development of optics using the extended script
• Review of an existing design of a vacuum chamber in CAD/Inventor 2021 and monitoring of the manufacturing process at an external manufacturer with subsequent integration of the new vacuum chamber and the development of various interfaces
• Creation and implementation of a detection concept for the atom interferometer
One student takes the role of the system engineer and the other students take the role of subsystem managers.

Dr.-Ing. Jens Große
04-M07-FP-2118Entwicklung eines Produktidentifikationsmoduls für einen Sprachassistenten
Development of a Product Identification Module for a Voice-Enabled Digital Assistant

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 18.10.2021
Anmeldung bis 15.10.2021 bei:
Prof. Klaus-Dieter Thoben, tho@biba.uni-bremen.de
Stefan Wellsandt, wel@biba.uni-bremen.de

Das BIBA erforscht den Einsatz von Sprachassistenten für Produktion- und Logistikanwendungen. In den letzten beiden Jahren wurde dazu einen Prototyp entwickelt, der Produkte anhand von QR-Codes identifizieren kann. Zur Produktidentifikation gibt es eine Vielzahl anderer Techniken (z.B. RFID/NFC, Sprache, und Bilderkennung). In diesem Forschungsprojekt sollen geeignete Techniken identifiziert, implementiert, und systematisch erprobt werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2124Analyse von Datensätzen mittels Künstlicher Intelligenz und Machine Learning (Sys Eng)
Analysing data sets of an automobile compound with artificial intelligence and machine learning (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: Oktober 2021, BIBA
Anmeldung bei
Marit Hoffmeyer, hhz@biba.uni-bremen.de
Tobias Sprodowski, spr@biba.uni-bremen.de

Auf einem Automobil-Terminal werden Fahrzeuge zwischen verschiedenen Verkehrsträgern (Schiffe, Bahn und LKWs) umgeladen, wofür sogenannte Auftragspools erstellt werden, die in festen Schichten von Mitarbeitern abgearbeitet werden. Diese Auftragspools sollen möglichst so zusammengestellt werden, dass
eine schnelle und effiziente Abarbeitung gewährleistet ist. Dazu gibt es einerseits statische Merkmale wie z.B. die räumliche Verteilung der Fahrzeuge, die Auftragslänge, andererseits auch dynamische Merkmale wie z.B. die Laufzeit der Mitarbeiter*innen. Diese Kennzahlen sind wichtig, um eine Vorhersage über die Entwicklung einer Schicht treffen zu können.
Zielsetzung: In diesem Lehrprojekt sollen einerseits diese statischen wie auch dynamischen Merkmale als Metriken identifiziert und erarbeitet werden, um dann daraus die Kennzahlen für beispielhafte Schichten ableiten zu können. Dazu soll ein Tool entwickelt werden, welches automatisch die Schichtdaten aus Textdateien einliest und die Kennzahlen berechnet bzw. graphisch visualisiert.
Die Gruppe kann wählen, welches Framework/Programmiersprache sie einsetzt. Betreuung kann jedoch nur für MATLAB/Octave, C++/Qt oder Python gewährleistet werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2125OR greifbar machen: Visualisierung einer Steuerung auf einem Automobil-Terminal (Sys Eng)
Understandable OR: Visualisation of a control algorithm on an automobile compound (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: Oktober 2021, BIBA
Anmeldung bei
Tobias Sprodowski, spr@biba.uni-bremen.de
Marit Hoffmeyer, hhz@biba.uni-bremen.de

Auf einem Automobil-Terminal werden Fahrzeuge zwischen verschiedenen Verkehrsträgern (Schiffe, Bahn und LKWs) umgeladen, wobei eine Auftragssteuerung zum Einsatz kommt, die basierend auf dem aktuellen Zustand (Position der Mitarbeiter*innen, Shuttle, Auftragslage) den Mitarbeiter*innen und Shuttle die nächsten Aufträge zuweist. Die Auftragssteuerung basiert auf einem Optimierungsproblem, was zeitabhängig in festen Intervallen gelöst wird. Die Lösung ist für Menschen ohne Kenntnisse in mathematischer Optimierung nicht immer greifbar und soll daher graphisch zugänglich aufbereitet werden. Um die Lösungsberechnung plausibel und nachvollziehbar zu gestalten, soll ein Visualisierungstool entwickelt werden, welches die Lösung graphisch auf einem Terminalmodell abbildet.
Zielsetzung: In diesem Lehrprojekt soll eine Visualisierung entwickelt werden, die basierend auf einem Optimierungsproblem die erhaltende Lösung graphisch aufbereitet und die Entwicklung der Auftragslage sowie der angewendeten Lösung graphisch aufbereitet. Hierbei soll die Zuweisung aus Mitarbeitersicht möglichst mit einer Terminal-Draufsicht in einer 2D-Ansicht oder optional auch in einer 3D-Ansicht realisiert werden und auch die numerischen Ergebnisse in dieser Ansicht mit untergebracht werden. Ergänzend sollen auch weitere Kennzahlen in weiteren Diagrammen aufbereitet werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2126Anwendung von Steuerungsmethoden des Machine Learnings für ein Flughafenterminal (Sys Eng)
Controlling an airport terminal with Machine Learning Methods (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: Oktober 2021, BIBA
Anmeldung bei Tobias Sprodowski, spr@biba.uni-bremen.de
betreuender Hochschullehrer: Michael Freitag (fre@biba.uni-bremen.de)

In diesem Lehrprojekt soll für ein Flughafenszenario aus historischen Daten eine Steuerung für die Terminal- und Gatebelegung entworfen, implementiert und evaluiert werden.
Hierbei werden parallel die Grundlagen der diskreten Simulation anhand des Entwurfs und der Implementierung des Szenarios vermittelt. Zur Steuerung sollen Methoden aus dem Bereich des Machine Learnings (z.B. SVM, Neuronale Netze) verwendet werden, die dann mit herkömmlichen Scheduling-Methoden sowie mit den historischen Daten verglichen werden.
Die Implementierung des Grundsystems wurde mit Hilfe des diskreten Event-Simulators adevs in C++/Qt durchgeführt. Natürlich können auch auf Wunsch der Gruppe andere Programmierumgebungen bzw. -sprachen genutzt werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2130Abbildung des Pulverbettverfahrens in Abaqus (Sys Eng)
Modelling of powder bed 3D printing in Abaqus (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12

Beginn: WiSe21/22, Ende: WiSe21/22
Dauer: 1 Semester
Projektauftakt: 11.2021
Anmeldung bis 11.2021 bei:
Prof. Carsten Heinzel, heinzel@iwt.uni-bremen.de
Tobias Kinner-Becker, kinner-becker@iwt.uni-bremen.de

In diesem Projekt soll ein FE-Modell des Pulverbettverfahrens in Abaqus aufgestellt werden und mit experimentellen Temperatur- und Eigenspannungsmessungen validiert werden. Ziel ist ein validiertes Modell mit dem sich Messdaten ergänzen lassen und das auch eine prädikative Auslegung des Prozesses erlaubt. Zudem soll eine einfache Kopplung zu anderen Simulationsmodellen berücksichtigt werden, um die Integration von endbearbeitenden Verfahren wie dem Festwalzen in den AM-Prozess abbilden zu können.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2131Berücksichtigung der Lüdersdehnung in zyklischem Verfestigungsmodell (Sys Eng)
Material model of plastic hardening taking into accout Lüders strain and upper and lower yield points. (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 11.2021
Anmeldung bis 11.2021 bei
Prof. Carsten Heinzel, heinzel@iwt.uni-bremen.de
Tobias Kinner-Becker, kinner-becker@iwt.uni-bremen.de

Ziel ist es ein angepasstes haboche-Modell für zyklische Verfestigung in Abaqus zu implementieren, welches Lüdersdehnungen und obere und untere Streckgrenzen abbilden kann. Hierfür muss ein UMAT, bzw. eine VUMAT geschrieben werden. Aus vorliegenden experimentellen Daten von zyklischen Zug-Druck-Versuchen sollen anschließend die notwendigen Modellparameter ermittelt werden, diese Daten dienen gleichzeitig auch für die Validierung des Modells.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2132Vorhersage von Randschichtmodifikationen beim Festwalzen mittels neuronaler Netze (Sys Eng)
Prediction of surface layer modifications of deep rolling by means of neural nets (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 11.2021
Anmeldung bis 11.2021 bei
Prof. Carsten Heinzel, heinzel@iwt.uni-bremen.de
Tobias Kinner-Becker, kinner-becker@iwt.uni-bremen.de

Es soll ein neurales Netz in Python oder Matlab implementiert werden, welches in Abhängigkeit der Prozessparameter bestimmte, durch einen Festwalzprozess erzeugte, ausgezeichnete Punkte des Eigenspannungstiefenverlaufs vorhersagt. Zwei verschiedene Implementationen sollen angefertigt werden, die aufbauend auf einem großen Datensatz experimenteller Messungen, bzw. durch Simulationen erzeugte Daten trainiert werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2133Konstruktion und Inbetriebnahme eines US-Zerspanversuchsstandes
Designing and of a US-assisted machining setup

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 01.11.2021 bei T. Zielinski (zielinski@iwt-bremen.de)

Für die am Leibniz IWT Bremen untersuchte Ultraschallunterstütze Zerspanung stehen bisher Schwingungssysteme etablierter Hersteller zur Verfügung, welche ein Diamantwerkzeug zu einer elliptischen Schwingung mit hoher Frequenz anregen. Nun soll ein Versuchsaufbau erstellt werden, bei dem ein Ultraschallfeld einem ansonsten quasistatischen Prozess des Hobelns mit geometrisch bestimmter Schneide zugeführt werden soll.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer

Fachliche Ergänzung I, MPO 2018

Das Modul \"Fachliche Ergänzung I\" (12 CP) ist ein Pflichtmodul.
In dem Modul kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-ADSP-VAdvanced Digital Signal Processing (in englischer Sprache)
Digitale Signalverarbeitung (Fortgeschrittene)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 13:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 S1360 (2 SWS)

Dieser Kurs knüpft an das Modul Digitale Signalverarbeitung an und behandelt fortgeschrittene Themen der digitalen Signalverarbeitung wie die diskrete Fouriertransformation (DFT), ihre Anwendungen, lineare Schätzprobleme und die Spektralschätzung.

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-ComT(a)-VCommunication Technologies (in englischer Sprache)
Nachrichtentechnik

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)
Prof. Dr. Armin Dekorsy
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-Entec-PPraktikum Energietechnik (in englischer Sprache)
Laboratory Energy Engineering

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-EPC(a)-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 16:00 NW1 S1270 (3 SWS)

Laborübung n.V.

Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-EPP(a)-VElektrische Energieanlagen
Electrical Power Plants

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 19:00 NW1 S1270 (3 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
01-15-03-IKT1-PPraktikum IKT I (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 26.10.21 14:00 - 18:00
Di 09.11.21 14:00 - 18:00
Di 07.12.21 14:00 - 18:00
Di 11.01.22 14:00 - 18:00
Di 18.01.22 14:00 - 18:00
Di 25.01.22 14:00 - 18:00
Di 01.02.22 14:00 - 18:00

The date for the initial organisational meeting of this lab, including grouping, will be advertised shortly. Room NW1 N1250.

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by two departments: the RF department and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
Dipl.-Ing. Andre Meyer
Dr. Dirk Wübben
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
01-15-03-NLS(a)-VNichtlineare Systeme (in englischer Sprache)
Nonlinear Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PAut(a)-VProcess Automation in Power Grids (in englischer Sprache)
ehem. Tital: Process Automation

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1260 (2 SWS)
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-SWRE (03-MB-706.01)Software-Reengineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ, VMC
Die Veranstaltung findet online statt. Eine genauere Information folgt.

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
03-IMAP-WAWR (03-MB-710.02)KI - Wissensakquisition und Wissensrepräsentation
Fundamentals in AI

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 18:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 MZH 1380/1400 Übung

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMK-AI

Daniel Nyga
03-IMVP-MLAR (03-ME-712.07)Machine Learning for autonomous Robots (in englischer Sprache)
Machine Learning for autonomous Robots

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Fragestunde Online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 3150 Übung Präsenz
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 MZH 3150 Übung Präsenz

Profil: KIKR
Schwerpunkt: AI
Die Vorlesung findet asynchron per Video statt.

Frank Kirchner
Melvin Laux
04-26-KG-001Arbeitsvorbereitung
Process Planning

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00 FZB 0240

Einzeltermine:
Do 04.11.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 25.11.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 16.12.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 06.01.22 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 27.01.22 14:00 - 16:00 FZB 0240

PT BSc:
Katalog B: Basismodul 1
Katalog GS-A nur wenn nicht in der VR gewählt

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-326-FT-002Qualitätsmerkmale von Werkzeugmaschinen
Quality Characteristics of Machine Tools

Vorlesung
ECTS: 3

online asynchron

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-009Maschinensysteme für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung
Machine Tools for High-Speed Cutting

Vorlesung
ECTS: 3

online asynchron

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-018Präzisionsbearbeitung II - Prozesse
Precision Engineering II - Processes

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 2040
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-043Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
Machine Tools and Processes of Modern Forming Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Do 14.10.21 - Fr 15.10.21 (Do, Fr) 09:00 - 17:00 Lion 0.040 Raum Kapstadt
Do 25.11.21 10:00 - 12:00 SFG 0150

04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Eberhard Rauschnabel
04-326-FT-044Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse mit umformtechnsicher Exkursion
Exkursion voraussichtlich im April 2022

Vorlesung
ECTS: 6

Einzeltermine:
Do 14.10.21 - Fr 15.10.21 (Do, Fr) 09:00 - 17:00

Bitte beachten:
04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-326-MW-011Endformnahe Fertigungstechnologien 1
Near Net Shape Manufacturing I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00

PT BSc: Vertiefungsmodul 1

Frank Petzoldt
Prof. Dr. Matthias Busse
04-M09-IM-009Data Science und Maschinelles Lernen in Produktion und Logistik
Data Science and Machine Lerning in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 Online (2 SWS)

online zoom

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Fachliche Ergänzung II, MPO 2018

Das Modul \"Fachliche Ergänzung II\" (6 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul \"Fachliche Ergänzung II\" oder das Modul \"Forschungsgrundlagen\" zu belegen.

In dem Modul \"Fachliche Ergänzung II\" kann auf Lehrveranstaltungsebene aus folgendem Lehrangebot gewählt werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CNS(a)-VCommunication Networks (in englischer Sprache)
ehem. Titel: Communication Networks: Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 13:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr. Anna Förster
Dr. Andreas Könsgen (LB)
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-CTh3(a)-VControl Theory 3 / Regelungstheorie 3 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3 (4)

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 N3130 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
01-15-03-IKT1-PPraktikum IKT I (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 26.10.21 14:00 - 18:00
Di 09.11.21 14:00 - 18:00
Di 07.12.21 14:00 - 18:00
Di 11.01.22 14:00 - 18:00
Di 18.01.22 14:00 - 18:00
Di 25.01.22 14:00 - 18:00
Di 01.02.22 14:00 - 18:00

The date for the initial organisational meeting of this lab, including grouping, will be advertised shortly. Room NW1 N1250.

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by two departments: the RF department and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
Dipl.-Ing. Andre Meyer
Dr. Dirk Wübben
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-MST(a)-VMicrosystems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 09:00 - 12:00 NW1 S1360 (4 SWS)
Björn Lüssem
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-PRobAS-VPerception for Robotics and Autonomous Systems (in englischer Sprache)
ehem. Titel "Robotics II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 19:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
Dr. Danijela Ristic-Durrant
01-15-03-WEAS-VWindenergieanlagen - Systeme
Wind Power Converters II
ehem. Titel "Windenergieanlagen II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 12:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Prof. Dr. Jan Wenske
Dr.-Ing. Holger Groke
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-RNMN (03-MB-704.02)Rechnernetze - Media Networking
Computer Networks - Media Networking

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 5210 Kurs Präsenz

Profil: SQ, DMI.
Schwerpunkt: SQ, DMI, VMC
Die Vorlesung findet online asynchron statt. Die Übungstermine finden online synchron statt.

Ute Bormann
03-IMS-SOFTC (03-MB-711.04)Soft Computing

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART 0.01 (Besprechungsraum) Seminar Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Nach der MPO 2020 ist diese LV ein Masterseminar, keine Master-Aufbau Veranstaltung.

Kerstin Schill
Joachim Clemens
Verena Schwarting
03-IMVP-MSE (03-ME-701.15)Praktische Einführung in den modernen Systementwurf mit C++
Practical Introduction in Modern System Design with C++

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1470 Kurs Präsenz
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 MZH 1110 Kurs Präsenz

Profil: SQ
Schwerpunkt: SQ

Dr. Vladimir Herdt
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag
04-326-FT-030Methoden der Messtechnik - Signal- und Bildverarbeitung
Methods of Measurement Techniques - Signal and Image Processing

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 LINZ13 2070 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Andreas Tausendfreund, Dipl.-Ing.
04-326-FT-041Material-integrierte Sensorische Systeme (MISS) mit Labor
Material-Integrated Sensoric Systems (MISS), incl. Lab-Exercise
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Labor @home und vor Ort nV!

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 17:00

Die Teilnahme an der Veranstaltung soll Studenten interdisziplinär einen praxisnahen und system-orientierten Zugang für die Modellierung, den Entwurf und die Anwendung von material-eingebetteten oder material-applizierten Sensorischen Systemen bieten, die aufgrund der technischen Realisierung und des Einsatzes spezielle Anforderungen an die Datenverarbeitung stellen und ein Verständnis des Gesamtsystems (inklusive Aspekte der Materialwissenschaften und Technologien) voraussetzen. Diese neuen Sensorischen Materialen finden z. B. in der Robotik (Kognition) oder in der Produktionstechnik für die Material- und Produktüberwachung Anwendung.

Sensorischen Materialien sind charakterisiert durch eine starke Kopplung von Sensorik, Datenverarbeitung, und Kommunikation und bestehen aus einem Trägerwerkstoff, der u. U. eine mechanisch tragende Struktur darstellen kann, und aus eingebetteten Sensornetzwerken, die neben Sensoren auch Elektronik für die Sensorsignalverarbeitung, Datenverarbeitung, Kommunikation, und Kommunikations- und Energieversorgungsnetzwerke integrieren.

Die Lehrinhalte und die folgenden Kompetenzen sollen praxisnah mit einem Labor und einem Hardwarepraktikum im Sinne des Forschenden Lernens erworben werden, wo Programmierung, Sensorverabeitung, und Entwurf von Sensornetzwerken anhand verschiedener Themen erlernt werden.

  • Grundverständnis des technischen Aufbaus und der Funktionweise von Sensorischen Materialien

  • Elektronische Signalverarbeitung von Sensoren, Mechanisches Verhalten, Einfluss von Sensoren und Elektronik auf mechanische Eigenschaften des Trägermaterials

  • Datenverarbeitung mit eingebetteten Systemen in Sensornetzwerken unter harten Randbedingungen wie limitierten Energieangebot, Rechenleistung und Speicher, Fehleranfälligkeit

  • Parallele und verteilte Datenverarbeitung geeignet für low-resource Sensornetzwerke: Architekturen, Kommunikation, Kooperation, Wettbewerb um Ressourcen, Programmiermodelle

  • Grundlagen der Robustheit, Fehlernanalyse, und Redundanz in solchen Sensornetzwerken

PD Dr. Stefan Bosse
04-M09-IM-009Data Science und Maschinelles Lernen in Produktion und Logistik
Data Science and Machine Lerning in Production and Logistics

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 Online (2 SWS)

online zoom

Prof. Dr. Michael Freitag

Forschungsgrundlagen (6 CP), MPO 2018

Das Modul \"Forschungsgrundlagen\" (6 CP) ist ein Wahlpflichtmodul.
Es ist entweder das Modul \"Fachliche Ergänzung II\" oder das Modul \"Forschungsgrundlagen\" zu belegen.

Dem Modul \"Forschungsgrundlagen\" sind die Lehrveranstaltungen \"Forschungsgrundlagen I\" und \"Forschungsgrundlagen II\" zugeteilt.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-M07-WP-FGForschungsgrundlagen I
Research foundations I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Jan Naumann

MPO 2015

Automatisierungstechnik und Robotik

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik

Informatik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe

Wahlpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-CTh3(a)-VControl Theory 3 / Regelungstheorie 3 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3 (4)

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 N3130 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-NLS(a)-VNichtlineare Systeme (in englischer Sprache)
Nonlinear Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PAut(a)-VProcess Automation in Power Grids (in englischer Sprache)
ehem. Tital: Process Automation

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1260 (2 SWS)
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-PRobAS-VPerception for Robotics and Autonomous Systems (in englischer Sprache)
ehem. Titel "Robotics II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 19:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
Dr. Danijela Ristic-Durrant
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-WAWR (03-MB-710.02)KI - Wissensakquisition und Wissensrepräsentation
Fundamentals in AI

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 18:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 MZH 1380/1400 Übung

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMK-AI

Daniel Nyga
03-IMS-IUAG (03-MB-899.02/1)Intelligente Umgebungen für die alternde Gesellschaft
smart environment for the aging society

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 CART Rotunde - 0.67 Seminar

Die Veranstaltung findet online zum genannten Zeitpunkt statt.
Profil SQ, KIKR, DMI.
Modul "Assistive Umgebungen, Zugänglichkeit und Design for All".

Christop W. Zetzsche-Schill
Kerstin Schill
Torsten Kluß
03-IMS-SOFTC (03-MB-711.04)Soft Computing

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART 0.01 (Besprechungsraum) Seminar Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Nach der MPO 2020 ist diese LV ein Masterseminar, keine Master-Aufbau Veranstaltung.

Kerstin Schill
Joachim Clemens
Verena Schwarting
03-IMVP-MLAR (03-ME-712.07)Machine Learning for autonomous Robots (in englischer Sprache)
Machine Learning for autonomous Robots

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Fragestunde Online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 3150 Übung Präsenz
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 MZH 3150 Übung Präsenz

Profil: KIKR
Schwerpunkt: AI
Die Vorlesung findet asynchron per Video statt.

Frank Kirchner
Melvin Laux
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag
04-326-FT-030Methoden der Messtechnik - Signal- und Bildverarbeitung
Methods of Measurement Techniques - Signal and Image Processing

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 LINZ13 2070 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Andreas Tausendfreund, Dipl.-Ing.
04-M07-WP-FGForschungsgrundlagen I
Research foundations I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Jan Naumann

Eingebettete Systeme und Systemtechnik

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul

Informatik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Wahlpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-ComT(a)-VCommunication Technologies (in englischer Sprache)
Nachrichtentechnik

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)
Prof. Dr. Armin Dekorsy
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-IKT1-PPraktikum IKT I (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 26.10.21 14:00 - 18:00
Di 09.11.21 14:00 - 18:00
Di 07.12.21 14:00 - 18:00
Di 11.01.22 14:00 - 18:00
Di 18.01.22 14:00 - 18:00
Di 25.01.22 14:00 - 18:00
Di 01.02.22 14:00 - 18:00

The date for the initial organisational meeting of this lab, including grouping, will be advertised shortly. Room NW1 N1250.

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by two departments: the RF department and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
Dipl.-Ing. Andre Meyer
Dr. Dirk Wübben
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-RNMN (03-MB-704.02)Rechnernetze - Media Networking
Computer Networks - Media Networking

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 5210 Kurs Präsenz

Profil: SQ, DMI.
Schwerpunkt: SQ, DMI, VMC
Die Vorlesung findet online asynchron statt. Die Übungstermine finden online synchron statt.

Ute Bormann
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-SWRE (03-MB-706.01)Software-Reengineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ, VMC
Die Veranstaltung findet online statt. Eine genauere Information folgt.

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
03-IMVP-MSE (03-ME-701.15)Praktische Einführung in den modernen Systementwurf mit C++
Practical Introduction in Modern System Design with C++

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1470 Kurs Präsenz
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 MZH 1110 Kurs Präsenz

Profil: SQ
Schwerpunkt: SQ

Dr. Vladimir Herdt
04-M07-WP-FGForschungsgrundlagen I
Research foundations I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Jan Naumann

Mechatronik

Produktionstechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul

Informatik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Wahlpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-ADSP-VAdvanced Digital Signal Processing (in englischer Sprache)
Digitale Signalverarbeitung (Fortgeschrittene)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 13:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 S1360 (2 SWS)

Dieser Kurs knüpft an das Modul Digitale Signalverarbeitung an und behandelt fortgeschrittene Themen der digitalen Signalverarbeitung wie die diskrete Fouriertransformation (DFT), ihre Anwendungen, lineare Schätzprobleme und die Spektralschätzung.

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-CTh3(a)-VControl Theory 3 / Regelungstheorie 3 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3 (4)

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 N3130 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-EPC(a)-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 16:00 NW1 S1270 (3 SWS)

Laborübung n.V.

Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-IKT1-PPraktikum IKT I (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 26.10.21 14:00 - 18:00
Di 09.11.21 14:00 - 18:00
Di 07.12.21 14:00 - 18:00
Di 11.01.22 14:00 - 18:00
Di 18.01.22 14:00 - 18:00
Di 25.01.22 14:00 - 18:00
Di 01.02.22 14:00 - 18:00

The date for the initial organisational meeting of this lab, including grouping, will be advertised shortly. Room NW1 N1250.

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by two departments: the RF department and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
Dipl.-Ing. Andre Meyer
Dr. Dirk Wübben
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-MST(a)-VMicrosystems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 09:00 - 12:00 NW1 S1360 (4 SWS)
Björn Lüssem
01-15-03-NLS(a)-VNichtlineare Systeme (in englischer Sprache)
Nonlinear Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-WEAS-VWindenergieanlagen - Systeme
Wind Power Converters II
ehem. Titel "Windenergieanlagen II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 12:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Prof. Dr. Jan Wenske
Dr.-Ing. Holger Groke
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-WP-FGForschungsgrundlagen I
Research foundations I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Jan Naumann
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Produktionstechnik

Produktionstechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul

Informatik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska

Wahlpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-Entec-PPraktikum Energietechnik (in englischer Sprache)
Laboratory Energy Engineering

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-EPP(a)-VElektrische Energieanlagen
Electrical Power Plants

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 19:00 NW1 S1270 (3 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
01-15-03-PRobAS-VPerception for Robotics and Autonomous Systems (in englischer Sprache)
ehem. Titel "Robotics II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 19:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
Dr. Danijela Ristic-Durrant
01-15-03-WEAS-VWindenergieanlagen - Systeme
Wind Power Converters II
ehem. Titel "Windenergieanlagen II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 12:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Prof. Dr. Jan Wenske
Dr.-Ing. Holger Groke
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
04-26-KG-001Arbeitsvorbereitung
Process Planning

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00 FZB 0240

Einzeltermine:
Do 04.11.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 25.11.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 16.12.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 06.01.22 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 27.01.22 14:00 - 16:00 FZB 0240

PT BSc:
Katalog B: Basismodul 1
Katalog GS-A nur wenn nicht in der VR gewählt

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag
04-326-FT-002Qualitätsmerkmale von Werkzeugmaschinen
Quality Characteristics of Machine Tools

Vorlesung
ECTS: 3

online asynchron

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-009Maschinensysteme für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung
Machine Tools for High-Speed Cutting

Vorlesung
ECTS: 3

online asynchron

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-018Präzisionsbearbeitung II - Prozesse
Precision Engineering II - Processes

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 2040
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-030Methoden der Messtechnik - Signal- und Bildverarbeitung
Methods of Measurement Techniques - Signal and Image Processing

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 LINZ13 2070 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Andreas Tausendfreund, Dipl.-Ing.
04-326-FT-041Material-integrierte Sensorische Systeme (MISS) mit Labor
Material-Integrated Sensoric Systems (MISS), incl. Lab-Exercise
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Labor @home und vor Ort nV!

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 17:00

Die Teilnahme an der Veranstaltung soll Studenten interdisziplinär einen praxisnahen und system-orientierten Zugang für die Modellierung, den Entwurf und die Anwendung von material-eingebetteten oder material-applizierten Sensorischen Systemen bieten, die aufgrund der technischen Realisierung und des Einsatzes spezielle Anforderungen an die Datenverarbeitung stellen und ein Verständnis des Gesamtsystems (inklusive Aspekte der Materialwissenschaften und Technologien) voraussetzen. Diese neuen Sensorischen Materialen finden z. B. in der Robotik (Kognition) oder in der Produktionstechnik für die Material- und Produktüberwachung Anwendung.

Sensorischen Materialien sind charakterisiert durch eine starke Kopplung von Sensorik, Datenverarbeitung, und Kommunikation und bestehen aus einem Trägerwerkstoff, der u. U. eine mechanisch tragende Struktur darstellen kann, und aus eingebetteten Sensornetzwerken, die neben Sensoren auch Elektronik für die Sensorsignalverarbeitung, Datenverarbeitung, Kommunikation, und Kommunikations- und Energieversorgungsnetzwerke integrieren.

Die Lehrinhalte und die folgenden Kompetenzen sollen praxisnah mit einem Labor und einem Hardwarepraktikum im Sinne des Forschenden Lernens erworben werden, wo Programmierung, Sensorverabeitung, und Entwurf von Sensornetzwerken anhand verschiedener Themen erlernt werden.

  • Grundverständnis des technischen Aufbaus und der Funktionweise von Sensorischen Materialien

  • Elektronische Signalverarbeitung von Sensoren, Mechanisches Verhalten, Einfluss von Sensoren und Elektronik auf mechanische Eigenschaften des Trägermaterials

  • Datenverarbeitung mit eingebetteten Systemen in Sensornetzwerken unter harten Randbedingungen wie limitierten Energieangebot, Rechenleistung und Speicher, Fehleranfälligkeit

  • Parallele und verteilte Datenverarbeitung geeignet für low-resource Sensornetzwerke: Architekturen, Kommunikation, Kooperation, Wettbewerb um Ressourcen, Programmiermodelle

  • Grundlagen der Robustheit, Fehlernanalyse, und Redundanz in solchen Sensornetzwerken

PD Dr. Stefan Bosse
04-326-FT-043Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
Machine Tools and Processes of Modern Forming Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Do 14.10.21 - Fr 15.10.21 (Do, Fr) 09:00 - 17:00 Lion 0.040 Raum Kapstadt
Do 25.11.21 10:00 - 12:00 SFG 0150

04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Eberhard Rauschnabel
04-326-FT-044Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse mit umformtechnsicher Exkursion
Exkursion voraussichtlich im April 2022

Vorlesung
ECTS: 6

Einzeltermine:
Do 14.10.21 - Fr 15.10.21 (Do, Fr) 09:00 - 17:00

Bitte beachten:
04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-326-MW-011Endformnahe Fertigungstechnologien 1
Near Net Shape Manufacturing I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00

PT BSc: Vertiefungsmodul 1

Frank Petzoldt
Prof. Dr. Matthias Busse
04-M07-WP-FGForschungsgrundlagen I
Research foundations I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Jan Naumann
04-M09-AM-022Maschinelles Lernen und Datenanalyse in der Mess- und Prüftechnik
Machine Learning and Data Analysis for Measuring and Testing Technologies
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Ohne Programmierkenntnisse!

Vorlesung
ECTS: 6

online asynchron, online-Sprechstunde Do. 10-12 Uhr

PD Dr. Stefan Bosse
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Raumfahrtsystemtechnik

Produktionstechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben

Elektrotechnik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-ComT(a)-VCommunication Technologies (in englischer Sprache)
Nachrichtentechnik

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)
Prof. Dr. Armin Dekorsy
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz

Informatik

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler

Wahpflichtbereich

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-ComT(a)-VCommunication Technologies (in englischer Sprache)
Nachrichtentechnik

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)
Prof. Dr. Armin Dekorsy
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-CTh3(a)-VControl Theory 3 / Regelungstheorie 3 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3 (4)

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 N3130 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-NLS(a)-VNichtlineare Systeme (in englischer Sprache)
Nonlinear Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-29-03-SEM-VScience and Exploration Missions (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 NW1 S1270 (2 SWS)
Prof. Dr. Claus Lämmerzahl
Dr. Marco Scharringhausen, Dipl.-Math.
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-TA (03-ME-706.04)Testautomatisierung
Test Automation

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 08:00 - 10:00

Profil: SQ.
Schwerpunkt: IMAP-SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
Robert Sachtleben
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
03-IMAP-VRSIM (03-ME-708.03)Virtual Reality and Physically-Based Simulation (in englischer Sprache)
Virtuelle Realität und physikalisch-basierte Simulation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1450 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 Vorlesung Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Schwerpunkt: IMAP-DMI, IMAP-VMC.
English or German.
Over the past two decades, VR has established itself as an important tool in several industries, such as manufacturing (e.g., automotive, airspace, ship building), architecture, and pharmaceutical industries. During the past few years, we have been witnessing the second "wave" of VR, this time in the consumer, in particular, in the entertainment markets.

Some of the topics to be covered (tentatively):
• Introduction, basic notions of VR, several example applications
• VR technologies: displays, tracking, input devices, scene graphs, game engines
• The human visual system and Stereo rendering
• Techniques for real-time rendering
• Fundamental immersive interaction techniques: fundamentals and principles, 3D navigation, user models, 3D selection, redirected walking, system control
• Complex immersive interaction techniques: world-in-miniature, action-at-a-distance, magic lens, etc.
• Particle systems
• Spring-mass systems
• Haptics and force feedback
• Collision detection
• Acoustic rendering
The assignments will be mostly practical ones, based on the cross-platform game engine Unreal. Participants will start developing with "visual programming", and later use C++ to solve the assignments.
You are encouraged to work on assignments in small teams.
https://cgvr.cs.uni-bremen.de/teaching/

Prof. Dr. Gabriel Zachmann
03-IMS-SOFTC (03-MB-711.04)Soft Computing

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART 0.01 (Besprechungsraum) Seminar Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Nach der MPO 2020 ist diese LV ein Masterseminar, keine Master-Aufbau Veranstaltung.

Kerstin Schill
Joachim Clemens
Verena Schwarting
03-IMVP-MLAR (03-ME-712.07)Machine Learning for autonomous Robots (in englischer Sprache)
Machine Learning for autonomous Robots

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Fragestunde Online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 3150 Übung Präsenz
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 MZH 3150 Übung Präsenz

Profil: KIKR
Schwerpunkt: AI
Die Vorlesung findet asynchron per Video statt.

Frank Kirchner
Melvin Laux
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-WP-FGForschungsgrundlagen I
Research foundations I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Jan Naumann
04-M09-LT-003Thermo- und Fluiddynamik
Thermo- and Fluid Dynamics

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 IW3 0200
Prof. Dr.-Ing. habil. Rodion Groll
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M30-CP-SAS-1Thermal Control of Satellites (in englischer Sprache)
ehemals: Thermalkontrolle für Satelliten; Ort/Place: DLR, Robert-Hooke-Str. 7, Large Meeting Room 2nd floor

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 GW1 A0010
Hansjörg Dittus
04-M30-CP-SET-2Design of Space Vehicles (in englischer Sprache)
Ort: DLR, Robert-Hooke-Str. 7, Sitzungssaal 2. OG

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 Online
Prof. Dr.-Ing. Andreas Rittweger
04-M30-CP-SFT-1Mission Analysis (in englischer Sprache)
ehemals: Missionsanalyse; ORT: DLR

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00
Marcus Hallmann
04-M30-CP-SUB-3Spacecraft Navigation and Control (in englischer Sprache)
ehemals: Navigation und Regelung von Raumfahrzeugen; ORT: DLR; Robert-Hooke-Str. 7, großer Sitzungsaal 2. OG

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00
Dr.-Ing. Stephan Theil

Wahlbereich außerhalb der gewählten Spezialisierung

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-15-03-ADSP-VAdvanced Digital Signal Processing (in englischer Sprache)
Digitale Signalverarbeitung (Fortgeschrittene)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 13:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 S1360 (2 SWS)

Dieser Kurs knüpft an das Modul Digitale Signalverarbeitung an und behandelt fortgeschrittene Themen der digitalen Signalverarbeitung wie die diskrete Fouriertransformation (DFT), ihre Anwendungen, lineare Schätzprobleme und die Spektralschätzung.

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
01-15-03-Antec-PPraktikum Antriebstechnik
Laboratory on Electrical Drives

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-BUS(a)-VSerielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation
Serial Bus Systems and Real Time Communication
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Die Veranstaltung "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" kann als Teilmodul der Veranstaltung "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul "Serielle Bussysteme und Echtzeitkommunikation" belegt werden.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-ComT(a)-VCommunication Technologies (in englischer Sprache)
Nachrichtentechnik

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 13:00 NW1 S1260 (3 SWS)
Prof. Dr. Armin Dekorsy
01-15-03-CTh1(a)-VControl Theory 1 / Regelungstheorie 1 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-CTh3(a)-VControl Theory 3 / Regelungstheorie 3 (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3 (4)

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 NW1 N3130 (2 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
Dr. Jochen Schüttler, Dipl.-Ing.
01-15-03-DiTe(a)-VDigital Technology / Digitaltechnik (in englischer Sprache)
Digital Technology

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1360 (2 SWS)
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (2 SWS)
Prof. Dr. Alberto Garcia-Ortiz
01-15-03-EAT(a)-VElektrische Antriebstechnik
Electrical Drives

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 17:00 NW1 S1360 (3 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-Entec-PPraktikum Energietechnik (in englischer Sprache)
Laboratory Energy Engineering

Praktikum
ECTS: 3
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-EPC(a)-VStromrichtertechnik
Electrical Power Converters

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 13:00 - 16:00 NW1 S1270 (3 SWS)

Laborübung n.V.

Prof. Dr.-Ing. Bernd Orlik
01-15-03-EPP(a)-VElektrische Energieanlagen
Electrical Power Plants

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 19:00 NW1 S1270 (3 SWS)
Dr.-Ing. Holger Groke
01-15-03-IKT1-PPraktikum IKT I (in englischer Sprache)
Information and Communication Technology Laboratory

Praktikum
ECTS: 3

Einzeltermine:
Di 26.10.21 14:00 - 18:00
Di 09.11.21 14:00 - 18:00
Di 07.12.21 14:00 - 18:00
Di 11.01.22 14:00 - 18:00
Di 18.01.22 14:00 - 18:00
Di 25.01.22 14:00 - 18:00
Di 01.02.22 14:00 - 18:00

The date for the initial organisational meeting of this lab, including grouping, will be advertised shortly. Room NW1 N1250.

The ICT lab consists of multiple parts, which are organized by two departments: the RF department and the dept. of communications engineering. Please refer to the individual departments for further information:

http://www.hf.uni-bremen.de/
http://www.ant.uni-bremen.de/courses/ictlab/

Prof. Dr. Armin Dekorsy
Dr. Carsten Bockelmann
Prof. Dr.-Ing. Martin Schneider
Dipl.-Ing. Andre Meyer
Dr. Dirk Wübben
01-15-03-InS(a)-VIntegrated Circuits (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 08:00 - 10:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 NW1 H 1 - H0020 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul
01-15-03-KFZE(a)-VKraftfahrzeugelektronik
Automotive Electronics
Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 NW1 N3130 (2 SWS)

Als Teilmodul von "Electronic Systems for Automotive Applications" oder als Einzelmodul belegbar.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
01-15-03-MST(a)-VMicrosystems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Fr 09:00 - 12:00 NW1 S1360 (4 SWS)
Björn Lüssem
01-15-03-NLS(a)-VNichtlineare Systeme (in englischer Sprache)
Nonlinear Systems

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 12:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (4 SWS)
Prof. Dr. Kai Michels
01-15-03-PAut(a)-VProcess Automation in Power Grids (in englischer Sprache)
ehem. Tital: Process Automation

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 NW1 H 2 - W0020 (2 SWS)
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 NW1 S1260 (2 SWS)
Prof. Dr. Johanna Myrzik
01-15-03-PLE-PPraktikum Leistungselektronik
Laboratory Power Electronics

Praktikum
ECTS: 3

Raum S1210

Prof. Dr.-Ing. Nando Kaminski
01-15-03-PRobAS-VPerception for Robotics and Autonomous Systems (in englischer Sprache)
ehem. Titel "Robotics II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 19:00 NW1 H 3 - W0040/W0050 (3 SWS)
Dr. Danijela Ristic-Durrant
01-15-03-WEAS-VWindenergieanlagen - Systeme
Wind Power Converters II
ehem. Titel "Windenergieanlagen II"

Vorlesung
ECTS: 6 (4)

Termine:
wöchentlich Mo 09:00 - 12:00 NW1 N3130 (3 SWS)
Prof. Dr. Jan Wenske
Dr.-Ing. Holger Groke
01-29-03-SEM-VScience and Exploration Missions (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 08:00 - 10:00 NW1 S1270 (2 SWS)
Prof. Dr. Claus Lämmerzahl
Dr. Marco Scharringhausen, Dipl.-Math.
03-IMAP-IIS (03-ME-710.04)Integrated Intelligent Systems (in englischer Sprache)

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Online
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 Online

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMA-AI
Die Veranstaltung findet online statt.

Michael Beetz
Dr. Jörn Syrbe
03-IMAP-RNMN (03-MB-704.02)Rechnernetze - Media Networking
Computer Networks - Media Networking

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 Übung Online
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 MZH 5210 Kurs Präsenz

Profil: SQ, DMI.
Schwerpunkt: SQ, DMI, VMC
Die Vorlesung findet online asynchron statt. Die Übungstermine finden online synchron statt.

Ute Bormann
03-IMAP-SHSQ (03-MB-700.31)Systeme hoher Sicherheit und Qualität
Systems Assuring High Safety, Security and Quality

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 Übung Online

Profil SQ
Schwerpunkt: IMK-SQ , VMC
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
03-IMAP-SWRE (03-MB-706.01)Software-Reengineering

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 Vorlesung online

Profil: SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ, VMC
Die Veranstaltung findet online statt. Eine genauere Information folgt.

Prof. Dr. Rainer Koschke
03-IMAP-TA (03-ME-706.04)Testautomatisierung
Test Automation

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 08:00 - 10:00 Vorlesung online
wöchentlich Do 08:00 - 10:00

Profil: SQ.
Schwerpunkt: IMAP-SQ
Die Veranstaltung findet online statt.

Prof. Dr. Jan Peleska
Robert Sachtleben
03-IMAP-TSS (03-MB-701.08)Test von Schaltungen und Systemen

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 12:00 - 14:00 MZH 5210 Übung Präsenz
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz

Profil SQ
Schwerpunkt: IMAP-SQ

Dr. Sebastian Michael Huhn
Prof. Dr. Rolf Drechsler
03-IMAP-VRSIM (03-ME-708.03)Virtual Reality and Physically-Based Simulation (in englischer Sprache)
Virtuelle Realität und physikalisch-basierte Simulation

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 MZH 1450 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 Vorlesung Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Schwerpunkt: IMAP-DMI, IMAP-VMC.
English or German.
Over the past two decades, VR has established itself as an important tool in several industries, such as manufacturing (e.g., automotive, airspace, ship building), architecture, and pharmaceutical industries. During the past few years, we have been witnessing the second "wave" of VR, this time in the consumer, in particular, in the entertainment markets.

Some of the topics to be covered (tentatively):
• Introduction, basic notions of VR, several example applications
• VR technologies: displays, tracking, input devices, scene graphs, game engines
• The human visual system and Stereo rendering
• Techniques for real-time rendering
• Fundamental immersive interaction techniques: fundamentals and principles, 3D navigation, user models, 3D selection, redirected walking, system control
• Complex immersive interaction techniques: world-in-miniature, action-at-a-distance, magic lens, etc.
• Particle systems
• Spring-mass systems
• Haptics and force feedback
• Collision detection
• Acoustic rendering
The assignments will be mostly practical ones, based on the cross-platform game engine Unreal. Participants will start developing with "visual programming", and later use C++ to solve the assignments.
You are encouraged to work on assignments in small teams.
https://cgvr.cs.uni-bremen.de/teaching/

Prof. Dr. Gabriel Zachmann
03-IMAP-WAWR (03-MB-710.02)KI - Wissensakquisition und Wissensrepräsentation
Fundamentals in AI

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 16:00 - 18:00 MZH 1470 Vorlesung Präsenz
wöchentlich Mi 12:00 - 14:00 MZH 1380/1400 Übung

Profil: KIKR
Schwerpunkt: IMK-AI

Daniel Nyga
03-IMS-IUAG (03-MB-899.02/1)Intelligente Umgebungen für die alternde Gesellschaft
smart environment for the aging society

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 CART Rotunde - 0.67 Seminar

Die Veranstaltung findet online zum genannten Zeitpunkt statt.
Profil SQ, KIKR, DMI.
Modul "Assistive Umgebungen, Zugänglichkeit und Design for All".

Christop W. Zetzsche-Schill
Kerstin Schill
Torsten Kluß
03-IMS-SOFTC (03-MB-711.04)Soft Computing

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 CART 0.01 (Besprechungsraum) Seminar Präsenz

Profil: KIKR, DMI
Nach der MPO 2020 ist diese LV ein Masterseminar, keine Master-Aufbau Veranstaltung.

Kerstin Schill
Joachim Clemens
Verena Schwarting
03-IMVP-MLAR (03-ME-712.07)Machine Learning for autonomous Robots (in englischer Sprache)
Machine Learning for autonomous Robots

Vorlesung
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 12:00 Fragestunde Online
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 MZH 3150 Übung Präsenz
wöchentlich Do 16:00 - 18:00 MZH 3150 Übung Präsenz

Profil: KIKR
Schwerpunkt: AI
Die Vorlesung findet asynchron per Video statt.

Frank Kirchner
Melvin Laux
03-IMVP-MSE (03-ME-701.15)Praktische Einführung in den modernen Systementwurf mit C++
Practical Introduction in Modern System Design with C++

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 MZH 1470 Kurs Präsenz
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 MZH 1110 Kurs Präsenz

Profil: SQ
Schwerpunkt: SQ

Dr. Vladimir Herdt
04-26-KG-001Arbeitsvorbereitung
Process Planning

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 18:00 FZB 0240

Einzeltermine:
Do 04.11.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 25.11.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 16.12.21 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 06.01.22 14:00 - 16:00 FZB 0240
Do 27.01.22 14:00 - 16:00 FZB 0240

PT BSc:
Katalog B: Basismodul 1
Katalog GS-A nur wenn nicht in der VR gewählt

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-26-KH-028Fabrikplanung
Factory Planning

Vorlesung
ECTS: B PT /M WIng PT/ M.Sc. SysEng: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)
Prof. Dr. Michael Freitag
04-326-FT-002Qualitätsmerkmale von Werkzeugmaschinen
Quality Characteristics of Machine Tools

Vorlesung
ECTS: 3

online asynchron

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-009Maschinensysteme für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung
Machine Tools for High-Speed Cutting

Vorlesung
ECTS: 3

online asynchron

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-FT-018Präzisionsbearbeitung II - Prozesse
Precision Engineering II - Processes

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00 SFG 2040
Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-326-FT-030Methoden der Messtechnik - Signal- und Bildverarbeitung
Methods of Measurement Techniques - Signal and Image Processing

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00 LINZ13 2070 (2 SWS)
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
Dr. Andreas Tausendfreund, Dipl.-Ing.
04-326-FT-041Material-integrierte Sensorische Systeme (MISS) mit Labor
Material-Integrated Sensoric Systems (MISS), incl. Lab-Exercise
Online Kurs mit interaktiven Übungen - Labor @home und vor Ort nV!

Kurs
ECTS: 6

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 17:00

Die Teilnahme an der Veranstaltung soll Studenten interdisziplinär einen praxisnahen und system-orientierten Zugang für die Modellierung, den Entwurf und die Anwendung von material-eingebetteten oder material-applizierten Sensorischen Systemen bieten, die aufgrund der technischen Realisierung und des Einsatzes spezielle Anforderungen an die Datenverarbeitung stellen und ein Verständnis des Gesamtsystems (inklusive Aspekte der Materialwissenschaften und Technologien) voraussetzen. Diese neuen Sensorischen Materialen finden z. B. in der Robotik (Kognition) oder in der Produktionstechnik für die Material- und Produktüberwachung Anwendung.

Sensorischen Materialien sind charakterisiert durch eine starke Kopplung von Sensorik, Datenverarbeitung, und Kommunikation und bestehen aus einem Trägerwerkstoff, der u. U. eine mechanisch tragende Struktur darstellen kann, und aus eingebetteten Sensornetzwerken, die neben Sensoren auch Elektronik für die Sensorsignalverarbeitung, Datenverarbeitung, Kommunikation, und Kommunikations- und Energieversorgungsnetzwerke integrieren.

Die Lehrinhalte und die folgenden Kompetenzen sollen praxisnah mit einem Labor und einem Hardwarepraktikum im Sinne des Forschenden Lernens erworben werden, wo Programmierung, Sensorverabeitung, und Entwurf von Sensornetzwerken anhand verschiedener Themen erlernt werden.

  • Grundverständnis des technischen Aufbaus und der Funktionweise von Sensorischen Materialien

  • Elektronische Signalverarbeitung von Sensoren, Mechanisches Verhalten, Einfluss von Sensoren und Elektronik auf mechanische Eigenschaften des Trägermaterials

  • Datenverarbeitung mit eingebetteten Systemen in Sensornetzwerken unter harten Randbedingungen wie limitierten Energieangebot, Rechenleistung und Speicher, Fehleranfälligkeit

  • Parallele und verteilte Datenverarbeitung geeignet für low-resource Sensornetzwerke: Architekturen, Kommunikation, Kooperation, Wettbewerb um Ressourcen, Programmiermodelle

  • Grundlagen der Robustheit, Fehlernanalyse, und Redundanz in solchen Sensornetzwerken

PD Dr. Stefan Bosse
04-326-FT-043Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
Machine Tools and Processes of Modern Forming Technology

Vorlesung
ECTS: 3

Einzeltermine:
Do 14.10.21 - Fr 15.10.21 (Do, Fr) 09:00 - 17:00 Lion 0.040 Raum Kapstadt
Do 25.11.21 10:00 - 12:00 SFG 0150

04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Eberhard Rauschnabel
04-326-FT-044Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse mit umformtechnsicher Exkursion
Exkursion voraussichtlich im April 2022

Vorlesung
ECTS: 6

Einzeltermine:
Do 14.10.21 - Fr 15.10.21 (Do, Fr) 09:00 - 17:00

Bitte beachten:
04-326-FT-043 / 3 CP Maschinen und Verfahren moderner Umformprozesse
04-326-FT-044 / 6 CP wie oben mit zusätzlicher Exkursion

Eberhard Rauschnabel
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
04-326-ME-003Konstruktionssystematik Produktentwicklung
Design Methods and Tools

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 12:00 - 14:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen
Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-326-MW-011Endformnahe Fertigungstechnologien 1
Near Net Shape Manufacturing I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 08:00 - 10:00

PT BSc: Vertiefungsmodul 1

Frank Petzoldt
Prof. Dr. Matthias Busse
04-M07-WP-FGForschungsgrundlagen I
Research foundations I

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00

Das 2-semestrige Forschungsgrundlagen (6 CP) bereitet Studierende darauf vor, an Forschungsprojekten selbstständig und in Arbeitsgruppen zu arbeiten und Forschungsfortschritte zu leisten:
wissenschaftliche Fragen zu stellen, Forschungsziele zu setzen und wissenschaftliche Forschungsprojekte zu planen, wissenschaftliche Projekte durchzuführen und an ihnen eigenverantwortlich als auch in Arbeitsgruppen zu arbeiten, und Forschungsdaten gemäß guter wissenschaftlicher Praxis zu erwerben, speichern, analysieren und publizieren.

Die Inhalte des Moduls werden vermittelt durch Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops.

Bei Teil I des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen I, 3 CP, Wintersemester 2017/2018) wird der Schwerpunkt bei diesen Themen sein:
Einführung in das Projektmanagement und Forschung, Themenfindung und Anfang der wissenschaftlichen Arbeit, Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Zitate, Planen und Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze, Texte für die Öffentlichkeit. Geplant ist auch das Thema "Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik".

Teil II des Moduls (Lehrveranstaltung: Forschungsgrundlagen II, 3 CP, Sommersemester 2018) soll diese Themen bearbeiten:
Projektmanagement und Zeitmanagement, Themenfindung, Was ist Forschung, Erfahrung in Forschung, Forschungsdaten, Grafisches Gestalten, Poster, Wiss. Präsentation und Kommunikation, Projektantrag und Motivationsschreiben, Wissenschaftsindikatoren und Patente.

Dr. sc. Iva Bacic
Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhfuß
Jan Naumann
04-M09-LT-003Thermo- und Fluiddynamik
Thermo- and Fluid Dynamics

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 IW3 0200
Prof. Dr.-Ing. habil. Rodion Groll
04-M10-2-PT05Extended Products

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 BIBA 1240 (Auditorium 1)


Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M30-CP-SAS-1Thermal Control of Satellites (in englischer Sprache)
ehemals: Thermalkontrolle für Satelliten; Ort/Place: DLR, Robert-Hooke-Str. 7, Large Meeting Room 2nd floor

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 14:00 - 16:00 GW1 A0010
Hansjörg Dittus
04-M30-CP-SET-2Design of Space Vehicles (in englischer Sprache)
Ort: DLR, Robert-Hooke-Str. 7, Sitzungssaal 2. OG

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 Online
Prof. Dr.-Ing. Andreas Rittweger
04-M30-CP-SFT-1Mission Analysis (in englischer Sprache)
ehemals: Missionsanalyse; ORT: DLR

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 10:00 - 12:00
Marcus Hallmann
04-M30-CP-SUB-3Spacecraft Navigation and Control (in englischer Sprache)
ehemals: Navigation und Regelung von Raumfahrzeugen; ORT: DLR; Robert-Hooke-Str. 7, großer Sitzungsaal 2. OG

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 16:00 - 18:00
Dr.-Ing. Stephan Theil

Projekt Systemtechnik

Im Folgenden finden Sie die Angebote des Fachbereichs Produktionstechnik
Die Angebote der Elektrotechnik können auf den entsprechenden lnstitutshomepages eingesehen werden. Die Institute der Elektrotechnik finden Sie unter http://www.fb1.uni-bremen.de/fachbereich-1/organisation/
Angebote der Informatik können unter http://www.informatik.uni-bremen.de/projektwahl eingesehen werden.
VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2119Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics of FB01 - Elektrotechnik

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik, siehe https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
01-M07-FP-2134Hardware- und Algorithmenentwurf für nahinfrarot Untersuchungen
Hardware and Algorithm Design for Near Infrared Analysis

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/22, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: Nach Vereinbarung
Anmeldung bis zum 22.10.2021
bei Prof. Karl-Ludwig Krieger, krieger@item.uni-bremen.de

Ziel des Projektes ist es, in laufenden Forschungsprojekten mit Industriepartnern mithilfe der Infrarottechnologie definierte Fragestellungen zu beantworten.
Die Anwendungsfelder reichen vom Aufbau von Prüfständen über die Entwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemkomponenten bis zur Realisierung von Systemlösungen mit dem Schwerpunkt der Infrarottechnologie und der multivariaten Datenanalyse. Die genauen Aufgabenstellungen zum Master-Projekt werden in der Auftaktveranstaltung vorgestellt.

Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger
04-M07-FP-2101Entwicklung eines Autofokussystems für die lateral scannende Weißlichtinterferometrie (M.Sc. Sys Eng)
Development of an autofocus system for lateral scanning white light interferometry (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei Gert Behrens, g.behrends@bimaq.de, fb04, Prof. Fischer

Der kleine axiale Messbereich (ca. 8 µm) des Weißlichtinterferometers hat zur Folge, dass die Interferenzstreifen schon bei geringen Abweichungen des Scanpfades aus dem Sichtfeld der Kamera wandern.
Dies erschwert die Aufnahme von längeren Scans ( > 5 mm) insbesondere an rotierenden, Oberflächen. In der Praxis können Abweichungen vom idealen Scanpfad aufgrund von beispielsweise exzentrischer Rotation oder Formabweichung nie komplett vermieden werden.
Um das Messystem auf den langfristig geplanten In-Process-Einsatz vorzubereiten, soll ein Autofokus entwickelt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2102Konstruktion eines Systems zur 3d-Rekonstruktion von Wasserstrahlen
Construction of a system for 3d reconstruction of water jets

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Erarbeiten einer experimentellen Anordnung, in der die Oberfläche eines Wasserstrahls visualisiert wird in Abhängigkeit des Beobachtungswinkels
• Aufbau einer Strömungsvisualisierung (Shadowgraphy)
• Umsetzen einer Rotierfähigkeit von Beleuchtung und Beobachter
• Implementierung von Winkelsensor und Triggerung

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2104Unsicherheitsbestimmung eines Bildverarbeitungs-Algorithmus
Uncertainty Measurement of an image processing algorithm

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22
Anmeldung bei Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

An den Rotorblättern von Windkraftanlagen entstehen durch Störstellen keilförmige laminar-turbulente Transitionen, welche sich negativ auf die Leistung der Anlagen auswirken. Es wurde ein Algorithmus entwickelt, welcher diese Transitions-Keile erkennt. Im Projekt soll anhand von selbst-generierten Bildern von Keilen ermittelt werden, wie akkurat die Keil-Erkennung des Algorithmus ist. Dabei können verschiedene Parameter wie das Rauschlevel oder der Kontrast die Performanz des Algorithmus beeinflussen.
Grundkenntnisse im Programmieren mit Python sind Voraussetzung!

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2105Konstruieren und Charakterisieren eines Schlierenfotografie-Messaufbaus
Construction and characterization of a Schlierenfotography-setup (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende WiSe 2021/22, Dauer: 2 Semester
Anmeldung bei: Björn Espenhahn, b.espenhahn@bimaq.de, FB04 / Prof. Fischer

Planen und umsetzen eines Versuchsstands zur Schlierenfotografie:
• Theoretischen Grundlagen erarbeiten
• Konzept des Versuchsstands erstellen
• optischen Komponenten bestellen und verbauen
• Messsystem testen und charakterisieren

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2106Digitaler Zwilling einer modularen Montageanlage (M.Sc. Sys Eng)
Digital Twin of a modular assembly plant (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang:19.04.22, Ende: 31.03.22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: 19.04.22
Anmeldung bis 15.04.22
bei Patrick Rückert, rueckert@bime.de

  • Erstellung des digitalen Zwillings einer modularen Montageanlage
  • Simulation vollautomatisierter, hybrider und manueller Montagezellen
  • Implementierung einer virtuellen Abbildung der Steuerung
  • Integration der beteiligten Systeme in die Simulationssoftware
  • Optional: Erprobung der Simulation in virtueller Realität

Prof. Dr.-Ing. Kirsten Tracht
04-M07-FP-2107Entwicklung einer KI-basierten Anwendung zur Zustandsbestimmung technischer Komponenten (M.Sc. Sys Eng)
Development of an AI-based application for determining the condition of technical components (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe21 oder WiSe21/22 Ende: WiSe21/22 oder SoSe22
Dauer: 2 Semester
Projektauftakt: SoSe21
Anmeldung bis zum nächst möglichem Zeitpunkt bei
Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
Anton Zitnikov, zit@biba.uni-bremen.de

Produktionsanlagen und technische Systeme verfügen über systemkritische Komponenten, wie beispielsweise der Riemen, die Feder und der Gurt eines Schnelllauftors. Im Betrieb führt der Ausfall dieser Komponenten zu einem Stillstand der Anlage und einem ungeplanten Einsatz der Instandhaltung. Die vorausschauende Instandhaltung bietet die Möglichkeit, Stillstände der Anlagen, unplanmäßige Wartungseinsätze und die damit verbundenen Kosten zu minimieren.
In der Industrie findet vermehrt die vorbeugende Instandhaltung, Anwendung. Demnach werden die systemkritischen Komponenten nach einem festgelegten Wartungsintervall ausgetauscht. Dabei wird die technisch mögliche Nutzungsdauer der Komponenten nicht erreicht. Für die automatisierte Bestimmung der Nutzungsdauer muss die Komponente überwacht, der Zustand bestimmt und bewertet werden, bevor eine Prognose getroffen werden kann. Einen Mehrwert könnte dabei eine KI-basierte Anwendung leisten, die mithilfe von Aufnahmen den Zustand der Komponente bewertet.
Im Rahmen dieses Lehrprojektes soll ein KI-basierte Anwendung entwickelt werden, die den Ist-Zustand der Komponenten anhand von Bildaufnahmen bewertet. Auf Basis der Ergebnisse kann dann eine Prognose bezüglich der Nutzungsdauer getroffen werden.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Thoben
04-M07-FP-2110Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/22
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis: 23.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unitiy ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2111Developing a charging system for AGVs

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis: 23.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Ladestation für ein fahrerloses Transportfahrzeug. Der Ladevorgang über magnetische Kontakte erfordert eine genaue Positionierung der Fahrzeuge, für die ein Steuerungskonzept umgesetzt werden soll. Für die Entwicklung des Systems sind Komponenten auszuwählen und in einer Gesamtkonstruktion zusammenzufassen. Die Elektrik der Ladestation ist zu planen und die Positionierung des Fahrzeugs in einer Simulationsumgebung zu testen.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2112Development of a demonstrator for slag skimming by means of industrial robots in a simulation environment

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021, Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

In der Metallindustrie kommt es in einzelnen Prozessschritten immer wieder zu Schlackebildung. Um eine hohe Reinheit der Metalle zu erhalten, ist es erforderlich die Schlacke von der Badoberfläche abzuziehen. Hierbei entscheidet die Erfahrung des Mitarbeiters maßgeblich über die erreichbare Qualität, da die Steuerungsstrategie des Werkzeuges maßgeblich für die Dauer des Prozesses, die Reinheit des Metalls sowie den Metallverlust verantwortlich ist. Aus diesem Grund ist dieser Prozess noch immer Teilautomatisiert, obwohl eine vollständige Automatisierung zum Schutz der Mitarbeiter sinnvoll wäre.
Ziel ist die Entwicklung einer Simulation, in der der Prozess nachempfunden wird, um unterschiedliche Steuerungsstrategien mittels Reinforcement Learning (RL) zu erlernen und zu testen.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2113Entwicklung eines Projektor-Netzwerkes zur Darstellung interaktiver Steuerungselemente auf einem 3D-Objekt
Development of a projector network for displaying interactive control elements on a 3D object

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 30.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Dirk Schweers, M.Sc.: ser@biba.uni-bremen.de

Im Rahmen des Projektes wird ein System für Projektionsmapping entwickelt, welches selbsterstellte Texturen verzerrungsfrei auf ein bekanntes 3D-Objekt projizieren soll. Bei der Inbetriebnahme soll sich das System mittels Prüfobjekt selbstständig kalibrieren. Die Lage des Objektes wird anschließend manuell in die projizierte Lage verschoben, sodass Projektion und reales Objekt Deckungsgleich sind.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2114OR greifbar machen: Visualisierung einer Steuerung auf einem Automobil-Terminal
Operations Research hands on: Visualization of a control algorithm on a automobile compound

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: SoSe 2021 Ende: WiSe 2021/2022
Projektauftakt: April 2021, BIBA
Anmeldung bis 15.04.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag, fre@biba.uni-bremen.de
Marit Hoffmeyer, hhz@biba.uni-bremen.de
Tobias Sprodowski, spr@biba.uni-bremen.de

Auf einem Automobil-Terminal werden Fahrzeuge zwischen verschiedenen Verkehrsträgern (Schiffe, Bahn und LKWs) umgeladen, wobei eine Auftragssteuerung zum Einsatz kommt, die basierend auf dem aktuellen Zustand (Position der Fahrer*innen, Shuttle, Auftragslage) den Fahrer*innen und Shuttle die nächsten Aufträge zuweist. Die Auftragssteuerung basiert auf einem Optimierungsproblem, was zeitabhängig in festen Intervallen gelöst wird (liegt bereits vor/ist fertig implementiert). Die Lösung ist für Menschen ohne Kenntnisse in mathematischer Optimierung nicht immer greifbar und soll daher graphisch zugänglich aufbereitet werden. Um die Lösungsberechnung plausibel und nachvollziehbar zu gestalten, soll ein Visualisierungstool entwickelt werden, welches die Lösung der Auftragszuweisung graphisch auf einem Terminalmodell abbildet.
Zielsetzung: In diesem Lehrprojekt soll eine Visualisierung entwickelt werden, die basierend auf einem Optimierungsproblem die erhaltende Lösung und Entwicklung der Auftragslage graphisch aufbereitet. Hierbei soll die Zuweisung von Aufträgen an Fahrer*innen möglichst mit einer Terminal-Draufsicht in einer 2D-Ansicht oder optional auch in einer 3D-Ansicht realisiert werden. Außerdem sollen die numerischen Ergebnisse in dieser Ansicht mit untergebracht werden und weitere Kennzahlen ergänzend in Diagrammen dargestellt werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2115Inspektion der Rotorblattvorderkante einer Windenergieanlage mittels scannender aktiver Thermografie (M.Sc. Sys Eng)
Inspection of the leading edge of a wind turbine rotor blade using scanning active thermography (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 18

Anfang: 03.05.2021, Ende: 31.03.2022
Projektauftakt: 03.05.2021
Anmeldung bis 23.04.2021 bei
Friederike Jensen f.jensen@bimaq.de
Prof. Fischer andreas.fischer@bimaq.de

In diesem Forschungsprojekt soll ein scannendes Thermografiemesssystem entwickelt und konstruiert werden um damit anschließen die Rotorblattvorderkante einer Windenergieanlage auf oberflächliche sowie unter der Oberfläche liegende Defekte hin zu untersuchen. Die Messergebnisse sind zudem auszuwerten und zu dokumentieren.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2116Optische Schlierenmessung des inhomogenen Brechungsindexfelds eines Drallstrombrenners und Abschätzung von resultierenden Messabweichungen für laseroptische Strömungsmessungen (M.Sc. Sys Eng)
Optical schlieren measurement of the inhomogeneous refractive index field of a swirl flow burner and estimation of resulting measurement errors for laser optical flow measurements. (M.Sc. Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Anfang: 10.05.2021 Ende: 30.04.2022
Projektauftakt: 10.05.2021
Anmeldung bis 03.05.2021 bei Christoph Vanselow, c.vanselow@bimaq.de

Ein Drallstrombrenner soll in Betrieb genommen werden und an unterschiedlichen Arbeitspunkten charakterisiert werden. Dafür sollen Particle Image Velocimetry (PIV)-Messungen durchgeführt werden und zusätzlich mittels Background Oriented Schlieren (BOS)-Messungen das zeitgemittelte Brechungsindexfeld der Flamme gemessen werden. Ziel dabei ist die störenden Lichtbrechungen für PIV-Messungen zu quantifizieren und resultierende Messabweichungen abzuschätzen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2117Studentische Experimente mit kalten Atomen für verschiedene Plattformen (SECAMP) [MSc Sys Eng]
Student Experiments with Cold Atoms for multiple Platforms (SECAMP) [MSc Sys Eng]

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: 20.09.2021, 10-11 hrs, DLR, Linzerstr. 1
Anmeldung bei Dr.-Ing. Jens Grosse, jens.grosse@zarm.uni-bremen.de
bis zum 20.09.2021.

Im Rahmen dieses Projektes soll die Entwicklung, Inbetriebnahme und Integration eines Beschleunigungssensors basierend auf kalten Atomen fortgeführt werden. Im einzelnen sind folgende Aufgabe zu bearbeiten.
• Erstellung eines rudimentären Systemmodells der Subsysteme in SysMl und die Durchführung von Requirementsengineering
• Erweiterung eines existierenden Lasersystems um einen weiteren Laser und Konzeptionierung einer Polarisationskontrolle
• Erweiterung eines Matlabskripts für die Auslegung von Optiken und Entwicklung von Optiken mithilfe des erweiterten Skripts
• Review von eines vorhanden Desings einer Vakuumkammer in CAD/Inventor 2021 und Begleitung des Fertigungsprozesses bei einem externen Fertiger mit anschließender Integration der neuen Vakuumkammer und der Entwicklung verschiedener Interfaces
• Erstellung und Umsetzung eines Detektionskonzepte für das Atominterferometer
Dabei übernimmt ein Student:in die Rolle des Systemingenieurs und die anderen Studentn:innen die Rolle von Subsystemverantwortlichen

Within the scope of this project, the development, commissioning and integration of an acceleration sensor based on cold atoms is to be continued. In detail, the following tasks are to be performed.
• Creation of a rudimentary system model of the subsystems in SysMl and the implementation of requirements engineering
• Extension of an existing laser system by an additional laser and conceptual design of a polarization control system
• Extension of a Matlab script for the design of optics and development of optics using the extended script
• Review of an existing design of a vacuum chamber in CAD/Inventor 2021 and monitoring of the manufacturing process at an external manufacturer with subsequent integration of the new vacuum chamber and the development of various interfaces
• Creation and implementation of a detection concept for the atom interferometer
One student takes the role of the system engineer and the other students take the role of subsystem managers.

Dr.-Ing. Jens Große
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2131Berücksichtigung der Lüdersdehnung in zyklischem Verfestigungsmodell (Sys Eng)
Material model of plastic hardening taking into accout Lüders strain and upper and lower yield points. (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 11.2021
Anmeldung bis 11.2021 bei
Prof. Carsten Heinzel, heinzel@iwt.uni-bremen.de
Tobias Kinner-Becker, kinner-becker@iwt.uni-bremen.de

Ziel ist es ein angepasstes haboche-Modell für zyklische Verfestigung in Abaqus zu implementieren, welches Lüdersdehnungen und obere und untere Streckgrenzen abbilden kann. Hierfür muss ein UMAT, bzw. eine VUMAT geschrieben werden. Aus vorliegenden experimentellen Daten von zyklischen Zug-Druck-Versuchen sollen anschließend die notwendigen Modellparameter ermittelt werden, diese Daten dienen gleichzeitig auch für die Validierung des Modells.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2132Vorhersage von Randschichtmodifikationen beim Festwalzen mittels neuronaler Netze (Sys Eng)
Prediction of surface layer modifications of deep rolling by means of neural nets (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 11.2021
Anmeldung bis 11.2021 bei
Prof. Carsten Heinzel, heinzel@iwt.uni-bremen.de
Tobias Kinner-Becker, kinner-becker@iwt.uni-bremen.de

Es soll ein neurales Netz in Python oder Matlab implementiert werden, welches in Abhängigkeit der Prozessparameter bestimmte, durch einen Festwalzprozess erzeugte, ausgezeichnete Punkte des Eigenspannungstiefenverlaufs vorhersagt. Zwei verschiedene Implementationen sollen angefertigt werden, die aufbauend auf einem großen Datensatz experimenteller Messungen, bzw. durch Simulationen erzeugte Daten trainiert werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2133Konstruktion und Inbetriebnahme eines US-Zerspanversuchsstandes
Designing and of a US-assisted machining setup

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: nach Absprache
Anmeldung bis 01.11.2021 bei T. Zielinski (zielinski@iwt-bremen.de)

Für die am Leibniz IWT Bremen untersuchte Ultraschallunterstütze Zerspanung stehen bisher Schwingungssysteme etablierter Hersteller zur Verfügung, welche ein Diamantwerkzeug zu einer elliptischen Schwingung mit hoher Frequenz anregen. Nun soll ein Versuchsaufbau erstellt werden, bei dem ein Ultraschallfeld einem ansonsten quasistatischen Prozess des Hobelns mit geometrisch bestimmter Schneide zugeführt werden soll.

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
04-M07-FP-2135Fusion von Geometrie- und Bilddaten
Fusion of geometry- and image data

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer: 2 Semester
Gruppengröße: 3-4 Personen
Projektauftakt: --
Anmeldung bei
Prof. Andreas Fischer, andreas.fischer@bimaq.de
Betreuung: Ann-Marie Parrey, am.parrey@bimaq.de

Im Rahmen des Projektes „PreciWind“ werden Bilder von Rotorblättern von Windenergieanlagen mit optischen Kameras sowie mit Thermografiekameras aufgenommen. Zusätzlich wird die Geometrie der Rotorblätter mit Lasern gemessen. Um perspektivische Verzerrungen zu minimieren und die Strömungen auf der Oberfläche darzustellen, sollen die Bild- und Geometriedaten fusioniert werden, indem die Bilder auf den entsprechenden Abschnitten der Rotorblattoberfläche zugeordnet werden. Entsprechende Algorithmen sollen recherchiert bzw. entwickelt und verglichen werden, um eine möglichst geringe Unsicherheit der Zuordnung zu erreichen.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2136Inspektion der Rotorblattvorderkante einer Windenergieanlage mittels scannender aktiver Thermografie (SysEng)
Inspection of the leading edge of a wind turbine rotor blade using scanning active thermography (SysEng)

Projektplenum
ECTS: 18

Anfang: WiSe21/22, Ende: SoSe 22
Projektauftakt:
Anmeldung bis

Bei f.jensen@bimaq.de

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2137Simulation von Laser-Specklemustern, Auswertung mit Kreuzkorrelation und simulative Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Auswertung (Sys Eng)
Simulation of laser speckle patterns, evaluation with cross-correlation and simulative investigation of a deformation gradients’ influence on the evaluation (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Dauer:2 Semester
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: León Schweickhardt, l.schweickhardt@bimaq.de

Speckle-Fotografie ist eine optische Messmethode zur hochaufgelösten Bestimmung von Verformungsfeldern. Dabei wird das charakteristische Speckle-Muster einer Oberfläche während einer Deformation mit einer Kamera aufgenommen. Die Auswertung der Bilder mit Kreuzkorrelation ermöglicht eine großflächige Detektion von kleinsten Verformungen im Nanometerbereich.
Das Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses von Deformationsgradienten auf die Messunsicherheit der berechneten Verschiebungsfelder. Dazu sollen Specklemuster erstellt und der Einfluss von Deformationsgradienten simulativ ausgewertet werden. Zudem soll ein Validierungsexperiment geplant und durchgeführt werden.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-M07-FP-2138Realisierung einer zweidimensionalen Rasterung für die ortsaufgelöste Fluidtemperaturmessung mittels konfokaler Fluoreszenzmikroskopie in der Prozessumgebung der laserchemischen Fertigung (Sys Eng)
Realization of two-dimensional scanning for spatially resolved fluid tempera-ture measurement by confocal fluorescence microscopy in the process envi-ronment of laser chemical manufacturing (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 18

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: 3
Projektauftakt: 01.11.2021
Anmeldung bei: Merlin Mikulewitsch, m.mikulewitsch@bimaq.de

Der steigende Bedarf an metall. Mikrokomponenten bedingt zunehmend den Einsatz von Fertigungstechniken wie der laserchemischen Fertigung, dessen berührungsloser Materialabtrag auf einer lokalisierten chemischen Reaktion mit einer Elektrolytflüssigkeit basiert. Im Fokus aktueller Forschung steht die In-Prozess-Messung der laserinduzierten Oberflächentemperatur, die das Abtragsergebnis grundlegend beeinflusst. Die konfokale Fluoreszenzmikroskopie ist eine Methode für Mikrogeometriemessungen in Flüssigkeiten., wurde jedoch bisher nicht für ortsaufgelöste Temperaturmessungen in diesem Prozess verwendet. Um das Prozessmodell zu verbessern, soll nun ein Messsystem erarbeitet werden, das Temperatur- und Geometriemessung vereint. Der Messansatz basiert auf der Bestimmung der Fluoreszenzlebensdauer, die von der Temperatur des Fluorophors abhängt. Die Hauptaufgabe der Projektarbeit besteht in der Erarbeitung und der Realisierung einer scannenden Messung, die eine zweidimensionale ortsaufgelöste Erfassung der Fluidtemperatur in der Fertigungsumgebung ermöglicht.

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Fischer
04-SysEng-Projekt-IAT1Dynamische Analyse und Regelung von prozesstechnischen Anlagen
Dynamic analysis and control of process plants

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT2Entwicklung und Erprobung von neuen regelungstheoretischen Methoden in Simulation und/oder Labor
Development and Test of new control methods in simulation and laboratory

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT3Diverse Aufgabenstellungen zur Künstlichen Intelligenz, zu autonomen Systemen und zur Bildverarbeitung
Different projects regarding Artificial Intelligence, autonomous systems, and image processing

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels

Forschungsprojekt

VAKTitel der VeranstaltungDozentIn
01-M07-FP-2119Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik
Various teaching project topics of FB01 - Elektrotechnik

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Diverse Lehrprojekt-Themen des FB01 - Elektrotechnik, siehe https://www.uni-bremen.de/iat/ag-prof-dr-ing-michels/stud-arbeiten-student-projects
Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Gruppengröße: kann in Abstimmung mit dem Tutor festgelegt werden
Projektauftakt: fortlaufend
Anmeldung jederzeit bei: michels@iat.uni-bremen.de

Prof. Dr. Kai Michels
04-M07-FP-2117Studentische Experimente mit kalten Atomen für verschiedene Plattformen (SECAMP) [MSc Sys Eng]
Student Experiments with Cold Atoms for multiple Platforms (SECAMP) [MSc Sys Eng]

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18 je nach Modul

Anfang: WiSe 2021/2022, Ende: SoSe 2022
Projektauftakt: 20.09.2021, 10-11 hrs, DLR, Linzerstr. 1
Anmeldung bei Dr.-Ing. Jens Grosse, jens.grosse@zarm.uni-bremen.de
bis zum 20.09.2021.

Im Rahmen dieses Projektes soll die Entwicklung, Inbetriebnahme und Integration eines Beschleunigungssensors basierend auf kalten Atomen fortgeführt werden. Im einzelnen sind folgende Aufgabe zu bearbeiten.
• Erstellung eines rudimentären Systemmodells der Subsysteme in SysMl und die Durchführung von Requirementsengineering
• Erweiterung eines existierenden Lasersystems um einen weiteren Laser und Konzeptionierung einer Polarisationskontrolle
• Erweiterung eines Matlabskripts für die Auslegung von Optiken und Entwicklung von Optiken mithilfe des erweiterten Skripts
• Review von eines vorhanden Desings einer Vakuumkammer in CAD/Inventor 2021 und Begleitung des Fertigungsprozesses bei einem externen Fertiger mit anschließender Integration der neuen Vakuumkammer und der Entwicklung verschiedener Interfaces
• Erstellung und Umsetzung eines Detektionskonzepte für das Atominterferometer
Dabei übernimmt ein Student:in die Rolle des Systemingenieurs und die anderen Studentn:innen die Rolle von Subsystemverantwortlichen

Within the scope of this project, the development, commissioning and integration of an acceleration sensor based on cold atoms is to be continued. In detail, the following tasks are to be performed.
• Creation of a rudimentary system model of the subsystems in SysMl and the implementation of requirements engineering
• Extension of an existing laser system by an additional laser and conceptual design of a polarization control system
• Extension of a Matlab script for the design of optics and development of optics using the extended script
• Review of an existing design of a vacuum chamber in CAD/Inventor 2021 and monitoring of the manufacturing process at an external manufacturer with subsequent integration of the new vacuum chamber and the development of various interfaces
• Creation and implementation of a detection concept for the atom interferometer
One student takes the role of the system engineer and the other students take the role of subsystem managers.

Dr.-Ing. Jens Große
04-M07-FP-2120Entwicklung einer Software zur Optimierung des Flugzeugrecyclings
Development of a software for the optimization of aircraft recycling

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus.

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Software, welche einen Flugzeugrecycler während des Prozesses mittels ausgewählter Informationen unterstützt. Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Konzeption der Anwendung
• Auswahl geeigneter Frameworks und Technologien
• Umsetzung der Softwareanwendung
• Test und Validierung der Anwendung

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2121Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem im Flugzeugrecycling auf Basis einer Anforderungs- und Prozessanalyse (Sys Eng)
Technology selection for a technical assistance system in aircraft recycling based on a requirements and process analysis (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Das Flugzeugrecycling spielt im Zuge der Umweltbilanz eine große Rolle und rückt weiter in den Fokus. Die Prozesse des Recyclings sind derzeit allerdings nicht ausreichend erforscht-

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Anforderungsermittlung sowie Prozessanalyse der Flugzeugrecyclingprozesse. Basierend auf dieser Analyse soll eine Technologieauswahl für ein technisches Assistenzsystem erfolgen. Abschließend erfolgt die Validierung mittels eines Versuchsaufbaus im Laborumfeld Hierzu sind folgende Schritte im Projekt zu bearbeiten:
• Systematische Prozessanalyse
• Anforderungsanalyse auf Basis des Prozesses
• Recherche zu bestehenden Assistenzsystemen in der Industrie
• Technologieauswahl auf Basis zu definierender Kriterien
• Prototypische Validierung der Auswahl mittels Laborversuche

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2122Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökobilanzdashboards durch Analyse typischer Umweltindikatoren (Sys Eng)
Development of a life cycle assessment dashboard through analyzing typical environmental indicators (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Nachhaltigkeit gewinnt in der Luftfahrtindustrie zunehmend an Bedeutung und entlang des gesamten Produktlebenszyklus werden neue Methode und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Umweltbilanz von Flugzeugen erforscht. Die Darstellung von Ökobilanzen ist bisher auf Experten beschränkt. Zur

Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines luftfahrtspezifischen Ökoblianzdashboards. Hierzu sollen zunächst typische Umweltindikatoren analysiert und abstrahiert werden. Ferner soll eine Anforderungsanalyse auf Basis von User-Stories durchgeführt werden. Abschließend erfolgt die Umsetzung von Anforderungen und Abstraktion der Umweltindikatoren in einem Dashboard.
• Recherche zu Umweltindikatoren
• Recherche von Darstellungsformen für Ökobilanz Ergebnisse
• Anforderungsermittlung auf Basis von User-Stories
• Entwicklung des Dashboards
• Validierung der Usability

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2123Konzeptentwicklung für die Teilautomatisierung einer Flugzeugküche auf Basis eines Cyber-physisches Systems (Sys Eng)
Concept development for the partial automation of an aircraft galley based on a cyber-physical system (Sys Eng)

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nch Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 1. November 2021
Anmeldung bis 15. Oktober bei:
Dennis Keiser (ked@biba.uni-bremen.de)
Rafael Mortensen Ernits (mor@biba.uni-bremen.de)

Motivation:
Die heute eingesetzten Bordküchen in Flugzeugen sind bisher nicht digitalisiert und es werden keine Sensoren und Aktoren zur Automatisierung eingesetzt. Eine Interaktion der verschiedenen Teilsysteme ist derzeit nicht möglich, um Potentiale für Optimierungen abzuleiten


Zielstellung:
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Konzepts für die Teilautomatisierung von spezifischen Anwendungsfällen in einer Flugzeugküche. Hierzu sollen die grundlegenden Vorgehensweisen von Cyber-physisches System berücksichtigt werden.
• Recherche zu Cyber-physisches System
• Konzeptentwicklung anhand eines konkreten Beispiels
• Umsetzung des Anwendungsfalls auf Hard- und Softwareseite
• Validierung des Anwendungsfalls

Prof. Dr. Michael Freitag
04-M07-FP-2127Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für individuell konfigurierte FTF und MAR-Antriebe mittels Reinforcement Learning
Development of a control system for individual configured AGV/MAR drives using reinforcement learning

Projektplenum
ECTS: 12 bzw. 18, je nach Modul

Beginn: WiSe21/22, Ende: SoSe22
Projektauftakt: 15.11.2021
Anmeldung bis 15.11.2021 bei
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag: fre@biba.uni-bremen.de
Nils Hendrik Hoppe, M.Sc.: hpp@biba.uni-bremen.de

Ziel ist die Entwicklung einer Steuerung für FTF/MAR mit individuell angeordneten flächenbeweglichen oder nicht holonomen Antriebskomponenten. Hierfür soll ein Tool entwickelt werden, mit dem eine Konfiguration erzeugt werden kann. Für diese soll anschließend mittels Reinforcement Learning in einer Simulationsumgebung wie Gazebo oder Unity ein Steuerungsmodell erzeugt und evaluiert werden.

Prof. Dr. Michael Freitag
04-SysEng-Projekt-IAT1Dynamische Analyse und Regelung von prozesstechnischen Anlagen
Dynamic analysis and control of process plants

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT2Entwicklung und Erprobung von neuen regelungstheoretischen Methoden in Simulation und/oder Labor
Development and Test of new control methods in simulation and laboratory

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels
04-SysEng-Projekt-IAT3Diverse Aufgabenstellungen zur Künstlichen Intelligenz, zu autonomen Systemen und zur Bildverarbeitung
Different projects regarding Artificial Intelligence, autonomous systems, and image processing

Projektplenum
ECTS: 11/12/17/18 je nach Modul

Spezialisierungsrichtung: Automatisierungstechnik und Robotik

Workload wird je nach Modul angepasst:
Modul Softwareprojekt im Bachelor = 11 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Bachelor = 17 CP
Modul Systemtechnikprojekt im Master = 18 CP
Modul Forschungsprojekt im Master = 12 CP

Hinter dem Projekttitel verbirgt sich eine Vielzahl von Projekten der Arbeitsgruppe „Systemdynamik und Regelungstechnik“ am Institut für Automatisierungstechnik am Fachbereich 1.
Detaillierte Aufgabenbeschreibungen mit Angabe der Ansprechpartner werden laufend neu generiert und finden sich im 1. Stock im Gebäude NW1.
Die Aufgaben können entsprechend der gewünschten Gruppengrößen und Projektdauer in einem gewissen Umfang angepasst werden. Das ist im direkten Gespräch mit dem in der Aufgabenstellung angegebenen Betreuer zu klären.

Prof. Dr. Kai Michels